Zugspitze

- Sehenswürdigkeit -

Mit 2962 Metern ist die Zugspitze der höchste Berg Deutschlands und des Wettersteingebirges.
Über Ihrem Westgipfel verläuft die Grenze zwischen Österreich und Deutschland.
Südlich des Bergesbefindet sich eine Karst-Hochfläche mit zahlreichen Höhen, das sogenannte Zuspitzplatt. An den Flanken der Zugspitze befinden sich drei Gletscher: der Südliche Schneeferner mit 8,4 ha, der Nördliche Schneeferner mit 30,7 ha und der Höllentalferner mit 24,7 ha. Letztere sind die größten Deutschlands.
Am 27.08.1820 wurde die Zugspitze erstmals bestiegen. Heute gibt es bereits 3 Normalwege auf seinen Gipfel und für Bergsteiger zahlreiche Unterkünfte auf dem Weg in die Höhe.
Außerdem gibt es drei Seilbahnen, die auf den Gipfel führen. Die erste dieser wurde bereits 1926 erbaut.
Für Skifahrer gibt es neun Skilifte, die ein Skigebiet auf dem Zugspitzplatt bedienen.
Außerdem gibt es eine meteorologische Forschungsstation, auf der Klimaforschungen betrieben werden.
Jetzt anrufen!

Unsere Servicezeiten: Mo-Do 9-22, Fr 9-20, Sa 9:30-18 & So 9:30-20 Uhr