Trierer Dom

- Sehenswürdigkeit -

Der Trierer Dom oder auch Hohe Domkirche St. Peter zu Trier genannt, befindet sich im Stadtzentrum von Trier und gehört zum UNESCO Welterbe. Das Gebäude hat eine Länge von 112,50 Metern und eine Breite von 41 Metern und ist damit die größte Kirche in Trier.

Der Dom wurde als größte christliche Kirche in der Antike ab dem Jahr 330 über einer ehemaligen Palastanlage errichtet. Heute besteht er nur noch aus einem Viertel der ursprünglichen Fläche. Nach mehreren Zerstörungen kamen neue Anbauten dazu, sodass die Kirche heute die Architektur aus über 1650 Jahren vereint.

Im Trierer Dom werden einige Reliquien aufbewahrt. Die bekannteste ist der sogenannte Heilige Rock. Dies soll ein Teil der Tunika Jesu Christi sein, die Echtheit ist jedoch sehr umstritten. Die Reliquie wird in einem separaten Anbau in Schutzglas und Holz aufbewahrt und wird nur sehr selten der Öffentlichkeit gezeigt. Eine weitere Reliquie im Trierer Dom ist einer der Heiligen Nägel, mit denen Jesus Christus ans Kreuz geschlagen werden sollte. Neben den Reliquien befinden sich im Dom auch zahlreiche Grabmäler der ehemaligen Trierer Erzbischöfe.

Adresse:
Trierer Dom
Domfreihof 1
54290 Trier
Deutschland

Öffnungszeiten:
1. November - 31. März 6:30 -17:30 Uhr
1. April - 31. Oktober 6:30 - 18:00 Uhr

Besichtigungen sind nur außerhalb der Gottesdienste möglich.

Eintritt:
Frei

Führungen werden gegen Gebühr angeboten.

Weitere Informationen:
www.dominformation.de

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!