Ferienwohnung in Carlazzo in Carlazzo, Lago di Lugano für 6 Personen (Italien)

12 Fotos

Unterkunft

  • Ferienwohnung
  • ca. 90m²
  • max. 6 Personen
  • 2 Schlafzimmer

Lage

  • Land: Italien
  • Region: Italienische Seen
  • Ort: Carlazzo
  • Wasser: 4 km
  • See: 4 km

Ausstattung

  • Haustier nicht erlaubt
  • Internet-Anschluss
  • Spülmaschine
  • Parkplatz
  • Waschmaschine
  • Pool
Diese freundliche und hochwertig eingerichtete Ferienwohnung ist Teil einer wunderschön restaurierten historischen Villa in Carlazzo, oberhalb des Naturreservats Lago di Piano. Sie liegt eingebettet in einen herrlich grünen Park, der allen Gästen gemeinsam zur Verfügung steht. Hier kann man wunderbar spazieren gehen, grillen und Mahlzeiten im Freien einnehmen, sonnenbaden oder das kühle Nass des Schwimmbads (geöffnet 15.5. – 15.9.) genießen. Auch gibt es in der Parkanlage eine malerische alte Kapelle. Carlazzo hat eine einmalig günstige Lage zwischen dem Luganer See und dem Comer See. Man erreicht den Ort mit seinen Bars und Restaurants in nur wenigen Minuten zu Fuß. Ebenso in Fußweite liegt der idyllische Lago di Piano. Mit dem Auto gelangt man schnell nach Porlezza, dem hübschen Städtchen am Luganer See, oder in den Badeort Menaggio am Comer See. In Menaggio gibt es zahlreiche Geschäfte, Supermärkte, Cafés und Restaurants, ein Strandbad mit Schwimmbad, viele Sportmöglichkeiten sowie Fährverbindungen zu den anderen Sehenswürdigkeiten rund um den Comer See.

Wohnbereich mit Ledersofas (eines davon als Schlafsofa zu nutzen), Fernseher, DVD-Player und Musikanlage, Essbereich mit Tisch und Stühlen, Küche mit Herd, Backofen, Kühlschrank, Geschirrspüler, Toaster und Kaffeemaschine; Doppelbettzimmer; Zweibettzimmer; Bad mit Wanne/Dusche, WC, Bidet und Waschbecken; separate Toilette. Terrasse mit Tisch und Stühlen.

Umgebung:
Porlezza ca. 3,2 km, Golf Club Menaggio e Cadenabbia ca. 7,5 km, Menaggio ca. 10 km, Como ca. 45 km, Mailand ca. 93 km, Lugano (Schweiz) ca. 20 km.

Nebenkosten:
Bettwäsche und Handtücher: inklusive
Gas inklusive.
Strom inklusive.
Wasser inklusive.
Heizung nicht vorhanden.
Hochstuhl 15 €/Woche; WiFi oder USB Internet Stick 35 €/Woche (Guthaben von 10 € enthalten; die Signalstärke kann schwanken). Der Preis beinhaltet die Kurtaxe.
Kinderbett: 20.00 Euro pro Woche

Kurzbeschreibung

  • 90 m2
  • 4 Personen
  • 6 Personen
  • nicht erlaubt
  • 2

Sonstige Inneneinrichtung

  • Internet-Zugang
  • Waschmaschine

Umgebung

  • Parkplatz
  • Golfplatz
  • 4 km

Garten und Aussenanlagen

  • Swimmingpool

Küche

  • Geschirrspüler
Die gezeigten Daten stammen von Google Inc. Die dargestellte Umgebung kann inzwischen anders aussehen. Die Position des Objektes kann von der angezeigten Lage abweichen. Für die Aktualität der Daten wird keine Haftung übernommen.
Berechnen Sie die Route zu dem Ferienort Carlazzo:

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Comer See 9,4 km
Kloster Capolago 40,2 km
Lago di Varese 41,6 km
Piz Badile 43,1 km
Seveso 44,1 km
Skigebiet Valchiavenna 45,7 km
usageimg
Zeitraum
Preis
Preisvorteil *
Mindest-Aufenthalt
Anreisetag

6 Personen

1479.03 EUR/Woche,
21%
7 Nächte
siehe Belegungsplan
1886.99 EUR/Woche,
7 Nächte
siehe Belegungsplan
1568 EUR/Woche,
16%
7 Nächte
siehe Belegungsplan
1376.97 EUR/Woche,
27%
7 Nächte
siehe Belegungsplan
1568 EUR/Woche,
16%
7 Nächte
siehe Belegungsplan

* gegenüber der Hauptsaison

  • Frei
  • Anreisetag
  • Auf Anfrage
  • Anreisetag auf Anfrage
  • Belegt
  • Stand: 06.05.2016 03:54:46

Zusatzinformationen zu dieser Ferienunterkunft

  • Objektnummer: 755701
  • Zuletzt aktualisiert: vor 1 Tag
  • Zur Merkliste hinzugefügt: 1 mal
  • URL: www.tourist-online.de/Unterkunft-755701.html

Beliebte Unterkünfte aus der Umgebung

Vermieter-Tipps und Kundenempfehlungen zur Umgebung

  • Kristina S. schreibt...

    Bewertung vom 30.04.2015

    Ausflugtipps
    In dem übernächsten Ort Menaggio endet der Fluss Sanagra im Comer See. Gerade mit Kindern kann man super am Sanagra entlang wandern - wenn man erst mal den steilen Anstieg durch Menaggio geschafft hat, verläuft der Wanderweg neben dem Fluss weitestgehend ohne Steigung (Dämme bauen, tolle Picknickplätze!).
    Wir haben uns den Anstieg durch den Ort gespart und sind gleich bis auf den Wanderparkplatz gefahren, dazu fährt man von Tremezzo kommend über die Hochstraße nach Menaggio rein, folgt der Via Nazario Sauro, biegt dann links in die Via Catulla Milyus Vigoni ein (hier ist "centro sportivo" ausgeschildert)und folgt der Straße, die in die Via per Barna übergeht. Die endet am Parkplatz an einer riesigen Wiese, wo die Wanderwege auch ausgeschildert sind. Vom Parkplatz aus sind es ca. 15-20 Minuten (der einzige steile Aufstieg, aber nur kurz) bis zum Fluss.
    Auch sehr schön war der Greenway entlang des Seeufers. Wir sind in Colonno gestartet und haben bis Lenno (inklusive riesigem Eis in der kleinen Eck-Gelateria im Hafen) und wieder zurück 4,5 Stunden gebraucht. Diese Strecke empfiehlt sich nicht für Kinderwagen und Kindergartenkinder, die Steigungen sind zum Teil recht erheblich, wenn auch jeweils nur kurz (Wanderstöcke helfen!!!). Ab Schulkind aufwärts ist der Weg aber gut zu bewältigen und bietet wirklich viele schöne Ausblicke.
    Und natürlich die Bergwege direkt hinter dem Haus. Auch hier empfehlen sich (selbstgeschnitzte) Wanderstöcke. Die Wege sind recht gut ausgezeichnet, aber steil und teilweise schmal und voller Geröll, für Kinder daher nur unter Aufsicht geeignet. Wir hatten viel Spaß, und die Aussichten lohnen den Aufstieg.
    Wenn man ein bisschen fahren möchte (gut 40 km, aber Fahrzeit gut 1 h wegen der Serpentinen), besucht das Schokoladenmuseum der Firma Alprose in der Schweiz.

    Museo Schoko Land Alprose, Via Rompada 36, 6987 Caslano, Schweiz




    Gastronomie
    Zunächst ein Einkaufstipp: Der nächste winzige Laden ist unten in Tremezzo an der Ufermeile (wenn man die Serpentine runterfährt, links abbiegen und dann direkt hinter der nächsten Kurve). Hier gibt es aber wirklich nur das Allernötigste. Der im Exposé ausgewiesene Laden befindet sich tatsächlich 2 km weiter, ist allerdings auch klein und sehr teuer. Der nächste sehr gut sortierte Supermercato (Sigma) mit hervorragender Käsetheke befindet sich 5 km entfernt in Lenno - Serpentine runterfahren, dann an der Uferstraße rechts abbiegen; in Lenno auf der Hauptstraße auf der seewärtigen Seite (dicht vorher kommt ein kleinerer "Dino"-Shop, der ist es aber nicht).
    Sehr gut gegessen haben und superfreundlich bedient wurden wir im Restaurant "Helvetia" auf der Uferpromenade in Tremezzo. Die Serpentine runter, auf der Uferstraße links abbiegen, um die nächste Kurve fahren und hinter der Touristeninfo einen Parkplatz suchen (oder einfach runterlaufen :)). Man erkennt das Helvetia an seiner viersprachigen Speisekarte. Best Spaghetti Carbonara ever, Kinder jeden Alters sind willkommen, und freies WLAN gibt's außerdem. Die Preise sind moderat (Spaghetti 7,50 Euro, Bruscetta 4,50 Euro, Pizza um die 9 Euro). Dachterrasse mit Seeblick gibt's auch.
    Urlaubsort
    Tremezzo (und der Ortsteil Intignano, in dem das Ferienhaus liegt) sind erwartungsgemäß steil. Ebene Wanderwege gibt es nur entlang des Sees, alles andere geht rauf oder runter. Wenn man etwas vom Ort sehen möchte, folgt man vom Ferienhaus aus am besten dem Fußweg (NICHT der Straße, auf der man hoch fährt - die andere Richtung). Dieser führt relativ gerade und sehr hübsch runter an den See, wo man sich dann auf dem Greenway wieder findet und je nach Bedarf weiterlaufen kann.
    Tremezzo selbst hatte uns (Familie mit Kind) außer der Seepromenade nicht so viel zu bieten. Der Greenway führt aber sehr hübsch durch mehrere dieser kleinen Orte entlang des Seeufers. In dem übernächsten Ort Menaggio endet der Fluss Sanagra im Comer See. Gerade mit Kindern kann man super am Sanagra entlang wandern - wenn man erst mal den steilen Anstieg durch Menaggio geschafft hat, verläuft der Wanderweg neben dem Fluss weitestgehend ohne Steigung (Dämme bauen, tolle Picknickplätze!).
    Wir haben uns den Anstieg durch den Ort gespart und sind gleich bis auf den Wanderpar...
  • Roberto Krönke schreibt...

    Bewertung vom 05.07.2010

    Ausflugtipps
    - für Familien mit kleinen Kindern: In Colico, unweit der Uferpromenade, befindet sich ein sehr großer, öffentlicher Spielplatz mit allem, was Kinderherzen höher schlagen lässt sowie einer kleinen Bar für Mama und Papa ;-)))
    - Tremezzo: Villa Carlotta mit botanischem Garten, sehr gut per (Schnell-) Boot zu erreichen, viel Geschichte und schönes Ambiente
    - Lecco: schöne Innenstadt, die zum ausgiebigen Bummel einlädt
    - Bellagio: sehr schöner Ort zum Bummeln, Entspannen, Genießen, ...
    - Varenna: super Flair, schöne Gärten und Häuser
    - Lago di Mezzola: unglaublich schöne Landschaft
    - Schlecht-Wetter-Tipp: am Ortsausgang Colico's Richtung Sondrio befindet sich Imperal Fuentes, ein großes Einkaufszentrum mit einem richtig guten Supermarkt und vielen schönen Läden und Boutiquen
    - Menaggio: sehr schöne Piazza mit Motorradtreff, sehen und gesehen werden stehen hier im Vordergrund. Es lässt sich sehr gut chillen und "Leute gucken". Ansonsten auch hier ein Super Flair und tolle Sträßchen und Gassen zum Bummeln
    Gastronomie
    - sehr gute Pizzeria (Ristorante) unweit vom Haus, gleich bei der Kirche in Villatico; sehr gut, um Pizza o. ä. mit nach Hause zu nehmen und gemütlich auf der kleinen Terrasse vor dem Haus mit Blick auf den See zu essen; Entfernung ca. 3 min mit dem Auto/Fahrrad
    - Agriturismo Vecchia Fattoria in der Via Borgonuovo: super Ambiente auf dem Grundstück mit Hirschen, Hund, Katze, Schaukel, Rutsche u. dgl., hier steht steht "Mamma" selbst am Herd und kocht typisch regional; leider in den Monaten Juli und August geschlossen
    - Il Crottino an der SP 72 Richtung Dorio, von Colico kommend links; großer Parkplatz; gutes Zeichen: mittags gehen viele Handwerker dort zum Essen; keine Karte, die Kellnerin sagt, was es tagesaktuell zu essen gibt; sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, daher die vielen Handwerker ;-)))
    - Trattoria Il Boschetto, über die SP 72, SS 36 und SS 340 dir Richtung Fabbrichetta, dann links in Fabbrichetta dann links in die Via Boschetto, ca. 500 m bis zum Restaurant; richtig gutes Essen mit Kinderspielplatz, abseits gelegen in einem tollen Wohngebiet
  • Wolfgang Lennertz schreibt...

    Bewertung vom 11.06.2011

    Ausflugtipps
    Sämtliche Orte rings um den Comer See sind interessant und reizvoll. Einfach hinfahren, aussteigen und anschauen - schon allein dies macht Spaß.

    Empfehlenswert sind aber sicherlich auch Fahrten ins bergige Umland, denn auch die kleinen Bergdörfer, die sich in zum Teil schwindelerregender Lage eng an die Berge schmiegen, sind absolut sehenswert.

    Bootsfahrten über den Comer See sollte man ebenfalls mal gemacht haben - die Sicht auf die Bergwelt rings um den See ist gerade vom Wasser aus einfach großartig.

    Ausflüge in die nahe Schweiz, so zum Beispiel ins Tessin zum Luganer See - oder auch ins Engadin nach St. Moritz oder in dessen Umgebung - sind durchaus auch eine Alternative, und dies im Besonderen, wenn man auch mal in die Bergwelt der 4.000er fahren will.
    Gastronomie
    In Sachen Gastronomie haben wir keine Empfehlungen. Musso ist in dieser Sicht quasi überhaupt nicht erschlossen. Ein einziges Restaurant ist vorhanden, das ist italienischsprachig, verfügt über ein sehr kleines Speisenangebot und das Personal wirkt, als würde jeder Gast, der das quasi immer leer stehende Lokal betritt, stören. Wenn man sich dort gut aufgehoben fühlt, muss schon sehr schmerzfrei sein...

    Aber auch viele andere Gaststätten rings um den Comer See herum wirkten - saisonbedingt (?) - so, als wäre alles ausgestorben. Viel Leerstand und zum Teil Gastgeber, die uns mit wenig freundlichen Worten verscheuchten, weil das Lokal gerade geschlossen hatte - zudem Gaststätten, in denen man mit herrischen Orten aufgefordert wurde, nur an ganz bestimmter Stelle Platz zu nehmen, Speisekarten, die oft nur italienisch formuliert und nicht selten zudem auch noch überteuert waren - all dies wirkte auf uns nur wenig gastfreundlich, so dass sich unser Interesse, irgendwo Platz zu nehmen und Speisen oder Getränke zu uns zu nehmen, sich während des gesamten Urlaubs in Grenzen hielten.

    Verwundert hat uns dies durchaus, sind wir in Italien doch durchaus auch anderes gewohnt...

Ob in einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus: Ein Urlaub an den Italienischen Seen

Ein Sommer- und Winterurlaub, wie Sie ihn sich wünschen - lassen Sie sich überraschen, was die Italienischen Seen alles zu bieten hat. In einem Ferienhaus oder einer Fewo an den Italienischen Seen sind Sie ganz für sich und haben die besten Voraussetzungen, sich vom stressigen Alltag auszuruhen. Im Winter stehen an den Italienischen Seen unter anderem Pistenspaß und Schneetreiben auf dem Programm. Die Ferienregion hält für Sportbegeisterte außerdem Angelstellen bereit. Sie wollen in Ihrem Ferienhaus-Urlaub neue Orte und Städte kennenlernen? Dann sollten Sie unbedingt Sirmione, Riva del Garda, Brissago, Lugano und Sacro Monte d?Orta besichtigen. Ein Aufenthalt an den Italienischen Seen, das bedeutet Zeit zum Ausspannen in einer ansprechenden Unterkunft. Adieu Hotelalltag ? in Ihrer Fewo oder Ihrem Ferienhaus müssen Sie sich die Frühstückszeit nicht vorschreiben lassen. Unser Angebot enthält Unterkünfte in verschiedener Lage und Ausstattung. Viele davon sind mit einer Klimaanlage, einem Whirlpool und einer Sauna ausgerüstet. Skihütten oder Chalets mit Kamin sind für den Winterurlaub die Unterkünfte der ersten Wahl.

Ferienunterkünfte clever online buchen