Weisshorn (Wallis)

- Sehenswürdigkeit -

Das Weisshorn in den Walliser Alpen

Das Weisshorn in den Walliser Alpen in der Schweiz ist 4505 m.ü.M hoch und hat die Form einer Pyramide. Im Jahr 1861 erfolgte die Erstbesteigung über den Ostgrat, den heutigen Normalweg. Es gibt drei Weisshorngrate. Der Südwestgrat ist der anspruchsvollste und wurde zum ersten Mal 1895 erklommen. Der dritte im Bunde, der Nordgrat, wurde 1898 das erste Mal begangen. Die Wände des Weisshorns sind schelcht zu besteigen, da der Fels von einer schlechten Qualität geprägt ist. Einzig der Younggrat, eine sogenannte Rippe westlich des Nordgrats, gilt als einigermaßen sicher. Benannt wurde sie nach einem Alpinisten aus England. Bei dem Versuch die Westwand im Jahr 1888 zu bezwingen fand der deutsche Bergsteiger Georg Winkler den Tod. Seine Leiche wurde erst 1956 gefunden.
Beim Versuch zwei vermisste Alpinisten zu finden, schlug ein Helikopter der Air Zermatt im Jahr 1983 auf der Südseite des Weisshorns auf dem Schalligletscher auf und wurde zerstört. Der Pilot und ein Bergführer überlebten schwer verletzt, während der Flughelfer getötet wurde. Auch die beiden vermissten Alpinisten konnten später nur noch tot geborgen werden.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!