Ferienhaus "Case La Torre" in Sorico, Comer See für 4 Personen (Italien)

23 Fotos

Unterkunft

  • Ferienhaus
  • ca. 55m²
  • max. 4 Personen
  • 2 Schlafzimmer
  • 1 Badezimmer

Lage

  • Land: Italien
  • Region: Italienische Seen
  • Ort: Sorico
  • Einkaufen: 500 m
  • Flughafen: 88 km
  • Bahnhof: 8 km
  • See: 225 m
  • Stadt: 47 km

Ausstattung

  • Haustier nicht erlaubt
  • Internet-Anschluss
  • Parkplatz
  • Sat-TV
  • TV
  • Waschmaschine
  • Heizung

Sorico

Ferienhäuser am Fluß

628253 - Ferienhaus 4 Personen

443692 - Ferienhaus 4 Personen

Die Ferienhäuser LA TORRE stehen am Eingang des gleichnamigen Campingplatzes am Ortsrand von Sorico. Ortsmitte ca. 50 m, Strand und Radweg am Fluß Mera ca. 75 m, Geschäfte und Restaurants im Umkreis von ca. 200 m, alles ohne die Hauptstraße überqueren zu müssen.
Auf dem umzäunten Campingplatzgelände hauptsächlich Dauerstellplätze, die überwiegend nur an schönen Wochenenden und in den Ferienzeiten bewohnt werden. Einfahrt auf das Gelände mit Schranke. Parkplatz bei den Häusern auf dem Grundstück. Kleine Garage als Unterstellmöglichkeit für Fahrräder. Die renovierten Häuser haben jeweils eine Südterrasse mit Markise, Mobiliar und 2 Sonnenliegen.
Zweckmäßige Einrichtung. Fliesenboden. Sat-TV. Internetzugang (WLAN, inklusive). Waschmaschine. Heizmöglichkeit mit Holzofen. In 443692 mobiler Elektroradiator.

Nebenkosten am Ort € 1,60 pro Person und Tag (je nach Belegung). Holz nach Verbrauch, ca. € 17/100 kg. Wäsche Bettwäsche vorhanden. Handtücher mitzubringen. Kaution € 150. Kinderbett/Hochstuhl ohne Berechnung (Bestellung). Haustier nicht erlaubt.

628253 3-Zimmer-Haus 'Albicocca', ca. 55 m2. Küche (4 Flammen, Backofen, Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster) mit Eßplatz, offen zum Wohnraum mit Sitzgruppe, Holzofen und Terrassenausgang. Doppelzimmer. Zweibettzimmer (Betten zusammenstellbar). Dusche/WC.

443692 3-Zimmer-Haus 'Limone', ca. 55 m2. Küche (4 Flammen, Backofen, Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster) mit Eßecke und Holzofen, offen zum Wohnraum mit Sitzgruppe und Terrassenausgang. Doppelzimmer. Zweibettzimmer (Betten zusammenstellbar). Dusche/WC.



Außenbereich
Stege/Baden: Badeplatz (Mitbenutzung) ca. 75 m (flach abfallend).
Lage: Ortsrand Sorico.
Grundstück: (Mitbenutzung durch Feriengäste): abgeschlossenes Grundstück (Zaun, Einfahrtstor), eben, Baumbestand, Garten. Grundstückspflege durch Besitzer. Nachbargrundstück mit Campingplatz am Fluß.
Sport/Freizeit: Mitbenutzung (inklusive): Kinderspielgeräte.

Außenbereich (Alleinbenutzung)
Grundstück: 1 x Parken auf dem Grundstück., Eigener Grundstücksanteil, offenes Grundstück, eben, Baumbestand, Rasen., Terrasse (Markise), Mobiliar vorhanden (1 Gartentisch, 1 Bank), 2 Sonnenliegen.

Detailbeschreibung
Charakteristik: Mietobjekt auf Campingplatz.
Ausstattung: Sat-TV; Internetzugang WLAN (inklusive); Waschmaschine, Bügeleisen/-brett; Holzofen (im Wohnraum); Holzofen (im Wohnraum).
Einrichtung: zweckmäßig, Fliesenboden.
628253: Einzelhaus, 4 Personen, 3 Zimmer, 2 Schlafzimmer, 1 Badezimmer, ca. 55 m², 1 Etage(n), Süd-Lage, renoviert 2011.

Entfernungen
Strand/Gewässer: Fluß (ohne Straßenüberquerung) ca. 75 m, Grasstrand (ohne Straßenüberquerung) ca. 1 km, Grasstrand (ohne Straßenüberquerung) ca. 75 m, See (ohne Straßenüberquerung) ca. 1 km
Golfplatz: Golf Club Menaggio (18-Loch-Golfplatz) ca. 30 km
Anreise: Bahnhof Colico ca. 8 km, Flughafen Milano/Bergamo-Milano/Malpensa ca. 88 km - 143 km
Nächster Ort/nächste Stadt: Como ca. 60 km, Lecco ca. 47 km, Ortsmitte Sorico ca. 50 m
Öffentliches Schwimmbad: Freibad ca. 1 km
Einkaufen: Nächste Einkaufsmöglichkeit ca. 500 m, Nächster Supermarkt (Domaso) ca. 4 km

Kurzbeschreibung
Personenzahl: 4
Strand/Wasser: Fluß (ohne Straßenüberquerung) ca. 75 m, Grasstrand (ohne Straßenüberquerung) ca. 1 km, Grasstrand (ohne Straßenüberquerung) ca. 75 m, See (ohne Straßenüberquerung) ca. 1 km
Schlafzimmer: 2
Wohnfläche: 55 m²
Haustier: Haustier nicht erlaubt
Nächster Ort/nächste Stadt: Como ca. 60 km, Lecco ca. 47 km, Ortsmitte Sorico ca. 50 m
Zimmer: 3
Objekttyp: Einzelhaus, Mietobjekt auf Campingplatz

Raumaufteilung
Schlafzimmer 1: Doppelbett.
Schlafzimmer 2: 2 x Einzelbett zusammenstellbar.
Eßplatz: in der Küche.
Küche: Küchenausstattung: 4 Flammen, Backofen, Kühlschrank, Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster., offen zum Wohnraum.
Wohnraum: Sitzgruppe, Holzofen (einzige Heizmöglichkeit), Terrassenausgang.
Sanitär 1: Dusche, WC.

Nebenkosten:

Nebenkosten am Ort € 1,60 pro Person und Tag (je nach Belegung). Holz nach Verbrauch, ca. € 17/?100 kg. Wäsche Bettwäsche vorhanden. Handtücher mitzubringen. Kaution € 150 (in bar). Kinderbett/?Hochstuhl ohne Berechnung (Bestellung). Haustier nicht erlaubt.

* Die markierten Objekte sind derzeit nicht verfügbar.

Kurzbeschreibung

  • Ferienhaus
  • 55 m2
  • 4 Personen
  • 4 Personen
  • nicht erlaubt
  • 1
  • 2
  • 1
  • Terrasse
  • 3

Sonstige Inneneinrichtung

  • Heizung
  • SAT-Empfang, TV
  • Internet-Zugang, WLAN / Wifi
  • Waschmaschine

Umgebung

  • Öffentlicher Parkplatz
  • 47 km
  • 500 m
  • Sorico

    Der kleine Ort liegt ca. 500 m östlich von Gera Lario, schon am Fluß Mera, der hier – zwischen Lago di Mezzola und Comer See – kaum Strömung hat, da beide Seen auf gleicher Höhe (199 m) liegen. Auf der gegenüberliegenden Flußseite die Ebene Pian di Spagna, teils Naturschutzgebiet, mit der kleinen Feriensiedlung Boschetto (6 km) mit Surf-Zentrum 'La Punta' (Schule mit Materialvermietung); Natur-Sandstrand am See.
    Das kleine Bergdorf Albonico (420 m) und seine vielen verstreuten Häusergruppen und Weiler liegen inmitten herrlicher Laubwälder, hoch über dem Westufer des Lago di Mezzola (siehe unsere Ausschreibung), dem kleinen, nördlichen Nachbarsee des Comer Sees. Das Dorf selbst ist nur noch teilweise bewohnt, viele der alten Dorfhäuser wurden als Zweitwohnung hergerichtet, einige stehen auch leer. Im Ort eine Bar mit frischem Brot (auf Vorbestellung) und angeschlossenem Lokal (auf Vorbestellung kocht die Chefin einfache, lokale Küche). Schöne Wandermöglichkeiten, auch Mountainbiketouren. Wunderbare Sicht über den See und die dahinter imposant aufragenden Berge. Albonico erreicht man über ein 7 km langes Bergsträßchen, das bei der Brücke über den Fluß Mera von der westlichen Seeuferstraße des Comer Sees abzweigt. Nächste Geschäfte in Nuova Olonio und Strände in Sorico (je 9,5 km).



    Gebietsbeschreibung:
    Comer See

    Konrad Adenauer machte in den 50er- und 60er-Jahren Sommerurlaub in Cadenabbia am Comer See. Die Fotos vom Boccia spielenden Kanzler waren eine unbezahlbare Werbung für diesen so überaus schönen oberitalienischen See, um den es relativ ruhig geworden ist, allerdings nur was den deutschen Tourismus angeht. Mit Cadenabbia hatte sich Adenauer den schönsten Abschnitt des 50 km langen Sees gewählt, die 'Riviera Tremezzina' am üppig bewachsenen mittleren Westufer, zwischen Lenno und Menaggio. Landschaft, Vegetation und Architektur erreichen eine Harmonie, die kaum zu übertreffen ist. Hier und im reizvollen Bellágio, auf der Halbinsel zwischen den südlichen Armen des Comer Sees, findet man die berühmten Villen des 16. bis 19. Jhdt. in großen Garten- und Parkanlagen, wie die Villen Carlotta, Serbelloni oder Melzi. Die Gärten sind für die Öffentlichkeit zugänglich.
    Das milde Klima, See und Landschaft laden zu Ferien ein, die im frühen Frühjahr beginnen können und bis weit in den Herbst hinein ihre Reize haben. Am nördlichen Comer See flach abfallende Sand- und Kiesstrände. Viel Wassersport (Surfen, Segeln, Motorbootfahren, Wasserski), mehrere Golfplätze. Ausflüge in Landschaften, zu Seen, zu Städten und Sehenswürdigkeiten drängen sich geradezu auf. Eine Fahrt auf malerischen Sträßchen zum nahen Luganer See, etwa von Argegno durch das Intelvi-Tal, dem Tal der Steinmetze und Baumeister, ist ebenso reizvoll wie ein Ausflug ins herrlich grüne Alpental Valsássina zwischen Bellano und Lecco, ein Dorado für Bergwanderer. In einer Autostunde ist die lombardische Metropole Mailand (hervorragende Einkaufsmöglichkeiten) erreicht, oder Bergamo mit seiner autofreien Altstadt, der von wuchtigen Mauern umgebenen Oberstadt mit Burg, Dom, Palästen und Plätzen. Ebenso nahe die so unterschiedlichen Landschaften des Tessin und des Veltlins (Valtellina) mit seinen Weinbergen.
    Wanderer finden rund um den Comer See sehr abwechslungsreiche, landschaftlich überaus reizvolle Möglichkeiten. Entlang des gesamten West- und Nordufers findet man in 700-1200 m Höhe die markierte 'Via dei Monti Lariani', entlang des Ostufers ist es der 'Sentiero del Viandante'. Hinzu kommen viele lohnenswerte Panoramagipfel.
    Anreise Comer See
    Tägliche Anreise Bei der Mehrzahl der Ferienhäuser und Ferienwohnungen am Comer See ist außerhalb der Hauptsaison tägliche Anreise möglich. Die Mindestmiete beträgt überwiegend 7 Nächte.
    Fluganreise Eine interessante Alternative zur Anreise mit dem eigenen Pkw ist die Fluganreise nach Bergamo (wird als Mailand/Bergamo verkauft) Flughafen 'Orio al Serio', verbunden mit einem Mietwagen. Die Urlaubsorte am Comer See liegen nur ca. 30-90 Minuten Autofahrt vom Flughafen entfernt. Bergamo wie auch Mailand werden täglich flächendeckend aus ganz Deutschland und Österreich angeflogen. Flug und Mietwagen: Buchungen über Ihr Reisebüro oder unter www.interchalet.com.


  • Lecco

Anfahrtsinformationen

  • Milano/Bergamo-Milano/Malpensa
  • 88 km
  • Colico
  • 8 km

Gesamtbewertung der Unterkunft

5,0 von 5

(einer Kundenbewertung)

5,0 Sauberkeit
5,0 Preis/Leistung
5,0 Lage der Unterkunft
5,0 Ausstattung
5,0 Äußerlicher Eindruck
Die gezeigten Daten stammen von Google Inc. Die dargestellte Umgebung kann inzwischen anders aussehen. Die Position des Objektes kann von der angezeigten Lage abweichen. Für die Aktualität der Daten wird keine Haftung übernommen.
Berechnen Sie die Route zu dem Ferienort Sorico:

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Comer See 20,4 km
Piz Badile 20,8 km
Villa Carlotta 23,7 km
Skigebiet Valchiavenna 28,6 km
Monte Disgrazia 30,3 km
Skigebiet San Simone - Foppolo - Carona 32,2 km
Lago di Lei 35,1 km
Skigebiet Chiesa in Valmalenco 37,2 km
usageimg
Zeitraum
Preis
Preisvorteil *
Mindest-Aufenthalt
Anreisetag

4 Personen

385 EUR/Woche,
44%
7 Nächte
siehe Belegungsplan
518 EUR/Woche,
25%
7 Nächte
siehe Belegungsplan
693 EUR/Woche,
7 Nächte
Samstag
518 EUR/Woche,
25%
7 Nächte
siehe Belegungsplan
385 EUR/Woche,
44%
7 Nächte
siehe Belegungsplan

* gegenüber der Hauptsaison

Nebenkosten:

Nebenkosten am Ort € 1,60 pro Person und Tag (je nach Belegung). Holz nach Verbrauch, ca. € 17/?100 kg. Wäsche Bettwäsche vorhanden. Handtücher mitzubringen. Kaution € 150 (in bar). Kinderbett/?Hochstuhl ohne Berechnung (Bestellung). Haustier nicht erlaubt.
  • Frei
  • Anreisetag
  • Auf Anfrage
  • Anreisetag auf Anfrage
  • Belegt
  • Stand: 30.04.2016 06:11:53

Zusatzinformationen zu dieser Ferienunterkunft

  • Objektnummer: 628253
  • In unserem Angebot seit: 4 Jahren, 5 Monaten, 7 Tagen
  • Zuletzt aktualisiert: vor 1 Tag
  • Aufgerufen: 57 mal
  • Zur Merkliste hinzugefügt: 8 mal
  • Bewertungen bei uns: 1
  • URL: www.tourist-online.de/Unterkunft-628253.html

Beliebte Unterkünfte aus der Umgebung

Vermieter-Tipps und Kundenempfehlungen zur Umgebung

  • Kristina S. schreibt...

    Bewertung vom 30.04.2015

    Ausflugtipps
    In dem übernächsten Ort Menaggio endet der Fluss Sanagra im Comer See. Gerade mit Kindern kann man super am Sanagra entlang wandern - wenn man erst mal den steilen Anstieg durch Menaggio geschafft hat, verläuft der Wanderweg neben dem Fluss weitestgehend ohne Steigung (Dämme bauen, tolle Picknickplätze!).
    Wir haben uns den Anstieg durch den Ort gespart und sind gleich bis auf den Wanderparkplatz gefahren, dazu fährt man von Tremezzo kommend über die Hochstraße nach Menaggio rein, folgt der Via Nazario Sauro, biegt dann links in die Via Catulla Milyus Vigoni ein (hier ist "centro sportivo" ausgeschildert)und folgt der Straße, die in die Via per Barna übergeht. Die endet am Parkplatz an einer riesigen Wiese, wo die Wanderwege auch ausgeschildert sind. Vom Parkplatz aus sind es ca. 15-20 Minuten (der einzige steile Aufstieg, aber nur kurz) bis zum Fluss.
    Auch sehr schön war der Greenway entlang des Seeufers. Wir sind in Colonno gestartet und haben bis Lenno (inklusive riesigem Eis in der kleinen Eck-Gelateria im Hafen) und wieder zurück 4,5 Stunden gebraucht. Diese Strecke empfiehlt sich nicht für Kinderwagen und Kindergartenkinder, die Steigungen sind zum Teil recht erheblich, wenn auch jeweils nur kurz (Wanderstöcke helfen!!!). Ab Schulkind aufwärts ist der Weg aber gut zu bewältigen und bietet wirklich viele schöne Ausblicke.
    Und natürlich die Bergwege direkt hinter dem Haus. Auch hier empfehlen sich (selbstgeschnitzte) Wanderstöcke. Die Wege sind recht gut ausgezeichnet, aber steil und teilweise schmal und voller Geröll, für Kinder daher nur unter Aufsicht geeignet. Wir hatten viel Spaß, und die Aussichten lohnen den Aufstieg.
    Wenn man ein bisschen fahren möchte (gut 40 km, aber Fahrzeit gut 1 h wegen der Serpentinen), besucht das Schokoladenmuseum der Firma Alprose in der Schweiz.

    Museo Schoko Land Alprose, Via Rompada 36, 6987 Caslano, Schweiz




    Gastronomie
    Zunächst ein Einkaufstipp: Der nächste winzige Laden ist unten in Tremezzo an der Ufermeile (wenn man die Serpentine runterfährt, links abbiegen und dann direkt hinter der nächsten Kurve). Hier gibt es aber wirklich nur das Allernötigste. Der im Exposé ausgewiesene Laden befindet sich tatsächlich 2 km weiter, ist allerdings auch klein und sehr teuer. Der nächste sehr gut sortierte Supermercato (Sigma) mit hervorragender Käsetheke befindet sich 5 km entfernt in Lenno - Serpentine runterfahren, dann an der Uferstraße rechts abbiegen; in Lenno auf der Hauptstraße auf der seewärtigen Seite (dicht vorher kommt ein kleinerer "Dino"-Shop, der ist es aber nicht).
    Sehr gut gegessen haben und superfreundlich bedient wurden wir im Restaurant "Helvetia" auf der Uferpromenade in Tremezzo. Die Serpentine runter, auf der Uferstraße links abbiegen, um die nächste Kurve fahren und hinter der Touristeninfo einen Parkplatz suchen (oder einfach runterlaufen :)). Man erkennt das Helvetia an seiner viersprachigen Speisekarte. Best Spaghetti Carbonara ever, Kinder jeden Alters sind willkommen, und freies WLAN gibt's außerdem. Die Preise sind moderat (Spaghetti 7,50 Euro, Bruscetta 4,50 Euro, Pizza um die 9 Euro). Dachterrasse mit Seeblick gibt's auch.
    Urlaubsort
    Tremezzo (und der Ortsteil Intignano, in dem das Ferienhaus liegt) sind erwartungsgemäß steil. Ebene Wanderwege gibt es nur entlang des Sees, alles andere geht rauf oder runter. Wenn man etwas vom Ort sehen möchte, folgt man vom Ferienhaus aus am besten dem Fußweg (NICHT der Straße, auf der man hoch fährt - die andere Richtung). Dieser führt relativ gerade und sehr hübsch runter an den See, wo man sich dann auf dem Greenway wieder findet und je nach Bedarf weiterlaufen kann.
    Tremezzo selbst hatte uns (Familie mit Kind) außer der Seepromenade nicht so viel zu bieten. Der Greenway führt aber sehr hübsch durch mehrere dieser kleinen Orte entlang des Seeufers. In dem übernächsten Ort Menaggio endet der Fluss Sanagra im Comer See. Gerade mit Kindern kann man super am Sanagra entlang wandern - wenn man erst mal den steilen Anstieg durch Menaggio geschafft hat, verläuft der Wanderweg neben dem Fluss weitestgehend ohne Steigung (Dämme bauen, tolle Picknickplätze!).
    Wir haben uns den Anstieg durch den Ort gespart und sind gleich bis auf den Wanderpar...
  • Hans-Jürgen Schoene schreibt...

    Bewertung vom 14.08.2009

    Ausflugtipps
    Alles in allem eine sehr schöne Gegend, aber da das Gebiet flach ist auch sehr heiß.
    Sehenswert sind auf jeden Fall Bardolino (wunderschöner Ort mit super Promenade, 1/2Std Auto)Tipp: ziemlich am Ortsende Richtung Garda ist ein kostenloser riesiger Schotterparkplatz.
    Sealife in der Nähe von Lazise ist ein Muss (wunderschön,20Min Auto).
    Der See Idro ist eine Fahrt von 1,5Std auf jeden Fall Wert wenn man mal Ruhe sucht(superschön, ruhig eine echte Idylle zum relaxen,surfen schwimmen usw. ohne den Trubel, aber auch ohne viel Luxus wie am Gardasee)
    Absoluter Geheimtipp ist Vendig, allerdings mit dem Zug hinfahren. Ist sehr einfach und hat uns mit 2 Erw. 1 Kind ca 40€ gekostet (Hin&zurück)dafür kann man mit dem Auto nicht hinfahren(Hohe Maut-und Parkkosten in Venedig). Auf keinen Fall den EC nehmen der braucht zwar nur 1,25 Std,ist aber mind. 3X so teuer wie der Regionalzug. Fahzeit ist ca 2Std ein Weg. Bahnhof Santa Lucia ist direkt am Canale Grande.
    Wir waren 7 Tage am Gardasee, was eindeutig zu wenig war um alle schönen Örtchen zu besuchen.
    Die Appartments sind nicht der Luxusknaller, aber sauber, ruhig, klimatisiert und der Platz ist ausreichend.

    Fazit: Gardasee ist auf jedenfall eine Reise Wert. Peschiera ist von der Lage sehr zentral. Man kommt sehr schnell zu allen Sehenswürdigkeiten.
    Es gibt für Selbstversorger jede Menge Supermärkte, sogar Spar und Lidl (Preise wie in Deutschland). Es besteht auch die Möglichkeit der Halbpension. Wir haben aus 1.Hand gehört das das Essen im Parkhotel sehr gut sein soll.

    Ich hoffe die Bewertung ist bei ihrer Entscheidung Hilfreich. ;-)

    Gastronomie
    Wir haben jetzt kein herrausragendes Restaurant entdeckt. Die Pizza´s sind bei allen gut bis sehr gut. Ich habe etwas den Fisch vermisst, Peschiera liegt halt nicht am Meer. Es gibt zwar leckeren Fisch, der hat aber seinen Preis. Für Weinliebhaber ist genügend Auswahl vorhanden, wenn auch hier die Preise teilweise sehr hoch sind. Das teuerste war für einen gewöhnlichen Rosso pro Glas 4€. Fanden wir zu teuer für eine Gegend in der Wein hergestellt wird. In Bardolino gibt es an der Promenade eine kleie Eisdiele mit selbst gemachetem Eis. Kostet pro Bällchen zwar 1,30€, die "Bällchen" sind aber 3X so groß wie in Deutschland und superlecker.
  • Roberto Krönke schreibt...

    Bewertung vom 05.07.2010

    Ausflugtipps
    - für Familien mit kleinen Kindern: In Colico, unweit der Uferpromenade, befindet sich ein sehr großer, öffentlicher Spielplatz mit allem, was Kinderherzen höher schlagen lässt sowie einer kleinen Bar für Mama und Papa ;-)))
    - Tremezzo: Villa Carlotta mit botanischem Garten, sehr gut per (Schnell-) Boot zu erreichen, viel Geschichte und schönes Ambiente
    - Lecco: schöne Innenstadt, die zum ausgiebigen Bummel einlädt
    - Bellagio: sehr schöner Ort zum Bummeln, Entspannen, Genießen, ...
    - Varenna: super Flair, schöne Gärten und Häuser
    - Lago di Mezzola: unglaublich schöne Landschaft
    - Schlecht-Wetter-Tipp: am Ortsausgang Colico's Richtung Sondrio befindet sich Imperal Fuentes, ein großes Einkaufszentrum mit einem richtig guten Supermarkt und vielen schönen Läden und Boutiquen
    - Menaggio: sehr schöne Piazza mit Motorradtreff, sehen und gesehen werden stehen hier im Vordergrund. Es lässt sich sehr gut chillen und "Leute gucken". Ansonsten auch hier ein Super Flair und tolle Sträßchen und Gassen zum Bummeln
    Gastronomie
    - sehr gute Pizzeria (Ristorante) unweit vom Haus, gleich bei der Kirche in Villatico; sehr gut, um Pizza o. ä. mit nach Hause zu nehmen und gemütlich auf der kleinen Terrasse vor dem Haus mit Blick auf den See zu essen; Entfernung ca. 3 min mit dem Auto/Fahrrad
    - Agriturismo Vecchia Fattoria in der Via Borgonuovo: super Ambiente auf dem Grundstück mit Hirschen, Hund, Katze, Schaukel, Rutsche u. dgl., hier steht steht "Mamma" selbst am Herd und kocht typisch regional; leider in den Monaten Juli und August geschlossen
    - Il Crottino an der SP 72 Richtung Dorio, von Colico kommend links; großer Parkplatz; gutes Zeichen: mittags gehen viele Handwerker dort zum Essen; keine Karte, die Kellnerin sagt, was es tagesaktuell zu essen gibt; sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, daher die vielen Handwerker ;-)))
    - Trattoria Il Boschetto, über die SP 72, SS 36 und SS 340 dir Richtung Fabbrichetta, dann links in Fabbrichetta dann links in die Via Boschetto, ca. 500 m bis zum Restaurant; richtig gutes Essen mit Kinderspielplatz, abseits gelegen in einem tollen Wohngebiet

Ob in einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus: Ein Urlaub an den Italienischen Seen

Ein Sommer- und Winterurlaub, wie Sie ihn sich wünschen - lassen Sie sich überraschen, was die Italienischen Seen alles zu bieten hat. In einem Ferienhaus oder einer Fewo an den Italienischen Seen sind Sie ganz für sich und haben die besten Voraussetzungen, sich vom stressigen Alltag auszuruhen. Im Winter stehen an den Italienischen Seen unter anderem Pistenspaß und Schneetreiben auf dem Programm. Die Ferienregion hält für Sportbegeisterte außerdem Angelstellen bereit. Sie wollen in Ihrem Ferienhaus-Urlaub neue Orte und Städte kennenlernen? Dann sollten Sie unbedingt Sirmione, Riva del Garda, Brissago, Lugano und Sacro Monte d?Orta besichtigen. Ein Aufenthalt an den Italienischen Seen, das bedeutet Zeit zum Ausspannen in einer ansprechenden Unterkunft. Adieu Hotelalltag ? in Ihrer Fewo oder Ihrem Ferienhaus müssen Sie sich die Frühstückszeit nicht vorschreiben lassen. Unser Angebot enthält Unterkünfte in verschiedener Lage und Ausstattung. Viele davon sind mit einer Klimaanlage, einem Whirlpool und einer Sauna ausgerüstet. Skihütten oder Chalets mit Kamin sind für den Winterurlaub die Unterkünfte der ersten Wahl.

Ferienunterkünfte clever online buchen