Trabrennbahn Karlshorst

- Sehenswürdigkeit -

Die Trabrennbahn Karlshorst ist eine Trabrennbahn im Berliner Ortsteil Karlshorst im Bezirk Lichtenberg.
Die historische Anlage wurde für Pferderennen genutzt.
Seit einigen Jahren läuft die Anlage auf den Namen Pferdesportpark Berlin Karlshorst.

In den Jahren davor wurde das 37 Hektar große Arial auf für kulturelle Events oder auch Konzerte von verschiedenen Bands genutzt.

Seit 1862 fanden auf der Trabrennbahn Karlshorst Rennen statt. Zunächst Armee-Jagdrennen, ab 1884 auch öffentliche Pferderennen.
Nach dem 2. Weltkrieg wurde die Rennbahn von der russischen Besatzung vergrößert und so war sie die einzige Trabrennbahn der DDR. In den Hochzeiten fanden auf der Rennbahn, zusammen mit der neueren Trabrennbahn Mariendorf, 4 Renntage pro Woche statt.
Da der Trabrennsport seit Anfang des 21. Jahrhunderts seinen Stellenwert verlor, stand die Anlage 2004 zum Verkauf und kam letztendlich in Besitz des neu gegründeten Pferdesport Berlin-Karlsdorf e.V.
Der Verein hat aber weiterhin damit zu kämpfen, die wirtschaftliche Rentabilität der Anlage zu behalten.
Immer mehr setzten die Betreiber auf Großveranstaltungen, wie die Deutsch-Russischen Festtage.



Adresse:

Treskowallee 129
10318 Berlin

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!