Warschauer Königsschloss

- Sehenswürdigkeit -

Wenn Sie einmal eine Stadtreise in Warschau machen sollten, dann darf eine Sehenswürdigkeit auf keinen Fall auf Ihrer Besichtigungsliste fehlen und das ist das Warschauer Königsschloss.
Bis zum 18 Jahrhundert war es noch der Hauptsitz der polnischen Königinnen und Könige.
Leider wurde es dann im Zweiten Weltkrieg komplett durch deutsche Streitkräfte zerstört. Ab 1970 wurde dann wieder mit der Rekonstruktion begonnen. Finanziert wurde das Ganze hauptsächlich durch Spendengelder der Bevölkerung. Da es als Teil der Warschauer Altstadt gilt wurde es 1980 ins UNESCO Weltkulturerbe eingetragen. Wer das Schloss heute besucht hat die Möglichkeit Originalstücke aus dem 16ten Jahrhundert zu bewundern. Viele wertvolle Kunstschätze wurden während der Kriegszeit nämlich an einem geheimen Ort zwischengelagert und blieben so für die Nachkriegswelt erhalten. Staunen Sie über den prachtvollen Ballsaal, den prunkvollen Thronsaal und über das Marmorzimmer und fühlen Sie sich selbst als König oder Königin für einen Tag. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Überzeugen Sie sich doch einfach selbst, am besten direkt vor Ort.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!