Urlaub mit Hund in Niedersachsen - 2.544 Ferienwohnungen und Ferienhäuser mit Haustier

Suchfilter

Reiseziel, Objektnummer

Land

Region

Ort

früheste Anreise

späteste Abreise

Dauer

Reisende

Unterkunft & Lage

Ausstattung

Bewertung

Ferienunterkünfte clever online buchen

Bewertungen aus der Umgebung

  • Matthias G. schreibt...

    Bewertung vom 21.06.2015

    Ausflugtipps
    Der romantische Fischerort Fedderwardersiel ist auf jeden Fall einen Besuch wert, vor allem wegen der Fischspezialitäten, die man dort erwerben kann, aber auch wegen der MS Wega II, die großartige Schifffahrten anbietet, die wirklich jeden Geschmack abdecken. Wir hoffen, auch endlich mal an der Erlebnisfahrt "Nationalpark Wattenmeer" teilnehmen zu können, wenn unsere Kinder ein wenig älter geworden sind ;)

    Der Strandspielplatz in Tossens ist - neben dem Watt - ein ganz großes Highlight für Kinder. Bei schlechtem Wetter kann man in die Spielscheune Burhave ausweichen.

    Das Klimahaus in Bremerhaven ist auf jeden Fall einen Besuch wert und gehört zu einer der Hauptattraktionen im Umkreis.

    Das Küstenmuseum in Wilhelmshaven vermittelt in seiner Dauerausstellung alles Wissenswerte über die Küste. Die Ausstellung spricht dabei Kinder und Erwachsene gleichermaßen an.
    Gastronomie
    Unser persönlicher Imbissfavorit (besonders nach einer langen Fahrradtour) befindet sich am Hafen in Fedderwardersiel. Der Name ist uns leider entfallen :( Es ist aber nicht der Imbiss gegenüber des Fischfachgeschäftes, sondern derjenige auf der anderen Seite des Hafens. Dieser kann viele Leckereien und Delikatessen (z.B. Haifischfleisch) aufweisen und ist preislich und qualitativ unschlagbar.
    Urlaubsort
    Tossens ist ein wunderschönes Küstenstädtchen, das vor allem durch den schönen Strand inklusive Spielplatz und Strandpromenade besticht.
    Im Centerpark gibt es vor allem für Kinder viele Attraktionen wie bspw. das Aqua Mundo (hier ist auch ein Waschsalon untergebracht, für alle, deren Ferienwohnung nicht über eine Waschmaschine verfügt).
    Unser persönliches Highlight am Pfingstwochenende ist das alljährlich stattfindende Drachenfest, das immer einen Besuch wert ist!!! Der romantische Fischerort Fedderwardersiel ist auf jeden Fall einen Besuch wert, vor allem wegen der Fischspezialitäten, die man dort erwerben kann, aber auch wegen der MS Wega II, die großartige Schifffahrten anbietet, die wirklich jeden Geschmack abdecken. Wir hoffen, auch endlich mal an der Erlebnisfahrt "Nationalpark Wattenmeer" teilnehmen zu können, wenn unsere Kinder ein wenig ält...

  • Bewertung vom 11.04.2011

    Ausflugtipps
    "Wernerwald und Finkenmoor" in Sahlenburg (4 km von Duhnen entfernt): Romantischer 150 Jahre alter Wald, der an den Strand von Sahlenburg grenzt. Mit schönen Spazier- und Reitwegen und dem Finkenmoor mit seiner interessanten Tier- und Pflanzenwelt.
    Sahlenburg: "Heidelandschaft" mit Lehrpfad und sehr schönen Spazierwegen.
    Sahlenburg: Am Ende des Sahlenburger Strandes haben Kitesurfer und Surfer ihren Stützpunkt.
    Cuxhaven: "Kugelbake" auf dem Strandspazierweg zwischen Duhnen und Cuxhaven."Die letzte Ecke vor Amerika" nannten Auswanderer das Seezeichen, dass sich auch im Wappen der Stadt Cuxhaven wieder findet.
    Cuxhaven: Die "Alte Liebe" direkt an der Elbmündung ist eine Ausflugsplattform. Große und kleine Schiffe fahren direkt an ihr vorbei. Von dort starten auch Ausflugsfahrten zu den Seehundsbänken.
    Bremerhaven (35 km entfernt) ist unbedingt zu empfehlen!! Die Museumsmeile (direkt am Stadtzentrum und Hafen / gut ausgeschildert) ist großartig! Die Museen sind großartig und modern! Ein absoluter Tipp für Familien mit Kindern:
    - Der Zoo am Meer!
    - Das Klimahaus (für etwas ältere Kinder; für eine ganzen Rundgang braucht man Zeit, ist aber ein fantastisches Erlebnis für alle Sinne!
    Im Klimahaus kann man gut einen halben Tag zubringen. Auf der Hälfte des Rundgangs kann man sich in einem interesanten Café stärken).
    - Das Mediteraneum (neben dem Klimahaus)ist eine neue Einkaufspassage im mediteranen Stil mit vielen Läden und Restaurantes.
    - Das Auswandererhaus ist sehr interessant gestaltet - auch für etwas ältere (Schul)Kinder.



    Gastronomie
    In Duhnen gibt es zahlreiche Restaurantes! Dort ist für jeden Geschmack und jedes Portemonai etwas zu finden.

  • N. Friedrichs schreibt...

    Bewertung vom 07.04.2009

    Ausflugtipps
    Wir können uns über dieses tolle Haus wirklich nicht beschweren.
    Wir waren mit einem Erwachsenen und vier Kinder im Alter von 12-15 Jahren dort. Jeder konnte etwas unternehmen. Wir hatten auch einen Angler mit im Haus der öfters mit dem zum Haus gehörigen Kanu auf den See gefahren ist. Die im Wohnzimmer intigrierte Küche bietet genügend Platz um Speisen zuzubereiten, natürlich mit den dazugehörigen Küchengeräten (Töpfe, Pfannen, Eierkocher, Herd, Mikrowelle uvm.). Auf der schönen Terasse, die nur wenige Meter vom Wasser entfernt ist kann man sich wunderbar entspannen und grillen.

    Im Ort Wingst, der nur weniger Kilometer entfernt ist, gibt es einen Spiel-Park, wenn man das so nennen kann. Dort gibt es einige schöne Sachen womit man Kinder glücklich machen kann. Das große Highlight dort ist die Sommerrodelbahn.

    In Cuxhaven (ca 20 kilometer entfernt) kann man Schifffahrten zur Insel Neuwerk, zu den Seehundsbänken und viele andere schöne Fahren machen. Wenn mal nicht so schönes Wetter ist kann man in das Ahoi-Bad Duhnen fahren. Dies ist sehr empfehlenswert. Es besitzt eine ca 60 meter lange Rutsche, Sauna, Therme und alle halbe Stunde findet die Wellentätigkeit statt. Das Personal ist sehr zuvorkommend und nett.
    Direkt am Bad ist der schöne Strand von Duhnen den man auch vom Schwimmbad aus bewundern kann.

    In dem Ferienhausgebiet selbst gibt es für die Kleinen eine Spiel-und Spaßscheune wo man sich gut austoben kann. Außerdem gibt es einen großen Spielplatz der unseren Kleinen sicherlich viel Spaß bereitet.

    Nun wünschen wir allen, die in diesem schönen Haus Urlaub machen, einen schönen Urlaub, so wie wir in hatten.

  • Kaufmann schreibt...

    Bewertung vom 29.08.2014

    Ausflugtipps
    Was uns gut gefallen hat ist das man von Blexen für ein paar Euro mit der Fähre in 10 Min. in Bremerhaven ist. Sehenswert ist auch der kleine Hafen in Burhave, klein aber wirklich schön urig.
    Unbedingt in Tossens das Friesenkaufhaus besuchen, bekommt man tolle Dinge zu kaufen
    Gastronomie
    In der ganzen Strandallee gibt es viele Einkehrmöglichkeiten und viele Imbisse, wir haben fast alles ausprobiert. Die Gaststättenbedienungen sind alle sehr freundlich, überall waren wir mit unserm Hund willkommen und das Essen war überall sehr gut und sehr viel, Preisleistung sehr gut. Das einzige was nicht so ok war ist das man für Fischgerichte sehr viel bezahlen musste, obwohl man ja denkt die sind da an der Quelle und der Fisch müsste billiger sein. Die Pizzaria Richtung Strandallee gegenüber dem Einkaufsmarkt ist sehr zu empfehlen, super nettes Personal, gutes Essen für normale Preise. Was wir aber unbedingt empfehlen zu besuchen ist das
    " Route 66 " Lokal in Tossens, ich glaube das ist die Hauptstraße. Es ist komplett im Still der50/60ger USA Jahre eingerichtet, und man bekommt dort die besten Burger und Hotdogs die wir je gegessen haben. Es ist dort eine geile Atmosphäre viel Ami-Zeug einfach klasse. Überhaupt nicht zu empfehlen ist das " Luzifer " das direkt am Hundestrand in Tossens ist. Bedienungen sind sehr unfreundlich und muffig wenn sie denn mal an den Tisch kommen, aber wir sind auch schon wieder gegangen weil die Bedienung trotz Aufforderung nicht an unseren Tisch kam, Bedienungen sind total überfordert, die Preise sind der Horror alles total überteuert.

  • Monika Pick schreibt...

    Bewertung vom 01.07.2013

    Ausflugtipps
    Ganz besonders spannend, informativ und eindrucksvoll war für uns Thüringer die Wattwanderung von der Insel Baltrum nach Neßmersiel. Zu empfehlen sind hier die Wattführer Martina und Martin Riecken. Das war sehr schön, trotz Regen und Sturm.
    Ein weiteres tolles Erlebnis war das Waloseum mit Heuler-Quarantäne-Station in Norden und die Seehundstation in Norddeich. Hier haben wir auch viel Wissenswertes erfahren über das Bemühen der Pfleger, die Heuler zu beschützen und wildnistauglich zu machen.
    Auch das Städtchen Greetsiel hat uns sehr gefallen, trotz des strömenden Regens. Leider mussten wir wegen des Wetters die Kanalfahrt ausfallen lassen. Dort werden wir nochmal hin fahren und hoffen dann auf schönes Wetter, um alles nachzuholen. In Greetsiel wollten wir auch, laut Internet, das Buddelschiffmuseum ansehen. Aber leider mussten wir dort erfahren, dass es dieses nicht mehr gibt. Schade!
    In Emden haben wir uns Dat-Otto-Huus angesehen. Das war sehr lustig, da wir Otto-Waalkes-Fans sind. Auch den Otto-Leuchtturm in Pilsum stand auf unserem Programm.
    Gastronomie
    Das Mühlenkaffee an der roten Zwillingsmühle war super gemütlich, das Personal war sehr freundlich und zuvorkommend. Kaffee, Tee mit Wolkjes und Kluntjes, ostfriesischer Schneckenkuchen (warm!!!)mit und ohne Vanilleeis und der Käsekuchen waren absolut lecker. Besonders begeistert waren wir von dem tollen Kaffeegeschirr mit blauer Windmühlenlandschaft. Das hat es besonders urig gemacht: draußen Regen, Regen, Regen und drinnen diese Gemütlichkeit mit Leckereien.

Reisetipps für den Urlaub in Niedersachsen

Reisethemen