37 Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Ostharz

Suchfilter

Reiseziel, Objektnummer

Land

Region

Ort

früheste Anreise

späteste Abreise

Dauer

Reisende

Unterkunft & Lage

Ausstattung

Bewertung

Ferienunterkünfte clever online buchen

Bewertungen aus der Umgebung

  • Andreas Ludolphs schreibt...

    Bewertung vom 18.07.2014

    Ausflugtipps
    Ich zähle hier mal nur auf, was wir gemacht haben. Es gibt noch eine Vielzahl von anderen Aktivitäten.

    In Hasselfelde:
    Pullmann City (Viel zu entdecken, vor allem für die Kleinen)
    Stemberger Haus (Köhlerei mit Gastronomie, etwas Ausßerhalb von Hasselfelde)
    Waldschwimmbad (man war das kalt, aber schöne Anlage)

    Rübeland:
    Baumannshöhle, Hermannshöhle

    Elbingerode:
    Schaubergwerk Bücherberg,

    Ilfeld, OT Netzkater:
    Steinkohlen-Besucherbergwerk
    Rabensteiner Stollen (unser Sohn war begeistert)

    Wernigerode:
    Rundgang durch die Altstadt
    Fahrt mit der Schlossbahn von der Altstadt zum Schloss und zurück.
    Besichtigung des Schlosses. Leider konnte unser Sohn das kleine Gespenst nicht finden.
    Krellsche Schmiede in der Altstadt,
    Kleiner Abstecher auf die Aussichtsplattform auf dem Bahnhof. Dampfloks, Dampfloks und Dampfloks

    Fahrt von Wernigerode mit der Harzer Schmalspurbahn zum Brocken.
    Zurück sind wir vom Brocken nach Drei Annen Hohne, von dort nach Eisfelder Talmühle, von dort nach Stiege, und von Stiege nach Hasselfelde gefahren. Unser Sohn war begeistert und kaputt.

    Blankenburg:
    Festung Regenstein

    Thale:
    Fahrt von Thale mit der Seilbahn zum Hexentanzplatz. Parkplatz in Thale kostenlos, auf dem Hexentanzplatz 5 Euro.
    Fahrt von Thale mit dem Lift zur Rosstrappe und zurück.
    Hexentanzplatz:
    Tierpark, Sommerrodelbahn und Aussicht

    Derenburg (zwischen Blankenburg und Wernigerode):
    Glasmanufaktur Harzkristall (mit Führung)
    Die Führung war zu mindestens für die Erwachsenen sehr interessant. Unser 4 jähriger Sohn hat es brav über sich ergehen lassen. Dafür haben die dort einen schönen Spielplatz für die Kinder.
    Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt.

    Rappbodetalsperre:
    schöner Aussichtpunkt,
    Megazipline von Harzdrenalin (meine Frau hat es gemacht und war begeistert.

    Schön war auch am Nachmittag:
    Fahrt von Hasselfelde mit dem Dampfzug nach Stiege (2 Euro pro Person). Spaziergang am See (Enten füttern, Eis essen) und mit dem Bus zurück nach Hasselfelde.



    Gastronomie
    Hasselfelde:
    Pension und Restaurant "Alte Straßenmeisterei"
    Die Karte ist sehr einfach gehalten. Es war aber alles super lecker. Ich hatte den Wildgulasch, absolut super, bekomme grad wieder Hunger.

    Pullmann City:
    Die Pommes im Big Moose Saloon waren super.
    Das Pullmann City Brew Big Moose sehr süffig.

    Friedrichsbrunn:
    Die Gaststätte "Zur Harzstube" können wir nur empfehlen. Egal ob hausgemachte Sülze, mein Rostbrätel oder die hausgemachte Kartoffelsuppe, alles war super lecker.

    Wernigerode:
    Beim Treppenaufgang vom der Schlossbahnstation zum Schloss haben zwei junge Leute verschiedene Brote und Brezeln gebacken (vor Ort). Die Brotsorte weis ich nicht mehr, aber sehr gut war es, und die Pizza Brezel hat meinem Sohn sehr gut geschmeckt.

    Ich zähle hier mal nur auf, was wir gemacht haben. Es gibt noch eine Vielzahl von anderen Aktivitäten.

    In Hasselfelde:
    Pullmann City (Viel zu entdecken, vor allem für die Kleinen)
    Stemberger Haus (Köhlerei mit Gastronomie, etwas Ausßerhalb von Hasselfelde)
    Waldschwimmbad (man war das kalt, aber schöne Anlage)

    Rübeland:
    Baumannshöhle, Herman...

  • K. Lindner schreibt...

    Bewertung vom 26.07.2015

    Ausflugtipps
    Ein Muss die Besichtigung des Königshütter Wasserfalls, der jedoch nicht gut zu finden ist, von Hasselfelde aus muss man nach einer kleinen "Toreinfahrt" in den Ort nach rechts auf den Seitenstreifen schauen, dort weist einzig ein kleines SChild hin, das man rasch übersieht, aber wenn man dann dort ist, unbedingt etwas zum Snacken mitnehmen und die Aussicht genießen.
    Für eine gute Harzaussicht sollte man nicht zum Brocken fahren, viel zu teuer, und man muss morgens dort sein, weil sonst keine Kutsche und keine Bahn mehr hochfahren, sondern den Carlshausturm besichtigen, auch dieser Weg ist nicht leicht zu finden,w enn man mit dem Auto unterwegs ist, linker Hand geht's in einen Forstweg hinein, dort dann 5 km Wanderweg zum Turm, eine geniale Aussicht und Wanderung, auch Kinder laufen diese Strecke gern.
    Der Hexentanzplatz mit Tierpark und Harzbobbahn ist in der Nähe, man braucht aber einen ganzen Tag dafür, aber dort muss man gewesen sein.
    In Hasselfelde selbst kann man auch gut laufen, der Quastberg bietet viel, ein Karpfenteich ist eine Attraktion für Kinder, wenn man die Fische füttert, sie zeigen sich fast, indem sie aus dem Wasser springen, wenn das Brot geflogen kommt. Ein Waldbad gibt's auch gleich daneben.
    Ansonsten Richtung Rübeland ein Eis essen in der Eis-Hexe, toller Laden mit 24 Sorten Eis, man stellt sich seinen Eisbecher einfach selbst zusammen, ein Genuss.
    Pulman-City direkt im Ort darf man auch nicht auslassen. Die Westernstadt bietet für Kinder und Erwachsene gleichermaßen eine andere Welt.
    Gastronomie
    Eis-Hexe, Richtung Rübeland
    Urlaubsort
    Hasselfelde liegt sehr ruhig im Grünen, gleich hinter dem Haus ist ein idyllisches Waldfleckchen, man kann direkt um den Ort herumwandern.
    Der Karpfenteich am Qastberg (links am Ferienhaus hinunter laufen) ist besonders in den Abendstunden traumhaft.
    Ein Kinderspielplatz (links am Ferienhaus vorbei)im Blauvogel-Feriendorf kann benutzt werden, dort kann man gut auch etwas essen im "Rebentisch".
    Ansonsten ist es ein ruhiges Örtchen, nicht viel los, aber wer Ruhe im Urlaub sucht, ist hier genau richtig.

  • Bewertung vom 25.04.2012

    Ausflugtipps
    Absolut empfehlenswert ist die sogenannte HarzCard. Für einen einmaligen Betrag (54 Euro pro Erwachsenen) erhält man bei über 100 Anbietern freien bzw. ermäßigten Eintritt. Von Sauna, Wellness, Thermen, Freizeitbädern, Höhlen, Bergwerken, Gondelfahrten, Museen, Schlössern, Stadtrundfahrten und vieles mehr ist alles dabei. Bei einer 4-Tageskarte ist auch eine Fahrt mit der Brockenbahn inklusive (kostet alleine schon 32 Euro).

  • Joachim Horn schreibt...

    Bewertung vom 17.04.2010

    Ausflugtipps
    In Pullman Citty II kann man mit seinen Kindern eien sehr schönen Tag verbringen.

    Auch der Hexentanzplatz bei Tahle bietet Spass für die ganze Familie, wenn man mit der Seilbahn nach Tahle runterfährt kommt man zu einem schönen Spielepark.
    Gastronomie
    In der Hagenmühle in Hasselfelde, kann man in gemütlichem Flair sehr gut und zu annehmbaren Preisen essen gehen.

  • Evita Sluka schreibt...

    Bewertung vom 09.07.2014

    Ausflugtipps
    Die Natur ist im Harz und vor allem rund um Hasselfelde sehr erlebbar.

    Mit Kindern der Hexentanzplatz und da vor allem der Tierpark, Spielplatz, Seilbahn und Sommerrodelbahn. Eine fahrt mit der Dampflokbahn als ein Besuch in der Baumannshöhle bzw. wohl auch Hermannnshöhle

    Die Western- Stadt in Hasselfelde kommt auch gut an.

Reisetipps für den Urlaub im Ostharz