209 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Kopenhagen und Umland

Reisetipps für den Urlaub in Kopenhagen und Umland

Bewertungen aus der Umgebung

Kopenhagen, die Hauptstadt Dänemarks, ist ein beliebtes Reiseziel im Norden Europas. Das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes zählt etwas mehr als eine halbe Millionen Einwohner. Die Landessprache ist Dänisch, Touristen können sich jedoch problemlos auf Englisch, zum Teil auch auf Deutsch verständigen. Von Mai bis September herrschen angenehme Temperaturen um 20 Grad Celsius, also perfekte Bedingungen für eine Städtereise. Dänemark ist zwar Mitglied der EU, aber hat eine eigene Währung. Eine Dänische Krone ist etwa 0,13 Euro wert. Kulturinteressierte jeden Alters werden hier auf ihre Kosten kommen, aber auch für Spaß ist in der nordischen Metropole gesorgt.

Sehenswürdigkeiten in Kopenhagen

Ob historische Gebäude oder ganze Stadtteile, es gibt viel zu entdecken in Kopenhagen. Ferienwohnungen befinden sich häufig in nächster Nähe zu den vielen Sehenswürdigkeiten, Straßencafés, Bars und Restaurants. Wer voll und ganz in die Atmosphäre der Stadt eintauchen möchte, kann das am besten auf dem Fahrradsattel, denn Kopenhagen ist ein Eldorado für Fahrradfahrer und es gibt fast überall eigene Fahrbahnen. Von Mai bis September stehen zudem sogenannte Citybikes Ansicht auf Kopenhagenan etwa 100 Stationen kostenlos zu Verfügung. Gegen ein Pfand von 20 Dänischen Kronen, die man wie bei einem Einkaufswagen einsteckt, kommen Urlauber schnell und einfach von A nach B.
Zum Beispiel zum Wahrzeichen der Stadt – der Kleinen Meerjungfrau. Dabei handelt es sich um eine 1,25 Meter große Bronzefigur. An der Uferpromenade Langelinie (etwa 4 Kilometer vom Hauptbahnhof) sitzt sie auf einem Felsen und blickt auf die Einfahrt des Hafens. Der Kopenhagener Bildhauer Edvard Eriksen entwarf die Skulptur in Anlehnung an das Märchen gleichen Namens von Hans Christian Andersen.
Eine weitere der Hauptattraktionen der Stadt ist der Tivoli (etwa 1 Kilometer vom Hauptbahnhof). Dieser 1843 eröffnete Vergnügungspark ist einer der ältesten der Welt und zieht jährlich mehrere Millionen Besucher an. Auf Achterbahnen, Riesenrad und Kettenkarussell sowie in Konzerten und Theatervorstellungen haben Groß und Klein ihren Spaß.

                                    

Fahrgeschäfte müssen extra bezahlt werden, wobei eine einfache Fahrkarte für 1 bis 3 Fahrten pro Geschäft 25 Dänische Kronen (ca. 3,50 €) kostet. Eine Mehrfahrtenkarte ist für 179 Dänische Kronen (ca. 24,00 €) zu haben.
Geschichtsinteressierte Ferienhaus-Urlauber kommen an Schloss Christiansborg (etwa 1 Kilometer vom Hauptbahnhof) nicht vorbei. Es steht auf den Grundmauern der im 12. Jahrhundert erbauten, ersten Burg Kopenhagens. Heutzutage ist das Schloss weltweit der einzige Sitz, an dem Exekutive, Legislative und Judikative eines Landes vereint sind.

 

Wenn Debatten im dänischen Parlament, Folketing genannt, stattfinden, können Besucher kostenfrei von der Galerie aus zuschauen. Außerdem laden die Schlossruinen zu einem Rundgang und dem Eintauchen in die Geschichte der Stadt ein.

 

Individuelle Seiten von Kopenhagen

Eine der populärsten Touristenattraktionen Kopenhagens ist der Freistaat Christiania (etwa 2 Kilometer vomZentrum von Kopenhagen Hauptbahnhof). In den 1970er Jahren haben Jugendliche das ehemalige Militärgelände im Stadtteil Christianshavn besetzt und eine alternative Wohnsiedlung gegründet. Viele Bewohner haben ihre Häuser selbst gebaut, was dem Bezirk ein individuelles und architektonisch sehr interessantes Flair verleiht. Alternative Kultur wird groß geschrieben und so finden sich hier viele Öko-Restaurants, Ausstellungen und Workshops rund um Film, Musik, Theater und Kunst. Besucher sollten die Regeln der autonomen Kommune beachten, wozu beispielsweise ein Fotografierverbot zählt. Diesem unterliegt vor allem die legendäre Pusher Street, auf der bis 2004 an farbenfrohen Ständen Cannabis verkauft wurde. Im Juli und August werden täglich um 15 Uhr geführte Touren angeboten. Den Rest des Jahres finden diese nur an den Wochenenden statt. Interessierte brauchen sich lediglich hinter dem Haupteingang auf der Prinsessegade einzufinden und 40 Dänische Kronen bereitzuhalten.
Musikalische Unterhaltung ist auch außerhalb Christianias Teil des Programms. Das Jazzhouse (etwa 2 Kilometer vom Hauptbahnhof) ist Treffpunkt für Liebhaber von Jazz, Tango und weiteren Richtungen. Unter ausgelassener Stimmung wird zu der Musik von Live-Bands gefeiert und getanzt. Nach den Konzerten öffnet der Nachtclub der Location und verwöhnt seine Gäste mit Latin, Soul und House. In die dazugehörige Bar können sich Besucher während ihres Kopenhagen-Urlaubs zu Cocktails und Gesprächen zurückziehen.

Dänische Küche: traditionell und modern

In der dänischen Küche sind viele Elemente aus der vorindustriellen Epoche erhalten geblieben. So können sich Besucher auf die Erfahrung freuen, traditionelle dänische Gerichte zu probieren, die hauptsächlich aus Bier, Schwarzbrot und Fleisch in gesalzener oder geräucherter Form bestehen. Klassiker wie øllebrød, eine Brotsuppe aus alkoholfreiem Bier und Zucker, klipfisk (Stockfisch) oder gule ærter (Erbsensuppe) u.v.m. stehen also durchaus noch auf der Speisekarte der Restaurants ganz in der Nähe der Ferienwohnung. Kopenhagen zeigt sich hier von seiner traditionellen Seite. Wen die Aussicht auf diese Gaumenfreuden nicht begeistert, hat natürlich Aussicht auf viele weitere Gerichte, die Rohwaren als Zutaten erfordern, denn frisches Obst und Gemüse zählt in Dänemark natürlich längst zur Alltagsware. Das gute alte Smørrebrød in seinen unzähligen Variationen mit Krabben, Lachs, Äpfeln und Backpflaumen u.s.w. ist ebenso beliebt wie abwechslungsreich. Ein gängiger Snack im Alltag ist der Hot Dog mit der markant roten Wurst und gerösteten Zwiebeln.

Ferienunterkünfte in Kopenhagen und Umgebung

Sowohl die Hauptstadt als auch das Umland verfügen über ein breites Angebot an Ferienunterkünften, dazu gehören die moderne urbane Ferienwohnung wie auch das ländliche Ferienhaus, zum Beispiel in Store Magleby, Amagerbro oder Norrebro. Kopenhagen und seine Umgebung lassen sich somit individuell unabhängig von Hotel-Zeitplänen erkunden.

Die typische Ferienwohnung in Kopenhagen ist modern eingerichtet und bietet genügend Raum für lauschige Stunden der Erholung zwischen den Entdeckungstouren der Stadt.

Etwas, das viele Urlauber sich wünschen, ist das ländliche Ferienhaus. Dänemark bietet auch rund um die Hauptstadt reichlich Ferienhäuser auf dem Land, die zum naturnahen Urlaub einladen. Bleibt man in Stadtnähe, ist es auch nicht weit bis zum Museumsbesuch.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Königliche Oper (Kopenhagen)
Parken (Stadion)
Christianskirche (Kopenhagen)
Dänische Königliche Bibliothek
Dæmonen
Dreifaltigkeitskirche (Kopenhagen)

Ferienunterkünfte clever online buchen