Schloss Schönhausen

- Sehenswürdigkeit -

Falls Sie einen Städteurlaub in die deutsche Hauptstadt planen sollten, können Sie im Bezirk Pankow das Barockschloss Schönhausen besuchen.
1662 ließ die Gräfin Sophie Theodore zu Dohna-Schlobitten das Schloss erbauen. Das in seiner Fassade schlicht gehaltene Schloss ist von einem Park umgeben durch den auch die Panke fließt. Für Spaziergänge bietet es also eine passende Kulisse.
Das Schloss gehört zur Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg.
Nach der Wende diente das Schloss oftmals für Verhandlungen, Sitzungen oder Treffen. So tagte dort unter Anderem der sogenannte Runde Tisch.
Seit 2003 ist in den Nebengebäuden zum Schloss die Bundesakademie für Sicherheitspolitik untergrbracht.
Seit Juni 2009 kann man in den beiden Wachhäusern des Südtors ein Museum besuchen, welches sich den politischen Erinnerungen an die vergangenen deutschen Diktaturen widmet.
Wenn Sie sich also für die politische Vergangenheit Deutschlands und insbesondere Berlins interessieren, dann ist ein Besuch des Schlosses Schönhausen genau das richtige für Sie.