Wiener Rathaus

- Sehenswürdigkeit -

Das Wiener Rathaus steht prominent an der Wiener Ringstraße und ist eines der bekanntesten Gebäude der Stadt. Es wurde zwischen 1872 und 1883 vom deutschen Architekten Friedrich von Schmidt errichtet, nachdem das so genannte Alte Rathaus nach zahlreichen Eingemeindungen zu klein geworden war. Die Ringstraße war zuvor ein unbebautes Areal, da man in Wien erst ab 1858 begann, die an gleicher Stelle befindliche Stadtmauer abzutragen. Stattdessen sollten an der Ringstraße prächtige Repräsentationsbauten entstehen wie die Staatsoper oder das Parlamentsgebäude – das Rathaus ist heute eines von ihnen.
Das Gebäude wird vielfach der Neugotik zugerechnet. Dies ist jedoch umstritten und wurde auch vom Architekten selbst abgelehnt. Auffällig ist in jedem Fall der große Turm, der an gotische Rathäuser wie z.B. in Flandern erinnert.

Das Wiener Rathaus ist Sitz des Bürgermeisters, der zugleich Landeshauptmann seines Bundeslandes ist. Daneben finden sich hier u.a. der Wiener Gemeinderat, der Wiener Stadtsenat und der Magistrat. Im Untergeschoss befindet sich mit dem Rathauskeller ein beliebtes Gasthaus.

Für die gesamte Stadtverwaltung wurde auch dieses „neue“ Rathaus bald zu klein, so dass heute ein großer Teil der Stadtverwaltung in andere Gebäude innerhalb der Stadt ausgelagert ist.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!