Trippstadter Schloss

- Sehenswürdigkeit -

Das Trippstadter Schloss befindet sich in der rheinlad-pfälzischen Gemeinde Trippstadt, die dem Schloss ihren Namen verdankt. Das barocke Gebäude stammt aus dem achtzehnten Jahrhundert und ist mit dem Hack'schen und dem Sturmfeder`schen Allianzwappen geziert. Das Trippstadter Schloss wurde im Jahr 1767 mit einem französischen Garten, für den Obristjägermeister Franz Karl Freiherr von Hacke gebaut. 10 Jahre nach Fertigstellung erhielt das Gebäude den ersten Blitzableiter der Pfalz. Im neunzehnten Jahrhundert wurde das Schloss an den bayrischen Staat verkauft, der dort das staatliche Forstamt eröffnete. Nach dem zweiten Weltkrieg eröffnete die Forstschule der Pfalz, die im Jahr 1960 von der Landesforstschule Rheinland-Pfalz abgelöst wurde. Seit den 1980er Jahren befindet sich die Forstliche Versuchsanstalt des Landes Rheinland-Pfalz im Schlossgebäude, der Schlossgarten dient als Erholungsstätte.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!