Van Gogh Museum

- Sehenswürdigkeit -

Das Van Gogh Museum liegt in Amsterdam, Oud-Zuid. Das Museum stellt die größte Anzahl an Werken des niederländischen Malers Vincent Van Goghs aus. Insgesamt finden Kunstliebhaber dort 700 Leinwände und Zeichnungen und fast 1000 Dokumente – allein 200 Briefe, von Vincent Van Gogh selbst geschrieben.
Das Museum unterteilt sich einen Alt- und einen Neubau. Der Altbau basiert auf einem Entwurf von Gerrit Rietveld (siehe Rietveld-Schröder-Haus) und beherbergt die ständige Sammlung.
Der ellipsenförmige Neubau der Sonderausstellungen enthält ist unterirdisch mit dem Altbau verbunden.
Zu Lebzeiten war Van Gogh ein erfolgloser Maler. Mit lediglich einem verkauften Bild konnte man kaum von Erfolg sprechen. Einige Bilder hat er verschenkt, eines verkauft und den Rest der Bilder hat er aufbewahrt. Erst lange nach seinem Tode und dem seines Sohnes brachte dessen Witwe die Bilder an die Öffentlichkeit.
Die bekannten Selbstportäts, die Sonnenblumen und der Kartoffelesser sind nur 3 der bemerkenswerten Gemälde, die es zu bewundern gilt.