655 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Tegelberg

Suchfilter

Reiseziel, Objektnummer

Land

Region

Ort

früheste Anreise

späteste Abreise

Dauer

Reisende

Unterkunft & Lage

Ausstattung

Bewertung

  • alle Preise
  • 280 - 490€
  • 490 - 680€
  • 680 - 1.700€

Ferienunterkünfte clever online buchen

Bewertungen aus der Umgebung

  • Sibylle H. schreibt...

    Bewertung vom 01.09.2012

    Ausflugtipps
    Schloss Neuschwanstein, Marienbrücke, Pöllatschlucht
    Tegelberg, Weissensee - toll zum Baden und schöner Rundweg über einen atemberaubenden Uferweg direkt am See entlang
    Lechseerundweg mit etlichen Attraktionen wie das Floß und die Vogelwarte - habe noch nie so viele Wasservögel gesehen wie am Lechsee
    Der vom Feriendorf nur 10 Minuten Fußweg entfernte Bädlewaldsee mit sauberem Moorwasser - ein Geheimtipp, den auch viele Einheimische nutzen.
    Die unglaublich schöne Allgäulandschaft rund um die Ferienanlage
    Ein großer Spielplatz mit neuen Spielgeräten, Bolzplatz und Tischtennisplatten und einer Laube mit Sitzgelegenheiten
    Die Wieskirche ist nicht weit weg und auf jeden Fall einen Besuch wert. Von dort geht es auf dem Brettlesweg durch ein Moorgebiet mit einmaliger Flora (der echte Sonnentau wächst dort).
    Ein Besuch in Füssen - zum Shoppen und Bummeln.
    In der Nähe der Lechfall und das Naturerlebniszentrum mit Walderlebnispfad direkt an der österreichischen Grenze.
    Gastronomie
    Wir waren Eigenversorger, denn Lechbruck verfügt über eine sehr gute Infrastruktur. So gibt es neben Netto und Lidl auch den V-Markt und da bekommt man alles. Die Terasse am Ferienhaus lud oft zum Grillen ein, was wir fast täglich nutzen konnten.
    Besonders guten Käse bekommt man im Käselädle an der Straße Richtung Feriendorf Hochwäldle auf der linken Seite ein bißchen versteckt. Selbst gemacht und der Verkauf super zuvorkommend. Man kann alle Käsesorten probieren, die man möchte... Schloss Neuschwanstein, Marienbrücke, Pöllatschlucht
    Tegelberg, Weissensee - toll zum Baden und schöner Rundweg über einen atemberaubenden Uferweg direkt am See entlang
    Lechseerundweg mit etlichen Attraktionen wie das Floß und die Vogelwarte - habe noch nie so viele Wasservögel gesehen wie am Lechsee
    Der vom Feriendorf nur 10 Minuten Fußweg entfernte Bädlewaldsee mit sauberem...

  • Karsten S., Berlin schreibt...

    Bewertung vom 14.10.2013

    Ausflugtipps
    Atemberaubend, aber nicht gleich um die Ecke:
    Der Walchensee ist einer der tiefsten (maximale Tiefe: 192,3 m) und zugleich mit 16,40 km² auch einer der größten Alpenseen Deutschlands. Der See liegt 75 km südlich von München inmitten der Bayerischen Voralpen. Im Unterschied zu den meisten anderen größeren Seen Bayerns ist er nicht Eigentum des Freistaats Bayern und unterliegt damit auch nicht der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen. Er gehört stattdessen mit seiner gesamten Fläche einschließlich der Insel Sassau der Gemeinde Kochel am See. Im Osten und Süden grenzt er mit seinem Ufer an die Gemeinde Jachenau.
    Vom Herzogenstand hat man einen Traumhaften Überblick über die Region.
    Gastronomie
    Der Bäcker im Ort war echt schlecht, die Ware hat nicht geschmeckt, teuer & die Verkäuferin anscheind immer schlecht gelaunt. Wir haben unser Frühstück aus Murnau geholt.
    Das Restaurant Heimgarten, war sehr gut, aber auch nicht billig & herausragend war die Küche der Guggenberg Alm.

  • Christine Gallion schreibt...

    Bewertung vom 28.08.2011

    Ausflugtipps
    Wir waren zum Spazierengehen, Wandern und Baden 1 Woche dort. Zu Fuß kann man gut zum Rottachsee laufen und baden gehen oder auch um den See herumlaufen (ca. 4 - 5 Std.). Ansonsten gibt es in Oy (10 Min. mit dem Auto) Einkaufsmöglichkeiten für Lebensmittel, eine Konditorei und einen nett eingerichteten Bäckerladen, wo man auch schön in kleinerem Umfang draußen oder drinnen frühstücken kann. Einen Ausflug nach Hopfen oder Füssen lohnt sich ebenso.
    Gastronomie
    Im Schnitzelhaus in Hopfen kann man gut und reichlich essen. Bedienungen sind sehr nett. Im Ort selbst (Peterstal) gibt es 2 Gaststätten wo man auch gut bürgerlich essen kann. Das 2-Gänge-Menü in dem einen Lokal haben wir allerdings nicht probiert (Schnitzel mit Pommes u. Salat und Nachtisch für 5 Euro).

  • Sylvia S. schreibt...

    Bewertung vom 11.03.2015

    Ausflugtipps
    Wanderwege um Bad Kohlgrub.So waren wir auch bis zum Staffelsee gewandert. Das Städtchen Murnau hat uns sehr gut gefallen. Dann ist auch noch die Patnachklamm in Garmisch-Partenkirchen zu empfehlen.
    Gastronomie
    Der Italiener im Zentrum von Bad Kohlgrub ist sehr gut.
    Ein schönes Ausflugsziel mit sehr gutem Angebot ist auch das Forsthaus(zu erreichen per Wanderweg oder Haltestelle Bahn oder von Hauptstraße aus mit dem Auto)
    Urlaubsort
    Es ist ein kleiner gemütlicher Ort. Für mich war eine Attraktion einmal im Moor zu baden. Schade dass die Krankenkassen sparen und das im ganzen Ort schon zu spüren ist.

  • Martin B., Ruppichteroth schreibt...

    Bewertung vom 02.06.2015

    Ausflugtipps
    Es gibt sehr schöne Wanderwege auf dem Hörnlegipfel, eine Seilbahn bringt einen hinauf und/oder hinunter. Auch die Nähe zu den Königsschlössern in Schwangau (ca. 40km) und die Nähe zu Österreich (ca. 30km) ist anzumerken.
    Gastronomie
    Das Gasthaus Heimgarten, ca. 400m von der Unterkunft ist zu empfehlen. Kleine Karte aber alles frisch und von ortsansässigen Bauern.
    Wer es deftig und urig mag besucht die Guggenberg Alm. Auch das Eiscafe Firenze mittem in Bad Kohlgrub ist sehr gut.
    Urlaubsort
    Mit dem Kurkarte, die man bei der Anreise empfängt, gibt es Nachlässe bei bestimmten Einrichtungen.

Reisetipps für den Urlaub in Tegelberg