8.238 Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Rheinischen Schiefergebirge

Suchfilter

Reiseziel, Objektnummer

Land

Region

Ort

früheste Anreise

späteste Abreise

... oder in Schulferien

Dauer

Reisende

Unterkunft & Lage

Ausstattung

Bewertung

  • alle Preise
  • 280 - 530€
  • 530 - 890€
  • 890 - 3.560€

Ferienunterkünfte clever online buchen

Bewertungen aus der Umgebung

  • Andreas und Michaela Meder schreibt...

    Bewertung vom 19.04.2012

    Ausflugtipps
    Die Stadt Cochem mit Reichsburg, Moselbad, Sessellift und hübscher Shopping-Altstadt ist unbedingt einen Ausflug wert.

    Im Freizeitpark in Klotten, gibt es sehr viele Tiere zu beobachten und die schönste Falknerei, die wir bisher gesehen haben. Vorführung vor der herrlichen Eifelkulisse.
    Außerdem jede Menge Fahrspaß vom Karussell bis zur Achterbahn.

    Wanderer sollten sich auf die Traumpfade begeben. Wir waren in Monreal, wo der Pfad am Parkplatz Bahnhof beginnt.
    Hier kann man auch gut eine kleine STrecke um die Burgruinen wandern und das Fachwerkörtchen mit sehenswerter Töpferei (tägl.geöffnet) besichtigen.

    Ein Ausflug nach Andernach führte uns durchs Erlebniszentrum, wo es sehr viel um Vulkane und Geysire
    zu erforschen und experimentieren gab. Dann ging es mit dem Schiff zum Geysir und wieder zurück.

    Auch ein Besuch der Burg Eltz ist zu empfehlen.
    Ein schöner Fußweg von etwa 1km führt zur herrlich versteckt gelegenen Burg die mit ihrer großen Schatzkammer auch eine Besichtigung von innen belohnt.
    Wer nicht gut zu Fuß ist kann auch einen Chutle-Bus nutzen. (Auch hier eine Station eines Traumpfades)

    Aus einem Urlaub 2006 in Mayen zu empfehlen:

    Im Sommer ist das Freibad in Mayen mit einer herrlichen, hangverlegten Wasserrutsche fast ein Muß.

    Wer mit Kindern etwas unternehmen möchte ohne die
    Eifel erkunden zu wollen Kann einen schönen Tag im Trolli-Park verbringen. Hier kann man auch bei schlechtem Wetter viel Spaß haben. Allerdings würde man dann vielleicht bedauern, die vielen tollen Außenangebote nicht nutzen zu können.

    Auch ein Besuch des Schieferbergwerkes unter der Burg in Mayen , war für Groß und Klein ein schönes Erlebnis.

    Wie ein Märchenschloß, im Waldgebiet nicht weit von Mayen, liegt Schloß Bürresheim. Hier Fühlt man sich irgendwie zurückversetzt in lang vergangene Zeit.
    Gastronomie
    Da wir uns in unserem Urlaub selbst verpflegt haben, können wir hierzu keine Empfehlung aussprechen. Außer, daß eine Selbstverpflegung im Häuschen sehr gut möglich ist.
    Kühlschrank, Herd, Backofen, Mikrowelle, Spülmaschiene,..
    alles steht zur Verfügung Die Stadt Cochem mit Reichsburg, Moselbad, Sessellift und hübscher Shopping-Altstadt ist unbedingt einen Ausflug wert.

    Im Freizeitpark in Klotten, gibt es sehr viele Tiere zu beobachten und die schönste Falknerei, die wir bisher gesehen haben. Vorführung vor der herrlichen Eifelkulisse.
    Außerdem jede Menge Fahrspaß vom Karussell bis zur Achterbahn.

    Wanderer sol...
  • Bewertung vom 18.08.2011

    Ausflugtipps
    keine, empfehlenswert nur Schmallenberg, ansonsten, rund um und in Winterberg, - fast überall - viele Niederländer, die schon mittags betrunken in den Straßencafés saßen, für meine Reise mit Jugendlichen sehr ungeeignet. Schlechter Service, schlechtes Essen, Kaffee oft aus Dosenpulver. Das einzige Freibad in der Nähe von Nordenau, Schnallenberg, war am heißesten Sonnentag geschlossen: weißer Zettel am Zaun, das Wasser müsse sich noch bis zum nächsten Tag erwärmen... Weiterfahrt zum Hallenbad in Bad Fredeburg. Dort Aufbruch nach Hause schon nach einer Stunde, da der letzte Bus um 15.00 Uhr (!) fuhr. Insgesamt 3 Stunden Busfahrt für eine Stunde Schwimmen. Sauerland-Card nicht nutzbar, da Busverkehr in den Schulferien auf ein Minimum reduziert sowie Samstag und Sonntag katastrophal. Wir mußten nach einer Wanderung mit dem Taxi von Winterberg nach Nordenau zurückfahren. Reise fand in den NRW-Sommerferien statt, aber man hatte den Eindruck, daß Winterruhepause war. Vieles geschlossen, keine Busverbindungen.
    Gastronomie
    keine, Qualität nicht gefunden. Schlimmstes Restaurant: gegenüber der Kartbahn Winterberg: Zettel mit Handy-Nr. an Tür, danach erst Öffnung. Kaffee aus Dosenpulver, Kuchen aus Mikrowelle, Sahne aus Sprühdose, Sprache niederländisch, Außenbereich, Biergarten verwahrlost.
  • Tanja Harte-Dabic schreibt...

    Bewertung vom 29.07.2012

    Ausflugtipps
    - Direkt gegenüber ein Minigolf- und Spielplatz,
    - 5 Min. entfernt das Freibad Usseln
    - Bäcker und Restaurants um die Ecke
    - Einkaufsmöglichkeiten (Aldi, Rewe...) 5-10 Min.
    Fußweg
    - nach Willingen 10 Min. mit dem Auto
    - dort alles in unmittelbarer Nähe wie z.B.
    die Ettelsberg Seilbahn, Aussichtsturm,
    Sommerrodelbahn, Mühlenkopfschanze mit Standseil-
    bahn
    - Glasbläserei
    - sehr viele Restaurants
    - Schwimmbad
    - Eishalle
    - bei schlechtem Wetter tolle kostenlose Angebote
    im Besucherzentrum

    usw usw.... einfach toll und empfehlenswert...gerade auch mit Kids
    Gastronomie
    Direkt um die Ecke lag das Restaurant "Alt Usseln" die sehr kinderfreundlich sind.
    Das Essen war sehr lecker, reichlich und die Kids bekamen ein Eis nach dem Essen gratis, welches ganz liebevoll angerichtet war.

    Die Inhaber waren sehr nett und zuvorkommend.

    In dem Restaurant "Kupferpfanne" gibt es sogar komplette Familiengerichte die ebenfalls lecker, reichlich und preisgünstig sind.

    Was uns ganz besonders gefallen hat, dass es fast überall Waffeln gibt! Also nicht nur zu Weihnachten!!
  • Wolfgang L. schreibt...

    Bewertung vom 02.08.2013

    Ausflugtipps
    Die Ferienwohnung ist ideal gelegen als zentraler Startpunkt für die Erkundung der Eifel im Bereich Aachen und Trier bis hin zur Mosel.

    In Wittlich kann man quasi alles kaufen, was man in Bettenfeld / Manderscheid nicht bekommen sollte.

    Top-billige 24 h - Tankstelle in Wittlich beim Einkauf-Center-Komplex mit Edeka, ProMarkt etc.. Wittlich liegt dicht an der Autobahn und kann daher gut am Start oder Ende eines Ausfluges liegen.

    Sehr schön vom Aussehen und der Lage her sind die beiden Ruinen der Burgen in Manderscheid gleich in der Nähe - nicht zuletzt in abendlicher Beleuchtung.

    Sehenswert ist das Moseltal mit seinen gemütlichen Weinorten. Wir haben die Burgen Eltz und Cochem besucht, die ca. 80 km entfernt sind.

    Bei Gerolstein, nordnordwestlich won Bettenfeld, befindet sich ein Tierpark mit Greifvogelgehege und 2 Flugschauen am Tag.

    Sehr weit weg in Richtung Aachen liegt der bezaubernde Ort Monschau (ca. 100 km). Kleine Gassen zwischen den Fachwerkhäusern, ein Bach im Ort, und dann alles gut erhalten und idyllisch. Gastronomie lädt zum Verweilen ein.

    Gleiches gilt für den nordöstlich gelegenen Ort Bad Münstereifel (ca. 70 km), der eine gut erhaltene Stadtmauer mit imposanten Stadttoren und eine Burg beinhaltet.

    Ansonsten sind viele Burgen und Ruinen zu sehen. Die vielen Maare laden zum Baden ein.
  • Thomas W., Schneeberg schreibt...

    Bewertung vom 21.07.2015

    Ausflugtipps
    - Panorama Höhenbad in Leiwen Tannenweg - Blick übers Moseltal von der Liegewiese aus
    - Pulvermaare / Eifel
    - Trier (Porta Nigra - altes Stadttor-stück ist begehbar und der Marktplatz bzw, Kirchen usw.)
    - Bernkastel - Kues (Altstadt ist sehenswert)
    - Luxemburg
    - Schifffahrt auf der Mosel
    - Radwege an Mosel, Saar und Kyll - oft begegnet einem die Geschichte der alten Römer an den Wegen mit Brunnen usw.)
    Gastronomie
    - Zummethof / Tannenweg in Leiwen - ungehinderter Blick ins Moseltal von der Terasse aus
    - Strausswirtschaften im Ort und überall
    - kleines Bistro/Cafe mit selbst gemachtem Eis usw., auch zur Frühstückszeit schon offen
    Urlaubsort
    Der Ort ist von der Mosel aus im Tal sehenswert. Die Weinberge ringsherum sind fürs Auge eine Erholung. Dann geht der Ort in den Orstteil Zummet über - die Hanglage ermöglicht von da aus - z. Bsp. Panoramaweg - wiederum schönste Blicke über die Moselschleife und weit ins Tal und herrliche Sonnenuntergänge kann man beobachten. Im Ort selbst gibt es ein kleines Museum und viel Informationen zum Thema Wein. Am Abend sind in den kleinen Strausswirtschaften Weinproben möglich.

Reisetipps für den Urlaub im Rheinischen Schiefergebirge