2.612 Unterkünfte bei Gerolstein-Büscheich - Seite 6

Ihre Suche wurde für bessere Ergebnisse angepasst

Der Umkreis für Ihre Suche wurde vergrößert...

Ihre Suche

Reiseziel

Reisetermin

Reisende

Suchergebnis filtern

Unterkunft

Entfernung

Ausstattung

Bewertung

Sortierung: Bestes Ergebnis
Entfernung: bis 50km
  ab 315,00 € pro Woche
Sortierung: Bestes Ergebnis
Entfernung: bis 50km

Ferienunterkünfte clever online buchen

Reisetipps für den Urlaub bei Gerolstein-Büscheich

Beliebte Regionen

Eifel (2377)
Vulkaneifel (474)

Beliebte Orte

Bewertungen aus der Umgebung

  • Objekt Nr. 942168    5,0 / 5
    Udo L., Mülheim an der Ruhr: " Auch nach zwei Wochen haben wir viele mögliche und nicht beschwerliche Wanderungen leider nicht mehr durchführen können, weil die Zeit nicht mehr reichte. Es ist eine vielseitige Landschaft mit ihren Burgen und Maaren, die man natürlich nach kurzer Fahrt besuchen sollte.

    Nach knapp einer Stunde Fahrzeit ist man in Trier, der ältesten Stadt Deutschlands, die auch heute noch von der römischen Herrschaft der Antike geprägt ist. Eine Studentenstadt mit Charme und Flair. Unbedingt besuchenswert.

    Die Umwanderung des "Jungferweihers" bei Ulmen ist landschaftlich besonders empfehlenswert.

    Wer gerne mit örtlicher Genehmigung in einem Maar schwimmen möchte, sollte das "Meerfelder Maar" westlich von Manderscheid mit seiner sehenswerten Ruine "Niederburg" besuchen.
    Das Preis-Leistungsverhältnis bei freundlicher Bedienung stimmt im Hotel "Maas" auf der Hauptstraße im Ort. Jeden Tag geöffnet.

    Ansonsten ein gutes Imbiss-Lokal von freitags bis sonntags geöffnet, am Ortseingang von Ulmen aus gesehen. Ein Pizza-Lokal und ein Türkischer-Imbiss.


    Ein Nachtleben mit Kneipen und Weinlokalen finden sie in Cochem mit der interessanten "Reichsburg" und anderen Orten an der Mosel. Fahrzeit 30 Min. "
  • Objekt Nr. 1281401    5,0 / 5
    Thomas W., Schneeberg: " - Panorama Höhenbad in Leiwen Tannenweg - Blick übers Moseltal von der Liegewiese aus
    - Pulvermaare / Eifel
    - Trier (Porta Nigra - altes Stadttor-stück ist begehbar und der Marktplatz bzw, Kirchen usw.)
    - Bernkastel - Kues (Altstadt ist sehenswert)
    - Luxemburg
    - Schifffahrt auf der Mosel
    - Radwege an Mosel, Saar und Kyll - oft begegnet einem die Geschichte der alten Römer an den Wegen mit Brunnen usw.)
    - Zummethof / Tannenweg in Leiwen - ungehinderter Blick ins Moseltal von der Terasse aus
    - Strausswirtschaften im Ort und überall
    - kleines Bistro/Cafe mit selbst gemachtem Eis usw., auch zur Frühstückszeit schon offen
    Der Ort ist von der Mosel aus im Tal sehenswert. Die Weinberge ringsherum sind fürs Auge eine Erholung. Dann geht der Ort in den Orstteil Zummet über - die Hanglage ermöglicht von da aus - z. Bsp. Panoramaweg - wiederum schönste Blicke über die Moselschleife und weit ins Tal und herrliche Sonnenuntergänge kann man beobachten. Im Ort selbst gibt es ein kleines Museum und viel Informationen zum Thema Wein. Am Abend sind in den kleinen Strausswirtschaften Weinproben möglich. "
  • Objekt Nr. 688168    5,0 / 5
    Elfie S.: " 5-Täler-Blick oberhalb Enkirch
    Schleuse Enkirch
    Bernkastel-Kues
    Traben-Trabach
    Burg Arras bei Alf
    In Enkirch:
    Hervorragend Essen kann man im Restaurant/Hotel Steffensberg, Brunnenplatz 1.
    Die Fleischerei Georg, Zum Herrenberg 58, bietet sehr leckeren Rollbraten (Spießbraten) und Wurstspezialitäten an.
    Die knusperigsten Brötchen gibt es morgens im Tante-Tine-Laden, Bahnhofstraße.
    "
  • Objekt Nr. 706406    4,9 / 5
    Andreas und Michaela Meder: " Die Stadt Cochem mit Reichsburg, Moselbad, Sessellift und hübscher Shopping-Altstadt ist unbedingt einen Ausflug wert.

    Im Freizeitpark in Klotten, gibt es sehr viele Tiere zu beobachten und die schönste Falknerei, die wir bisher gesehen haben. Vorführung vor der herrlichen Eifelkulisse.
    Außerdem jede Menge Fahrspaß vom Karussell bis zur Achterbahn.

    Wanderer sollten sich auf die Traumpfade begeben. Wir waren in Monreal, wo der Pfad am Parkplatz Bahnhof beginnt.
    Hier kann man auch gut eine kleine STrecke um die Burgruinen wandern und das Fachwerkörtchen mit sehenswerter Töpferei (tägl.geöffnet) besichtigen.

    Ein Ausflug nach Andernach führte uns durchs Erlebniszentrum, wo es sehr viel um Vulkane und Geysire
    zu erforschen und experimentieren gab. Dann ging es mit dem Schiff zum Geysir und wieder zurück.

    Auch ein Besuch der Burg Eltz ist zu empfehlen.
    Ein schöner Fußweg von etwa 1km führt zur herrlich versteckt gelegenen Burg die mit ihrer großen Schatzkammer auch eine Besichtigung von innen belohnt.
    Wer nicht gut zu Fuß ist kann auch einen Chutle-Bus nutzen. (Auch hier eine Station eines Traumpfades)

    Aus einem Urlaub 2006 in Mayen zu empfehlen:

    Im Sommer ist das Freibad in Mayen mit einer herrlichen, hangverlegten Wasserrutsche fast ein Muß.

    Wer mit Kindern etwas unternehmen möchte ohne die
    Eifel erkunden zu wollen Kann einen schönen Tag im Trolli-Park verbringen. Hier kann man auch bei schlechtem Wetter viel Spaß haben. Allerdings würde man dann vielleicht bedauern, die vielen tollen Außenangebote nicht nutzen zu können.

    Auch ein Besuch des Schieferbergwerkes unter der Burg in Mayen , war für Groß und Klein ein schönes Erlebnis.

    Wie ein Märchenschloß, im Waldgebiet nicht weit von Mayen, liegt Schloß Bürresheim. Hier Fühlt man sich irgendwie zurückversetzt in lang vergangene Zeit.

    Da wir uns in unserem Urlaub selbst verpflegt haben, können wir hierzu keine Empfehlung aussprechen. Außer, daß eine Selbstverpflegung im Häuschen sehr gut möglich ist.
    Kühlschrank, Herd, Backofen, Mikrowelle, Spülmaschiene,..
    alles steht zur Verfügung
    "
  • Objekt Nr. 490528    5,0 / 5
    Angelika Schaefer: " - das Meerfelder Maar ( gut zu erwandern)
    - die 3 Maare bei Schalkenmehren
    - kalter Geysir in Wallenborn ( Brubbel ) sowie Besichtigung Imkerei Mehler
    - Abstecher nach Daun
    - Abstecher nach Trier ( Dombesichtigung )
    - Abstecher nach Luxemburg
    - Abstecher nach Bernkastel- Kues ( nette Gassen, gute Weinverkostung )
    Im Umfeld gibt es Gaststätten, auch sehr ländliche zum Beispiel in Bettenfeld. Aber das Essen schmeckt.
    Kleiner ländlicher Ort, vom Wald umgeben und sehr ruhig.
    Ein Fleischerfachgeschäft, geeignet für frische Brötchen. Hat nur vormittags geöffnet. Für Einkäufe frischer Lebensmittel sind Supermärkte in Manderscheid oder in Daun vorhanden, Autofahrt ca 10 km. "
Jetzt anrufen!

Unsere Servicezeiten: Mo-Do 9-22, Fr 9-20, Sa 9:30-18 & So 9:30-20 Uhr