••• CASA NICU ••• renoviertes 120-Jahre-Ferienhaus in urigem Karpaten-Dorf bei Sibiu, Transsilvanien-Siebenbürgen, Rumänien in Vale für 3 Personen (Rumänien)

34 Fotos

Unterkunft

  • Bauernhof
  • ca. 42m²
  • max. 3 Personen
  • 1 Schlafzimmer
  • 1 Badezimmer
  • 1 Küche

Lage

  • Land: Rumänien
  • Region: Hermannstädter Randgebiet - Marginimea Sibiului
  • Ort: Vale
  • Einkaufen: 200 m
  • Restaurant: 2 km
  • Flughafen: 18 km
  • Bahnhof: 4 km
  • Wasser: 3 km
  • See: 3 km
  • Skilift: 18 km
  • Stadt: 20 km

Ausstattung

  • Haustier erlaubt
  • Nichtraucher-Unterkunft
  • Internet-Anschluss
  • Parkplatz
  • Sat-TV
  • TV
  • Waschmaschine
  • Angelurlaub
  • Skiurlaub
  • Heizung
  • Trockner

••• CASA VALE ••• eine gute Wahl für Feinschmecker, die ihre Erfahrungen mit einer Prise rumänischer Tradition würzen möchten.

Wir bieten 5 grundverschiedene Ferienhäuser in und um das Hirtendorf Vale, im Süden Transsilvaniens-Siebenbürgen. Einerseits abgelegen vom Puls der Zeit, andererseits gleich um die Ecke von Sibiu-Hermannstadt, der Kulturhauptstadt Europas 2007.
Darunter zwei rustikale Neubauten, eine Hirten-Hütte in den Bergwiesen und ein ehemaliger Bauernhof, den wir in sieben Jahren Arbeit grundrenoviert haben. Immer mit Liebe zum Detail, mit Respekt gegenüber dem traditionellen Stil der Gegend, aber auch mit neuzeitigen Baustoffen und modernen Wohnbedürfnissen im Blick. Entstanden ist die Begegnung unterschiedlicher Zeiten und Kulturen, jede mit ihrem eigenem Flair und besonders an einem Ort, um den - wie wir hoffen - die Hektik der Welt noch lange einen Bogen machen möge.

  • Villa Crina - rustikales Ferienhaus mit 204m² Wohnfläche und dem in Terrassen angelegten Garten, 8 Personen
  • Casa Pelu - das ehemalige Bauernhaus mit lichtdurchfluteter Mansarde und Dachterrasse, 6 Personen
  • Casa Nicu - das 120-Jahre-Haus mit eben diesem Flair, 2 - 3 Personen
  • Villa Zollo - neues Ferienhaus am Berg mit 152m² Wohnfläche und Panorama-Ausblick in alle Richtungen, 6 - 8 Personen
  • Casa Zollo II - feine Ferienwohnung mit grosser Terrasse, Garten und Blick in das Tal & die Berge, 2 - 3 Personen
  • Cozo Fantu - Hirten-Hütte in den Bergwiesen. Ohne Komfort, aber mit viel frischer Bergluft für gestresste Lungen, 4 Personen

Insgesamt 12 Zimmer sind ausgestattet mit Doppelbetten, LED-TV an Astra-Sat (deutsche Programme), WLAN Internet und Pflanzen. Einige Häuser verfügen über ein Wohnzimmer mit Kamin und Garten, alle über komplett eingerichtete Küchen, 1-4 Bäder, eine Waschmaschine und mindestens eine Terrasse oder Veranda.
Die Einrichtung ist hochwertig und mit Bedacht ausgewählt: von den Sanitäranlagen der Bäder, über Geschirr und Küchengeräte, bis hin zu Matratzen und Wäsche. Alle Möbel, Türen, Fenster und Treppen wurden durchweg nach Maß angefertigt. Die (überwiegend solar-unterstützten) Zentralheizungen speisen sich über wasserführende Kachelöfen und Kamine, und bei Bedarf kann eine Gastherme dazu geschaltet werden. Zusätzlich verfügt fast jedes Zimmer über ein Infrarot-Paneel.

Das Hirtendorf Vale schmiegt sich an einen bewaldeten Hang der Karpaten mit Blick auf die Weite der Siebenbürger Ebene. Nahe der Autobahn und doch abgelegen genug, um Fuchs und Hase eine gute Nacht zu wünschen. Die Ferienhäuser befinden sich im locker bebauten Teil oder am Dorfrand, umgeben von gesundem Mischwald - ohne Durchgangsverkehr und in absolut ruhiger Lage.
Einige meinen, hier wäre die Uhr irgendwann stehen geblieben. Dass vieles nicht perfekt ist, die Natur einmalig und unverplant, und so manche Angewohnheit erstaunlich. Und dass vielleicht gerade dies den Reiz des Aussergewöhnlichen ausmacht, bevor es vom zivilisatorischen Fortschritt geschluckt wird.
Bis dahin, schauen Sie sich um. Legen Sie eine Pause ein und atmen durch an einem Ort, wo gesunde Natur auf den Atem der Vergangenheit trifft. Setzen Sie sich auf den Berghang oberhalb des Dorfes, schauen in die Weite des Tales und Sie werden sich wundern, welche Gedanken hier wie von selbst aufsteigen ...

______________________________________________________________________

••• CASA NICU •••

Der Methusalem unter unseren Häusern hat 120 Jahre vorüber ziehen sehen, ohne sich davon im geringsten beeindrucken zu lassen. Wir haben ihn grundrenoviert, die Bausubstanz aber unangetastet gelassen, und so weht der Hauch vergangener Zeiten weiter durch das geduldige Gemäuer. Die richtige Wahl für Feinschmecker, die ihren Espresso mit einer Prise rumänischer Tradition würzen möchten.
Die Wohnräume befinden sich im Obergeschoss. Eine Treppe führt hinauf in den Flur, der in traditioneller Bauweise an das Haus angebaut wurde. Von hier gehen sowohl das Duschbad mit WC ab (2 m²), als auch die Wohnküche (14 m²).
Die Küche ist komplett eingerichtet für Selbstversorger mit Kühlschrank, Gasherd, Kaffeebereiter und Espresso-Maschine, sowie Wasserkocher, Toaster, Gewürzen und Waschmaschine.
Das Zimmer (18 m²) ist von der Küche aus zugänglich. Es ist ausgestattet mit einem Doppelbett, LED-TV (an Astra-Sat mit deutschen Programmen), WLAN-Internet und Pflanzen. Drei Fenster öffnen den Raum mit Blick hinauf zur Dorfkirche. Ein Zustellbett ist möglich. Bei Ihrer Ankunft finden Sie das Bett frisch bezogen, auch Hand- und Badetücher, Seife und Duschgel liegen bereit.
Die Einrichtung ist mit Bedacht gewählt und weitgehend neu, inklusive Sanitäranlagen, Küchenutensilien, Matratze und Wäsche. Zur Beheizung der Räume befeuern Sie den Kachelofen in der Küche, und bei Bedarf springt ein elektrisches Infrarot-Paneel ein. Alle Heizkosten sind inclusive.
Der geschlossene Innenhof ist ein begrünter Augenschmaus. Hier können Sie es sich auf der überdachten Terrasse gemütlich machen, einen Wein entkorken und das Kartenspiel auspacken.
Oder Sie verlassen den Hof, folgen ein paar Meter dem Bachlauf und befinden sich bereits im Aufstieg zu den Berg-Wiesen inmitten gesunden Mischwaldes. Wer sich nach Weitblick sehnt wird hier fürstlich belohnt.

  • Für 2 (max.3) Personen
  • 1 Zimmer, 1 Wohnküche, 1 Duschbad
  • Überdachte Veranda im Innenhof
  • Mindestmietdauer:  3 - 5 Tage (saisonal)
  • Zuschalg für Extrabett / 3.Person
  • Rabatt ab dem 15. Tag

___________________________________________________________________________________

Wir bieten mehr als nur Unterkunft

• Der Transfer vom Bahnhof oder Flughafen Sibiu ist kostenlos, und ein günstiges Mietauto können Sie bei uns anfragen.
• Auf Wunsch versorgt Sie unsere Köchin mit Frühstück oder schwingt die Kochlöffel. Sie zaubert traditionelle Menüs frisch auf den Tisch zu vorher abgesprochenen Zeiten. Auch bäuerliche Produkte aus dem Dorf sind erhältlich, wie: frische Milch direkt aus dem Euter; Ziegen- oder Schafskäse; Waldhonig; selbst gemachte Marmelade und Zakusca; eingemachtes Gemüse; Wein und Schnaps. Bitte fordern Sie unsere Angebote- und Preisliste an.
• Auf Anfrage: UMTS-Stick (mobile Internet-Verbindung) mit oder ohne Laptop, Telefon, Einkauf vor Ihrer Ankunft, osteopathische Behandlung, Reitpferd, Kinderbett, Kutschfahrten im Eselkarren für Kinder.
• Tipp: Ausflug zu unserer Hirtenhütte (Cozo Fantu) in den Hochwiesen: ohne Komfort, aber mit jeder Menge frischer Bergluft für gestresste Lungen. Eine Quelle entspringt einen Steinwurf entfernt, die Kirschen hängen in den Bäumen und Schafskäse gibt es beim Hirten nebenan. Aufstieg im Pferdekarren und traditionelles Hirten-Gulasch auf Anfrage.

___________________________________________________________________________________

Die Umgebung - Vale, Sibiu, Transsilvanien, Rumänien

Das Hirtendorf Vale liegt in den bewaldeten Bergen der Vorkarpaten. Eine asphaltierte Strasse berührt den Ort, aber der größte Teil zieht sich auf Steinpflaster und Trampelpfad hinauf in die Hügel. So haben traditionelle Strukturen und unbedarfte Gastfreundlichkeit die anrückende Moderne weitgehend überstanden. Zum Dorfbild gehören noch Schafe, Pferde und Federvieh, und die Bauern nehmen die Sense zur Hand und pflanzen Kartoffeln, Mais und Gemüse, das sie für den Winter einlegen.
Einen kleinen Laden gibt es im Dorf, weitere Läden, Restaurants und einen offenen Markt in der 2 km entfernten Kleinstadt Saliste. Was hier fehlt findet sich in Sibiu (20 km) am Zibins-Markt, im Einzelhandel oder in Supermärkten wie Real, Carrefour oder Lidl.

Ein Ausflug kann eine Stunde dauern oder einen Tag. Er kann Sie nur auf den Berghang oberhalb des Dorfes führen, für ein paar Blicke in die Weite des Tales, oder zu den springenden Fischen im Bergsee von Gura Raului. Vielleicht interessiert Sie auch die Altstadt von Sibiu, eine sächsische Kirchenburg oder ein Tagesausflug über die höchste befahrbare Route über die Karpaten, dieTransalpina. Möglich ist vieles, hier ein paar Beispiele:

Vom Freibad Marmelada trennen Sie nur ein Hügel und 20 Minuten zu Fuß, ebenso der erste von fünf Seen im Tal. In 15 Minuten befinden Sie sich oberhalb des Dorfes, passieren im Aufstieg die Poiana Soarelui (Sonnenlichtung) mit ihren dutzenden handgeschnitzter Holzskulpturen und erreichen nach knapp zwei Stunden die Bergwiesen, mit einzigartiger Aussicht auf die Weite der Siebenbürger Ebene. Hier erwartet Sie eine Flora und Fauna, die als einzigartig in Europa gilt. Wer nicht aufpasst, stolpert über Echsen oder Salamander und die Bergziegen lachen sich dabei ins Fäustchen.
Aufstiegsmöglichkeiten in die Berge gibt es in jedem Dorf. Von Saliste (2 km) führt eine Schotter-Strasse bis zum Hochplateau Crint, und von Sibiel (2 km) aus wandern Sie entlang des Wildbaches bis zu einem abgelegenen Kloster inmitten des Waldes, von wo aus es weiter in die Bergwiesen geht. Sibiel beherbergt das größte Ikonen-Museum Rumäniens mit Hinterglas-Malerei.
Naschkatzen zieht es zum Bergsee bei Gura Raiului (12 km). Er speist sich aus mehreren Bächen und Flüssen, entlang derer Sie bis in das Gebirge wandern können. Der See liegt in einer Bergmulde umgeben von Wald. Das Wasser ist klar, und abends können Sie ein Feuer entfachen und die Fische nach Mücken springen sehen. Die Gelassenheit dieses Ortes ist mit einem Bild nicht einzufangen - aber wer einmal hier war, wird ihn so schnell nicht wieder vergessen.

Wer richtig hoch hinaus möchte, kann wählen zwischen zwei befahrbaren Nord-Süd-Pässen über die Karpaten:
••• Die Transalpina - mit 2.145m höchste befahrbare Route über die Karpaten, manchmal auch über den Wolken. Sie beginnt nur zwei Dörfer entfernt von Vale. Angelegt von den Römern bei ihrem Feldzug gegen die Daker wurde sie im 2. Weltkrieg neu befestigt, geriet danach in Vergessenheit, und präsentiert heute eine der naturbelassensten Gebirgsregionen Europas.
••• Die Transfagarasan - vorbei an einem dutzende Meter hohen Wasserfall und teils steil aufragenden Felsen. Oben auf dem Pass erwartet Sie der Bergsee Balea Lac mit Herberge und dem Haus aus Eis.
In beiden Fällen gelangen Sie in den südlichen Landesteil, die Walachei, eine vom Mittelmeer geprägte Klimazone. Als Rückweg bietet sich das zwischen den beiden Pässen gelegene Olt-Tal an, der einzige Nord-Süd-Durchgang durch die Karpaten hindurch. Entlang des majestätischen Flusses haben sich im Laufe der Jahrhunderte mehrere Klöster angesiedelt. Wer hier nicht anhält hat es meistens eilig.

Haben Sie genug Berge und Steilhänge gesehen, können Sie sich dem Tal zuwenden. Hier sprechen oder verstehen viele Einheimische deutsch, da in Transsilvanien seit dem 12. Jahrhundert. deutsch-flämische Auswanderer siedelten, die Siebenbürger Sachsen.
Eine ihrer mittelalterlichen Städte, die Kulturhauptstadt Europas Sibiu-Hermannstadt, liegt 20km von Vale entfernt. Altstadt, Stadtmauern und Wehrtürme sind weitgehend restauriert. Über den Sommer öffnet sich die Stadt ihren Besuchern und organisiert auf dem zentralen Grossen Ring diverse Veranstaltungen von Kleinkunst und Theater, über open-air-Konzerte, bis hin zu Ausstellungen der örtlichen Handwerkszünfte.
Ein oder zwei Blicke lohnen in das Freimuseum Traditioneller Dorfkunst im Jungen Wald am Rande der Stadt. Hier wurden Jahrhunderte alte Blockhütten, Wassermühlen, Schmiedewerkstätten und Sägemühlen aus allen Landesteilen orginalgetreu wieder aufgebaut.
Jetzt ist es nur noch ein Katzensprung bis zur Kirchenburg Cisnadioara-Michelsberg, eine der ältesten Kirchen Siebenbürgens aus dem 13.Jahrhundert. Sie steht auf einem fast kreisrunden Bergkegel oberhalb des Dorfes, das bis zum Sturz Ceausescus 1989 fast ausschließlich von Siebenbürger Sachsen bewohnt wurde. Auf Wunsch öffnet Ihnen eine alte Frau die Pforten.

Nachdem Sie stundenlang durch die Stadt gelaufen sind, werden Sie Ihre Beine spüren. In den Sole- und Heilbädern Ocnas (Salzburg, 25km) können Sie geschundene Knochen besänftigen, ausgestreckt im Salzwasser Zeitung lesen und sich anschliessend mit Schlamm bestreichen.
Auf dem Rückweg aus Sibiu (Hermannstadt) kommen Sie in Cristian (Großau, 13km) an einer weiteren sächsischen Kirchenburg vorbei. Sie vermittelt einen Eindruck, wie sich die Menschen vor Jahrhunderten gegen Hunnen, Tataren, Türken und kuruzzische Freischärler verbarrikadierten.

Möchten Sie noch tiefer in die Geschichte Rumäniens eintauchen, werden Sie von den Dakern hören. Ähnlich den Kelten in Irland werden ihnen mystische Bräuche und besondere Fähigkeiten zugeschrieben, und auch heute noch pilgern Gläubige zu ihren Kultstätten, von denen nur noch Ruinen stehen.
Die letzten Daker sollen sich in die Muntii Apuseni (Mittelkarpaten, ab 40km) geflüchtet haben, eine dünn besiedelte Gegend am Westrand Transsilvaniens. Bekannt sind die Mittelkarpaten allerdings wegen ihrer Höhlen und verlassenen Stollen, die sich manchmal hunderte Meter weit in den Fels ziehen, und in deren Tiefe noch heute Skelette von Dinosauriern und anderen Urgetümern gefunden werden. Wer früh aufsteht kann diese Gegend in einem Tagesausflug erkunden.

Wohin Sie sich auch wenden, Sie werden etwas erleben - meistens auch Dinge die Sie nicht erwartet hätten ...

__________________________________________________________________________________

Kurzbeschreibung

  • Bauernhaus, Ferienhaus, Ferienwohnung in Bauernhaus, Ferienwohnung, Chalet, Landhaus
  • Aktivurlaub, Familie und Kinder, Kultur und Kreativität, Natur, Ruhe und Erholung, Sport, Sprache und Studien, Stadtnähe
  • Nichtraucherhaus
  • Terrasse, Balkon oder Terrasse
  • Besonders charmantes Feriendomizil
  • Geschmackvoll und mehr als rein zweckmäßig
  • 2010
  • 2010
  • 42 m2
  • 210
  • 2 Personen
  • 3 Personen
  • erlaubt
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • überdachte Terrasse im Innenhof
  • 2
  • 1

Sonstige Inneneinrichtung

  • In allen Räumen vorhanden, Elektroheizung, Holz- / Kohleheizung, Ofenheizung
  • SAT-Empfang, TV
  • Internet-Zugang, Mobilfunkempfang möglich, WLAN / Wifi
  • Schränke und Schubladen bieten genügend Ablageplatz, Wäschetrockner/ Trocknungsmöglichkeit, Waschmaschine, Staubsauger
  • Nein

Umgebung

  • Öffentlicher Parkplatz
  • Berge, Straße
  • Angeln, Bergsteigen, Eislaufen, Klettern, Mountainbiking, Radtouren, Rodeln, Ski (alpin), Ski (Langlauf)
  • Fahrradverleih, Autovermietung
  • 20 km
  • 2 km
  • 200 m
  • Sandstrand
  • 3 km
  • Freibad jenseits eines Hügels. Wandern, Kletterfelsen. Marktplätze, Altstädte, Kirchenburgen, dakische Ruinen. Auf dem Berg sitzen und am Grashalm kauen.
  • Sibiu / Hermannstadt
  • Sacel
  • Schwarzes Meer
  • Gura Raiului
  • Treppe
  • 12
  • 18

Anfahrtsinformationen

  • Sibiu - Hermannstadt
  • 18 km
  • Saliste
  • 4 km
  • A1
  • 4

Garten und Aussenanlagen

  • Keine Einsicht von Straße oder Nachbargrundstück
  • Gartenmöbel vorhanden, Grill vorhanden
  • Milchkühe, Schweine, Pferde, Esel, Hühner, Gänse, Enten, Hunde, Katzen, Ziegen, Schafe, Kaninchen, Rehe, Hirsche, Kälber, Bienen, Truthähne
  • geschlossener Innenhof mit überdachter Terrasse

Serviceleistungen

  • Einkaufsservice vor der Anreise, Frühstück, Hauspersonal, Kinderbetreuung, Babysitter mögl., Koch, Transferservice (Flughafen etc.)

Badezimmer1

  • 2
  • WC, Waschtisch, Dusche

Küche1

  • 14
  • 1
  • 6
  • Espressomaschine, Kochgelegenheit (4 Herdplatten), Einbauküche, 2 Sätze Teller, Tassen, Besteck pro Person, Kühlschrank, Kaffeemaschine, Gasherd, Toaster, Schrankküche

    • Waschmaschine

    • Voll eingerichtet für Selbstversorger

    • Für die ersten Tage vorhanden: Salz, Zucker, Gewürze, Olivenöl, Balsamico

    • Einkauf vor Ihrer Anreise auf Anfrage

    • Produkte aus dem Dorf auf Anfrage

    • Frühstück und traditionelle Menüs auf Anfrage

  • Separate Küche

Schlafzimmer1

  • 18
  • 1
  • ja
  • Spiegelschrank, Tisch mit Stühlen, Pflanzen, LCD-TV an Astra-Sat

Gesamtbewertung der Unterkunft

4,8 von 5

(3 Kundenbewertungen)

5,0 Sauberkeit
5,0 Preis/Leistung
4,3 Lage der Unterkunft
4,3 Ausstattung
5,0 Äußerlicher Eindruck
5,0 Betreuung vor Ort
5,0 Buchungsabwicklung
  • 4,7 von 5

    Bewertung vom 21.04.2012

    Urlaub vom 31.03.2012 bis 14.04.2012

    5,0 Sauberkeit
    5,0 Preis/Leistung
    4,0 Lage der Unterkunft
    4,0 Ausstattung
    5,0 Äußerlicher Eindruck
    5,0 Betreuung vor Ort
    5,0 Buchungsabwicklung
    4,7 Gesamtbewertung

    Hat mir gut gefallen

    Sehr zu empfehlen für die Erholung vom gestressten Alltag. Sehr freundlicher und hilfsbereiter Ver- mieter mit perfekten Deutschkenntnissen. Ideal für den Urlaub mit Hund.

    Fand ich nicht so gut

    keine

    Gastronomie

    Gastronomie sehr gut im zentralen Bereich, z. B. Sibiu (Restaurant "Weinkeller" - deutschsprachig und äußerst lecker) und an der A 1. Abseits davon eher bescheiden.

Die gezeigten Daten stammen von Google Inc. Die dargestellte Umgebung kann inzwischen anders aussehen. Die Position des Objektes kann von der angezeigten Lage abweichen. Für die Aktualität der Daten wird keine Haftung übernommen.
Berechnen Sie die Route zu der Unterkunft ••• CASA NICU ••• renoviertes 120-Jahre-Ferienhaus in urigem Karpaten-Dorf bei Sibiu, Transsilvanien-Siebenbürgen, Rumänien in Vale für 3 Personen (Rumänien):

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Stadtpfarrkirche (Hermannstadt) 19,9 km

Reiseberichte zur Umgebung

usageimg
Zeitraum
Preis
Preisvorteil *
Mindest-Aufenthalt
Anreisetag

2 Personen

511 EUR/Woche,
5 Nächte
siehe Belegungsplan
427 EUR/Woche,
16%
5 Nächte
siehe Belegungsplan
343 EUR/Woche,
32%
3 Nächte
siehe Belegungsplan
511 EUR/Woche,
5 Nächte
siehe Belegungsplan
343 EUR/Woche,
32%
3 Nächte
siehe Belegungsplan

* gegenüber der Hauptsaison

3 Personen

595 EUR/Woche,
5 Nächte
siehe Belegungsplan
511 EUR/Woche,
14%
5 Nächte
siehe Belegungsplan
427 EUR/Woche,
28%
3 Nächte
siehe Belegungsplan
595 EUR/Woche,
5 Nächte
siehe Belegungsplan
427 EUR/Woche,
28%
3 Nächte
siehe Belegungsplan

* gegenüber der Hauptsaison

vor Ort zu zahlen

  • Strom : im Preis enthalten
  • Endreinigung: im Preis enthalten
  • Bettwäsche: vorhanden
  • Handtücher: vorhanden
  • Haustier: Kosten in Höhe von 5.00 EUR pro Objekt/Tag (optional)
  • Kinderbett: zu mieten 2.00 EUR pro Objekt/Tag (optional)
  • Zusatzbett: zu mieten 10.00 EUR pro Person/Tag (optional)

  • Frei
  • Anreisetag
  • Auf Anfrage
  • Anreisetag auf Anfrage
  • Belegt
  • Stand: 28.07.2016 04:47:48

Zusatzinformationen zu dieser Ferienunterkunft

  • Objektnummer: 589257
  • In unserem Angebot seit: 5 Jahren, 0 Monaten, 28 Tagen
  • Zuletzt aktualisiert: vor 1 Tag
  • Aufgerufen: 10 mal
  • Zur Merkliste hinzugefügt: 3 mal
  • Bewertungen bei uns: 3
  • URL: www.tourist-online.de/Unterkunft-589257

Vermieter-Tipps und Kundenempfehlungen zur Umgebung

  • Ulrike M. schreibt...

    Bewertung vom 06.10.2014

    Ausflugtipps
    Der Wochenmarkt (Montags) im schmucken Nachbarstädtchen Saliste ist die beste Adresse für Käse und frisches Obst und Gemüse.
    Sibiu/Hermannstadt ist immer eine Reise wert. Besonders empfehlenswert sind das alte Stadtzentrum, das Astra-Freilichtmuseum am Stadtrand und der jährliche Töpfermarkt am ersten Wochenende im September.
    Bei gutem Wetter garantieren die Salzseen von Ocna Sibiului/Salzburg herrlichen Badespaß.
    Im Park der ehemaligen Sommerresidenz des Barons von Brukenthal in Avrig/Freck kann man sehr gut essen. Unbedingt die Desserts probieren!
    Die Straße zu den sehenswerten Schäferdörfern Poiana und Jina führt durch eine wunderschöne Gebirgslandschaft und an beeindruckenden Aussichtspunkten vorbei. Für Fans von spektakulären Gebirgsstraßen sind Transfagarasan und Transalpina ein Muss. Unbedingt genug Geld mitnehmen, denn am Straßenrand und an manchen Aussichtspunkten werden Leckereien verkauft, an denen man nicht achtlos vorbeigehen sollte.
    Alba Iulia lädt mit einer riesigen, erstaunlich grünen und gut restaurierten Fort- und Befestigungsanlage zum Spazierengehen ein. Erfrischungen gibt es in den zahlreichen Bars/Bistros/Cafes/Restaurants mit einladenden Terrassen.
    Gastronomie
    Am besten gegessen haben wir in der Orangerie der ehemaligen Brukenthal-Sommerresidenz in Avrig. Sehr empfehlenswert! http://www.palatulbrukenthalavrig.ro/de/
    Bester kulinarischer Tipp für Siebenbürgen (und wahrscheinlich auch den ganzen Rest von Rumänien): Vertrauensvoll durchfressen! Besonders die süßen und herzhaften Backwaren ("covrigi", "placinte" etc.), die es an jeder Ecke gibt, sollte man unbedingt probieren. Schmecken überall anders und (fast) überall gut. Der Wochenmarkt (Montags) im schmucken Nachbarstädtchen Saliste ist die beste Adresse für Käse und frisches Obst und Gemüse.
    Sibiu/Hermannstadt ist immer eine Reise wert. Besonders empfehlenswert sind das alte Stadtzentrum, das Astra-Freilichtmuseum am Stadtrand und der jährliche Töpfermarkt am ersten Wochenende im September.
    Bei gutem Wetter garantieren die Salzseen von Ocna Sibiulu...
  • R. Schulz schreibt...

    Bewertung vom 13.07.2014

    Ausflugtipps
    Vom Dorf Vale aus geht es gleich hinauf in die Hochwiesen und Berge der Karpaten. Sie sind nicht so hoch wie die Alpen, dafür einmalig unberührt. Wir haben Königsanbeterinnen, Salamander und echsenartige Tiere gesehen die anderswo längst ausgestorben sind. Über die Hügel verstreut Hirten mit ihren Schafen und mitten im Wald plötzlich eine 5 Meter hohe Skulptur aus Holz in abenteuerlichem Design. In der Umgebung gibt es eine Menge Ausflugsziele: alte Kirchenburgen, Bergseen, mittelalterliche Städte, viel mehr als wir in einer Woche besichtigen konnten.
    Gastronomie
    Die Nachbarin Adriana kocht mindestens so lecker wie das beste Restaurant der Gegend. Sie hat uns auf Bestellung mit traditionellen Menüs versorgt. Über sie konnten wir auch Käse, Honig und eingemachtes Gemüse vom Bauern aus dem Dorf bestellen, immer Bio (wenn auch ohne Stempel) und genauso frisch wie auf dem Markt in Saliste.
  • Sonja Keller schreibt...

    Bewertung vom 08.10.2013

    Ausflugtipps
    Wir waren mehrmals wandern in den Bergen. Sehr schöne Natur, seltene Tiere und viele Hirten mit Schafen, Ziegen und Eseln.
    Sibiu ist eine beeindruckende Stadt. Von den alten Befestigungsmauern und Türmen ist noch viel zu sehen.
    Ausserdem haben wir mehrere Ausflüge gemacht: einmal mit der Transalpina über die Karpaten, zum Dracula-Schloss nach Bran und in die wunderschöne Altstadt von Sighisoara.
    Gastronomie
    Der Weinkeller in Sibiu hat ein besonderes Ambiente. Essen kann man überall gut und günstig, aber besser als die private Bewirtung in Vale schmeckte es nirgendwo. Bemerkenswert die vielen Märkte, wo Bauern ihr selbst geerntetes Gemüse und Obst anbieten. Kein Vergleich zur westlichen Massenproduktion von Nahrungsmitteln!

Rumänien: Urlaub in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung

Entdecken Sie Rumänien und verbringen Sie Ihren Sommer- und Winterurlaub ganz nach Ihren individuellen Vorstellungen. Sie können es sich hier in einer Fewo oder einem Ferienhaus gut gehen lassen. In Rumänien kann man hervorragend Skiurlaub machen. Die Ferienregion hält für Sportbegeisterte außerdem Angelstellen bereit. Sie wollen in Ihrem Ferienhaus-Urlaub neue Orte und Städte kennenlernen? Dann sollten Sie unbedingt Bukarest, Timi?oara, Ia?i, Cluj-Napoca i und Constan?a besichtigen. In den Unterkünften in Rumänien genießen Sie Komfort und können ganz unter sich sein. Die Ferienhäuser und die Ferienwohnungen ermöglichen eine individuelle Urlaubsgestaltung unabhängig vom Hotelalltag. Suchen Sie sich eine Unterkunft, die Ihren Wünschen in Ausstattung und Lage gerecht wird. Eine Klimaanlage, ein Whirlpool, ein Pool und eine Sauna gehören zu vielen Unterkünften dazu. Skihütten oder Chalets mit Kamin sind für den Skiurlaub die Unterkünfte der ersten Wahl.

Ferienunterkünfte clever online buchen