574 Ferienwohnungen und Ferienhäuser am Bodensee

Reisetipps für den Urlaub am Bodensee

Beliebte Regionen

Beliebte Orte

Reisethemen

Aktuelle Bewertungen von Ferienhäusern und Ferienwohnungen am Bodensee

  • Ute B. schreibt...

    Bewertung vom 09.07.2016

    Ausflugtipps
    auf jeden Fall lohnt sich ein Ausflug nach Meersburg, Konstanz und Lindau. Von Uhldingen kann man gut nach Meersburg wandern und dann von dort mit der Fähre nach Konstanz fahren. Außerdem sollte man vor Ort die Pfahlbauten besuchen und ein Besuch auf der Insel Mainau ist sowieso Pflicht.
    Ein Ausflug in die Schweiz zum Rheinfall in Schaffhausen dauert mit dem Auto zwar ein Stunde, ist aber ein unvergessliches Erlebnis:
    Urlaubsort
    Uhldingen ist noch nicht so vom Tourismus erobert, wie z:B. Meersburg. Es gibt keine Geschäfte. An der Promenade befinden sich ein paar nette kleine Lokale, ein großer Schnellimbiss und ein Eiscafé. Wir fanden das sehr angenehm. Man kann dort noch ohne Gebühr an den Strand und einfach baden gehen. Außerdem fährt von hier die Fähre nach Mainau und auch diverse andere Fahrten über den Bodensee starten von hier. Im Ort direkt kann man die Pfahlbauten (UNESCO Welterbe) bewundern und wanderfreudige Urlauber können von hier viele Touren in verschieden Richtungen starten. Wer allerdings abends noch was erleben will, findet das hier nicht. auf jeden Fall lohnt sich ein Ausflug nach Meersburg, Konstanz und Lindau. Von Uhldingen kann man gut nach Meersburg wandern und dann von dort mit der Fähre nach Konstanz fahren. Außerdem sollte man vor Ort die Pfahlbauten besuchen und ein Besuch auf der Insel Mainau ist sowieso Pflicht.
    Ein Ausflug in die Schweiz zum Rheinfall in Schaffhausen dauert mit dem Auto zwar ein Stunde, ist aber e...
  • Rykje Jebautzke schreibt...

    Ausflugtipps
    Die Woche in dem genannten Ferienhäuschen war einsame Spitze!
    Wir staunten nicht schlecht, als wir ankamen und die wunderschöne, z.T. noch neue, Ausstattung erblickten. Es war sehr gemütlich und einladend.
    Besonders die Küche war ein Highlight. Sie war klein aber es war alles vorhanden was man benötigt. Viele vorsorglich mitgebrachte Küchenutensilien (man will im Urlaub ja schließlich auf nichts verzichten :o))waren schon vorhanden. Und sogar meine heißgeliebte Spülmaschine mußte ich nicht vermissen.
    Da uns auch das Wetter sehr wohl gesonnen war konnten wir jeden Morgen auf der gemütlichen, von Büschen etwas verdeckten, Terrasse frühstücken und uns auch tagsüber gerne dort aufhalten. Lediglich Sonnenliegen haben gefehlt, aber die bringen wir uns beim nächsten Mal einfach mit.
    Ein wirklich gutes Restaurant ist das Seehotel/Restaurant SEEHOF am Hafen/Anlegesteg in Immenstaad.Hier stimmt alles, vom Angebot über den Service und die Qualität. Sehr empfehlenswert!
    Absolut ungeniesbar und heruntergekommen ist das Restaurant "Schiff" in Immenstaad. Hier war lediglich eine Bedienung nett und die Qualität ist unterirdisch. Eigentlich schade wenn man bedenkt, das der Standort direkt am See eine Goldgrube sein könnte.
    Leider konnten wir nicht alles machen, was wir uns vorgenommen hatten. Also müssen wir nochmal hin .... :o) Jipieh!!
    Viel Spaß aus Jöhlingen
  • Michael Fiegle schreibt...

    Ausflugtipps
    Die Tettnanger Altstadt ist gemütlich, verkehrsberuhigt und lädt zum Verweilen ein. Tettnang ist eine Hopfenstadt. Das Thema sollte man sich erschließen durch den Besuch des Hopfenmuseums, den Genuss der leckeren Tettnanger und Allgäuer Biere und die Rundfahrt auf dem Hopfen-Radweg. Langenargen ist ein Muss, zum Flanieren am See und wegen der einzigartigen Drahtseilbrücke über die Argen. Entlang der Schussen bis Eriskirch ist es landschaftlich sehr schön. Das Eriskircher Ried bietet Natur und romantische "Sonnenuntergang-Strände". Eine Fahrt mit dem Schiff über den Bodensee ist immer etwas Tolles. Von Friedrichshafen sind alle Seestädte und Sehenswürdigkeiten einfach über das Wasser zu erreichen.
    Gastronomie
    Geräucherte Felchen sind etwas Feines, ebenso wie Laugen-Croissants von kleinen Bäckern (z.B. Tettnag Montfortstraße). Ein Gang über den Wochenmarkt in Friedrichshafen ist lohnenswert, besonders Vorarlberger Bergkäse, der dort angeboten wird.
  • Heike B. schreibt...

    Bewertung vom 24.08.2016

    Ausflugtipps
    Man hat von Überlingen viele Möglichkeiten, aktiv Urlaub zu machen. Viele Ausflugsziele, wie die Insel Mainau, der Affenberg, Konstanz, Meersburg u.a. kann man mit dem Schiff bzw. Schiff und Bus erreichen. Lohnenswert ist auch der Abenteuergolfplatz in Pfullendorf.
    Gastronomie
    Restaurants gibt es jede Menge. Wir waren vor allem von den italienischen Restaurants und Eiscafes begeistert.
    Urlaubsort
    In Überlingen gibt es eine schöne kleine Altstadt, die sehr sehenswert ist. Erholsam ist ein Bummel an der Uferpromenade entlang. Außerdem ist zweimal in der Woche (Mittwoch und Samstag) Markt.
  • Dieter Rumberg schreibt...

    Ausflugtipps
    Für aktive ist die Bodenseecard ein gut angelegtes Geld. Je nach Typ hat man entweder die Kursschiffahrt auf dem Bodensee frei oder alle Bergbahnen. Wir haben für 7 Tage und 2 Personen 150€ gezahlt und Leistungen für fast 300€ in Anspruch genommen. Dazu muß man mit dem mitgelieferten Katalog natürlich gut planen und auch beizeiten aufstehen.
    Attraktionen: Stadtführung in Meersburg, die Mainau im Dahlienschmuck, die Städte Konstanz, Lindau, Überlingen, Stein am Rhein, Appenzell, Radolfzell. Die Besichtung des Schlosses Arenenberg und immer wieder schöne sonnige Fahrten mit den Schiffen aller drei Anrainer des See´s.
    Gastronomie
    Konstanz: "Mandarin", Bodanplatz (chinesische Küche als Brunch)
    Schweiz: Teufen, "Schnuckebock" (Berggasthof mit Streichelzoo und deftiger schweizer Küche)

Impressionen

Der Bodensee im Alpenvorland besteht streng genommen aus zwei unterschiedlichen Seen, die sich jedoch in direkter Nähe befinden und durch ein Teilstück des Rheins verbunden werden. Auf deutscher Seite liegt die Region Bodensee in Baden-Württemberg und Bayern. Teile des Bodensees liegen aber auch in Österreich und der Schweiz. Der Bodensee ist vor allem bei Sportlern beliebt, jedes Jahr reisen sie aus ganz Europa an, um Wassersportarten wie Kitesurfen oder Tauchen nachzugehen. Auch Schwimmen im Bodensee ist möglich, wird jedoch nur in der Zeit von Mitte Juni bis Mitte September empfohlen, denn nur dann steigen die Wassertemperaturen über 20 Grad Celsius an. Diese Temperatur hält der See dann aber oft auch bis in die Abendstunden. Das Klima kann aufgrund der Alpenwinde sehr schnell umschwenken, heftige Sturmböen können in relativ kurzer Zeit entstehen. Die Wellenhöhe im See kann dann auf bis zu 3,50 m steigen. Es gilt also, das Wetter stets im Auge zu behalten. Im Winter friert der See teilweise zu, sodass Schlittschuh-Abenteuer möglich werden. In unmittelbarer Nähe des Bodensees befinden sich auch einige Berge – wie der Pfänder, der Säntis in der Schweiz und die Berge des Vorarlbergs in Österreich - auf denen im Winter Skisport betrieben werden kann. Interessante und sehenswerte Städte in der Nähe sind unter anderem Konstanz, Allensbach, St. Gallen (Schweiz) und Bregenz (Österreich), die man bei einem Urlaub im Ferienhaus am Bodensee besichtigen sollte.

Ideen für Ausflüge in der Region

Bodensee bei SonnenuntergangDer Bodensee hat weitaus mehr zu bieten als paradiesische Bedingungen für Wassersportler. In direkter Nähe zu den Ferienwohnungen am Bodensee befinden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten natürlicher und kultureller Art, sodass reichlich Freizeitangebote für Gäste aller Altersklassen sowie für die verschiedensten Interessensgebiete vorhanden sind. Für Kultur – und Naturliebhaber ergeben sich also zahlreiche Möglichkeiten der Urlaubsgestaltung. Zu den interessantesten historischen Bauwerken am Bodensee gehört zum Beispiel die Wallfahrtskirche in Birnau, nur etwa 5 km östlich von Überlingen entfernt. Die im 18. Jahrhundert erbaute Kirche fasziniert ihre Besucher schon von Weitem durch ihren barocken Charme. Mehr noch fesselt der Innenraum mit seinem üppigen ornamentalen Stil den Betrachter. Die Kirche wird bis heute für Gottesdienste und Andachten genutzt. Darüber hinaus finden hier jährlich 18 offizielle Wallfahrten statt und das Gebäude wird auch gerne für Hochzeiten und ähnliche Ereignisse genutzt. Urlauber sind jedoch jederzeit eingeladen, die Basilika zu erkunden. Im Sommer öffnet die Kirche täglich in der Zeit von 7:30 Uhr bis 19:00 Uhr, im Winter wird bereits um 17:30 geschlossen. Jeden Donnerstag um 15 Uhr findet eine kostenlose Führung statt, an der jeder Besucher teilnehmen darf.

Hafen von LindauEine ganz besondere Sehenswürdigkeit – gerade für Kinder - befindet sich in Salem, etwa 15 km östlich von Überlingen. Hier befindet sich der Affenberg, in dem heute auf einer Fläche von etwa 20 Hektar rund 200 Berberaffen leben. Diese stammen ursprünglich aus Algerien und Afrika. Der Affenberg am Bodensee hilft, den Bestand zu schützen und zu erhalten. Hier gibt es keine Käfige oder Zäune. Die Affen können in freier Wildbahn bewundert werden, sogar Anfassen ist erlaubt. Das ist sowohl für Kinder als auch für Erwachsene immer ein Highlight im Urlaub am Bodensee. Das speziell geschulte Personal gibt dabei immer gerne Auskunft über das Verhalten der Affen, mehrmals täglich finden außerdem Fütterungen statt. Der Affenberg Salem öffnet im Sommer täglich von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr, im Winter wird eine Stunde früher geschlossen. Die Eintrittspreise liegen bei derzeit 8 Euro für Erwachsene und 5 für Kinder im Alter von 6 bis 15 Jahren. Kinder unter 6 Jahren erhalten freien Eintritt. Popcorn zum Füttern der Affen erhalten Besucher gratis und auch das Parken kostet nichts. Auf Wunsch sind auch Familienkarten erhältlich, mit denen Eltern und Kinder für 20,50 Euro Einlass in den Park erhalten. Und wenn man schon mal da ist: Schloss Salem ist ein Juwel aus dem Mittelalter, das unbedingt sehenswert ist. Das ehemalige Zisterzienserkloster ist in gotischem und barockem Stil erbaut. Der prächtige Bau begründet sich in der prominenten Stellung Salems im Mittelalter. Hier werden nicht nur regelmäßige Führungen angeboten, sondern auch Kunst-Matinées und andere kulturelle Events veranstaltet.

Für einen schönen Ausflug in die Natur eignet sich die Halbinsel Mettnau bei Radolfzell, die zum großen Teil unter Naturschutz steht und von verschiedenen Wasservögeln als Brutgebiet genutzt wird. Hier befindet sich auch das berühmte Kurzentrum, dessen Prinzip „Heilung durch Bewegung“ jährlich tausende von Kur-Gästen anlockt.

Mit der vollen Pracht der Natur geht es auf der schweizerischen Seite weiter: Der Säntis, 2.501 Meter hoch und damit der höchste Berg in der Ostschweiz, von dessen Gipfel aus es sich in sechs Länder blicken lässt. Ganz so weit muss man aber gar nicht steigen, man kann auch einfach mit der Seilbahn hochfahren. Für passionierte Wanderer bieten sich mehrere verschiedene Wanderwege an, die durch die abwechslungsreiche und herrliche Landschaft führen. Ein auch für Kinder geeigneter Wanderweg mit dem Namen „Mensch und Umwelt“ ist z.B. nur etwa zwei km lang und bietet viel staunenswerte An- und Aussichten. Der längste Wanderweg führt über 14 km von Hauptwil nach Amriswil. Die Auswahl an Streckenlängen ist zwischen dem kürzesten und dem längsten Weg groß, sodass für jede Alters- und Fitness-Stufe der richtige Ausflug dabei ist.

Neben den erwähnten Sehenswürdigkeiten laden aber noch viele mehr zum Entdecken ein, unter anderem die Burgruine Hohentwiel, die Kartause in Ittingen, die Marienschlucht am Überlinger See und Museen wie das Technorama in Winterthur oder das Napoleonmuseum im Schloss Arenenberg. Viele Naturschauspiele, wie der Rheinfall bei Schaffhausen in der Schweiz, der größte Wasserfall in ganz Europa – bieten dem Betrachter unvergessliche Eindrücke – und allen voran Ablenkung vom Alltag.

 

Konstanz – die Stadt zum See

KonstanzWer gerne Städte erkundet, wird auch am Bodensee ein ausgiebiges Beschäftigungsfeld finden. Auf keinen Fall verzichten sollte man auf einen Besuch in Konstanz, wo Imperia, eine 9 Meter hohe Skulptur, jeden Besucher, der an der Hafeneinfahrt an – oder vorbeikommt, begrüßt. Interessante Bauwerke der Stadt sind z.B. der Münster, das Konzilgebäude, der Pulverturm und das Schnetztor. Auf der Insel Mainau hingegen verbringt man einen harmonischen Nachmittag mit der Familie – das Kinderland sowie das Schmetterlingshaus und das Palmenhaus werden der ganzen Familie viel Freude bereiten.

Ferien am Bodensee: Aktiv und lehrreich

Am Bodensee fühlen sich Sportler wohl. Kaum ein anderes Wassersportgebiet bietet so viele verschiedene Angebote wie es in der Region der Fall ist. Darüber hinaus schätzen viele sehr erfahrene Sportler den Bodensee dafür, dass er auch fortgeschrittenen Sportlern noch eine Herausforderung bietet. Die Berglandschaften laden jene zum Wandern, Radfahren und Erkunden ein, die lieber festen Boden unter den Füßen haben. Auch Familien buchen gerne ein Ferienhaus am Bodensee. Vor allem im Sommer, wenn der See zum Baden geeignet ist, verlebt man viele schöne gemeinsame Stunden im und außerhalb des Wassers. Ausflugsziele gibt es in Hülle und Fülle und die anmutige Natur lädt zu Entdeckungs- und Erlebnistouren ein.

Auch Freunde der Museen, historischer Bauwerke und kultureller Veranstaltungen kommen hier nicht zu kurz; auf deutscher Seite lockt die Stadt Konstanz mit ihren historischen Kostbarkeiten – oder einfach mit ihrer außergewöhnlichen Schönheit.

Ferienunterkünfte am Bodensee

LindauEin Ferienhaus oder eine Ferienwohnung am Bodensee ist der ideale Ausgangspunkt, um die Region rund um den See individuell und unabhängig zu erkunden. Die Auswahl an Unterkünften lässt keine Wünsche offen, ganz gleich ob es nun eine abgelegene Berghütte in Vorarlberg, eine der schönen Ferienwohnungen in Konstanz, Überlingen oder Tettnang, ein kleiner (aber feiner) Bungalow am Bodensee oder ein Chalet bei St. Gallen sein soll.

Wer sein Boot gerne mit in den Urlaub am See nehmen möchte oder dort auf einem geliehenen Boot die Landschaft vom Wasser aus erkunden will, kann nach einem Ferienhaus mit Bootssteg Ausschau halten.

Den gewissen Luxus macht auch ein Pool vor der Haustür aus – auch für solche Wünsche gibt es das entsprechende Angebot. Die Ausstattung der Ferienunterkünfte ist ebenso nach persönlichen Vorlieben auszusuchen: für einen längeren Familienurlaub kann es von Vorteil sein, wenn das Bodensee-Ferienhaus über eine volleingerichtete Küche mit Spülmaschine verfügt. Für Singles oder Paare reichen oftmals die Räumlichkeiten einer Ferienwohnung - mit Seeblick bervorzugt - aus.

Ferienunterkünfte clever online buchen

Jetzt anrufen!

Unsere Servicezeiten: Mo-Do 9-22, Fr 9-20, Sa 9:30-18 & So 9:30-20 Uhr