K. Holtkamp 0251 38 480 800 Heute von 09:00 - 22:00 Uhr
Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf Fehmarn
Für Ihren Ferienhaus-Urlaub in Fehmarn: Wählen Sie Ihre Traumunterkunft aus 149 Ferienhäusern und 773 Ferienwohnungen aus und der Urlaub kann kommen. Mit Entspannen am Strand, Unternehmen von Fahrradtouren und Shoppen ist für das Ferien-Vergnügen gesorgt.

Die drittgrößte Insel Deutschlands lernen Sie am besten mit einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus auf Fehmarn kennen! Freuen Sie sich auf einen Urlaub mit viel Abwechslung und genießen Sie das gesunde Meeresklima sowie die Ruhe auf dieser reizvollen Insel mit ihren idyllischen Städtchen und Häfen. Mit dem Fährschiff können Sie von Puttgarden aus Tagesausflüge nach Dänemark unternehmen oder auf Radtouren und Wanderungen die Insel erkunden.

Preise und Verfügbarkeit auf Fehmarn

Urlaubsideen für Fehmarn

Reiseinformationen für Fehmarn

Die in Schleswig-Holstein gelegene Insel Fehmarn ist die drittgrößte Insel Deutschlands. Bekannt ist die Insel vor allem für den Tourismus. Jedes Jahr besuchen über 300.000 Besucher aus aller Welt Fehmarn aufgrund des sehr angenehmen Klimas. Denn die Region zählt zu den sonnenreichsten Gebieten der Bundesrepublik. Über 2.000 Sonnenstunden gibt es hier im Jahr. Durch die Seewinde der Ostsee wird es auf Fehmarn selbst im Winter nicht annähernd so kalt wie auf dem Festland. Die Temperaturen sinken aber im Winter trotzdem deutlich, sodass sich für einen Urlaub vor allem die Zeit von April bis September empfiehlt. Dann nämlich steigen die Wassertemperaturen deutlich über 20 Grad Celsius, was einen perfekten Badeurlaub ermöglicht. Übrigens verfügt die Ostsee auch über eine sehr hohe Wasserqualität, sodass das Badevergnügen auf Fehmarn nicht nur Spaß macht, sondern auch noch gesund ist.

Auf der Insel ist übrigens weit mehr möglich als nur ein einfacher Badeurlaub. Die zahlreichen Sehenswürdigkeiten auf der Insel sorgen für angenehme Abwechslung, auf Langeweile werden Besucher hier kaum treffen.

Museen und andere Sehenswürdigkeiten auf Fehmarn für abwechslungsreiche Ferien

Hafen auf FehmarnJeder, der die Insel Fehmarn zum ersten Mal besucht, wird sofort von der einmaligen Atmosphäre beeindruckt sein. Die herrlichen Landschaften und der Blick auf die Ostsee laden immer wieder zum Träumen ein. Die Natur selbst ist somit in jedem Fall auch eine der Sehenswürdigkeiten der Insel. Doch darüber hinaus gibt es natürlich noch vieles mehr zu entdecken. Unter anderem locken die Häfen der Region, historische Bauwerke, Museen und vieles mehr. Ein Highlight ist sicherlich das Museum Katharinenhof. Dabei handelt es sich um ein Freilichtmuseum mit einer Fläche von etwa 2000 m². Ausgestellt werden hier vor allem Dinge aus dem Mittelalter, die liebevoll gepflegt werden und so jederzeit in vollem Glanz erstrahlen. Auf dem Gelände befindet sich unter anderem eine 100-jährige Buchdruckerei, eine Weberei aus dem Jahr 1648 und eine alte Töpferei. Im museumseigenen Café werden neben Kaffee und Kuchen auch viele Speisen angeboten, sodass in Sachen Verpflegung bei einem Besuch keine Wünsche offenbleiben. Zu beachten ist allerdings, dass einzelne Attraktionen im Museum zusätzliche Kosten verursachen können. So wird das Erlernen verschiedener Techniken aus dem Mittelalter angeboten, wofür nochmals etwa 5 Euro fällig werden. Ob solche Angebote wahrgenommen werden, liegt natürlich im Ermessen eines jeden Besuchers selbst. Der Besuch des Museums lohnt sich in jedem Fall auch ohne diese zusätzlichen Angebote.



Ein ganz besonderes Museum befindet sich im Hafen Burgstaaken. Nicht etwa ein langweiliges Gebäude wartet hier auf die Besucher, sondern ein echtes U-Boot steht seit Mai 2005 direkt am Wasser. Es handelt sich dabei um das recht moderne U-Boot U11, das erst vor wenigen Jahren außer Dienst gestellt wurde. Im Inneren erfahren die Besucher alles, was es über U-Boote zu wissen gibt. Durch die einzigartige Atmosphäre wird das Wissen dabei besonders intensiv vermittelt und Kinder haben viel Spaß daran, an den unzähligen Geräten im U-Boot herumzuspielen.


                             


Neben Museen erwarten Urlauber zahlreiche andere Sehenswürdigkeiten auf der Insel. Beispielsweise verfügt Fehmarn über vier verschiedene Leuchttürme, die man besonders gut in Verbindung mit einer Fahrradtour besichtigen kann.

Architekturfreunde erfreuen sich am Besuche einer der unterschiedlichen Kirchen auf der Insel, von denen einige über Einflüsse der gotischen Baukunst verfpgen, zum Beispiel die St. Nikolai-Kirche in der Hauptstadt Burg oder die aus dem 13. Jahrhundert stammende St. Johannis Kirche in Petersdorf.

Fehmarn bietet Touristen mehr als nur Strandurlaub

Wer in erster Linie einen angenehmen Badeurlaub verbringen möchte, der liegt mit Fehmarn in jedem Fall richtig. Allerdings hat die Insel noch viel mehr zu bieten und so eignet sie sich für viele unterschiedliche Urlaubertypen. Sportler können auf der Insel zum Beispiel ihrem liebsten Hobby nachgehen – besonders der Wassersport wird groß geschrieben auf Fehmarn. Neben dem Segeln, Kite- oder Windsurfen sind gerade auch Taucher willkommen, die hier die Unterwasserwelt der Ostsee bestaunen können. Aber auch eine wenig bekannte und erst vor sechs Jahren wieder belebte Wassersportart können Fehmarn-Urlauber hier testen: Das so genannte Stand Up Paddling (SUP), bei dem sich Sportler im Stehen auf einer Art Surfbrett mit Hilfe eines Paddels auf dem Wasser fortbewegen. Die Sportart kann sowohl in stillen Gewässern ruhig angegangen werden, aber wird auch von gekonnten SUP-Sportlern in wilden Wellen des Meeres ausgeführt.

Wer sich dagegen lieber an Land sportlich betätigt, der ist im Sommer beim Beachvolleyball bestens aufgehoben. Gleichermaßen wohlfühlen werden sich auf Fehmarn Angler, Reiter, Walking-Begeisterte oder natürlich auch Radfahrer, die im flachen Land der Insel gemütliche Radtouren machen können.

Familien freuen sich über das reichhaltige Angebot für Kinder vor Ort, denn Fehmarn zählt zu den beliebtesten Familienreisezielen innerhalb Deutschlands. Neben den familiengerechten Sehenswürdigkeiten und Museen der Insel erfreuen sich die Kleinen vor allem an den weitläufigen Stränden Fehmarns, wo sie spielen und große Sandburgen bauen können. Des Weiteren gibt es während der Ferien speziell für Kinder auf der Insel ein Unterhaltungsprogramm, welches erst recht keine Langeweile aufkommen lässt.

Strandkörbe am Strand auf FehmarnTouristen, die es lieber ruhig angehen lassen, werden sich ebenfalls wohlfühlen auf Fehmarn. Sich bei einem Wellness-Urlaub verwöhnen lassen und nebenher fangfrischen Fisch sowie weitere kulinarische Köstlichkeiten der Insel zu genießen, sind dabei nur ein Vorschlag, wie man es sich hier gut gehen lassen kann. Ein Stadtbummel durch die Inselhauptstadt Burg sollten Urlauber keinesfalls verpassen, denn es warten kleine Läden, Märkte sowie ein schwimmendes Einkaufszentrum in Puttgarden am Fährhafen. Anschließend laden kleine Restaurants und Cafés mit gemütlichen Sitzplätzen die Urlauber zum Ausruhen und Genießen ein.
Je nachdem zu welcher Jahreszeit Gäste die Insel besuchen, kommen sie zudem in den Genuss diverser Veranstaltungen auf der Insel. Im Juli beispielsweise, lädt der Marktplatz von Burg zum Weinsommer ein, wenn verschiedene Winzer aus Rheinland-Pfalz hier ihre delikaten Weine anbieten. Der Oktober ist dem Drachenfestival am Südstrand gewidmet und jährlich im Mai kürt Fehmarn seine neue Rapsblütenkönigin beim Rapsblütenfest.

Ihr Lieblings-Ferienhaus oder die Traum-Ferienwohnung: Fehmarn-Urlaub für Groß und Klein

Ferienwohnungen auf Fehmarn werden Urlaubern in reichhaltiger Auswahl angeboten, aber auch Ferienhäuser können für den Urlaub mit der ganzen Familie gebucht werden. Spezielle Extras warten aber nicht nur im Ferienhaus. Fehmarn-Urlauber erfreuen sich auch in den Ferienwohnungen über Extras, wie einen Pool oder eine hauseigene Sauna, die sich in erster Linie zum Entspannen eignen. Ganz egal ob mit der Familie oder zusammen mit Freunden – 6 Personen, Ferienhaus und Strand: eine geeignete Zusammenstellung für gesellige Ferien auf der Sonneninsel Deutschlands.

Im Übrigen ist Fehmarn eine sehr tierfreundliche Insel. In fast allen Ferienunterkünften ist das Mitbringen eines Haustiers gestattet. So erfreuen sich nicht nur die Urlauber an der sonnigsten Insel Deutschlands, sondern auch die Hunde, die sich in einer Fehmarn-Ferienwohnung mit Sicherheit wohl fühlen.

Darüber hinaus verfügt die Insel Fehmarn über einige Objekte, in denen nicht nur zwei bis vier Personen Platz finden, sondern die Schlafplätze für bis zu zehn Personen bietet. Das gewisse Etwas erleben Urlauber, die eine Ferienunterkunft mit direktem Meerblick mieten, zum Beispiel am Südstrand Fehmarn. Von hier aus sind es nur noch wenige Meter bis zum Strand – ein Fehmarn-Ferienhaus direkt am Meer ist deswegen besonders gut für Familien geeignet, da die Kinder von hier aus schnell zum Strand laufen können, um Sandburgen zu bauen und im Wasser zu spielen.

Ganz egal zu welcher Jahreszeit Touristen ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung auf Fehmarn suchen, die Auswahl ist groß und die vielfältigen Möglichkeiten der Insel erfreuen Urlauber das ganze Jahr über.

Ferienunterkünfte clever online buchen

Jetzt anrufen!

Unsere Servicezeiten:
Mo-Do 9-22 | Fr-Sa 9-20 | So 11:30-20 Uhr