Sexmuseum Amsterdam

- Sehenswürdigkeit -

Seit 25 Jahren ist das älteste Sexmuseum – der Venustempel - in Amsterdam wohl eines der ungewöhnlichsten Museen. Es befindet sich in der Nähe des Amsterdamer Hauptbahnhofes und bietet einen interessanten und umfassenden Einblick in die Geschichte des Sex im Wandel der Jahrhunderte.

Für einen recht günstigen Eintrittspreis von EUR 4,- kann man eine umfangreiche Sammlung bewundern: Keuschheitsgürtel aus der Zeit 1500 bis 1600 und erotische Fliesenmalereien können Sie genauso entdecken wie chinesische Kissenecken, erotische Gemälde, Skulpturen, Sexspielzeug und einen kleinen Blick auf die Zukunft.
Alle Ausstellungsstücke und auch Filme in dem Museum wurden von den Eigentümern persönlich zusammengetragen.
Im Laufe der Jahre wurde das ursprüngliche Museum erweitert, da der Platz für die vielen Ausstellungsbereiche knapp wurde.
In Ergänzung zu dem Sexmuseum Venustempel können Sie mitten im Rotlicht-Viertel Amsterdams das Erotikmuseum besichtigen. Auf ganzen fünf Stockwerken wird die Geschichte des Rotlicht-Viertels dargestellt und Einblicke in das Gewerbe gewährt. Von Filmen und Gemälden, von Sexpielzeug bis erotischen Postkarten hat man einen fließenden Übergang in den SM-Bereich und die allseits beliebte „Märchen“- (Bücher-) Ecke.