1.882 Ferienwohnungen und Ferienhäuser am Brocken

Ihre Suche wurde für bessere Ergebnisse angepasst

Der Umkreis für Ihre Suche wurde vergrößert...

Ihre Suche

Reiseziel

Reisetermin

Reisende

Suchergebnis filtern

Unterkunft

Entfernung

Ausstattung

Bewertung

Sortierung: Bestes Ergebnis
Entfernung: bis 50km
Sortierung: Bestes Ergebnis
Entfernung: bis 50km

Ferienunterkünfte clever online buchen

Reisetipps für den Urlaub am Brocken

Beliebte Regionen

Beliebte Orte

Bewertungen aus der Umgebung

  • Objekt Nr. 4680773    4,9 / 5
    Petra-Maria T., Berchtesgaden: " Da wir Anfang November noch sommerliche Temperaturen hatten, waren wir jeden Tag unterwegs. Pflichtprogramm natürlich: der Brocken. Rauf mit der Bahn (saftige Preise, 24 € Bergfahrt, 37 @ hin und zurück )und runter z.B. über das Totenmoor und die Steinerne Rinne. Oben am Gipfel vorher eine köstliche Erbsensuppe aus der Goulaschkanone essen.
    Die Teufelsmauer bei Blankenburg bietet eine wunderbare Wanderung mit teilsweise spektakulären Ausblicken.
    Sehr schön auch durch die herbstlichen Wälder ins Ilsetal. Lang, aber nicht besonders anstregend.
    Wer zur Abwechslung dann ein bißchen Kultur braucht, fährt nach Quedlinburg. Ein Traum in Fachwerk, schöne Innenhöfe, nette Cafés und noch viele Inhabergeführte Geschäfte. Eine Stadtführung führt zu vielen interessanten Orten "in der zweiten Reihe".
    Nettes Photomotiv: sich eine Krone aufsetzen lassen am Heinrichsbrunnen.

    Im "Kartoffelhaus" Lachs auf Reibekuchen oder Leber mit Zwiebeln, köstlich! Auch die Wildgerichte sind sehr gut.Sehr nette Bedienung, trotz immer vollem Haus sehr freundlich und zuvorkommend.
    Im "Atoka" werden die Getränke per Modelleisenbahn serviert, sehr originell.Hier hat uns am besten die Wildfrikadelle mit Rahmwirsing geschmeckt.
    In Schierke isst man natürlich Brockentorte und in Wernigerode Baumkuchen. Auch Mohnkuchen ist man überall sehr gut.
    Bei den Semmeln überwiegen die Aufbackteiglinge, leider.

    Die Altstadt von Wernigerode ist sehr schön, viele liebevoll renovierte Fachwerkhäuser. Es gibt einige Museen, wegen des schönen Wetters allerdings von uns links liegengelassen. Ein Spaziergang zum Schloss durch den Kastanienwald ist sehr zu empfehlen, oben herrliche Aussicht zum Brocken und in die weitere Umgebung. "
  • Objekt Nr. 372137    5,0 / 5
    Andreas Ludolphs: " Ich zähle hier mal nur auf, was wir gemacht haben. Es gibt noch eine Vielzahl von anderen Aktivitäten.

    In Hasselfelde:
    Pullmann City (Viel zu entdecken, vor allem für die Kleinen)
    Stemberger Haus (Köhlerei mit Gastronomie, etwas Ausßerhalb von Hasselfelde)
    Waldschwimmbad (man war das kalt, aber schöne Anlage)

    Rübeland:
    Baumannshöhle, Hermannshöhle

    Elbingerode:
    Schaubergwerk Bücherberg,

    Ilfeld, OT Netzkater:
    Steinkohlen-Besucherbergwerk
    Rabensteiner Stollen (unser Sohn war begeistert)

    Wernigerode:
    Rundgang durch die Altstadt
    Fahrt mit der Schlossbahn von der Altstadt zum Schloss und zurück.
    Besichtigung des Schlosses. Leider konnte unser Sohn das kleine Gespenst nicht finden.
    Krellsche Schmiede in der Altstadt,
    Kleiner Abstecher auf die Aussichtsplattform auf dem Bahnhof. Dampfloks, Dampfloks und Dampfloks

    Fahrt von Wernigerode mit der Harzer Schmalspurbahn zum Brocken.
    Zurück sind wir vom Brocken nach Drei Annen Hohne, von dort nach Eisfelder Talmühle, von dort nach Stiege, und von Stiege nach Hasselfelde gefahren. Unser Sohn war begeistert und kaputt.

    Blankenburg:
    Festung Regenstein

    Thale:
    Fahrt von Thale mit der Seilbahn zum Hexentanzplatz. Parkplatz in Thale kostenlos, auf dem Hexentanzplatz 5 Euro.
    Fahrt von Thale mit dem Lift zur Rosstrappe und zurück.
    Hexentanzplatz:
    Tierpark, Sommerrodelbahn und Aussicht

    Derenburg (zwischen Blankenburg und Wernigerode):
    Glasmanufaktur Harzkristall (mit Führung)
    Die Führung war zu mindestens für die Erwachsenen sehr interessant. Unser 4 jähriger Sohn hat es brav über sich ergehen lassen. Dafür haben die dort einen schönen Spielplatz für die Kinder.
    Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt.

    Rappbodetalsperre:
    schöner Aussichtpunkt,
    Megazipline von Harzdrenalin (meine Frau hat es gemacht und war begeistert.

    Schön war auch am Nachmittag:
    Fahrt von Hasselfelde mit dem Dampfzug nach Stiege (2 Euro pro Person). Spaziergang am See (Enten füttern, Eis essen) und mit dem Bus zurück nach Hasselfelde.




    Hasselfelde:
    Pension und Restaurant "Alte Straßenmeisterei"
    Die Karte ist sehr einfach gehalten. Es war aber alles super lecker. Ich hatte den Wildgulasch, absolut super, bekomme grad wieder Hunger.

    Pullmann City:
    Die Pommes im Big Moose Saloon waren super.
    Das Pullmann City Brew Big Moose sehr süffig.

    Friedrichsbrunn:
    Die Gaststätte "Zur Harzstube" können wir nur empfehlen. Egal ob hausgemachte Sülze, mein Rostbrätel oder die hausgemachte Kartoffelsuppe, alles war super lecker.

    Wernigerode:
    Beim Treppenaufgang vom der Schlossbahnstation zum Schloss haben zwei junge Leute verschiedene Brote und Brezeln gebacken (vor Ort). Die Brotsorte weis ich nicht mehr, aber sehr gut war es, und die Pizza Brezel hat meinem Sohn sehr gut geschmeckt.


    "
  • Objekt Nr. 565887    5,0 / 5
    Margot Bankonin: " Zum Leuchtturm, wir sind zwar gelaufen ( auch noch
    über den Campingplatz 7.00 km) aber es lohnt sich.
    Besser ist mit dem Fahrrad.

    Zur hohen Düne nach Müggenburg. Fahrräder gibt es
    am " eingang" zu leihen. Zu Fuß ist es zu weit.
    ein sehr schöner Ausflug. Man kann sehen wo der Bodden und die Ostsee sich vereinen.

    Ausflug mit dem Schiff zur Beobachtung der Kraniche. Ist überwältigend.
    Schiff von Zingst.

    Boddenfahrt mit dem Schiff von Zingst.

    Besuch von Ahrenshoop. Kleiner aber feiner Ort.

    Mit dem Fahhrad nach Prerow auf dem Deich.

    Leider waren wir nur eine Woche dort.
    Alle anderen Ausflüge werden im nächsten Jahr gemacht.
    In ZIngst " Zum Rosdengarten", sehr guten Restaurant. Abend muß man ( da sehr klein) besser einen Tisch bestellen.Sehr gut, daß es auch Seniorenteller gibt!!!!

    In Zingst " Der ole Zingst", auch sehr gut, leider auch sehr klein , man muß früh dort sein oder so ab 14.00 Uhr.
    Sehr gute Hausmananskost und auch " Seniorenportionen".

    IN Wieck sehr gutes Fischrestaurant mit
    berühmter Fischsuppe, " Zum Fischer" ( oder so)
    Leider schlechte Parkmöglichkeiten , wenn man
    mit dem PKW kommt.


    "
  • Objekt Nr. 673388    4,4 / 5
    Uwe H.: " http://www.eulenwelt-falkenhof-harz.de

    Besuchen sie diese Falknerei. Der Mann war vorher in Blankenburg, er mag was kauzig daherkommen am telefon (unter der Rubrik "Kontakt"), aber seine Show und die Nähe, die man als Zuschauer selbst zu den Tieren bekommt ist unglaublich!

    Kletterwald Blankenburg (nicht Thale!) schön zu Fuß erreichbar von der Unterkunft, ein toller Kletterwald für groß und klein. Man bekommt eine gute Einführung und hat auf jeden fall viel Spaß.

    Teufelsmauer: für die kurze Route: von Timmerrode nach Blankenburg, die längere beginnt in Neinstedt nach Timmerrode, dort ein kurzes Kaffeepäusschen und weiter nach Blankenburg. Der Bus fährt direkt vom Aldi in Blankenburg ab, fahrtdauer ca 15 min, Kosten: keine da die Vermieter ihnen die Harzkarte geben!. Beginnen Sie in Neinsted / Timmerode, damit der schönste Teil (kurz vor ende der Wanderung in Blankenburg) das krönende Highlight wird. Sie kommen in der Nähe des Aldis (am Kletterwald). Dauer ca 4 h

    Bergwerke:

    Schauen sie sich auf jedenfall einer der beiden Tropfsteinhöhlen in Rübeland an, buchen sie auch direkt dazu einen Besuch im Eisenbergwerkt dazu. dieses ist auch für körperlich benachteiligte Menschen begehbar und hochinteressant. Das drei Kronen und Ehrt ist ja leider geschlossen worden.
    Hexenkessel Blankenburg, gut und günstig, auch hier gibt es einen Gutschein für im Gutscheinbuch des Harztickets
    Sehr schöne Altstadt mit einem tollen Antiquariat, die Festung Regenstein ist ebenfalls sehr sehenswert (auch ohne die Falknerei) "
  • Objekt Nr. 6075423    4,9 / 5
    K. Lindner: " Ein Muss die Besichtigung des Königshütter Wasserfalls, der jedoch nicht gut zu finden ist, von Hasselfelde aus muss man nach einer kleinen "Toreinfahrt" in den Ort nach rechts auf den Seitenstreifen schauen, dort weist einzig ein kleines SChild hin, das man rasch übersieht, aber wenn man dann dort ist, unbedingt etwas zum Snacken mitnehmen und die Aussicht genießen.
    Für eine gute Harzaussicht sollte man nicht zum Brocken fahren, viel zu teuer, und man muss morgens dort sein, weil sonst keine Kutsche und keine Bahn mehr hochfahren, sondern den Carlshausturm besichtigen, auch dieser Weg ist nicht leicht zu finden,w enn man mit dem Auto unterwegs ist, linker Hand geht's in einen Forstweg hinein, dort dann 5 km Wanderweg zum Turm, eine geniale Aussicht und Wanderung, auch Kinder laufen diese Strecke gern.
    Der Hexentanzplatz mit Tierpark und Harzbobbahn ist in der Nähe, man braucht aber einen ganzen Tag dafür, aber dort muss man gewesen sein.
    In Hasselfelde selbst kann man auch gut laufen, der Quastberg bietet viel, ein Karpfenteich ist eine Attraktion für Kinder, wenn man die Fische füttert, sie zeigen sich fast, indem sie aus dem Wasser springen, wenn das Brot geflogen kommt. Ein Waldbad gibt's auch gleich daneben.
    Ansonsten Richtung Rübeland ein Eis essen in der Eis-Hexe, toller Laden mit 24 Sorten Eis, man stellt sich seinen Eisbecher einfach selbst zusammen, ein Genuss.
    Pulman-City direkt im Ort darf man auch nicht auslassen. Die Westernstadt bietet für Kinder und Erwachsene gleichermaßen eine andere Welt.
    Eis-Hexe, Richtung Rübeland
    Hasselfelde liegt sehr ruhig im Grünen, gleich hinter dem Haus ist ein idyllisches Waldfleckchen, man kann direkt um den Ort herumwandern.
    Der Karpfenteich am Qastberg (links am Ferienhaus hinunter laufen) ist besonders in den Abendstunden traumhaft.
    Ein Kinderspielplatz (links am Ferienhaus vorbei)im Blauvogel-Feriendorf kann benutzt werden, dort kann man gut auch etwas essen im "Rebentisch".
    Ansonsten ist es ein ruhiges Örtchen, nicht viel los, aber wer Ruhe im Urlaub sucht, ist hier genau richtig. "
Jetzt anrufen!

Unsere Servicezeiten: Mo-Do 9-22, Fr 9-20, Sa 9:30-18 & So 9:30-20 Uhr