459 Ferienwohnungen und Ferienhäuser an Rhein - Mosel - Ahr - Lahn

Suchfilter

Reiseziel, Objektnummer

Land

Region

Ort

früheste Anreise

späteste Abreise

Dauer

Reisende

Unterkunft & Lage

Ausstattung

Bewertung

  • alle Preise
  • einfach
  • preiswert
  • premium

Ferienunterkünfte clever online buchen

Bewertungen aus der Umgebung

  • Andreas und Michaela Meder schreibt...

    Bewertung vom 19.04.2012

    Ausflugtipps
    Die Stadt Cochem mit Reichsburg, Moselbad, Sessellift und hübscher Shopping-Altstadt ist unbedingt einen Ausflug wert.

    Im Freizeitpark in Klotten, gibt es sehr viele Tiere zu beobachten und die schönste Falknerei, die wir bisher gesehen haben. Vorführung vor der herrlichen Eifelkulisse.
    Außerdem jede Menge Fahrspaß vom Karussell bis zur Achterbahn.

    Wanderer sollten sich auf die Traumpfade begeben. Wir waren in Monreal, wo der Pfad am Parkplatz Bahnhof beginnt.
    Hier kann man auch gut eine kleine STrecke um die Burgruinen wandern und das Fachwerkörtchen mit sehenswerter Töpferei (tägl.geöffnet) besichtigen.

    Ein Ausflug nach Andernach führte uns durchs Erlebniszentrum, wo es sehr viel um Vulkane und Geysire
    zu erforschen und experimentieren gab. Dann ging es mit dem Schiff zum Geysir und wieder zurück.

    Auch ein Besuch der Burg Eltz ist zu empfehlen.
    Ein schöner Fußweg von etwa 1km führt zur herrlich versteckt gelegenen Burg die mit ihrer großen Schatzkammer auch eine Besichtigung von innen belohnt.
    Wer nicht gut zu Fuß ist kann auch einen Chutle-Bus nutzen. (Auch hier eine Station eines Traumpfades)

    Aus einem Urlaub 2006 in Mayen zu empfehlen:

    Im Sommer ist das Freibad in Mayen mit einer herrlichen, hangverlegten Wasserrutsche fast ein Muß.

    Wer mit Kindern etwas unternehmen möchte ohne die
    Eifel erkunden zu wollen Kann einen schönen Tag im Trolli-Park verbringen. Hier kann man auch bei schlechtem Wetter viel Spaß haben. Allerdings würde man dann vielleicht bedauern, die vielen tollen Außenangebote nicht nutzen zu können.

    Auch ein Besuch des Schieferbergwerkes unter der Burg in Mayen , war für Groß und Klein ein schönes Erlebnis.

    Wie ein Märchenschloß, im Waldgebiet nicht weit von Mayen, liegt Schloß Bürresheim. Hier Fühlt man sich irgendwie zurückversetzt in lang vergangene Zeit.
    Gastronomie
    Da wir uns in unserem Urlaub selbst verpflegt haben, können wir hierzu keine Empfehlung aussprechen. Außer, daß eine Selbstverpflegung im Häuschen sehr gut möglich ist.
    Kühlschrank, Herd, Backofen, Mikrowelle, Spülmaschiene,..
    alles steht zur Verfügung Die Stadt Cochem mit Reichsburg, Moselbad, Sessellift und hübscher Shopping-Altstadt ist unbedingt einen Ausflug wert.

    Im Freizeitpark in Klotten, gibt es sehr viele Tiere zu beobachten und die schönste Falknerei, die wir bisher gesehen haben. Vorführung vor der herrlichen Eifelkulisse.
    Außerdem jede Menge Fahrspaß vom Karussell bis zur Achterbahn.

    Wanderer sol...
  • Brigitte Hüneke schreibt...

    Bewertung vom 09.07.2014

    Ausflugtipps
    Gegenüber dem Deutschen Eck, mit der Seilbahn zur Burg Ehren-Breitstein, wofür man einen ganzen Tag Besichtigung einplanen sollte (mit Weinprobe), liegt dahinter das Dorf Arenberg.
    Dort gibt es die bemerkenswerte St. Nikolaus Kirche. Der Pfarrer Kraus ließ mit Geldern der Königin Viktoria und vielen Eigenleistungen der Gemeindemitglieder, den Kircheninnenausbau, die Kapelle und und und bauen. Es ist ein ganzer Park mit der religiösen Geschichte, getrennt durch eine Straße,entstanden. Die armen Leute brachten u.a. Schlacke aus der Fabrik, bunte Steine aus den Bergwerken, Muscheln um ihre Kirche hübsch auszugestalten. Die reichen Kinder brachten Murmeln, die Armen formten aus Ton,Zierde für das Taufbecken. Ohne Licht ist die Kirche sehr dunkel. Mit einem Reiseführer, der die Geschichte kennt, möchte man wenigstens einen halben Tag dort verbringen.

    Burgen über Burgen, die machen Spaß, die Geschichten sind interessant.
    Bobbard gefiel uns ebenso sehr.

    Das Dorf Sevenich, neben Emmelshausen, hat auch eine alte, bemerkenswerte Kirche, mit einer uralten Linde, an der Straße. Der hübsche Kirchturm zog uns an. Gegenüber der Kirche lebt der Küster, dieser hat uns durch die Kirche geführt und darüber berichtet. Die Katze Blümchen war immer dabei.
    Gastronomie
    Wir hatten eine voll ausgestattete Küche in unserer Unterkunft. Gut vorbereitet, von Zuhause mitgebrachtes, aßen wir lecker am Abend, in unserem Urlaubszuhause.
  • Raiman Al-Eryani schreibt...

    Bewertung vom 07.07.2013

    Ausflugtipps
    Cochem, Koblenz und der Nürburgring.

    Mehr haben wir in der kurzen Zeit nicht geschafft. Es gäbe aber noch viel mehr in der Umgebung zu erkunden.
    Gastronomie
    In Cochem waren wir in einem Gasthaus von 1893. Sah toll aus, mit Außenterrasse und Blick auf die Mosel und die Weinberge. Sie hatten dort eine riesige Auswahl an Steaks.
    Allerdings war das Essen eine Katastrophe. Die Steaks waren so hart, dass man sie nicht schneiden konnte. Der Salat wurde nur einer Person gebracht, obwohl er 3 x bestellt wurde. Geschmeckt hat er auch nicht. Total im Dressing ertränkt. Nie wieder!!!
    In Koblenz aßen wir im Stadtzentrum bei einem Italiener. Ebenfalls mit riesiger Außensitzgelegenheit. Dort waren das Essen, der Wein und die Freundlichkeit wirklich ein Traum.
  • Klaus Alter schreibt...

    Bewertung vom 24.07.2013

    Ausflugtipps
    Koblenz: Deutsches Eck mit Moselmündung, Festung Ehrenbreitstein mit Seilbahn
    St. Goarshausen: Loreley-Felsen
    Bingen: Mäuseturm mit Freizeitanlage, Niederwald-
    Denkmal
    Cochem: Kleinstadt mit vielen Fachwerkhäusern und
    engen Gassen, Rundfahrt mit Kleinbahn, Burg Cochem
    Auf jeden Fall sollte man eine Schiffsfahrt auf
    dem Rhein und auf der Mosel nicht vergessen, um die vielen Weinberge und Burgen rechts und links
    von Rhein und Mosel zu bewundern.
    Gastronomie
    Restaurant auf dem Felsen Loreley (guter Mittagstisch)
    Eiscafe in der Nähe d. Bahnhofs Koblenz
    Bäckerei und Cafe Krechel in Emmelshausen
    preisgünstig: das Agentur-Cafe in Emmelshausen
  • Bewertung vom 16.06.2012

    Ausflugtipps
    Ich empfehle die bereits als Standard angebotenen Fahrradtouren nach Koblenz, Oberwesel und Simmern. Die Routen verlaufen entlang wenig/nicht befahrender Straßen oder auf einem ehemaligen Bahndamm. Die Radwege an Mosel und Rhein verlaufen naturgemäß entlang der Bundesstraßen und sind etwas lauter. Die Anbindung Boppard - Emmelshausen mit der Hunsrückbahn erlaubt ausgedehnte Touren, die nicht mit dem Anstieg nach Emmelshausen enden müssen.
    Gastronomie
    Hotel Klinkner - gutes Preis/Leistungs-Verhältnis
    Restaurant Schneiders (gegenüber vom Hotel) - gehobene Gastronomie - hervorragende Qualität

Reisetipps für den Urlaub an Rhein - Mosel - Ahr - Lahn