654 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Dresden und Umgebung

Suchfilter

Reiseziel, Objektnummer

Land

Region

Ort

früheste Anreise

späteste Abreise

Dauer

Reisende

Unterkunft & Lage

Ausstattung

Bewertung

  • alle Preise
  • 230 - 460€
  • 460 - 750€
  • 750 - 1.690€

Ferienunterkünfte clever online buchen

Bewertungen aus der Umgebung

  • Bewertung vom 13.05.2012

    Ausflugtipps
    Es empfiehlt sich zunächst eine Stadtrundfahrt mit einem der Doppeldeckerbusse, wobei man bei einem Anbieter (22 Haltestellen) auch an 3 kostenlosen "Außenführungen" teilnehmen kann (Zwinger, Fürstenzug, Rund um die Frauenkirche).
    In der Frauenkirche finden fast täglich 1-2 Orgelandachten mit anschließender Kanzelführung statt, was sehr zu empfehlen ist.
    Wer keine Veranstaltung in der Semper Oper besuchen möchte, sollte auf jeden Fall an einer öffentlichen Führung teilnehmen.
    Im Residenzschloss sollte man neben dem Historischen auf jeden Fall das Neue Grüne Gewölbe besuchen und hierfür auch ein bißchen mehr Zeit einplanen.
    Die Galerie Alte Meister im Zwinger sollte man auch nicht auslassen, die Porzellansammlung hier ist jedoch wirklich nur für Leute geeignet, die sich hierfür wirklich begeistern können.
    Einen schönen Ausblick über das Elbtal hat man von der Bergstation der Schwebebahn, die in Loschwitz nahe des blauen Wunders fährt.
    Sehr empfehlenswert ist auch eine Dampferfahrt über die Elbe, wobei man für das Schloss Pillnitz nicht allzuviel Zeit opfern sollte.
    Wenn man sich die Neustadt ansieht, sollte man auf jeden Fall auch einmal durch die alte Markthalle bummeln.
    Der große Garten ist sicherlich hauptsächlich was für die Dresdener selbst, die nach Feierabend oder an den Wochenenden etwas entspannen wollen. Es empfiehlt sich zunächst eine Stadtrundfahrt mit einem der Doppeldeckerbusse, wobei man bei einem Anbieter (22 Haltestellen) auch an 3 kostenlosen "Außenführungen" teilnehmen kann (Zwinger, Fürstenzug, Rund um die Frauenkirche).
    In der Frauenkirche finden fast täglich 1-2 Orgelandachten mit anschließender Kanzelführung statt, was sehr zu empfehlen ist.
    Wer keine Veranstal...

  • Roland Schnabel schreibt...

    Bewertung vom 10.01.2012

    Ausflugtipps
    Ausflugstipps im sächsischen Elbland siehe oben; da wir aber zu einer ungünstigen Jahreszeit da waren (über den Jahreswechsel), war es nicht immer klar, ob die entsprechenden Ziele auch zugänglich waren (Öffnungszeiten, Urlaub, im Winter geschlossen etc.). Es ist ratsam, sich im Stadtinformationsbüro (direkt am Marktplatz gelegen) vorher zu informieren. Wir wurden sehr freundlich und umfassend informiert. Siehe auch http://elbland.de
    Gastronomie
    Geschmackssache, meistens etwas deftigere sächsische Küche. Die Weine, auf die die Meissener besonders stolz sind, sind für unser Empfinden (wir kommen aus der Rheingau Gegend) überteuert, was bei der kleinen Anbaufläche entschuldbar ist. Ansonsten eine große Auswahl von Gourmet-Restaurants bis zur einfachen Kneipe (mit durchaus akzeptabler Qualität)und Cafés.

  • Brigitte In der Stroth schreibt...

    Bewertung vom 04.05.2015

    Ausflugtipps
    Dresdens Innenstadt hat selbstredend eine Menge zu bieten.
    Ein Besuch im Panometer war sehr beeindruckend.
    Ganz in der Nähe der Wohnung befindet sich auf der anderen Elbseite das Schloss Pilnitz, das man empfehlen kann.
    Und ein Ausflug in das Elbsandsteingebirge mit unzähligen Zielen sollte unbedingt dabei sein.
    Gastronomie
    Direkt am Elbufer - ca. 1 km von der Wohnung in Richtung Dresden-City- waren wir von einem Restaurant sehr enttäuscht worden.
    Urlaubsort
    Die Ferienwohnung liegt etwas außerhalb vom Zentrum Dresdens, aber sehr idyllisch, ruhig und nicht weit entfernt von der Elbe. Die Autofähre, mit der man das Schloss Pillnitz erreichen kann, ist auch zu Fuß leicht zu erreichen.
    Mit öffentlichen Verkehrsmitteln kann man gut ins Zentrum kommen.

  • Axel Rothweiler schreibt...

    Bewertung vom 09.07.2013

    Ausflugtipps
    unser besonderes highlight war die Ausstellung von Yadegar Asisi im Panometer - Gasanstaltstrasse 8b - mit der S-Bahn nach Kleinzschachwitz günstig zu erreichen -
    Dresden Mythos der Barocken Rsidenzstadt.
    Unglaubliche Eindrücke -absolut sehenswert!

    Anstatt die Frauenkirche zu erklimmen, sollte man auf den Hausmannsturm (im Schloß)steigen 222 Stufen - eine atemberaubende Aussicht auf Dresden und das Umland ist garantiert!
    Gastronomie
    Dresden 1900 an der Frauenkirche - speisen im historischen Straßenbahnwagen der mitten im Restaurant steht. Immer urig: Pulverturm (hinter dem Koschelpalais an der Frauenkirche)und Sophienkeller (am Taschenbergpalais) - sollte aber unbedingt reserviert werden.

  • Klaus-Manfred Haugg schreibt...

    Bewertung vom 16.06.2013

    Ausflugtipps
    Wir waren auf der Bastei, auf dem Lilienstein, im Kirnitschtal, in Dresden und Pirna.Alles sehr sehenswert und wegen des nicht so guten Wetters auch nicht überfüllt.
    Bad Schandau konnten wir wegen des Hochwassers nur einmal besuchen und waren dort im Naturkundemuseeum (sehr empfehlenswert!)
    Wollten in die Edmunds- und Ferdinandsklamm(Tschechien), was wegen des Hochwassers nicht möglich war- schade!
    Sehr witzig und ganz unbürokratisch war auch eine Spritztour zum Eisessen nach Berggießhübel mit einem "Trabi".
    Das bietet Ihnen Herr Franke aus Ottendorf bei Pirna.

Reisetipps für den Urlaub in Dresden und Umgebung

Mieten Sie eine Ferienwohnung oder ein Appartement in Sachsens Hauptstadt Dresden. Ob für eine Städtereise, einen erholsamen Urlaub oder zum Angeln. Dresden und Umgebung hat viel zu bieten: Sehenswürdigkeiten wie die Frauenkirche oder den Zwinger, die Elbe und das Erzgebirge in unmittelbarer Nähe. Sie können direkt im Zentrum in Dresden in einem Appartement wohnen oder im Umland in einer der Ferienwohnungen. Mieten Sie Ihre Unterkunft, ob Ferienhaus, Ferienwohnung oder Appartement bei tourist-online.