Schloss Wolgast

- Sehenswürdigkeit -

Das Schloss Wolgast

Das Schloss Wolgast liegt in der Stadt Wolgast im Nordosten von Mecklenburg-Vorpommern.
Früher hatten hier die Herzöge von Pommern-Wolgast ihren Herrschaftssitz.
Gebaut wurde es auf einer kleinen Insel zwischen dem Festland und der Insel Usedom. Deswegen nennt man die Insel auch heutzutage noch die „Schlossinsel“.
Gebaut wurde es in 1496 und nach einem Kanonenangriff in 1675, der das Magazin im Pulverturm traf, war das Schloss dann beinahe komplett zerstört.
Bis 1820 wurden dann immer wieder Teile des Schlosses entfernt und die Baustoffe wurden als Ausbesserungsmaterial für andere Bauten genutzt (z. B. für die Wolgaster St.-Petri-Kirche).
Alle oberirdischen Teile waren bis dahin abgetragen. Alte Originalfundstücke aus Grabungen und anderen Quellen sind noch heute im Pommerschen Landesmuseum zu bewundern.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!