19.427 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Dänemark

Reisetipps für den Urlaub in Dänemark

Beliebte Regionen

Reisethemen

Aktuelle Bewertungen von Ferienhäusern und Ferienwohnungen in Dänemark

  • Ausflugtipps
    Legoland in Billund haben wir auf dem Rückweg mitgenommen, war sehenswert, va mit Kindern toll.
    In der Nähe: Reitausflug bei Henneby auf Hof "Stutteri Vestkysten" auf Isländern (Reiter max. 90-95kg) war klasse - bes. "light Blue tour" mit Strandritt.
    Ausblick vom Hügel in Hvide Sande, interessante (und etwas bedrückende) Einblicke in Geschichte (alter Bunker, begehbar). Am Fuss gelegen toller Fischladen.
    Ich fand Minibyen i Varde in Varde toll, ist eine Nachbildung des alten Varde in klein; allerdings schon ca. 35 min Fahrt, Anlage ist vielleicht so gross wie halbes Fussballfeld.
    Genial war das Bernsteinmuseum in Oksbol, auch dahin ist die Fahrt etwas länger aber lohnenswert. Besonders Bernsteine durchs Mikroskop anzusehen. Sie überlegen gerade ein Angebot zu machen, dass man auch Bernsteine selbst schleifen darf. Sehr nette, tiefenentspannte Dänen :-)
    Bork Haven, ein kleines Wikingerdorf ist ganz in der Nähe und bes. mit Kindern sehr erlebenswert. Man fühlt sich in die Zeit zurückversetzt und kann gegen etwas Extrageld Brot im Langhaus am Feuer backen, Bogenschiessen etc.
    Bei Sturm Drachsteigen lassen oder in den Bunkern, die das Meer sich zurück holt herumklettern, während die Gischt hineinspritzt, zB bei Housby oder Houvig (?)Strand (30min die Küste hoch) oder näher aber nicht ganz so interessant etwa 10min vom Haus entfernt eine Einfahrt zum Strand mit Parkplatz (ich glaube die zweite nachdem Novasol kommt).
    Gastronomie
    Wir haben selbst gekocht, wie ich gehört habe sind Restaurants auch aufgrund der anderen Besteuerung oft recht teuer... Legoland in Billund haben wir auf dem Rückweg mitgenommen, war sehenswert, va mit Kindern toll.
    In der Nähe: Reitausflug bei Henneby auf Hof "Stutteri Vestkysten" auf Isländern (Reiter max. 90-95kg) war klasse - bes. "light Blue tour" mit Strandritt.
    Ausblick vom Hügel in Hvide Sande, interessante (und etwas bedrückende) Einblicke in Geschichte (alter Bunker, begehbar). Am Fuss gel...
  • Reiner und Martina H. schreibt...

    Ausflugtipps
    Die Entfernung zum Wasser weit mehr beträgt als beschrieben, man kann nach 0,5 km nicht mal Wasser sehen! auch nicht wenn man die Schleichwege ausfindig gemacht hat!
    Nymbegab ist ca. 6 km entfernt und bietet einen großen und zauberhaften Strand.
    Esbjerg hat eine wunderschöne Stadt.
    Rinköping ist etwas kleiner aber sehr nett.
    Sondervig bot einen schönen Strand und ein Sandfestival.
    Römö ist der schönste Platz mit einem einmaligen Strand!
    TÖnder, sehr schöne Stadt. Man muss unbedingt in die alte Apotheke, auf mehreren Etagen 1000000 Dinge die an zu schauen sind!
    Gastronomie
    Wir waren in Rinköping zum Mittag bei einem Italiener essen, sehr nette Gastronomie mit Plätzen zum essen draussen. Freundliche Bedienung und günstiger, sättigender Mittagstisch!

    Eis essen gegenüber der Eisdiele Bork Havn, bietet sehr gutes und leckeres Eis zu besseren Preisen!
    Urlaubsort
    Borkhavn bietet nicht viel, es ist sehr ruhig dort. Der Hafen an sich sehr schön am Abend und wenn man einen Hund hat geht man Abends immer raus. Somit jeden Abend zum Hafen!
    Die Unterkunft selbst ist für einen ruhigen, erholsamen Urlaub geeignet. Schade das die Entfernung zum Strand weit mehr ist!
  • Anne-Ilse Placke schreibt...

    Ausflugtipps
    Schön gemacht, aber sehr schwierig der piratenminigolf in Rindby.
    "Angelurlaub" war vielleicht etwas übertrieben, der Forellenteich "Fiskesö" ist nicht besonders groß, die Anlage hässlich - dafür sind die dort zu fangenden Lachsforellen wirklich so groß, dass man alles andere dafür inkauf nimmt.
    Nordby ist ein hübsches dänisches Dörfchen.
    Ein toller Waldspielplatz liegt schlecht ausgeschildert Richtung süden auf der Insel; folgen Sie der Straße Richtung sönderho, bis links ein braun-grünes Schild steht "skovlepladsen" (oder so ähnlich) mit einer Kinderwippe drauf. Diese Straße bis zum Ende fahren. Dort kann man viel zeit verbringen, Grillmöglichkeit ist auch gegeben.

    Tollster Ganztagesausflug nach Esbjerg zum "Fiskerimuseum mit akvarium". Wenn man in Esbjerg zunächst dem Hinweis schild folgt, kommt man bald an eine Bushaltestelle. Alle Busfahrer sprechen sehr gut englisch (oder deutsch); mit Buslinie 6 oder 10 kann man für 34 DKK (2 Erw.,2Ki) einfache Strecke hin fahren. Neben gut gemachtem Museum und Aquarium (Nordsee) toller großer Kinderspielplatz, einige Bunker aus kriegszeiten, altes handwerk zum Zugucken (Schmiede, Seilerei, Werft); für Erwachsene und Kinder gleichermaßen anregend.
    Gastronomie
    Wider Erwarten der Hafenkiosk in Nordby, bester dänischer Fast food (hot dog!)

    Waffel & Bolsjehaus in Nordby verkauft sehr leckeres Eis (und Bonbons)- die Lage kann ich nur ungefähr angeben!!!!
  • Ausflugtipps
    Sehr schönes Haus in "erster Reihe" am Söderstrand, ideal für Kitebuggy-Fahrer und Strandsegler. Wir waren mit 16 Personen (10 Erwachsene, 6 Kinder) in dem Haus und es war aufgrund der Tatsache, dass zwei der Zimmer direkt am Wohnzimmer liegen und daher kaum nutzbar sind als Schlafzimmer doch recht knapp vom Platz her. Das Haus ist gut ausgestattet mit einem kleinen Pool, Sauna und Whirlpool (der hat jedoch kein Standwasser und muss jedesmal gefüllt werden, wodurch wir sehr hohe Wasserkosten bei der Nebenkostenabrechnung hatten, die Kinder wollten leider ständig hinein :)
    Geschirr, Besteck, Gläser etc. ist ausreichend vorhanden, auch Schüsseln und Töpfe zum Kochen. Die Lage ist sehr ruhig und idyllisch, man kann zur Not sogar mal zu Fuß zum Kaufmann gehen (ca. 3km Fußweg) oder morgens mit dem Fahrrad Brötchen holen. Zum Strand sind es ca. 10-15 Minuten Fußweg über den Deich, sehr praktisch auch mit Kindern.
    Alles in allem hat uns das Haus mit mehreren Familien sehr gut gefallen. Im Sommer hätten wir sicher Liegestühle im Garten vermisst, im Frühling wären die an einigen Tagen auch nett gewesen, aber nicht zwingend notwendig.
    Gastronomie
    Gastronomie in Dänemark? Da muss man wohl nix zu sagen :) (wir hatten allerdings unseren eigenen Koch dabei, von daher waren wir bestens versorgt)
  • Ausflugtipps
    Da wir mit 2 Motorrädern im Urlaub unterwegs sind -eines davon ein Oldtimer, Baujahr 1958- kennen wir die Insel in-und auswendig. Die Gegend nordwestlich von Odense Richtung Bogensö ist eher zu vernachlässigen. Langweilig.
    Die Fahrt an der Küste entlang - z.B. Assens, Faaborg, Svendborg oder durch die "Fynske Alper" -richtige Berge mit über 100 Metern Höhe und kurvigen Sträßchen- ist genauso empfehlenswert wie ein Besuch Svendborgs oder der Insel Langeland.
    Ansonsten ist das Wasserschloß Egeskov mit seinen Atraktivitäten und seinem Oldtimer-Museum, sowie das Eisenbahnmuseum in Odense sehr sehenswert. Das Naturkundemuseum in Svendborg und das Beltmuseum in Kerteminde -weltweit einmalige Forschunsstation zum Leben der Schweinswale!- sind auch für Kinder und Jugendliche sehenswert. Hier kann man in Glaßröhren unter der Ostsee spazieren und den Schweinswalen bei ihrem Training -wissenschaftlich-kein Klamauk wie in amerikanischen "Sea-Worlds" zusehen.
    Die überall in schöner Landschaft versteckt liegenden Hofgüter mit Herrenhäusern zeugen von der schon ehemaligen Leistungsfähigkeit der dänischen Landwirtschaft. Kerteminde mit seinem Sandstrand, der Norden von Fyns Hoved und der Blick auf die fantastische Store-Belt-
    Brücke sind ebenfalls sehenswert. Da ich jetzt fast die ganze Insel beschrieben habe, ist mir ein markieren auf der Karte zu umständlich!
    Bitte um Verständnis.

    Fazit: Fünen, als der Garten Dänemarks bietet hinter jeder Ecke eine schöne Überrraschung.
    Gastronomie
    Wie gesagt: Mit dem Motorrad unterwegs. Da hält man an der Pölser-Bude oder springt mal in eine Pizzeria. Jensen,s Boef House ist in jeder größeren Stadt und bietet gutes Essen zu erträglichen Preisen.
    Ansonsten: Sorry, keine Gourmet-Tipps.

Impressionen

Nette Leute und ein sehr angenehmes Klima genießen

Schon seit einigen Jahren boomt der Tourismus in Dänemark geradezu. Und das aus gutem Grund: Das vergleichsweise kleine Land im Norden Europas wird zwar oft übersehen, bietet seinen Gästen aber sehr viele interessante Sehenswürdigkeiten und die unterschiedlichsten Urlaubsregionen für jeden Geschmack. Im Sommer sind vor allem die dänische Nordseeküste sowie die Ostseeküste Dänemarks beliebte Urlaubsziele, denn die vielen Ferienhäuser laden zum Bade-Urlaub in Dänemark ein, während im Winter mancherorts sogar das Skifahren möglich ist. Das Land eignet sich so prinzipiell zu jeder Jahreszeit für einen Urlaub im Ferienhaus. Dänemark liegt zwar recht weit im Norden, das Klima fält aber trotzdem sehr viel milder aus, als manch einer es sich vorstellen würde. Im Sommer steigen die Temperaturen schon mal über 30 Grad Celsius bei einer angenehmen Wassertemperatur von etwa 24 Grad Celsius. Im Winter mildert der warme Golfstrom das kalte Wetter, in der Regel befinden sich die Temperaturen in Dänemark dann etwa bei 0 Grad Celsius und damit noch weit höher als in den nahegelegenen skandinavischen Ländern.

Sonnenuntergang hinter der Storebeltbrücke in DänemarkDie Einreise nach Dänemark gestaltet sich recht einfach, da das EU-Land Teil des Schengener Abkommens ist und so meist keine Passkontrollen stattfinden. Die Mitnahme eines gültigen Personalausweises wird trotzdem empfohlen. Als Währung kommt jedoch nicht der Euro zum Einsatz, sondern dänische Kronen, weshalb vor Reiseantritt der Umtausch von Bargeld zu empfehlen ist. Zwar gibt es natürlich auch in Dänemark einige Wechselstuben, hier werden jedoch sehr viel höhere Gebühren fällig als in Deutschland. Die Dänen bedienen sich der dänischen Sprache, lediglich im Süden, in der Nähe der deutschen Grenze, wird auch Deutsch gesprochen. In den Ferienorten und in der Hauptstadt Kopenhagen und Umgebung kommen Urlauber aber in der Regel auch mit Englisch problemlos zurecht.

Sehenswürdigkeiten in Dänemark

Legoland BillundDie Sehenswürdigkeiten in Dänemark könnten zahlreicher und unterschiedlicher kaum sein, weshalb nur ein kleiner Teil vorgestellt werden kann. Eine ganz besondere Attraktion ist das Legoland in Billund, das vor allem Kinder und Junggebliebene sofort in seinen Bann ziehen wird. Etwa 100 km südwestlich von den Ferienwohnungen in Aarhus gelegen, finden sich hier unzählige Bauwerke, die ganz aus Legosteinen geschaffen wurden. Vom Piratenschiff bis hin zum Kraftwerk oder sogar einer ganzen Stadt im Miniformat wurde hier alles nachgebaut. Darüber hinaus verfügt der Freizeitpark außerdem über Souvenirshops und Restaurants, die jeden Besuch abrunden.

Tickets für das Legoland Billund können direkt vor Ort gekauft, oder auch über die offizielle Website (auch in deutscher Sprache verfügbar) online gebucht werden. Für den Familien-Urlaub gibt es darüber hinaus spezielle Familientickets, deren Preis je nach Anzahl der Familienmitglieder variiert.

Häuserfront am Hafen in KopenhagenBei einem Dänemark-Urlaub gehört ein Besuch der Hauptstadt Kopenhagen schon fast dazu. Unzählige Sehenswürdigkeiten und Museen finden sich hier auf relativ engem Raum, sodass auch Fans von Städtereisen in Dänemark auf ihre Kosten kommen. Lohnenswert ist beispielsweise ein Tagesausflug nach Kopenhagen während eines Urlaubs in Dänemark. Zu entdecken gibt es neben zahlreichen Attraktionen wie dem Tivoli, einem der ältesten Freizeitparks der Welt, vor allem historische Gebäude und Wahrzeichen wie die "Kleine Meerjungfrau" an der Uferpromenade Langelinie. Die nur 125 cm hohe Bronzestatue gilt als Wahrzeichen der Stadt und ist gleichzeitig eines der kleinsten Wahrzeichen der Welt. Ursprünglich aufgestellt wurde die Figur im Jahr 1913 vom Kopenhagener Bildhauer Edvard Eriksen, der sich das gleichnamige Märchen zum Vorbild nahm. Neben diesem und anderen Sehenswürdigkeiten lädt zudem das Nachtleben von Kopenhagen mit zahlreichen Clubs und Bars zur Erkundung ein. Ein Besuch oder gar das Anmieten einer Ferienwohnung in Kopenhagen lohnt sich in jedem Fall und ist jedem Gast des Landes nur ans Herz zu legen.

Leuchtturm in KopenhagenZu den weiteren Sehenswürdigkeiten Dänemarks zählen unter anderem viele Schlösser, Burgen und andere historische Bauwerke. Eines der zahlreichen Schlösser Dänemarks, das auch heute noch von der königlichen Familie bewohnt wird, ist Schloss Fredensborg im Norden der Insel Seeland gelegen. Das Barockschloss ist etwa eine halbe Stunde mit dem Auto von Helsingør entfernt und für Besucher im Juli zur Besichtigung geöffnet.

Das Land bietet sich aufgrund seiner Vielzahl an Attraktionen also auch problemlos für mehrere Besuche oder zur Erkundung auf eigene Faust an.

 

 

Dänemark eignet sich zur Entspannung und zum Aktivurlaub gleichermaßen

 

Bei Dänemark handelt es sich um ein für Urlauber ausgesprochen vielseitiges Land. Freunde der See wählen natürlich den Sommer als Reisezeit und lassen es sich dann im Ferienhäuser an Dänemarks Küste gut gehen. Sportler und Aktivurlauber suchen stattdessen nach neuen Herausforderungen in den Bergen des Landes. Neben einigen Pisten bietet Dänemark übrigens auch viele Indoorangebote für Skifans. Nicht zuletzt verfügt Dänemark auch über malerische Wander- und vor allem Radwege, die sich teilweise über mehrere hundert Kilometer erstrecken.

Ferienunterkünfte in Dänemark: Ferienhaus und Ferienwohnung für den perfekten Urlaub finden

Die Auswahl an Ferienhäusern in Dänemark fällt ganz besonders groß aus. Von eher kleinen gemütlichen Häuschen für die Familie bis hin zu großen Freizeitanlagen, in denen bis zu 30 Personen Platz finden, wird alles angeboten. Die Ünterkünfte sind häufig sehr großzügig und komfortabel mit vielen Extras zu kleinen Preisen ausgestattet.

Ferienwohnungen sind eher in den Städten Dänemarks, wie z.B. Kopenhagen, zu finden. Sie sind zwar nicht ganz so geräumig wie ein Ferienhaus, dennoch fehlt es ihnen nicht an Komfort und Gemütlichkeit. Ein Urlaub in Dänemark kann so sehr angenehm und ganz auf die persönlichen Ansprüche abgestimmt, verbracht werden. Haustiere sind vielerorts ebenfalls willkommen, perfekte Basis also für den aktiven Urlaub mit Hund, z.B. auf der Insel Römö vor der Westküste Dänemarks, nördlich von Sylt.

Ferienunterkünfte clever online buchen

Jetzt anrufen!

Unsere Servicezeiten: Mo-Do 9-22, Fr 9-20, Sa 9:30-18 & So 9:30-20 Uhr