3.476 Unterkünfte bei Rifugio Novezzina

Ihre Suche

Reiseziel

Reisetermin

Reisedauer

Personen

Suchergebnis filtern

Unterkunft

Entfernung

Ausstattung

Bewertung

Sortierung: Bestes Ergebnis
Entfernung: bis 50km
4,9 von 5

3 Bewertungen

ab 4.060,00 € pro Woche
4,9 von 5

47 Bewertungen

ab 2.400,02 € pro Woche
4,7 von 5

7 Bewertungen

ab 280,00 € pro Woche
4,7 von 5

11 Bewertungen

ab 777,00 € pro Woche
4,5 von 5

10 Bewertungen

ab 378,00 € pro Woche
4,5 von 5

8 Bewertungen

ab 469,00 € pro Woche
4,9 von 5

6 Bewertungen

ab 385,00 € pro Woche
4,8 von 5

11 Bewertungen

ab 413,00 € pro Woche
4,6 von 5

7 Bewertungen

ab 438,00 € pro Woche
4,1 von 5

17 Bewertungen

ab 651,00 € pro Woche
4,5 von 5

30 Bewertungen

ab 420,00 € pro Woche
4,4 von 5

11 Bewertungen

ab 557,00 € pro Woche
4,6 von 5

3 Bewertungen

ab 539,00 € pro Woche
4,3 von 5

11 Bewertungen

ab 574,00 € pro Woche
4,6 von 5

11 Bewertungen

ab 507,00 € pro Woche
4,4 von 5

1 Bewertung

ab 399,00 € pro Woche
4,1 von 5

11 Bewertungen

ab 448,00 € pro Woche
5,0 von 5

2 Bewertungen

ab 490,00 € pro Woche
4,9 von 5

3 Bewertungen

ab 245,00 € pro Woche
3,9 von 5

10 Bewertungen

ab 462,00 € pro Woche
4,5 von 5

2 Bewertungen

ab 385,00 € pro Woche
4,4 von 5

1 Bewertung

ab 399,00 € pro Woche
4,4 von 5

2 Bewertungen

ab 378,00 € pro Woche
4,1 von 5

18 Bewertungen

ab 511,00 € pro Woche
4,2 von 5

2 Bewertungen

ab 581,00 € pro Woche
4,2 von 5

2 Bewertungen

ab 406,00 € pro Woche
4,6 von 5

3 Bewertungen

ab 572,00 € pro Woche
4,1 von 5

1 Bewertung

ab 269,00 € pro Woche
4,4 von 5

1 Bewertung

ab 266,00 € pro Woche
4,1 von 5

1 Bewertung

ab 350,00 € pro Woche
4,6 von 5

1 Bewertung

ab 350,00 € pro Woche
4,0 von 5

13 Bewertungen

ab 276,01 € pro Woche
4,5 von 5

3 Bewertungen

ab 465,00 € pro Woche
4,4 von 5

1 Bewertung

ab 350,00 € pro Woche
4,0 von 5

3 Bewertungen

ab 637,00 € pro Woche
4,3 von 5

1 Bewertung

ab 569,00 € pro Woche
4,9 von 5

4 Bewertungen

ab 490,00 € pro Woche
4,0 von 5

1 Bewertung

ab 572,00 € pro Woche
3,0 von 5

1 Bewertung

ab 499,00 € pro Woche

Casa Palmira in Brenzone Sul Garda, Venetien, Italien

Ferienwohnung Nr. 2843688

  • 5 Pers.,
  • 2 Schlafzimmer
4,8 von 5

1 Bewertung

ab 490,00 € pro Woche

Appartamenti La Perla in Malcesine, Venetien, Italien

Ferienwohnung Nr. 506828

  • 4 Pers.,
  • 1 Schlafzimmer
3,8 von 5

2 Bewertungen

ab 735,00 € pro Woche
ab 560,00 € pro Woche
ab 4.900,84 € pro Woche
4,3 von 5

1 Bewertung

ab 336,00 € pro Woche
ab 476,00 € pro Woche
ab 651,00 € pro Woche
ab 350,00 € pro Woche

Domus Antiqua in Brenzone sul Garda, Venetien, Italien

Ferienwohnung Nr. 8959002

  • 4 Pers.,
  • 1 Schlafzimmer
4,0 von 5

1 Bewertung

ab 595,00 € pro Woche
ab 445,00 € pro Woche

Beliebte Regionen

Beliebte Orte

Bewertungen zur Umgebung von Rifugio Novezzina

  • Objekt Nr. 907722    4,9 / 5
    N. Gschwendtner: "Das kleine alte Dörfchen Piovere unbedingt anschauen. Dort gibt's auch einen kleinen Supermarkt und ein nettes Café.
    Empfehlenswert sind auch die Bergdörfer in Tignale. In Gardola eine Wanderung zum Montecastello und weiter nach Prabione.
    In Richtung Norden vom See in Tremosine das Brasa-Tal mit der Brasa-Schlucht und der Schauder-Terrasse im Ort Pieve: Nur für Schwindelfreie.
    Das edle Segler-Städtchen Salo ist immer schön zum Bummeln und flanieren."
    "In Gargnano direkt am Wasser auf der Holzterrasse sitzen und bei einem Aperol-Sprizz die Sonne genießen.
    Gut, große Pirtionen und günstig: Pizzeria Al Torchio in Gardola.
    Top-Küche und große Weinauswahl zum sehr vernünftigen Preis: La Miniera neben dem Sportplatz an der Kirche."
    "Kleines sehr altes und ursprüngliches Dorf mit schönem Berg- und Seeblick z.B. Von der Kirche aus.
    Tolle Höhen-Wanderung bzw. Spaziergang immer entlang von Olivenhainen oberhalb vom See z.B. nach Muslone."
  • Objekt Nr. 4507045    5,0 / 5
    Eva F.: "Wir waren bis Limone in der einen Richtung, bis Verona in die andere Richtung mit dem Auto unterwegs. Alle Ziele auf diesen Routen hatten sich gelohnt. Man sollte jeweils jedes Städtchen mal gesehen haben. Alle haben ihren eigenen Charme! In Malchesine bergauf kurz vor der Burg gibt es auf der linken Seite eine Eisdiele (Gelatteria) welche auch von Reiseführern empfohlen wird. Zu Recht, wie wir fanden. Das Eis dort war suuuuper lecker!! Oben an der Hauptstraße (nähe Touristeninformation) gibt es eine Art Feinkostladen mit Olivenöl, Grappa, etc. Dort kann man sich sehr gut über das ausgezeichnete ÖL, den Balsamico-Essig und Grappa beraten lassen und auch alles verkosten. Man sollte sich ggf. vorher im Internet über das einmalige Olivenöl vom Gardasee erkundigen und welche Qualitätsmerkmale hier wichtig zu beachten sind. Auch wann welche Märkte und Veranstaltungen in welchem Ort stattfinden. Da gibt es während der Saison so einiges interessantes. Zudem empfiehlt es sich, sich ggf. vorher Gedanken zu machen, ggf. mehr Geld einzuplanen, da es dort so wunderschönes Geschirr gibt. Ggf. mal im Internet nach Geschirr vom Gardasee erkundigen, bzw. Bilder ansehen. Ist herrlich bunt bemalt mit tollen Motiven und gibt es in dieser Region überall zu kaufen."
    "Unten am Ufer (Dort wo so eine große Schildkröte aus Metall steht) ist direkt gegenüber ein Restaurant. Die haben extrem gutes Essen, aber auch ein wenig teurer. Ansonsten hat es uns aber überall geschmeckt. Alle sind sehr nett gewesen und vor allem hundefreundlich."
    "Malchesine"
  • Objekt Nr. 907722    5,0 / 5
    Rolf B.: "Das Montecastello (relativ steiler Fußweg, ca. 20 Minuten Aufstieg) oberhalb von Gardola, Richtung Prabione bietet einen traumhaften Ausblick auf den See.
    Zu empfehlen ist der Samstagsmarkt in Saló (insbesondere für Kässe und Wurstwaren).
    Der Ort Gargnano ist immer einen Besuch wert: ob für einen Capuccino oder einen Sprizz.
    Das Papiermühlental in Toscolano-Maderno ist für einen schönen Spaziergang auf historischen Pfaden bestens geeignet (ohne Schwierigkeitsgrad)"
    "Unbedingt hingehen: Pizzeria "Al Torchio" in Gardola (von der Casa Beata die Panoramastraße ca. 8 Minuten hochfahren): Ist in einer Spitzkehre gelegen. Serviert Spitzenpizza und süffigen Vino zu günstigen Preisen."
  • Objekt Nr. 8571383    4,7 / 5
    Ariane S.: "Limone ist eine schöne Stadt mit einer bezaubernden Altstadt.
    Die Wahlfartskirche Monte Castello mit ihrem schönen Kreuzweg und der beeindruckend Aussicht ist in jedem Fall einen Ausflug wert.
    In Prabione selbst haben wir das Naturparkmuseum besucht.
    In Gardola haben wir den Markt besucht. Er war klein aber sehr nett.
    Zum Pizzaessen waren wir zweimal im Torcchio im Nachbarort, im Hauptort von Tignale, Gardola. Dort konnten wir bei unserem einen Besuch direkt parken. Die Pizzen waren groß und lecker. Das Tiramisu dort sollte man sich nicht entgehen lassen.
    Die Limonaia, also das Zitronengewächshaus, am Strand von Tignale ist einen kurzen Abstecher wert."
    "Prabione in der Gemeinde Tignale"
  • Objekt Nr. 268595    4,7 / 5
    Wolfgang Neuninger: "Wichtig: die blauen "Autobahnen" sind nicht mautpflichtig, die grünen Autobahnen schon (ca. 6 Euro / 100 km).

    Fast überall am See gilt Parkverbot oder es gibt gebührenpflichtige Kurzparkzonen. Die Kosten reichen von 1 Stunde Parken in Sirmione um 2,20 Euro (!) bis zu Gratisparkplätzen in Riva und Salo (in Salo nur sehr wenige).

    Ein besonderes Augenmerk sollte man auf die Umweltverträglichkeit (Euroklasse) seines PKWs legen, denn in manchen Gebieten oder Städten (z.B. Mailand, Valpolichella) gilt ein stufenweises Fahrverbot für ältere PKWs mit schlechten Abgaswerten.

    Die Ausflugsziele am See sollte man zeitig in der Früh aufsuchen. Ab ca. 10:30 Uhr bis Abends steckt man sonst im Stau.

    EMPFEHLENSWERT:

    Westliches (spektakulär schön) und östliches Ufer des Gardasees von Sirmione bis Riva del Garda und Arco;

    Borgetto am Minico (20 km);

    Solferino (20 km);

    Valpolichella (30 km);

    Verona (30 km);

    Mantua (40 km);

    Brescia (30 km);

    Padua (120 km);

    Venedig (150 km)"
    "Nicht nur die Gastonomiepreise sind für das gewohnte Preisniveau in Ö oder D recht "heftig". Das gilt auch für den Einkauf im Supermarkt oder an der Tankstelle oder beim Besuch von Sehenswürigkeiten. Italien ist nicht billig (manchmal sogar unverschämt teuer)."
  • Objekt Nr. 190680    4,4 / 5
    "Gardone Riviera: der Garten des Andre Heller ist absolut sehenswert.
    Anschließend lohnt sich der Aufstieg zu Italiens Vittoriale. Eine sehr hübsche Altstadt ist hier zu entdecken!
    Sirmione: ein MUSS - aber nicht an einem Wochenende, die Parkplätze sind um 11 Uhr belegt!
    Valeggio sul Mincio: Parco Giradino Sigurta. Einen so riesigen, gepflegten Garten-Park hatten wir bis dahin noch nicht gesehen. Auch Schulkinder, die in mindestens 10 Bussen angereist waren, waren überall verteilt und fielen nicht auf!
    Polpenazze: nordöstlich des Ortes ein interessanter Friedhof.
    Man müsste mehrere Wochen in der Region Gardasee verbringen, um das Wichtigste anschauen zu können."
    "Wer in Polpenazze wohnt und auch einen Wein trinken möchte, kann herrlich in der Antica Trattoria essen. Man staunt, welch gute Qualität man zu diesem Preis bekommt!"
  • Objekt Nr. 387829    4,1 / 5
    "- Tignale selbst
    - Salo
    - Verona
    - der Garten "Andre Heller" in Gardone für alle Blumen und Pflanzenfans
    - geführte Wanderungen"
    "- oberhalb der Anlage gibt es im Hotel Elisa 10% Rabatt. Die Pizzen sind riesig und lecker, auch die anderen Speisen sind genießbar. Man sollte allerdings nicht zuviel erwarten - einfache, aber preiswerte Gastronomie.
    - im Ortskern gibt es mehrere Cafés, dort für eine Weile die Dolçe Vita bei einem Aperol Spritz genießen
    - die preiswertesten Pizzen gibt es in der Kurve neben dem Ortseingang ('Al Torchio')
    - der Bäcker liegt etwas versteckt, hat aber eine gute Auswahl und ist sehr preiswert"
  • Objekt Nr. 907722    5,0 / 5
    Evelyn L.: "Am schönsten fanden wir den Ort Saló mit der wunderbaren Uferpromenade. Im Mai war der Ort auch noch nicht so überlaufen u. man konnte überall einen Parkplatz finden.

    Einen Ausflug ist auf jeden Fall auch die Wallfahrtskirche „Montecastello“ wert. Beeindruckend ist auch die Fahrt durch die Brasa-schlucht.

    Wegen dem schönen Blick von der Casa und der damit verbundenen Entspannung, bestand nicht das Bedürfnis von früh bis spät die Gegend zu erkunden."
    "Bar Italia in Saló: Campari-Sprizz incl. ausreichender Appetizer direkt am See garantiert super Urlaubsfeeling.

    La Miniera in Gardola: Top-Essen, Top-Weine, freundliche Bedienung, moderate Preise!"
  • Objekt Nr. 938791    5,0 / 5
    Jürgen Strobelt: "Am Gardasee ist eigentlich alles schön. Dabei ist es egal, ob man Bergwanderer, Wassersportler, Autotourist oder einfach nur "Urlauber" iat. Von Tignale aus direkt kann man fahren oder wandern zur Madonna di Montecastello und zur Produktionsstätte von Grappa in Richtung Prabione (Teilort von Tignale). Am Westufer emfehlen sich die Orte Limone; Riva und Torbole sowie Gargnano zu erkunden. Im Süden die Halbinsel Sirmione mit der Grotte di Catullo. Das Ostufer erreicht man am Besten mit der Fähre von Maderno nach Torri oder von Limone nach Malcesine. Dort ist die Auffahrt zum Monte Baldo empfehlenswert."
    "Pizza Bar Ristorante "AL TORCHIO" in Gardola.
    Gäste von Rustico Spagnöl erhalten 10 % Rabatt."
  • Objekt Nr. 464556    4,4 / 5
    Bob R.: "Verona: Oper in der Arena am Ort und Stelle buchen, wenn man mindestens 1,5 Stunden vor Vorstellungsanfang anwesend sein kann. Vorteil: wenn es regnet, geht man nicht. Über Bundesstraße westseite Gardasee ca. 3 Stunden fahrt (im Sommer unterwegs Verkauf von Nektarines => herrlich!), Autobahn ostseite Gardasee ca. 2 Stunden. TomTom spielt in Verona verrückt (extra Zeit reservieren einen Parkplatz zu suchen; Parken ist teuer => ca. 20-25 € für eine Vorstellung).
    Venedig: Einmal ein Muss! Parken Parkinsel Tronchetta (überdacht, ganzen Tag ca. 20 €), mit Zug nach Venedig (5 Min. = 2 €), zu Fuß zum Markusplatz, durch schmalle Gassen und über schöne Brücken ca. 45 Minuten).
    Molina: Eis essen am See, Hundestrand in Pur, Ansichtskarten kaufen
    Riva del Garde: Sitzen am Seeufer, "Shoppen"
    Lago Idro: an der Ostseite bei Camping am See => leckerste Eis
    Storo: wenig besuchte Wasserfall (ca. 20 Meter hoch, 5 Minuten Fussweg). Kälte unempfindliche Personen können in dem Teich baden und unter den Wasserfall stehen.
    Val Concei: von Lenzumo bis Al Faggio gute Wanderweg.
    Lenzumo: Erdbeerenplantage
    Tiarno di Sopra: Kirche und Wasserfall (ca. 5 Min. Fussweg)
    Gottesdienst: protestant => Arco (Messe: jeden Ort)"
    "Selber Kochen. Pizzeria in Pieve-Dorf unfreundliche Bedienung. Bezahlen für Geschirr.
    Einkauf Lebensmittel: am günstigsten in Bezzecca (Euro Spin)
    Einkauf Brot und Brötchen: neben der Anlage (vor 9.00 Uhr oder reservieren, ansonsten Auswahl begrenzt)"

Ferienunterkünfte clever online buchen

Jetzt anrufen!

Unsere Servicezeiten:
Mo-Do 9-22 | Fr-Sa 9-20 | So 11:30-20 Uhr