Aktuelle Reisehinweise - In vielen Ländern ist Urlaub möglich! (Reiseziel-Übersicht)

Zoologischer Garten Düsseldorf

- Sehenswürdigkeit -

Zoologischer Garten DüsseldorfDer Zoologische Garten Düsseldorf ist heute eine reine Parkanlage. Von 1876 bis 1943 war der Zoologische Garten Düsseldorf ein Tierpark. Der Nachfolger des Zoologischen Gartens ist heute der Aquazoo – Löbbecke Museum in Düsseldorf. Die Idee für den Zoologischen Garten entstand durch den Zoologen und Tierschriftsteller Alfred Brehm. Zusammen mit dem Gärtner Friedrich Hillebrecht erbaute er den Zoologischen Garten am Standrand Düsseldorfs. Der Zoo wurde erst durch einen Verein verwaltet und ging 1905 in den Besitz der Stadt Düsseldorf über. Zu dieser Zeit beherbergte der Zoologische Garten 1238 Tiere aus aller Welt. Es gab eine künstliche Burgruine und ein Flamingoteich. Anfang der 30er Jahre wurde der Zoo und das angrenzende Naturkundemuseum zusammengelegt und wurden durch einen neuen Eingangsbereich neu gestaltet. Durch die Bombenangriffe im Zweiten Weltkrieg wurde der Zoologische Garten Düsseldorf und das Naturkundemuseum 1943 vollständig zerstört. Nur wenige Exponate konnten geborgen werden. 1947 wurde das Löbbecke-Museum in einem Luftschutzbunker eröffnet. 1948 kam auch noch ein Aquarium dazu. Beide Attraktionen zogen 1987 mit einer größeren Sammlung in den heute bekannten Aquazoo-Löbbecke-Museum im Nordpark um. Das Gelände des Zoologischen Gartens wurde 1951 zur Parkanlage mit 13 Hecktar Fläche umgebaut.

Unsere Servicezeiten:
Montag - Samstag: 09:00 - 20:00 Uhr

Jetzt anrufen!