Schloss Schlemmin

- Sehenswürdigkeit -

Weg zum Schloss SchlemminSchloss Schlemmin ist ein neugotisches Herrenhaus auf dem Gebiet der Gemeinde Schlemmin in Vorpommern. Es handelt sich um einen Bau aus dem 19. Jahrhundert, enthält jedoch viele Merkmale typischer Burgarchitektur, so zum Beispiel die Türme und Zinnenkränze.
Bereits im späten Mittelalter gab es an diesem Ort eine Burg im Besitz der Familie von Thun. Als ein Abkömmling dieser Familie den Besitz im 19. Jahrhundert erbte, errichtete er an dieser Stelle das heutige Herrenhaus, da die Burg zwar noch vorhanden aber nicht mehr bewohnbar war. Bis in die 1930er Jahre wurde der Neubau von der Familie genutzt, anschließend stand er einige Jahre leer bis im Zweiten Weltkrieg ein Lazarett hier eingerichtet wurde. Nach Kriegsende kamen Flüchtlinge im Schloss unter. Nach der Wende kam das Anwesen zunächst in den Besitz der Gemeinde Schlemmin, bevor sich schließlich private Investoren fanden.

Nach einer umfassenden Sanierung befindet sich dort heute das Parkhotel Schloss Schlemmin. Zum Schloss gehört ein großer barocker Landschaftsgarten, der sich ebenfalls wieder in altem Glanz zeigt. Neben dem klassischen Hotelbetrieb ist das Schloss heute auch Ort vieler Veranstaltungen wie Krimivorlesungen und Kochkursen.
Jetzt anrufen!

Unsere Servicezeiten:
Mo-Do 9-22 | Fr-Sa 9-20 | So 11:30-20 Uhr