Störtebeker-Festspiele

- Sehenswürdigkeit -

Die Störtebeker-Festspiele auf Rügen


Seit dem Jahre 1993, finden jedes Jahr in den Sommermonaten Juni bis August, bis einschließlich Anfang September, die „Störtebeker-Festspiele“ auf der Insel Rügen statt. Die Festspiele gelten als das erfolgreichste Freilichttheater von Deutschland.

Der Namensvetter dieser Festspiele ist der sagenumwobene Seeräuber Klaus Störtebeker, einer der Anführer der Vitalienbrüder, einer Seeräuberbande. Störtebeker hat vermutlich in den Jahren 1360 bis zu seiner Hinrichtung im Jahre 1401 gelebt. Historiker sind sich bis heute nicht einig, wer Klaus Störtebeker war und welche Rolle er genau zu Zeiten der Hanse und eingenommen hat. In der Bevölkerung ist er jedoch berühmt berüchtigt und steht heute als eine Versinnbildlichung für Widerstand, Mut und wird stets mit Abenteuern zur See in Verbindung gebracht.

1959, zu Zeiten der DDR, wurden bereits im Rügener Ort Ralswiek, die sogenannten „Rügenfestspiele“ initiiert. Hierfür wurde das Dorf umgestaltet, wie auch eine große Frelichtbühne errichtet. Diese Bühne befindet sich bis heute zwischen dem Schloss Ralswiek und dem Boddenufer, einem Randgewässer auf Rügen.
In den Folgejahren wurden in den Sommermonaten Stücke über das gesamte Leben von „Klaus Störtebeker“ aufgeführt. Hierbei waren insgesamt 1000 Person aktiv, als Bühnenhelfer und Schauspieler. Insgesamt fanden diese ersten Theaterstücke in fünf Sommern statt. Das letzte Mal im Jahre 1981. Diese frühen Aufführungen wurden bereits von rund 670.000 Personen besucht.

Im Jahre 1993 wurde das Projekt wieder ins Leben gerufen. Im Vergleich zu den früheren Festspielen, werden seitdem pro Sommer immer bestimme Lebensabschnitte von Klaus Störtebeker in den Aufführungen fokussiert. Somit wird die gesamte Lebensgeschichte des Störtebekers innerhalb von vier bis sechs Jahren auf der Bühne präsentiert. 2010 wurde bei den Störtebeker-Festspielen der viermillionste Besucher gezählt. Das ergibt einen Durchschnitt von ca. 4600 pro Aufführungstag. Bei den Störtebeker-Festspielen sind insgesamt zwanzig Schauspieler beschäftigt. Außerdem rund 140 Statisten beschäftigt. Daneben werden teilweise bis zu dreißig Pferde eingesetzt und vier Schiffe stehen ebenfalls zur Verfügung.

Die Störtebeker Festspiele beschäftigen über 140 Statisten, 20 Schauspieler, 30 Pferde, vier Schiffe mit Schiffsführern und viele Menschen hinter den Kulissen, um einen reibungslosen Ablauf auf der Bühne zu gewährleisten. Das Casting der Statisten findet Anfang März des jeweiligen Jahres statt.


Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!