Zeppelin Museum

- Sehenswürdigkeit -

1996 hat in Friedrichshafen im ehemaligen Hafenbahnhof das bekannte Zeppelin Museum eröffnet, welches in den ersten beiden Stockwerken die gesamte Geschichte der Zeppeline aufzählt. Dabei werden auf 4000 Quadratmetern verschiedene Zeppeline gezeigt und ausgestellt. Von der Einführung und Erfindung bis zur Gegenwart. Das Highlight des Zeppelin Museums ist der begehbare Nachbau des wohl bekanntesten Zeppelins: die Hindenburg. Ebenso kann man im Museum nicht nur die Zeppeline betrachten, die für einen zivilen Einsatz konstruiert worden sind, sondern ebenfalls welche für den militärischen Einsatz. Außerdem kann der Besucher aus der ersten Etage das Hafenrestaurant besuchen.
Im zweiten Stockwerk des Zeppelin Museums findet man unabhängig von der Thematik in den ersten beiden Stockwerken eine Kunstsammlung, welche sich hauptsächlich mit der Kunst des 20sten Jahrhunderts beschäftigt. Dabei sind Werke von bekannten Malern und Künstler wie Karl Casper, Max Ackermann oder Thom Barth zu bestaunen.