Urlaub mit Hund an der Weser - 324 Ferienwohnungen und Ferienhäuser mit Haustier

Suchfilter

Reiseziel, Objektnummer

Land

Region

Ort

früheste Anreise

späteste Abreise

Dauer

Reisende

Unterkunft & Lage

Ausstattung

Bewertung

Ferienunterkünfte clever online buchen

Bewertungen aus der Umgebung

  • Kathrin Koch schreibt...

    Bewertung vom 30.07.2013

    Ausflugtipps
    Dies sind im Gegensatz zu manch anderen Gegenden sehr gut, man muß natürlich auch das Kleingeld haben. Gut war der Jadepark, der Zoo in Bremerhavenn, auch Klimahaus war gut und Bremen mit Umgebung. Es gibt eigentlich soviel Angeote, die wir leider nicht alle nutzen konnten, da das Wetter so TOP war. Gut war auch das Störtebecker-Bad in Nordenhamm, wenn mal Wasser nicht an Nordsee war, 12€ Familie Ganztags, was will man mehr.
    Gastronomie
    Dazu gibt es nicht viel zu sagen, da es nur 4 gab,

    Kachelstübschen, etwas preisintensiver, aber noch nicht zu teuer, Essen hat gepasst, aber leider kein frischer Fisch, etwas alles aus der Konserve.

    Kaptain Hook, etwas, na ja, bei wenig Kundschaft zu sehr überfordertes Personal, Essen etwas besser machbar.

    Pane Vino, hat überzeugt, in Sachen Essen und allem was dazu gehört, nicht´s aus zu setzen. Große Portionen, speziell was grieschiche Spez. angeht.

    Rest. am kirchplatz, oder was weiß ich, Bedienung war lange nicht beim Haarstailisten, wirkte schmutzig und unsauber, wie das Essen später auch bezeugte, alles etwas älter, nicht unser Fall, nur einmal und nicht wieder.

    Korfu, am Ortseingang gleich links-----TOP
    Geiles Essen---TOP-Geschmack---TOP--Preise---

    BESSER GEHT NICHT!!!!!!
    Leider sehr klein, bei Saison empiehlt sich zu reservieren!!!!

    Budjadinger Hof--Perfekt, leider auch kein Frisch-Fisch, aber Preis und Leistung passt--Nette Bedienung-Faire Preise--man muß auch mal zufrieden sein!!
    Dies sind im Gegensatz zu manch anderen Gegenden sehr gut, man muß natürlich auch das Kleingeld haben. Gut war der Jadepark, der Zoo in Bremerhavenn, auch Klimahaus war gut und Bremen mit Umgebung. Es gibt eigentlich soviel Angeote, die wir leider nicht alle nutzen konnten, da das Wetter so TOP war. Gut war auch das Störtebecker-Bad in Nordenhamm, wenn mal Wasser nicht an Nordsee war, 12€ Familie...
  • Helmut Heckmann schreibt...

    Bewertung vom 15.01.2013

    Ausflugtipps
    Da es während unseres Aufenthaltes fast nur geregnet hatte war mit Wanderungen nicht viel.
    Dafür sahen wir uns die Städte Detmold, Höxter, Hameln, Holzminden, Bad Pyrmont und Bodenwerder an und besuchten das Hermannsdenkmal und die Externsteine.
    Leider hat das Münchhausen-Museum in Bodenwerder geschlossen, ebenso die Touristinfo mit dem Aschenputtelzimmer in Polle selbst. Hier sollten sich die beiden genannten Gemeinden etwas einfallen lassen, denn auch im Winter gibt es interessierte Feriengäste.
    Gastronomie
    Wir haben verschiedene Lokalitäten besucht, besonders in Bodenwerder und in Polle.
    Das beste Café befindet sich in Bodenwerder an der Kirche. Hier war selbst, was in den anderen besuchten Städten fast nirgendwo möglich war, auch unser Hund wilolkommen. Er bekam sogar unaufgefordert ein Hundeleckerchen auf einem Teller serviert und frisches Wasser dazu. Kostenloser Service.
    In Polle selbst ist die Gaststätte "Zum Alten Fritz" zu empfehlen. Gute, bürgerliche Küche mit reichhaltigen Portionen. Obwohl zum ersten male dort, wurden wir empfangen wie Stammgäste. Eine urgemütliche Gaststätte, in der wir dann auch einen tollen Silvesterabend verbrachten.
    Das reichhaltige kalt-warme Buffett für 10 Euro/pP war einfach nur gut.
  • Hans Kiekenbeck schreibt...

    Bewertung vom 17.06.2014

    Ausflugtipps
    Wir waren auf der gesamten Halbinsel Budjardingen
    uneterwegs. Am schönsen war es am Strand von
    Tossens. Man kann hier wunderbar oben auf dem
    Deich spazieren gehen. Bänke laden zum Verweilen
    ein und man blickt direkt aufs Meer. So ist man voll im Geschehen u.a. umringt von friedlich
    grasenden Schafen.
    Gefallen haben uns ganz besonders die Melkhuiser.
    Am schönsten war es bei dem Melkhuis Seeverns
    Annemarie Cornelius. Es liegt in einem großen
    romantischen Bauerngarten mit hohen schönen Bäumen und jeder Menge Rosen.Kleine Tische und Stühle sind in dem Garten aufgestellt. Es gibt traditionelle Speisen und Desserts. Ebenso befindet sich hier eine Hochzeitscheune mit offiziellem Standesamt.
    Bremerhaven war der Knaller. Wunderschönes Flair bei den Havenwelten,Klimahaus,Mediterraneo,Aus-wandererhaus,Zoo am Meer, Deutsches Schiffermuseum und vieles mehr.Alles war auf kurzen Wegen zu erreichen.
    Gastronomie
    Schöne Gaststätte mit freundlicher Bedienung ist
    der Eckwarder Hof, Butjadingerstr.34 in Eckwarden. Peiswert und gut! Z.B.gab es Maischolle für 9,90 € so viel man essen konnte einschl. Bratkartoffeln und Salat.
    Ebenso war in der Straße unseres Ferienhauses
    ein schönes Restaurant, ein Cafe und ein Edeka-
    Markt.
  • Hans Georg Müsken schreibt...

    Bewertung vom 08.11.2010

    Ausflugtipps
    Gut gefallen hat uns, dass man für wenig Geld mit der Fähre von Nordenham Bleken nach Bremerhaven übersetzen konnte, und es war dann auch ohne Auto ganz prima möglich, Bremerhaven zu entdecken. Besonders gut gefallen
    hat uns da der Fischereihafen mit den umliegenden Fischlokalen und die Fahrt mit dem Hafenbus in den Containerhafen.Eine Anmeldung für die Fahrt ist aber ratsam. Als wir morgens gegen 9.30 Uhr
    im Anmeldungsbüro ankamen, war der Vormittagstermin schon ausgebucht, und wir konnten nur am Nachmittag gegen 16 Uhr am Fischereihafen mit dem Hafenbus starten. Der Tag ist uns aber nicht lang geworden.
    Denn das Schifffahrtsmuseum hat uns drei Stunden beschäftigt, es gibt für jeden ganz viel zu sehen.

    Auch eine Radtour rund um die Halbinsel war schön.Allerdings fuhr die Fähre nach Wilhelmshaven erst wieder am 1. Juni 2011.
    So bin ich vom Anlieger über die gut beschilderten Radwege bis Nordenham geradelt und hinter dem Deich wieder zurück nach Burhave. (ca 60 -70 km).Es war allerdings relativ windstill.

    Eine schöne Wattwnderung mit Wattführer haben wir gemacht.
  • Marco A. schreibt...

    Bewertung vom 25.04.2014

    Ausflugtipps
    Man stelle sein Auto in Bodenwerder (Geburtsstadt von Münchhausen) ab, Tagesparkkarte 2 EUR, und erwische einen der seltenen Busse nach Heinrichhagen, am Wochenende fahren die nicht,
    Von dort steige man auf den Vogler-Kammweg auf, Höhenunterschied nur etwa 250 Meter. Den Kammweg dann bis Bodenwerder laufen, unterwegs wunderbarer Wald und drei Aussichtstürme.
    Dauer bestimmt 3 Stunden, in Bodenwerder gibt es eine ausreichende Zahl von Gaststätten und auch einige Sehenswürdigkeiten (Altstadt, Münchhausen, Weser ...)
    Gastronomie
    Das einzige Restaurant im Umkreis von 5 Kilometern vom Ferienhaus befindet sich im Nachbarort Lichtenhagen.
    Das Restaurant nennt sich Dorfrestaurant oder wohl auch "Haus am Schneiderbrunnen", man hat dort auch ein Gästehaus.
    Der Wirt ist ein Original und nimmt sich sehr viel Zeit für seine Gäste und für die Zubereitung des Essens, welches von sehr guter Qualität ist.

    Wer es nicht gerade eilig hat oder auf Fast Food steht, sollte dort unbedingt vorbeischauen.

Reisetipps für den Urlaub an der Weser

Reisethemen