68.908 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Deutschland

Suchfilter

Reiseziel, Objektnummer

Land

Region

Ort

früheste Anreise

späteste Abreise

... oder in Schulferien

Dauer

Reisende

Unterkunft & Lage

Ausstattung

Bewertung

  • alle Preise
  • 270 - 550€
  • 550 - 860€
  • 860 - 3.160€

Ferienunterkünfte clever online buchen

Bewertungen aus der Umgebung

  • U. Basse schreibt...

    Bewertung vom 15.06.2015

    Ausflugtipps
    Im Ort Devin selber gibt es nichts besonderes zu sehen. Man kann aber sehr schöne Spaziergänge am Strand oder auch Radausflüge in die Umgebung starten.
    Mit dem Auto ist man in kürzester Zeit in Stralsund
    wo es wirklich jede Menge zu entdecken gibt.
    Vom Hafen mit dem Ozeaneum durch die schöne Altstadt mit den historischen Gebäuden und den Bummelstrassen bis hin zum Tierpark.
    Es ist eigentlich für jeden etwas sehenswertes
    dabei.
    Informationsmaterial liegt auch schon im Ferienhaus aus, oder ist auch im Touristikcenter zu bekommen.
    Von Stralsund aus, können Sie auch alle Schiffsausflüge bequem starten.
    Gastronomie
    Essen kann man in Devin entweder im Kurhaus oder beim Griechen. Ansonsten würde ich die Gastronomie
    in Stralsund empfehlen, die keine Wünsche offen lässt.
    Im Ort selber befindet sich ein Bäcker,bei dem man das notwendigste bekommt.
    Ein großes Einkaufscenter befindet sich in unmittelbarer Nähe des Ortseinganges.
    Urlaubsort
    In Devin selber gibt es außer dem schönen Strand,dem Naturschutzgebiet und den Wanderwegen
    nichts aufregendes.
    Es befindet sich aber ein großer und schöner Kinderspielplatz im Ort. Im Ort Devin selber gibt es nichts besonderes zu sehen. Man kann aber sehr schöne Spaziergänge am Strand oder auch Radausflüge in die Umgebung starten.
    Mit dem Auto ist man in kürzester Zeit in Stralsund
    wo es wirklich jede Menge zu entdecken gibt.
    Vom Hafen mit dem Ozeaneum durch die schöne Altstadt mit den historischen Gebäuden und den Bummelstrassen bis hin zum Tierpark.
  • Michael K., Köln schreibt...

    Bewertung vom 26.05.2015

    Ausflugtipps
    Bei unserem ersten Aufenthalt haben wir versucht, uns mit dem Auto einen Überblick über die ganze Insel zu verschaffen.
    In der Wohnung liegen Reiseführer zur Info aus. Da findet jeder ein lohnenswertes Ziel nach seinem Geschmack.

    Vom Haus aus kann man in beide Richtungen an der Promenade spazieren gehen soweit die Füsse tragen.

    Einmal geht man links nach Bansin, an der Seebrücke vorbei und über die Bergstraße hoch durch den Wald Richtung Ückeritz. Dort wird es ruhiger und beschaulich mit herrlichen Aussichten auf den Strand und die Ostsee (ggfs. Getränke und etwas zum Essen für ein Picknick nicht vergessen).

    Zum anderen geht man nach rechts über Heringsdorf nach Ahlbeck. Beide Orte haben sehenswerte Seebrücken und prächtige Bauten. Wobei in Heringsdorf auch die "Moderne" ihre Spuren hinterlassen hat.
    Wer es bis Ahlbeck schafft, den erwartet der unvergleichliche Charme des alten Seebades. Spätestens dort hat man sich dann eine Einkehr verdient und kann mit dem Bus oder der Bahn zurück nach Bansin fahren.
    Gastronomie
    Als Selbstversorger haben wir keine Restaurants besucht. Aber der Besuch auf dem Wasserschloss Mellenthin hat uns so gut gefallen, dass wir die Zeit vergessen haben und der Parkschein für den Parkplatz (rechts von der Zufahrt zum Schloss, links wäre kostenfrei gewesen) längst abgelaufen war.

    Bei schönem Wetter haben wir auf der Terrasse im Hof Kaffee getrunken und später im Restaurant gegessen.

    Dort wird der Kaffee selber geröstet, das hauseigene Bier gebraut und neben der Karte werden unterschiedliche Themenabende der saisonalen und regionalen Küche angeboten. Einige der regionalen Spezialitäten kann man im Hofladen auch als Andenken oder auch als Mitbringsel kaufen.

    Auch wenn das Schloss noch längst nicht fertig restauriert ist, so ist es doch einen Besuch wert.
    Urlaubsort
    In Bansin sind ein Bummel durch die Strassen und auf der Promenade sowie ein Besuch der Seebrücke lohnenswert. Die prächtigen Häuser und die Aussicht kann man dort von der Seeseite aus genießen.
    Leider wird derzeit (Mai 2015) das Ortsbild an Promenade noch durch die Baustelle eines Hotelneubaus gestört.

    Bei gutem Wetter (oder was Sie dafür halten) kann man auch einfach einem der Strandkörbe mieten und den Tag oder die Stunden am Meer verbringen.

    Wer mag und seetauglich ist, kann auch mit dem Bäderschiff über Heringsdorf und Ahlbeck bis nach Polen fahren.

    Weitere Infos und Termine für Konzerte an der Seepromenade kann man sich im Haus des Gastes an der Bansiner Seebrücke holen.
  • Thomas Merz schreibt...

    Bewertung vom 23.06.2013

    Ausflugtipps
    Fahrt mit der Museumsbahn von Kappeln nach Süderbrarup und von dort zu Fuß, Fahrrad oder Bus nach Lindaunis und von da mit dem Schiff zurück nach Kappeln. (Sehr schön bei gutem und auch bei weniger gutem Wetter).
    Ganztages Angeltörn in Maasholm. Prospekte liegen vor Ort aus.


    Gastronomie
    Restaurants: "Möwe Jonathan" in Nieby Nähe Leuchtturm Falshöft (schwäbische Spezialitäten) und Restaurant am Segelhafen und Campingplatz in Wackerbalig (Gelting).
    Alle Cafes in der näheren Umgebung bieten hausgemachte Kuchen und Torten an und sind alle einen Besuch wert.
    - Cafe Lichthof in Falshöft
    - Hasselbergs gute Stube direkt am Strand nebenan
    - Dorfcafe in Rabel und in Lehbeck (Gelting).
  • Andreas Ludolphs schreibt...

    Bewertung vom 18.07.2014

    Ausflugtipps
    Ich zähle hier mal nur auf, was wir gemacht haben. Es gibt noch eine Vielzahl von anderen Aktivitäten.

    In Hasselfelde:
    Pullmann City (Viel zu entdecken, vor allem für die Kleinen)
    Stemberger Haus (Köhlerei mit Gastronomie, etwas Ausßerhalb von Hasselfelde)
    Waldschwimmbad (man war das kalt, aber schöne Anlage)

    Rübeland:
    Baumannshöhle, Hermannshöhle

    Elbingerode:
    Schaubergwerk Bücherberg,

    Ilfeld, OT Netzkater:
    Steinkohlen-Besucherbergwerk
    Rabensteiner Stollen (unser Sohn war begeistert)

    Wernigerode:
    Rundgang durch die Altstadt
    Fahrt mit der Schlossbahn von der Altstadt zum Schloss und zurück.
    Besichtigung des Schlosses. Leider konnte unser Sohn das kleine Gespenst nicht finden.
    Krellsche Schmiede in der Altstadt,
    Kleiner Abstecher auf die Aussichtsplattform auf dem Bahnhof. Dampfloks, Dampfloks und Dampfloks

    Fahrt von Wernigerode mit der Harzer Schmalspurbahn zum Brocken.
    Zurück sind wir vom Brocken nach Drei Annen Hohne, von dort nach Eisfelder Talmühle, von dort nach Stiege, und von Stiege nach Hasselfelde gefahren. Unser Sohn war begeistert und kaputt.

    Blankenburg:
    Festung Regenstein

    Thale:
    Fahrt von Thale mit der Seilbahn zum Hexentanzplatz. Parkplatz in Thale kostenlos, auf dem Hexentanzplatz 5 Euro.
    Fahrt von Thale mit dem Lift zur Rosstrappe und zurück.
    Hexentanzplatz:
    Tierpark, Sommerrodelbahn und Aussicht

    Derenburg (zwischen Blankenburg und Wernigerode):
    Glasmanufaktur Harzkristall (mit Führung)
    Die Führung war zu mindestens für die Erwachsenen sehr interessant. Unser 4 jähriger Sohn hat es brav über sich ergehen lassen. Dafür haben die dort einen schönen Spielplatz für die Kinder.
    Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt.

    Rappbodetalsperre:
    schöner Aussichtpunkt,
    Megazipline von Harzdrenalin (meine Frau hat es gemacht und war begeistert.

    Schön war auch am Nachmittag:
    Fahrt von Hasselfelde mit dem Dampfzug nach Stiege (2 Euro pro Person). Spaziergang am See (Enten füttern, Eis essen) und mit dem Bus zurück nach Hasselfelde.



    Gastronomie
    Hasselfelde:
    Pension und Restaurant "Alte Straßenmeisterei"
    Die Karte ist sehr einfach gehalten. Es war aber alles super lecker. Ich hatte den Wildgulasch, absolut super, bekomme grad wieder Hunger.

    Pullmann City:
    Die Pommes im Big Moose Saloon waren super.
    Das Pullmann City Brew Big Moose sehr süffig.

    Friedrichsbrunn:
    Die Gaststätte "Zur Harzstube" können wir nur empfehlen. Egal ob hausgemachte Sülze, mein Rostbrätel oder die hausgemachte Kartoffelsuppe, alles war super lecker.

    Wernigerode:
    Beim Treppenaufgang vom der Schlossbahnstation zum Schloss haben zwei junge Leute verschiedene Brote und Brezeln gebacken (vor Ort). Die Brotsorte weis ich nicht mehr, aber sehr gut war es, und die Pizza Brezel hat meinem Sohn sehr gut geschmeckt.

  • Ingo und Daniela Kappe schreibt...

    Bewertung vom 13.08.2013

    Ausflugtipps
    Bernkastel-Kues 10 km - nette kleine Moselstadt, viele schöne Kaffees, in der Hauptsaison recht viele Touristen
    Wittlich 10 km - Einkaufen und Tanken, STadt selbst ist nicht so schön, dafür gibt es einen tollen Sportpark mit Minigolf, Boule-Platz und einem sehr schönen Schwimmbad(Freibad)
    Cochem - 50 km - die Burg ist sehr schön, die Stadt lädt zum Bummeln und Kaffeetrinken direkt an der Mosel ein. Leider recht preisintensiv und alles auf Touristen eingestellt. Bootstouren gibt es in alle Richtungen.
    Koblenz - ca 1 h Autofahrt - sehr empfehlenswert.
    Trier - unbedingt besuchen und Zeit für Parkplatzsuche einplanen! Parkhäuder sind aber ausgeschildert. Innenstadt verbindet Einkauf und Historie. Den DOm und die Liebfrauenkirche sind ein Muss!

Reisetipps für den Urlaub in Deutschland

Genießen Sie Deutschland von der Küste bis zu den Alpen! Hier können Sie Ihren Urlaub in den verschiedensten Regionen verbringen- ein Ferienhaus in den Alpen, eine Ferienwohnung an der Ostsee oder Nordsee oder eine schöne Ferienhütte im Harz. Deutschland bietet Meer, Flachland und Gebirge zugleich und hat für jeden Urlauber das die richtige Auswahl, von der Flensburger Förde bis zum Bodensee. Mit einem Ferienhaus in Deutschland wird Ihr Urlaub traumhaft schön.

Reisethemen

Impressionen

Die schönsten Urlaubsreiseziele in Deutschland

Egal ob Rügen, Harz oder Schwarzwald - in Deutschland gibt es unzählige interessante Reiseziele. Nicht immer müssen Urlauber für ihre verdiente Erholung in die weite Ferne reisen. Deutschland zeigt sich dabei erstaunlich abwechslungsreich und bietet sowohl interessante Regionen für den Badeurlaub oder die Städtereise als auch für den Aktivurlaub. Die Jahreszeit spielt dabei nur bedingt eine Rolle. Die Küsten von Nord- und Ostsee sind zwar hauptsächlich Sommer-Reiseziele, doch auch im Winter zieht es immer häufiger Urlauber an die deutsche Küste, um hier einen entspannten Wellnessurlaub im Ferienhaus zu verbringen.

Auch die Metropolen des Landes, wie Berlin, Hamburg oder Köln sind durch ihre zahlreichen Freizeit- und Gestaltungsmöglichkeiten, interessante Reiseziele, die das ganze Jahr über, und nicht nur im Sommer, einen Besuch wert sind. Von den vielen Ferienwohnungen aus kann man die Städte und ihre Sehenswürdigkeiten häufig zu Fuß, mit dem Rad oder öffentlichen Verkehrsmitteln besichtigen.

Zu erreichen sind die Ferienhäuser in Deutschland, egal ob Nord oder Süd, sehr gut mit dem eigenen Auto. Aber auch die Bahn oder Flugreisen sind eine sinnvolle Option. Deutschland verfügt in dieser Hinsicht über eine beispielhafte Infrastruktur, sodass fast jeder Ort schnell und einfach erreicht werden kann. Auch spontane Reisen sind somit jederzeit möglich.

Von den Bergen bis ans Meer: Sehenswürdigkeiten in Deutschland

Die Sehenswürdigkeiten in Deutschland könnten zahlreicher und abwechslungsreicher kaum sein. Vor allem die großen, aber auch kleineren Städte des Landes, stellen beliebte Reiseziele dar, da sie nahezu alle über eine lange und interessante Geschichte verfügen.

Eine der beliebtesten Großstädte Deutschlands ist beispielsweise Köln, die wohl älteste Stadt der Bundesrepublik. Im Herzen Kölns steht der weltberühmte Kölner Dom, der schon vor über 2000 Jahren errichtet wurde. Der Gedanke hinter der Konstruktion war ursprünglich, dass jeder im Paradies ein Haus in Form des Doms erhält. Es war eines der ambitioniertesten und komplexesten Bauvorhaben seiner Zeit. Bis heute wird das Gebäude ständig restauriert, weshalb die Kölner auch scherzhaft behaupten, die Welt ginge unter, sobald der Dom fertiggestellt ist. Wer im Kölner Dom hoch hinaus und seine Türme besteigen möchte oder sich für die Schatzkammer interessiert, muss mit geringen Eintrittsgebühren rechnen. Auch herrschen in den beiden Dom-Bereichen teils andere Öffnungszeiten, als im Dom selbst.

Berliner DomBei jedem Besuch Neues entdecken werden Urlauber in Deutschlands Hauptstadt, in Berlin. Hier befinden sich zahllose Sehenswürdigkeiten auf vergleichsweise engem Raum, sodass auch innerhalb eines Tagesausflugs unheimlich viel besichtigt werden kann. Beliebte Sehenswürdigkeit und Wahrzeichen der Hauptstadt ist das Brandenburger Tor am Pariser Platz im Stadtteil Berlin Mitte, das jederzeit besucht werden kann. Gesonderte Öffnungszeiten oder gar Eintrittspreise existieren hier nicht. Das Gleiche gilt für die Überreste der Berliner Mauer, an der heute viele Künstler ihre Werke verewigt haben. Wen die Geschichten zur Berliner Mauer noch mehr interessieren, der kann an einer Reihe von Stadtführungen teilnehmen, die sich mit verschiedenen Themen zur Berliner Mauer befassen oder das Mauermuseum am Checkpoint Charlie besuchen.

Inmitten der Hauptstadt befindet sich das Regierungsgebäude der Bundesregierung. Seit dem Umzug der Regierung von Bonn nach Berlin strömen jedes Jahr Tausende Besucher zum Reichstag der Stadt, der aufwendig neu gestaltet wurde und heute eines der meistbesuchten Bauwerke der Hauptstadt darstellt. Vor allem die Glaskuppel des Gebäudes ist besonders eindrucksvoll. Berlin erwartet seine Besucher mit weiteren unzähligen Attraktionen von Sightseeing, über Shoppingtouren, bis hin zu kulturellen oder kulinarischen Höhepunkten. Ob jung oder alt, hier findet bei einer Schiffsfahrt auf der Spree, einem Museumsbesuch oder dem Kennenlernen des Berliner Nachtlebens jeder die richtige Beschäftigung für einen abwechslungsreichen Städteurlaub in einer Ferienwohnung. Deutschlands Hauptstadt muss man einfach gesehen haben!

Doch nicht nur die deutschen Metropolen, zu denen auch Hamburg, Frankfurt oder München zählen, sind beliebte Reiseziele. Auch kleinere Städte überzeugen durch ihren Charme mit verwinkelten Gassen und Bauwerken der Vergangenheit, aber auch durch architektonisch eindrucksvolle Gebäude der Neuzeit. Häufig besuchte Städte sind dabei zum Beispiel Nürnberg, vor allem bekannt durch den Christkindlmarkt in der Vorweihnachtszeit. Dresden mit der pompösen Frauenkirche und der Oper sowie das geschichtsträchtige Weimar oder das maritime Lübeck sind ebenfalls für einen urbanen Urlaub im Ferienhaus in Deutschland zu empfehlen.

Deutsche KüsteNeben dem reichhaltigen Angebot, eine Reise in Deutschlands Städte zu unternehmen, sind es vor allem die unterschiedlichen geografischen Landschaftsformen, die mit ihren speziellen Vorteilen Urlauber in die jeweiligen Regionen locken. Angefangen im Norden Deutschlands sind es vor allem die Ostsee und die Nordsee sowie deren vorgelagerte Inseln, wie Rügen, Norderney oder Sylt, die primär im Sommer deutsche Urlauber in großer Zahl anlocken. Nicht nur die nicht vorhandenen Sprachprobleme sind Vorteil eines Urlaubs an der deutschen Küste, auch die typisch landschaftlichen Gegebenheiten, wie das Weltnaturerbe Wattenmeer, locken Reisegruppen immer wieder in den hohen Norden.

Weiter südlich verfügt Deutschland mit seinen Mittelgebirgen, wie der Eifel, dem Erzgebirge oder dem Thüringer Wald über Regionen, die neben Wanderliebhabern und Fahrradfahrern regelmäßig auch Wintersportler von jung bis alt anziehen.

In Süddeutschland sind es dann primär die Gebirgsregionen Bayerischer Wald, Schwarzwald sowie die Bayerischen Alpen, die sowohl im Winter, als auch im Sommer erstklassige Urlaubsregionen darstellen. Daneben zählt auch der Bodensee zu einem häufig besuchten Reiseziel in Deutschland. Die direkt an den See angrenzenden Städte Konstanz, Friedrichshafen oder Lindau stellen hervorragende Reiseziele dar, um nicht nur die Bodensee-Region und Süddeutschland besser kennenzulernen, sondern auch Ausflüge in die an den See angrenzenden Nachbarländer Österreich und Schweiz zu unternehmen.

Urlaub in Deutschland: abwechslungsreich und erholsam zugleich

Schloss Neuschwanstein in DeutschlandEin Urlaub in Deutschland kann jedem Urlauber nur ans Herz gelegt werden und ist meist abwechslungsreicher, als viele im Vorfeld denken. Abhängig von den eigenen Vorstellungen laden die unzähligen verschiedenen Regionen zu erholsamen oder auch aufregenden Urlauben ein. Für den klassischen Badeurlaub eignen sich vor allem die Nordsee- und Ostseebäder, die im Sommer mit Wassertemperaturen von über 20 Grad Celsius zum Baden und Entspannen einladen. Aber auch die Seen im Landesinneren, zum Beispiel die Müritz in Mecklenburg Vorpommern, der Diemelsee in Hessen oder der Chiemsee in Bayern sind gern besuchte Regionen für einen Badeurlaub im Sommer.

Speziell der Edersee in Nordhessen ist sowohl für Familien, als auch für Naturliebhaber und Sportbegeisterte das richtige Reiseziel. Kinder haben im Aquapark Edersee mit verschiedenen Wasserspielen, Fontänen und Wasserrutschen mit Sicherheit ihren Spaß. Sportfans erfreuen sich am und um den See am Angeln, Reiten, Golfen oder sogar dem Bogenschießen. Auch Wanderer haben am Edersee ihre Freude, besonders wenn sie auf dem Baumkronenweg über den Baumwipfeln des Naturparks Kellerwald die Aussicht genießen können.

Ganz egal also, ob man eine klassische Städtereise, einen entspannten Urlaub in der Natur oder eine Mischung aus beidem im Ferienhaus in Deutschland verbringt, die Auswahl ist riesengroß und die oft nur geringen Strecken zwischen verschiedenen Orten oder Städten erlauben zudem, auch Ausflüge in Nachbarregionen zu unternehmen.

Ausgefallene Ferienhäuser: Deutschland-Urlaub auf dem Bauernhof oder in der Luxusvilla

Auch die Unterkünfte in Deutschland begeistern durch ihre Vielfalt. Von Ferienwohnungen in den Innenstädten oder auf dem Land bis hin zu gemütlichen Ferienhäusern auf den Inseln der Nord- und Ostsee wird Urlaubern alles geboten. Besonderes Plus sich für ein Selbstversorgerobjekt zu entscheiden, ist die meist attraktive Lage und schöne Einrichtung der Ferienhäuser. Norddeutschland beispielsweise vermietet an Urlauber jede Menge wunderschöner, an der Küste gelegener Objekte mit Garten oder Balkon. Greetsiel ist dort eine der beliebtesten Gemeinden, die von Touristen jährlich bereist werden.

Dabei muss guter Urlaub nicht einmal teuer sein. Ferienwohnungen in Deutschland kann man schon ab ca. 50 € pro Woche mieten. Wer es dagegen in seinem Urlaub luxuriös bevorzugt, kann sich eine der exklusiven Ferienvillen mieten, die neben einer luxuriösen Standardeinrichtung oft zusätzlich mit Kamin, Sauna oder Whirlpool ausgestattet sind. Wer im Sommerurlaub eine kühle Erfrischung direkt vor der Haustür haben möchte, mietet sich am einfachsten ein Ferienhaus mit Pool in Deutschland.

Städtereise nach HamburgOb man nur zu zweit, mit der ganzen Familie oder größeren Reisegruppen einen Urlaub in Deutschland plant, Unterkünfte stehen den Reisenden in allen möglichen Größen zur Verfügung. Größere Gruppen finden sogar in speziellen Ferienanlagen Platz, die 40 oder auch mehr Personen beherbergen können. Ein 10-Personen-Ferienhaus am Bodensee oder in einer beliebigen anderen Ecke Deutschlands steht für den Urlaub mit der Familie inklusive der Großeltern oder gemeinsam mit dem Freundeskreis besonders hoch im Kurs. Die Geselligkeit in einer so großen Runde ist mit Sicherheit gegeben, noch lustiger wird ein Urlaub aber beispielsweise in einem 15-Personen-Ferienhaus. Deutschland-Touristen erfreuen sich immer häufiger an großen Ferienhäusern, die sie mit all ihren Familienmitgliedern und Freunden mieten, um eine spaßige Zeit miteinander verbringen zu können.

Interessante Alternativen zum Standard bieten beispielsweise spezielle Angelhäuser oder Urlaub auf dem Bauernhof. Für eine abwechslungsreiche Städtereise in einer der deutschen Metropolen empfiehlt sich für Urlauber die Miete einer Ferienwohnung. Tierliebhaber, die auf ihren vierbeinigen Freund nicht verzichten möchten, finden in dem Portfolio an rund 20.000 Objekten garantiert auch das passende für sich und dürfen sich auf einen Urlaub in der Natur freuen.