250 Ferienwohnungen und Ferienhäuser bei Westermarsch

Suchfilter

Reiseziel, Objektnummer

Land

Region

Ort

früheste Anreise

späteste Abreise

... oder in Schulferien

Dauer

Reisende

Unterkunft & Lage

Ausstattung

Bewertung

  • alle Preise
  • 310 - 480€
  • 480 - 660€
  • 660 - 1.080€

Ferienunterkünfte clever online buchen

Bewertungen aus der Umgebung

  • Tanja H. schreibt...

    Bewertung vom 05.09.2012

    Ausflugtipps
    In Norddeich fahren die Fähren nach Juist und Norderney (diese stündlich) ab.

    Der Ort Greetsiel (ca 20 km) ist immer ein Besuch wert. Wer es schafft, sollte mit dem Schiff von Norddeich nach Greetsiel fahren. Diese Fahrt dauert ca 3 Stunden; danach Aufenthalt in Greetsiel und anschließend wird man mit dem Bus nach Norddeich zurückgebracht.
    Von Greetsiel aus kann man auch zum "Otto"Leuchtturm in Pilsum laufen.

    Die Orte Bensersiel und Neßmersiel sind u.M. nach auch ein Besuch werd, um dort u.a. den Strand zu besuchen (Kurkarte gilt auch dort). Von Neßmersiel aus geht eine Fähre nach Baltrum.
    Diese kleine Insel - autofrei - ist traumhaft. Der Strand ein Gedicht.

    In Norddeich selbst ist natürlich die Seehundaufzuchtstation sehenswert. Diese ist von der FeWo aus zu Fuß sehr schön zu erreichen; und es ist auch nicht zu weit.

    Wer etwas länger mit dem Auto fahren will, dem können wir Groningen in den Niederlanden empfehlen. Es sind ca 140 km einfach.

    Es gibt natürlich noch viel mehr: Einfach in die Touri-Info und weitere Infos und Veranstaltungstipps holen.
    Gastronomie
    Direkt am Deich und zu Fuß in knapp zehn Minuten: Diekster Köken. Da gibt es von Currywurst, Fisch, Fleisch bis zu Pfannkuchen und Eisbecher alles. Es gibt durchgehend warme Küche.

    Pizzeria Da Zio Nazario in der Norddeicher Straße. Mittwochs Ruhetag und abends erst ab 17.30 Uhr geöffnet. Hier gibt es leckere hauchdünne Pizza. In Norddeich fahren die Fähren nach Juist und Norderney (diese stündlich) ab.

    Der Ort Greetsiel (ca 20 km) ist immer ein Besuch wert. Wer es schafft, sollte mit dem Schiff von Norddeich nach Greetsiel fahren. Diese Fahrt dauert ca 3 Stunden; danach Aufenthalt in Greetsiel und anschließend wird man mit dem Bus nach Norddeich zurückgebracht.
    Von Greetsiel aus kann man auch zum...
  • Kerstin Stangs schreibt...

    Bewertung vom 17.02.2013

    Ausflugtipps
    alles in unmittelbarer Nähe:

    Strand erreichbar nur über Deich,
    (Hundestrand,Drachenwiese,Spielplatz,Duschen)
    Kurpark
    Kurmittelhaus
    Spielplätze
    Spaßbad (hoher Preis)
    Fahrrad-+Tretomobilverleih
    Markt (an 2 Tagen)
    Robbenstation
    Eisdiele
    Geschäftsmeile mit schönen Souveniershops,
    Bäcker,Metzger,etc.
    am Fährhafen Norddeich (auch Zugstation),
    bester Fischimbiß/LOKAL :-)
    und 5Min.mit Pkw Discounter/Tankstellen/etc.
    auch Reiten in der Nähe möglich
    in 10Min.mit Pkw nächst größere Stadt NORDEN.
    Mit allem :-)
    Norderney ab Fähre am Deich
    Gastronomie
    Am Ende des Deichs, Norddeich Mole (Norderneyfähre und Bahnhof, Fischlokal "de Beer"
    gibt es auch in der Nähe Greetsiel und ein drittes
    ...
    weltbeste Qualität auch zum Mitnehmen,
    Fischgeschäft mit direkter Verkostung,
    sonst am Deich entlang fast alle Lokal gut...
  • Heike E. schreibt...

    Bewertung vom 19.04.2015

    Ausflugtipps
    Die Seehundstation ist ein Ausflug wert, es war mal interessant was über die Tiere zu erfahren und wie sie sich anfühlen. Ein schöner Strand wo man sich bei gutem Wetter einen Strandkorb mieten kann, Preisleistung sehr gut.
    Auch ein toller Ferienort für Fam. mit Hund, es gibt auch einen tollen Hundestrand.
    Einen Besuch in Greetsiel sollte man auf jeden Fall machen, wunderschöne Gassen und Geschäfte.
    Gastronomie
    Gut und günstig Essen kann man im Seestern, im Haus des Gastes und zur Kombüse, lecker.
    Auf jeden Fall darf man die Fischbrötchen nicht vergessen für zwischen durch.
    Urlaubsort
    Ein Ort mit schönen Häusern und Geschäften, man kann alles gut zu Fuß erledigen oder mit dem Fahrrad. Am besten haben uns die Spaziergänge am Strand gefallen, die Minigolfanlage war meist ausgebucht und das Hallenbad sah auch gut aus und immer voll.
    Besichtigung der Seehundstation, schöne Spielplätze. Also alles in allem einen Urlaub wert.
  • Jürgen Bohn schreibt...

    Bewertung vom 22.07.2012

    Ausflugtipps
    In Norddeich selbst, als auch rund um Norddeich gibt es eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, die sowohl zu Fuß als auch sehr gut mit dem Fahrrad erreicht werden können. Da wir gerne mit dem Fahrrad unterwegs waren, möchte ich besonders die Tour nach Greetsiel bzw. Dornumersiel hervorheben.
    Aber auch das Städchen "Norden" darf nicht unerwähnt bleiben. Gäste, die gerne shoppen möchten, finden hier eine Vielzahl interessanter Geschäfte.
    Gastronomie
    Norddeich bietet sowohl für jeden Gaumen als auch Geldbeutel eine Vielzahl von Restaurants,
    Bistros und Cafe`s. Für den "kleinen" Hunger gibt es eine Fülle von Möglichkeiten, sich für relativ "kleines Geld" zu versorgen.
    Das Preisleistungsverhältnis war in Ordnung.
    In Norddeich selbst haben wir das Restaurant "Knurrhahn" bevorzugt.
  • Manuela Esser schreibt...

    Bewertung vom 04.10.2015

    Ausflugtipps
    Ausflug nach Norderney,
    Der irrgarten war sehr lustig. Spaß hat das Abenteuer Golfen bereitet.
    Die Seehundaufsuchtstation lohnt sich sowie ein Besuch im Schwimmbad wobei für Salzwasser Bevorzugte Personen geeignet und ältere Kinder da dort das Wasser nur im Planschbecken angenehm warm ist.
    Gastronomie
    Auf den Alpen EG und auf der Norddeicher Straße befinden sich viele Restaurants. Direkt unter der Ferienwohnung auch dort ist es sehr lecker.
    Urlaubsort
    Fahrt nach Norderney lohnt sich auf alle Fälle.
    Abendspaziergang bei Flut und Sonnenuntergang ist sehr zu empfehlen, wunderschön.
    Waren leider nur eine Woche dort und dann mit Krankenhaus Aufenthalt. Sollten ihre Kinder krank werden Praxis Dr. Lorenz in Norden sehr zum empfehlen und gute Kinderstation im Krankenhaus Norden.

Reisetipps für den Urlaub bei Westermarsch