7.100 von 7.409 Unterkünften in Deutschland erfüllen alle gewählten Suchkriterien

Suchfilter

Reiseziel, Objektnummer

Land

Region

Ort

früheste Anreise

späteste Abreise

... oder in Schulferien

Dauer

Reisende

Unterkunft & Lage

Ausstattung

Bewertung

  • alle Preise
  • 330 - 650€
  • 650 - 970€
  • 970 - 2.330€

Ferienunterkünfte clever online buchen

Bewertungen aus der Umgebung

  • U. Basse schreibt...

    Bewertung vom 15.06.2015

    Ausflugtipps
    Im Ort Devin selber gibt es nichts besonderes zu sehen. Man kann aber sehr schöne Spaziergänge am Strand oder auch Radausflüge in die Umgebung starten.
    Mit dem Auto ist man in kürzester Zeit in Stralsund
    wo es wirklich jede Menge zu entdecken gibt.
    Vom Hafen mit dem Ozeaneum durch die schöne Altstadt mit den historischen Gebäuden und den Bummelstrassen bis hin zum Tierpark.
    Es ist eigentlich für jeden etwas sehenswertes
    dabei.
    Informationsmaterial liegt auch schon im Ferienhaus aus, oder ist auch im Touristikcenter zu bekommen.
    Von Stralsund aus, können Sie auch alle Schiffsausflüge bequem starten.
    Gastronomie
    Essen kann man in Devin entweder im Kurhaus oder beim Griechen. Ansonsten würde ich die Gastronomie
    in Stralsund empfehlen, die keine Wünsche offen lässt.
    Im Ort selber befindet sich ein Bäcker,bei dem man das notwendigste bekommt.
    Ein großes Einkaufscenter befindet sich in unmittelbarer Nähe des Ortseinganges.
    Urlaubsort
    In Devin selber gibt es außer dem schönen Strand,dem Naturschutzgebiet und den Wanderwegen
    nichts aufregendes.
    Es befindet sich aber ein großer und schöner Kinderspielplatz im Ort. Im Ort Devin selber gibt es nichts besonderes zu sehen. Man kann aber sehr schöne Spaziergänge am Strand oder auch Radausflüge in die Umgebung starten.
    Mit dem Auto ist man in kürzester Zeit in Stralsund
    wo es wirklich jede Menge zu entdecken gibt.
    Vom Hafen mit dem Ozeaneum durch die schöne Altstadt mit den historischen Gebäuden und den Bummelstrassen bis hin zum Tierpark.
  • Elke Stottmeister schreibt...

    Bewertung vom 25.07.2015

    Ausflugtipps
    Wir waren im U-Boot, im Technischen Museum ( sehr interessant )und im Spielzeugmuseum, sind mit der UBB nach Swinemünde gefahren. Das ist auch eine schöne Verbindung! Und wir waren einen tag auf der wunderschönen Insel Rügen ( was auch nicht sehr weit von Usedom zu fahren ist ), mit Besuch der Störtebeker-Festspiele am Abend. Alles in allem war es sehr schön und man kann sehr viel unternehmen. Wir hatten aber auch Glück mit dem Wetter, immer so zwischen 20 - 25 Grad und zwi mal in der Nacht Regen.
    Gastronomie
    Die Gaststätte "Alte Wache" ist sehr zu empfehlen, lecker Essen und alles frisch zu bereitet. Solchen tollen Schnitzel im Restaurant habe ich seit langem nicht gegessen. Auch der Italiener am Hafen ist empfehlenswert. Oder man grillt einfach am Haus was bei uns auch toll war, da wir einen schönen Grill hatten.
    Urlaubsort
    Man konnte alle Orte ( Museen, Gaststätten, den Bahnhof ) zu Fuß erreichen, die Wege sind nicht so weit, zum Hafen ist es ein Klacks.
    Im Ort gibt es einen "Tante Emma" Laden in dem man morgens frische Brötchen holen konnte und auch mal etwas auf die Schnelle ohne wieder nach Karlshagen in den Supermarkt zu müssen.
    Peenemünde ist ein sehr kleiner Ort, aber noch relativ ruhig. Es wird aber überall gebaut, so dass man damit rechnen kann in ein paar Jahren ist dort viel mehr los.
  • Markus Ellebracht schreibt...

    Bewertung vom 27.08.2012

    Ausflugtipps
    Ausflugziele gibt es auf Rügen reichlich, es hätte auch durchaus für 2 Wochen ausgereicht. Neben den sehr bekannten Kreidefelse am Kap Arkona, zu denen wir es gar nicht geschafft haben, kann man sich zum Königsstuhl aufmachen. Hier sollte man vom Großparkplatz in Hagen starten. Es führt ein wunderschöner und auch für Kinder abwechslungsreicher Spaziergang 3 km durch einen schönen Laubwald bis zum Königsstuhl. Für Familien mit Kindern ist natürlich auch der Karls Erlebnishof in gut 15 Minuten Autofahrt vom Ferienhaus gut erreichbar. Es wird kein Eintritt verlangt und die Kinder können auf Spielplatz, Kartoffelrutsche oder auf dem Indoor-Tobeland spielen, während die Erwachsenen in urigen Innenbereich einen Kaffe trinken. Ebenfall für Kinder interessant ist ein Auflug zur Sommerrodelbahn nach Bergen. Ansonsten locken natürlich die Strände von Binz über Sellin bis Göhren zum Sonnenbaden. Die Strände sind ebenfalls sehr gut für Kinder geeignet, da das Wasser sehr lange sehr flach in die Ostsee geht.
    Gastronomie
    Die Fereinwohnung verfügt wie o.g. über eine sehr moderne Küche, so dass wir uns weitestgehend selber verpflegt haben. Am letzten Abend waren wir "Zur Kajüte" essen. Hier waren wir mit dem Essen und dem Service durchaus zufrieden, haben allerdings keine Vergleichsmöcglichkeit zu anderen Restaurants an der Wilhelmstrasse zur Selliner Seebrücke. Eine Enttäuschung war allerdings die in allen Orten vorhandenen Jennys Eisläden, wo man für eine Familie schnell zwischen 15-20 EUR lässt und dafür nicht viel geboten bekommt. Da gab es dann durchaus nettere Gelegenheiten, die weniger werbetechnisch ins Auge fielen.

Reisetipps für den Urlaub in Deutschland

Impressionen