2.625 Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf den Friesische Inseln

Suchfilter

Reiseziel, Objektnummer

Land

Region

Ort

früheste Anreise

späteste Abreise

... oder in Schulferien

Dauer

Reisende

Unterkunft & Lage

Ausstattung

Bewertung

  • alle Preise
  • 350 - 780€
  • 780 - 1.240€
  • 1.240 - 6.250€

Ferienunterkünfte clever online buchen

Bewertungen aus der Umgebung

  • Irml W. schreibt...

    Bewertung vom 31.08.2015

    Ausflugtipps
    Der sehr kurze Weg zum Strand war schon das Beste. Die Milchbar von Norderney immer wieder das i-Tüpfelchen, besonders bei Sonnenuntergang. Ansonsten lohnt es sich immer, sich mit dem Rad auf der Insel zu bewegen; es gibt reichlich Radverleiher. Es gibt immer noch sehr viel Natur zu sehen, auch wenn inzwischen die Bebauung stark zugenommen hat. Mehr sollte es jetzt wirklich nicht mehr werden!
    Gastronomie
    Eine Einkehr am kleinen Flugplatz ist immer wieder nett, wenn auch sicher nicht DAS gastronomische Highlight, aber doch gut und freundlich.
    Gosch ist natürlich unschlagbar! Die Milchbar immer super, in erster Linie wegen ihrer Lage. Hotel König mit der Terrasse auch super.
    Was aber für uns sehr erstaunlich und überaus unangenehm war, ist die Tatsache, dass Niedersachsen das Rauchverbot in den Lokalen nicht durchgezogen hat, was die Lokalitäten von Norderney offensichtlich "sehr nutzen". Ob das erforderlich ist, wage ich bezweifeln, da alle angesprochenen - auch selbst Raucher - überhaupt kein Problem im Rauchen ausschließlich im Freien sehen. Es gibt mehr deklarierte Raucherlokale als Nichtraucherlokale auf der Insel. Ganz ehrlich, das stinkt einem so, dass man es sich doch sehr überlegt, nochmals auf Norderney den Urlaub zu verbringen.
    Urlaubsort
    Auf Norderney gibt es ja nur das Städtchen Norderney: sehr nett, auch mit seinem kulturellen Programm; sollte jetzt aber nicht mehr vergrößert werden. Der sehr kurze Weg zum Strand war schon das Beste. Die Milchbar von Norderney immer wieder das i-Tüpfelchen, besonders bei Sonnenuntergang. Ansonsten lohnt es sich immer, sich mit dem Rad auf der Insel zu bewegen; es gibt reichlich Radverleiher. Es gibt immer noch sehr viel Natur zu sehen, auch wenn inzwischen die Bebauung stark zugenommen hat. Mehr sollte es jetzt wirklich nicht mehr werden!Eine...
  • Jörg Röder schreibt...

    Bewertung vom 20.09.2015

    Ausflugtipps
    Norddorf Rundwanderung um die Nordspitze;
    Vogelkoje und Minigolf Nähe Norddorf;
    Ausflugsfahrten MS Eilun zu den Seehundbänken-
    wer Lust hat darf das Schiff auch selber mal steuern !
    Natürlich gehört auch der Leuchtturmbesuch unbedingt dazu !
    Viele Ausflugsmöglichkeiten per Schiff:
    Halligen, Sylt, Föhr, Langeneß usw. mit Rundfahrtmöglichkeiten vor Ort;
    Man kann die Insel Amrum in mehreren Etappen erwandern. Unsere 2 Hunde waren vor allem von dem Kniepsand begeistert. Das hat allen viel Spaß gemacht.
    Es besteht die Möglichkeit vor allem die Vogelwelt zu erkunden.
    Gastronomie
    Hafen 31 Wittdün ein unbedingtes Muss !

    Seekiste Nebel

    Fischbäckerei Norddorf

    und das Softeis am Kiosk Eingang Wittdün( von der Unterkunft aus),neben dem Waschsalon, wo man
    auch noch eine kleine Auswahl an Lebensmitteln, Zeitungen, Brot und Brötchen bekommt.
    Urlaubsort
    Oben schon beschrieben ;
  • Bettina Ratajczak schreibt...

    Bewertung vom 20.10.2015

    Ausflugtipps
    Braderuper Heide ,Hörnum Odde,Leuchtturm Hörnum und List,Kliffweg,Wanderdüne,Morsum Kliff,Denhoog,Rotes Kliff,Uwedüne,Histroischer Ortskern von Keitum,Sylt-Aquarium,
    Gastronomie
    Kupferkanne, Sansibar,Fisch-Fiete,Gosch,Alte Friesenstube,
    Urlaubsort
    Westerland ist eine sehr lebhafte Stadt.Das Aquarium kann ich empfehlen das sollte man auf jeden Fall gesehen haben. Die shopping Möglichkeiten sind auch sehr zahlreich. Für den Abend gibt es viele Möglichkeiten um etwas zu essen. Die Lokalitäten an der Promenade sind sehr gut. Alt- Westerland sollte jeder gesehen haben . Ich denke jeder der auf Sylt Urlaub macht wird von der Insel auf die eine oder andere Weise verzaubert. Die abwechslungs reiche Natur ist einzigar.
  • Stephan Temesvary schreibt...

    Bewertung vom 07.11.2010

    Ausflugtipps
    Radfahren ist fast auf der ganzen Insel schön.
    Wir sind nach dem Frühstück raus - und wenn es dunkel wird wieder nach Hause gekommen.
    Wir hatten unsere eigenen Räder dabei (Ausleihen wäre auch möglich) und den PKW auf dem Festland gelassen. Das Auto habe ich nie gebraucht oder vermisst. Alles ist mit dem Rad gut erreichbar.

    Tip: Die Koffer aufgeben, dann werden sie bis zur Unterkunft gebracht und dort auch wieder abgeholt.
    Gastronomie
    Wir haben NIE gekocht, da wir den ganzen Tag unterwegs waren und überall "was Feines" zu Essen gibt! Im Hafen, in der Stadt und am Strand.

    Die Strandbude am FKK-Strand ist einfach toll!
  • Christoph Lübbing schreibt...

    Bewertung vom 24.10.2010

    Ausflugtipps
    Von der "Kuh zum Käse" (zwischen Süderende und Oldsum) und das Robbenzentrum in Wyk haben uns sehr gut gefallen, sind aber eher etwas für Kinder ab 10 Jahre und Erwachsene.
    Gastronomie
    Das "Café im Apfelgarten" in Oldsum und die "Ual Skinne" in Utersum sind aus unserer Sicht ein echter Geheimtipp. Auch das "Erdbeerparadies" in Boldixum versprüht einen besonderen Charme. Insbesondere wenn dort Veranstaltungen sind, sollte man sich das nicht entgehen lassen. Ansonsten empfehlen wir in der Hochsaison immer einen Tisch zu reservieren, wenn man abends essen gehen möchte.

Reisetipps für den Urlaub auf den Friesische Inseln