Urlaub mit Hund im Hunsrück - 690 Ferienwohnungen und Ferienhäuser mit Haustier

Suchfilter

Reiseziel, Objektnummer

Land

Region

Ort

früheste Anreise

späteste Abreise

... oder in Schulferien

Dauer

Reisende

Unterkunft & Lage

Ausstattung

Bewertung

  • alle Preise
  • 270 - 560€
  • 560 - 870€
  • 870 - 1.740€

Ferienunterkünfte clever online buchen

Bewertungen aus der Umgebung

  • Torsten S., Buxtehude schreibt...

    Bewertung vom 22.09.2013

    Ausflugtipps
    Saarburg mit Burg,Wasserfall und Sommerrodelbahn.
    Schönster Blick Saarschleife vom Cloef/Orscholz

    Luxemburg City den Wenzel Rundweg nutzen.
    Startpunkt an den Kassematten, dann sehr gut ausgeschildert.
    Parken in Nebenstraßen (z.B Rue de Clausen)günstiger als Parkhaus. Parkzeit reicht für Rundweg ca. 2 Std.
    Bitte Lunchpaket mitnehmen. Restaurant in Lux sehr teuer. Alternativ Cafe oder Fritterie nutzen.

    Luxemburg Müllerthal mit Schiessentümpel, Predigtstuhl uva.
    Meine Empfehlung Wanderung ab Berdorf den "P+R" Rundweg.
    Essen auf dem Campingplatz Berdorf Martbusch sehr lecker und preiswert (ungewöhnlich in Lux)+ Minigolf für die Kinder.

    Ausflug für Familien mit Kindern in den Wild- und Freizeitpark Klotten bei Cochem.
    ca. 100 km und 1,5 Std. Fahrtzeit über Autobahn ab Fewo. Auf der Rückfahrt unbedingt Abstecher nach Beilstein Machen,mit Burg und Römerschänke von Weingut Josef Bauer.

    Trier mit Dom, Portanigra u.v.a.
    Innenstadt Echternach Naturzentrum "Teufelsschlucht" und Felsweiher in Ernzen

    Grevenmacher oder Wasserbillig direkt hinter der Grenze Tanken, Kaffee, Zigaretten und Parfum sehr günstig.
    Wasserliesch Kultur- und Orchideenweg

    Das sind 6 schöne Tagestouren.
    Wir haben es so gemacht und haben es zeitlich immer gut geschafft. Auch körperlich hat es keinen überfordert (Alter knapp unter 50)
    Gastronomie
    Restaurant "Amadeus" in Saarburg direkt am Waaserfall.
    Sehr zu empfehlen die Französische Zwiebelsuppe und alle Hauptgerichte. Wir hatten 4 verschiedene und alle waren perfekt.

    Essen auf Campingplatz Berdorf (Müllerthal Lux) Martbusch sehr leckere Fritterie und preiswert.

    Eisdiele "Dolomiti" in Konz Granastraße 37 das beste Eis seit langem.

    "Römerschänke" von Weingut Josef Bauer in Beilstein. Sehr gute Weine zu guten Preisen mit Postversand.

    Saarburg mit Burg,Wasserfall und Sommerrodelbahn.
    Schönster Blick Saarschleife vom Cloef/Orscholz

    Luxemburg City den Wenzel Rundweg nutzen.
    Startpunkt an den Kassematten, dann sehr gut ausgeschildert.
    Parken in Nebenstraßen (z.B Rue de Clausen)günstiger als Parkhaus. Parkzeit reicht für Rundweg ca. 2 Std.
    Bitte Lunchpaket mitnehmen. Restaurant in Lux sehr...
  • Thomas W., Schneeberg schreibt...

    Bewertung vom 21.07.2015

    Ausflugtipps
    - Panorama Höhenbad in Leiwen Tannenweg - Blick übers Moseltal von der Liegewiese aus
    - Pulvermaare / Eifel
    - Trier (Porta Nigra - altes Stadttor-stück ist begehbar und der Marktplatz bzw, Kirchen usw.)
    - Bernkastel - Kues (Altstadt ist sehenswert)
    - Luxemburg
    - Schifffahrt auf der Mosel
    - Radwege an Mosel, Saar und Kyll - oft begegnet einem die Geschichte der alten Römer an den Wegen mit Brunnen usw.)
    Gastronomie
    - Zummethof / Tannenweg in Leiwen - ungehinderter Blick ins Moseltal von der Terasse aus
    - Strausswirtschaften im Ort und überall
    - kleines Bistro/Cafe mit selbst gemachtem Eis usw., auch zur Frühstückszeit schon offen
    Urlaubsort
    Der Ort ist von der Mosel aus im Tal sehenswert. Die Weinberge ringsherum sind fürs Auge eine Erholung. Dann geht der Ort in den Orstteil Zummet über - die Hanglage ermöglicht von da aus - z. Bsp. Panoramaweg - wiederum schönste Blicke über die Moselschleife und weit ins Tal und herrliche Sonnenuntergänge kann man beobachten. Im Ort selbst gibt es ein kleines Museum und viel Informationen zum Thema Wein. Am Abend sind in den kleinen Strausswirtschaften Weinproben möglich.
  • Brigitte Hüneke schreibt...

    Bewertung vom 09.07.2014

    Ausflugtipps
    Gegenüber dem Deutschen Eck, mit der Seilbahn zur Burg Ehren-Breitstein, wofür man einen ganzen Tag Besichtigung einplanen sollte (mit Weinprobe), liegt dahinter das Dorf Arenberg.
    Dort gibt es die bemerkenswerte St. Nikolaus Kirche. Der Pfarrer Kraus ließ mit Geldern der Königin Viktoria und vielen Eigenleistungen der Gemeindemitglieder, den Kircheninnenausbau, die Kapelle und und und bauen. Es ist ein ganzer Park mit der religiösen Geschichte, getrennt durch eine Straße,entstanden. Die armen Leute brachten u.a. Schlacke aus der Fabrik, bunte Steine aus den Bergwerken, Muscheln um ihre Kirche hübsch auszugestalten. Die reichen Kinder brachten Murmeln, die Armen formten aus Ton,Zierde für das Taufbecken. Ohne Licht ist die Kirche sehr dunkel. Mit einem Reiseführer, der die Geschichte kennt, möchte man wenigstens einen halben Tag dort verbringen.

    Burgen über Burgen, die machen Spaß, die Geschichten sind interessant.
    Bobbard gefiel uns ebenso sehr.

    Das Dorf Sevenich, neben Emmelshausen, hat auch eine alte, bemerkenswerte Kirche, mit einer uralten Linde, an der Straße. Der hübsche Kirchturm zog uns an. Gegenüber der Kirche lebt der Küster, dieser hat uns durch die Kirche geführt und darüber berichtet. Die Katze Blümchen war immer dabei.
    Gastronomie
    Wir hatten eine voll ausgestattete Küche in unserer Unterkunft. Gut vorbereitet, von Zuhause mitgebrachtes, aßen wir lecker am Abend, in unserem Urlaubszuhause.
  • Alfred Nolte schreibt...

    Bewertung vom 01.10.2015

    Ausflugtipps
    Wir wanderten durch die Weinberge bei Schleich,
    wir fuhren zur Saarschleife bei Mettlach und besuchten die Stadt Mettlach (Villeroy und Boch),
    wir besuchten Traben-Trarbach und Bernkastel-Kues,
    wir besuchten Trier (Porta Nigra),
    wir schauten uns die Dauner Maare bei Schalkenmehren an und
    wir besuchten die Burg Eltz an, die nördlich von Müden an der Mosel liegt.
    Alle diese Besuche werden von uns empfohlen.
    Es gibt darüberhinaus aber noch viele weitere sehenswerte Ziele in der näheren Umgebung von Schleich, z.B. die römische Wasserleitung bei Pölich und viele weitere römische Bauten in der näheren und weiteren Umgebung von Schleich.
    Urlaubsort
    Schleich ist u.a. wegen seiner Moselstaustufe mit Schleusenanlage bekannt.
    Der Ort ist ruhig und man findet nach Tagesausflügen in die nähere und weitere Umgebung von Schleich die Ruhe und die Erholung, die man für den nächsten Tag, den nächsten Ausflug benötigt.
  • Andreas Wiesner schreibt...

    Bewertung vom 06.10.2015

    Ausflugtipps
    Beilstein,eine Miniaturausgabe von Bernkastel-Kues. Neben der bewirtschafteten Burgruine und dem Kloster mit einer "Schwarzen Madonna", sitzen wir gern bei einer Flasche Wein auf dem kleinen Marktplatz und/oder geniessen ein Stück der super leckeren Torten in dem Cafe "Klapperburg" mit seiner Kaffeemühlensammlung und einem unvergleichlichen Duft nach Kaffee und Sahne besonders im rechten Teil des Cafes, der aber montags geschlossen ist. Die etwas weitere Abfahrt lohnt sich in jedem Fall.
    Gastronomie
    Straußwirtschaft "Althoff" in der Fährstrasse, wegen der Gemütlichkeit und familiären Atmosphäre; "Kloster Machern" auf der gegenüberliegenden Moselseite, wenn es zur Abwechslung mal Bier und deftiges (bayrisches) Essen sein soll; Die "Klapperburg" in Beilstein wegen des Kaffee- und Sahneduftes und der super leckeren Torten.
    Urlaubsort
    Zeltingen liegt an der Mittelmosel, meiner Meinung nach der schönste Teil des Moseltals.

Reisetipps für den Urlaub im Hunsrück

Reisethemen