Schloss Weinzierl

- Sehenswürdigkeit -

Das sich im gleichnamigen Ort befindliche Schloss Weinzierl hat seinen Ursprung in einem Schlossbau unter Johann Linsmayer Freiherr von Greiffenberg Ende des 16. Jahrhunderts. Architektonisch ist das Gebäude nach und nach stilistisch dem zu der Zeit vorherrschenden Barock angepasst worden. Im 18. Jahrhundert diente das Schloss der kaiserlichen Familie als Sommersitz. Zuvor war der noch unbekannte Komponist Joseph Haydn auf Schloss Weinzierl bedienstet.
Nachdem das Schloss in der postmonarchischen Zeit in öffentlichen Besitz fiel wurde das Francisco Josephinum hier untergebracht und dient noch heute als Lehr- und Forschungsanstalt für Landwirtschaft, Landtechnik und Lebensmitteltechnologie.
Die dazu erforderlichen Internats- und Schulbauten sind in den 1950er Jahren erbaut worden.
Nachdem der Schlossbau 2004 vom Bundesdenkmalamt aufgrund eklatanter baulicher Mängel geschlossen wurde, sind weite Teile der Anlage abgerissen und durch einen Neubau ersetzt worden. Dieser ist 2008 seiner Nutzung übergeben worden.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!