Wilhelma

- Sehenswürdigkeit -

Wilhelma

Die Wilhelma ist ein zoologischer-botanischer Garten, untergebracht in einer Schlossanlage in Stuttgart aus dem Jahre 1846, die seit den 60er Jahren weiter ausgebaut wird. Mit ca. 9.000 Tieren und 1.100 verschiedenen Tierarten zählt die Wilhelma Zooanlage zum zweitgrößten in Deutschland. Der Zoo bietet viele Attraktionen und Häuser die aus anderen Zoos bekannt sind. So gibt es ein Elefantenhaus, ein freies Nashorngehege, ein großes Aquarium, das verschiedene Amphibien und Reptilien zeigen, ein Anzuchthaus für Menschenaffen, welches bei anderen Zoos wegen der Jungtiere sehr beliebt ist, Raubtierhäuser und viele weitere. Die tägliche Seelöwenfütterung (bis auf Donnerstags) ist eine der besonderen Attraktionen im Zoo. Eine Weitere Attraktion ist der 2007 geborene Eisbär Wilbär, der zwar nicht den gleichen medialen Erfolg wie Knut und Flocke erreicht hat, aber trotzdem für einen großen Zuschauerandrang sorgt. Anders als Knut ist Wilbär nicht von seiner Mutter verstoßen worden, sondern wurde von ihr aufgenommen und versorgt. Neben dem Zoo ist der botanische Garten ebenso seinen Besuch wert. Dort gilt als besondere Attraktion die Titanenwurz, die mit 2,94 Metern Blütenhöhe eine Weltrekord verzeichnet. Außerdem findet man auf der Anlage viele architektonisch wertvolle Bauten aus der Zeit des Wilhelms den Ersten. So kann sich der Besucher das Badehaus, den Sommerwohnsitz oder das berühmte Theater anschauen, das seit 1987 von der Lehrstelle der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart bezogen wird.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 09:00 - 22:00 Uhr
Freitag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr
Sonn- & Feiertage: 11:30 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!