3.888 Unterkünfte bei Abstreit - Seite 7

Ihre Suche wurde für bessere Ergebnisse angepasst

Der Umkreis für Ihre Suche wurde vergrößert...

Ihre Suche

Reiseziel

Reisetermin

Reisende

Suchergebnis filtern

Unterkunft

Entfernung

Ausstattung

Bewertung

Sortierung: Bestes Ergebnis
Entfernung: bis 50km
  ab 546,00 € pro Woche
  ab 122,50 € pro Woche
  ab 560,00 € pro Woche
  ab 497,00 € pro Woche
Sortierung: Bestes Ergebnis
Entfernung: bis 50km

Ferienunterkünfte clever online buchen

Reisetipps für den Urlaub bei Abstreit

Beliebte Regionen

Bayern (10517)
Chiemgau (2205)
Hammer / Meisau (25)
Hochfelln (1467)
Oberbayern (5037)
Vorauf (791)

Beliebte Orte

Bewertungen aus der Umgebung

  • Objekt Nr. 3461690    5,0 / 5
    Berthold K.: " mit einem Bustransfer zur Hindenburgalm - Wandermöglichkeiten zu verschiedenen Almen, u.a. Straubinghütte;
    direkt vom Haus ab den Fussgehweg in Richtung ortsauswärts gehen, man gelangt durch einen Wald, der mit märchenhaften Figuren bestückt ist, schön sicherlich auch für kleinere Kinder;
    Winkelmoosalm, man kann mit dem eigenen Auto hochfahren und oben auf schönen Wanderwegen wandern (mit Kurkarte Reit im Winkl ist das Befahren der Winkelmoosalm kostenlos)
    Schöne Ausflugsfahrten nach Kufstein, Walchsee, Ellmau, Kaisergebirge, Kitzbühel,Zell am See, Chiemsee, Berchtesgaden, München u.a.
    Dorf Stadl - super Essen, gute Qualität, frisch zubereitet, große Portionen
    Porto Bella - gutes Essen, gute Qualität, normale Portionen, eher teuer


    Netter hübscher Ort, ideal um das lebensnötige zu erhalten, guter EDEKA-Markt mit gutem Sortiment. Bäcker, Cafe´s u.a. direkt am Ort, viele Sportgeschäfte.
    TIPP: Outletgeschäft mit günstigen Sportsachen bekannter Marken!
    Nett um abends nochmal eine Runde zu drehen und irgendwo einzukehren!
    Der Altersdurchschnitt lag bei schätzungsweise 50! "
  • Objekt Nr. 280720    4,0 / 5
    Frank Weißkirschen: " Vom Haus aus zu den Wasserfällen und dann zum Grander Schupf (super tolle Hütte) ca. 45 Minuten

    Vom Haus aus zu den Wasserfällen und dann zum Kitzbühler Horn und über St Johann zurück ( 9 Stunden, anstrengend aber ein Erlebnis, viele Stempel für Wandernadel / Harschbichl Alm nicht auslassen)

    Hahnenkamm mit Seibahn rauf, dann Rundwanderung mit Lehrpfad und anschließend über die FIS- Abfahrtsstrecke zurück ins Tal (ganz schön steil)

    Ab ins Touristenbüro - Wandernadelheft für die Kinder holen : alle Kinderwanderungen sind ein echtes Erlebnis gewesen. Besonders zu empfehlen ist das Hexenwasser / hier vorher Handtuch in den Rucksack packen weil Wasserspielplätze vorhanden.

    Kletterpark am Kitzbühler Horn: Saugeil für Heranwachsende und Erwachsene

    Lamprechtshöhle bei schlechtem Wetter / Halbtagestour

    Krimmler Wasserfälle und ganz nach oben hoch ins Tal: Atemberaubend aber viele Touries

    Stripsenjochhaus / Wilder Kaiser: anstrengend schön (6 Stunden, Stempel für Wanderkarte)

    Schwarzsee umwandern und Boot fahren / tolles Panorama
    Grander Schupf / Kitzbühler Horn / Spielplatz / auch mit dem Auto zu erreichen / gute Küche / super Ambiente / mehrfacher Preisträger

    Harschbichl Alm / Kitzbühler Horn / Spielplatz
    hier war es sau lecker / super Ambiente / mehrfacher Preisträger

    Stöcklalm / Hexenwasser / Spielplatz

    Restaurant Hochfeld / Kitzbühler Horn / Spielplatz / auch mit dem Auto zu erreichen / für uns die leckerste Küche

    Gasthof zur Mauth im Ortskern von Sankt Johann: so schlecht haben wir noch nicht in Austria gegessen / bloß nicht noch mal

    Cafe Rainer in Sankt Johann: Kuchen und Eis ein Traum / beim Ambiente dachten wir, wir haben eine Zeitreise gemacht und sind in den 50igern gelandet
    "
  • Objekt Nr. 217490    4,9 / 5
    " Was soll man zu Berchtesgaden aufschreiben, das nicht interessant wäre????
    Die Möglichkeiten etwas zu unternehmen sind so vielfältig, da lässt sich keine beste Empfehlung aussprechen - wer wandern will wandert, wer klettern will klettert, wer Sightseeing will, kann dies ausreichend tun(z.B. super Busanbindung nach Salzburg). Das Berchtesgadener Land hat einfach viel zu viel zu bieten!!!
    Wir haben uns vor unserem Urlaub ein Buch mit 51 Wandertouren im Berchtesgadener Land zugelegt, dieses haben wir oft genutzt und dabei herausgefunden, dass wir die angegebenen - und auch auf den Beschilderungen zu findenden- Tourenzeiten verdoppeln mussten(sicher wichtiger Hinweis für untrainierte Wandersleute).
    Den besten Eiskaffee weit und breit bekommt man in der Oberstadt am Weihnachtsschützenplatz im Edelweiß(das leider viele alte Gebäude bei seiner Erbauung verdrängte).

    Ein echter Geheimtipp ist der Gasthof zur Schießstätte, wo unter Anderem Tiroler Spezialitäten angeboten werden - er liegt nicht weit entfernt von Eisstadion und Watzmanntherme, mit dem Auto ist sie nur aus Richtung Watzmanntherme zu erreichen. Wer zu Fuß unterwegs ist, überquert die Brücke, die an der Obersalzbergbahn über den Fluß führt, und hält sich dann links.

    Auch ein Besuch in der Berchtesgadener Hofbrauerei ist sehr zu empfehlen und der Weg nach Hause ist nicht weit.
    "
  • Objekt Nr. 964036    5,0 / 5
    Ursula Schreiber: " Da gibt es zu viel und wirklich Tolles, aber das können die die Fachmedien besser beschreiben.

    Hier wird es einem nie langweilig, egal wie das Wetter ist. Wir hatten bei den 2 Aufenthalten in diesem Jahr -totz schlechtem Wetter in anderen Deutschlandregionen- allerdings immer die Möglichkeit für neue Outdoor-Aktivitäten.
    Hier ist halt eben doch ein Sonnenwinkel.


    Schwabenbräu: Bad Reichenhall,Salzburgr Str.; wegen des schönen Biergartens

    Madlbauer: Bad Reichenhall, Am Thumsee; wegen des schönen Seeblicks und natürlich der bay.Spezialitäten

    Alpengasthof Vorderbrand: Berchtesgaden auf 1070m; wegen des atemberaubenden Weit-Blickes und der guten Schmankerl

    .....alles aufzuzählen sprengt den Platz
    "
  • Objekt Nr. 355140    4,9 / 5
    Thoralf J.: " Der Königssee ist auf einem 4,5 km langen gemütlichen Wanderweg perfekt fußläufig zu erreichen. Die Schiffahrt zum Obersee ist auf jeden Fall empfehlenswert.
    Zum Obersalzberg fährt eine Gondelbahn, von wo aus man zur Busabfahrtsstelle zum Kehlsteinhaus gemütlich wandern kann. Diese Busfahrt sollte man sich nicht entgehen lassen und die Fahrt mit dem Fahrstuhl hinauf zum Kehrlsteinhaus genießen. Mit einem wunderschönen Ausblick und freundlicher Gastronomie wird man belohnt.
    Ebenfalls empfehlenswert ist die Gondelfahrt zum Jenner und der bequeme Abstieg von der Mittelstation über die Königsbachalm.
    Berchtesgaden lädt mit seinen Biergärten und Straßencafés zum gemütlichen verweilen, entspannen und zum shoppen ein.
    Der Gasthof zum Neuhaus direkt am Marktplatz von Berchtesgaden war für uns die beste Adresse: uriger, gepflegter Biergarten, freundlicher Service und sehr gute Küche.
    Unsere Unterkunft befand sich direkt in Berchtesgaden am Berg mit einem tollen Ausblick auf die Stadt und das Bergmassiv.
    Den Schlossinnenhof kann man auch ohne Führung besichtigen und die gesamte Altstadt ist mit ihren schmalen Gassen sehr romantisch. In der Enzianbrennerei Grassl am Schlossplatz findet jeder das passende "Mitbringsel". "
Jetzt anrufen!

Unsere Servicezeiten: Mo-Do 9-22, Fr 9-20, Sa 9:30-18 & So 9:30-20 Uhr