Ter Hooge

- Sehenswürdigkeit -

In der niederländischen Gemeinde Koudekerke auf der Halbinsel Walcheren, die sich im Mündungsgebiet der Oosterschelde befindet, errichteten etwa ab dem 17. Jahrhundert wohlhabende Kaufleute mehrere noble Landsitze; üblicherweise wurden hierzu alte Gehöfte und ehemalige Adelssitze verwendet, die aufwändig umgestaltet wurden. Einer von diesen ist Ter Hooge, welcher ursprünglich bereits im Jahr 1285 erbaut wurde.