Wald der Abwesenden

- Sehenswürdigkeit -

Der Wald der Abwesenden ist eine Gedenkstätte der Opfer die 2004 bei dem Attentat in Madrid ums Leben kamen. Am 11. März 2004 verübten islamistische Terroristen zehn Attentate auf Züge die in Richtung Madrid unterwegs waren. Die Bombenexplosionen töteten 191 Menschen. Sechs weitere Polizisten wurden am 03. April 2004 getötet, als sich der Anführer selbst in die Luft sprengte.
Der Wald befindet sich in Madrid im Park Parque del Buen Retiro und besteht aus 192 Olivenbäumen und Zypressen, die von einem Fluss umgeben sind. Die Bäume stehen für die jeweiligen Opfer, der Fluss für das Leben. Ein Jahr nach den Attentaten wurde die Gedenkstätte von Juan Carlos, dem spanischen König, eingeweiht.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!