305 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Zingst

Suchfilter

Reiseziel, Objektnummer

Land

Region

Ort

früheste Anreise

späteste Abreise

... oder in Schulferien

Dauer

Reisende

Unterkunft & Lage

Ausstattung

Bewertung

  • alle Preise
  • 300 - 530€
  • 530 - 770€
  • 770 - 1.260€

Ferienunterkünfte clever online buchen

Bewertungen aus der Umgebung

  • Heiko B. schreibt...

    Bewertung vom 06.09.2014

    Ausflugtipps
    - eine Boddenrundfahrt sollte man gemacht haben.

    - das Experimentarium ist jederzeit einen
    Besuch wert. Eine Fahrt mit der Bimmelbahn,
    auf der man auch näheres über den Ort erfährt,
    sollte ebenfalls bei einem Besuch nicht fehlen.

    - an der Seebrücke ist jeden Abend je nach Woche
    ein anderes Programm.

    - Stralsund, das Meeresmuseum

    - Warnemünde bzw. der Ort Hohe Düne bei
    Markgrafenheide ist bei der Hanse Sail allemal
    einen Besuch wert (Parkplatznot ;) )

    - der Erdbeerhof Karl bei Rövershagen

    - Hafen in Rostock

    - Mitmachangebote im Zingster Heimatmuseum

    - Kurpark in Zingst

    - Minigolfanlage am Rämel (günstige Preise
    gutes Essen)

    - Wustrow ist als Ort sehr schön
    Gastronomie
    - Zingster Kaffeepott(Hafenstraße)
    - die Zingster Ostseeklause (Strandpromenade
    fast Ortsende Richtung Prerow)
    - das kleine Fischbistro an der Strandbrücke ist
    preiswert und gut
    - und natürlich der Futterkutter im Zingster
    Hafen
    - Kaffee Rosengarten in Zingst (Nähe
    Heimatmuseum)
    - Kaffee Saatmann in Ahrenshoop
    - in Wustrow haben wir in einer Nebenstraße sehr
    gut zu Abend gegessen, leider fällt uns der
    Name des Restaurants nicht mehr ein :( - eine Boddenrundfahrt sollte man gemacht haben.

    - das Experimentarium ist jederzeit einen
    Besuch wert. Eine Fahrt mit der Bimmelbahn,
    auf der man auch näheres über den Ort erfährt,
    sollte ebenfalls bei einem Besuch nicht fehlen.

    - an der Seebrücke ist jeden Abend je nach Woche
    ein anderes Programm.

    - Stralsund, das...
  • Denis D. schreibt...

    Bewertung vom 15.09.2012

    Ausflugtipps
    - Warnemünde, besonders "Alter Strom"
    - Hafen-, Bodden- und Kleine Ostseerundfahren von Zingst, Prerow oder Warnemünde
    - besonders im September / Oktober Kraniche beobachten - Zingst Bodden ab ca. 18 Uhr
    - Kranichfahrten ab Zingst oder Prerow im September / Oktober
    - Bio- und Regionalmarkt in Zingst (gleich um die Ecke am Heimatmuseum, jeden Donnerstag von 9 bis 14 Uhr, an anderen Wochentagen in den umliegenden Gemeinden wie Prerow, Barth usw.)
    - Seebrücke in Zingst und Prerow.
    - Nationalpark in Zingst
    - Leuchtturm Prerow
    - Schön verzierte Haustüren im alten Prerow
    - Gutes Busverkehr auf Fischland-Darst mit Anhänger auf dem Fahrräder mitgenommen werden können! Linie 210

    Generell bieten alle Orte auf Fischland-Darst viele Sehenswürdigkeiten, Führungen und Veranstaltungen. Wenn man Richtung Barth fahren möchte, bitte Öffnungszeiten der Meinigerbrücke beachten.
    Gastronomie
    - Restaurant "Goldener Hirsch", Wiesenstraße 1, Zingst
    - "Die kleine Kneipe", Strandstraße, Prerow
  • Richard G., Krefeld schreibt...

    Bewertung vom 29.08.2015

    Ausflugtipps
    Die gesamte Küste der Halbinsel ist empfehlenswert und vielseitig. Schöner weicher Sandstrand, kilometerlang zu Laufen geeignet.

    Die Wälder sind angenehm kühl, aber Stechmücken sind häufig lästig.
    Gastronomie
    Bootsverleih "Zum Wikinger" hat annnehmbares Angebot an Imbiss und kalten Getränken, verbunden mit familärer und freundlicher Bedienung.

    Allerdings, wenn man im Ort abends, nach 21 Uhr, noch essen gehen möchte, ist Suchen angesagt.

    Urlaubsort
    Zingst hat leider keine organisch gewachsene Altstadt. In das ehemalige Dorf wurde offensichtlich überall wo Platz war, neu gebaut.
    Die Beschilderungen sind nicht ausreichend und nicht stringent.

    Die vier EDEKA Läden sind aber gut im Ort verteilt.

    Die Deiche sind in der Hochsaison so von Fahrradfahrern frequentiert, dass man als Fußgängergruppe eigentlich immer im Gänsemarsch hintereinander laufen muss.

    Die Deiche sind in der Hochsaison so von Fußgängern bevölkert, dass man als Fahrradfahrer nicht ungestört radeln kann.
  • Walter Kraus schreibt...

    Bewertung vom 04.09.2010

    Ausflugtipps
    Sehr zu empfehlen ist vor allem das Ozeaneum in Stralsund,die Ausstellung im Jungfrauenstift in Bahrt,wo es eine ausergewöhnliche Kunst des Nähhandwerks zu sehen gibt;wer weit auf`s Meer laufen möchte,sollte auf die Seebrücke von Heringsdorf auf Usedom fahren:man wird belohnt mit einem herrlichen Meeresrauschen(unter den Sohlen)und einem wunderbaren Blick auf Heringsdorf und Umgebung;es ist ja mit 508 Metern,die längste Seebrücke auf dem europäischen Festland(laut Informationsbroschüren).Erwähnenswert ist auch Passage davor,sowie das Restaurant mittendrauf.Da wäre auch noch das Erlebnis-dorf bei Rövershagen,an der 105 Strasse(Karls),mit frischen Erdbeeren und vielen Atraktionen für Kinder.
    Gastronomie
    Sehr emfehlenswert für Gaumenfreunde ist der Kranichrast in Zingst(Lindenstrasse,neben der Ferienanlage).
  • Michael Piper schreibt...

    Bewertung vom 20.10.2010

    Ausflugtipps
    - Im Bodden - Kraniche anschauen, fotografieren
    - lange Spaziergänge auf dem Deich, Waldgebiete
    - Ausflug nach Dierhagen Strand und Kiefernwälder
    - Ausflug zum Weststrand
    - Ausflug nach Stralsund - tolle Innenstadt
    - Ausflug nach Binz auf Rügen - tolle Promenade
    - Ausflug nach Sassnitz auf Rügen, Kreidefelsen, Künstlerwerkstätte, Fischereihafen
    -
    Gastronomie
    In den schon oben genannten Orten haben wir immer irgend etwas verzehrt, sei es Mittagessen, Kaffee und Kuchen, oder Abendessen. In all diesen Orten habe ich sehr gut, lecker und preiswert essen können.
    Ansonsten kann ich nur im Ort Zingst auf den netten Nachbarn mit seinen frisch geräucherten Fischen hinweisen, sehr, sehr lecker. Er liegt direkt an der Straße am Deich - Hausnummer 72? oder 68?

Reisetipps für den Urlaub in Zingst

Impressionen

Die Ostsee ist eines der beliebtesten Reiseziele in Deutschland. Nicht nur die Deutschen selbst wissen die dortigen Strände zu schätzen, aus ganz Europa reisen jedes Jahr unzählige Urlauber nach Norddeutschland. Ein sehr beliebtes Reiseziel ist die Halbinsel Zingst, die seit 2002 offiziell als Ostseeheilbad gilt. Dazu trägt in erster Linie die sehr gute Wasserqualität des Ortes bei. Schon im Jahr 1992 erhielt Zingst die Blaue Europaflagge, die nur an wenige Orte in Europa mit hervorragender Wasserqualität vergeben wird. Bis heute finden regelmäßige Kontrollen statt, um diese Qualität auch langfristig sicherstellen zu können. Das Wasser der Ostsee erhält dadurch eine heilende Wirkung, unter anderem schließen sich Wunden schneller und es wurde sogar ein Abklingen von Depressionen beobachtet.

Das Klima in Zingst wird in erster Linie durch die Ostseeküste beeinflusst. Die Ostseewinde haben einen entscheidenden Einfluss auf das Klima, wodurch die Temperaturen in der Regel sehr mild ausfallen. Im Sommer steigen die Temperaturen nur selten über 25 Grad Celsius und im Winter gibt es kaum Frost. Die Luftfeuchtigkeit fällt hier vergleichsweise hoch aus, sodass trübe Tage keine Seltenheit sind. Die optimale Reisezeit liegt zwischen März und Oktober, wenn die Wassertemperaturen über 20 Grad Celsius steigen.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Zingst

Bei einem Urlaub auf Zingst steht oft Erholung und Entspannung im Vordergrund. Doch es gibt auf Zingst aber auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu entdecken, von denen einige ganz besonders Kinder ansprechen. Dazu gehört zum Beispiel das Experimentarium, wo an zahlreichen interaktiven Spielgeräten die Naturgesetze veranschaulicht werden. Kinder können so spielerisch und unter professioneller Anleitung lernen; der gesamte Prozess wird mit der nötigen Prise Spaß gewürzt. Auch der eine oder andere Erwachsene wird hier sicherlich noch seinen Horizont erweitern können. Neben den ständig verfügbaren Spielgeräten und Experimenten werden auch in unregelmäßigen Abständen Bastelstunden und ähnliche Aktivitäten mit wechselnden Themen veranstaltet. Zu beachten ist dabei, dass bei der Teilnahme an den unterschiedlichen Workshops extra Gebühren für das nötige Material erhoben werden. Geöffnet hat das Experimentarium das ganze Jahr über.


                              

Zingst verfügt über eine lange und traditionsreiche Geschichte, die Besucher aus nächster Nähe erfahren können. Das bedeutendste architektonische Denkmal der Stadt ist die Peter-Pauls-Kirche, die von 1860 bis 1862 erbaut wurde. Die Kirche veranschaulicht wie kaum ein anderes Gebäude die preußisch-neugotische Architektur aus der damaligen Zeit. Besucher müssen sich dabei aber nicht nur auf das Äußere beschränken. Die Peter-Pauls-Kirche steht täglich allen Besuchern offen, ein Eintritt wird nicht verlangt. So kann die besondere Atmosphäre dieses Bauwerks sehr genau und ohne jeden Druck bewundert werden. Aufmerksamen Naturen werden dabei zahlreiche Besonderheiten auffallen. So verfügt die Kirche beispielsweise über keinen Kirchturm. Lediglich ein Portal ist vorhanden, untypisch für eine Kirche, was sie jedoch zu einem ganz besonderen Bauwerk macht.

Sonnenaufgang in ZingstNeben den genannten Sehenswürdigkeiten gibt es auf Zingst noch vieles mehr zu entdecken. Auch die Natur selbst kann problemlos als Sehenswürdigkeit betrachtet werden. Es lohnt sich also, die Halbinsel im Rahmen eines Spaziergangs einfach auf eigene Faust zu erkunden. Es gibt dabei für Groß und Klein immer wieder etwas zu entdecken, beispielsweise die einzigartige Flora und Fauna der Region. Diese erleben Urlauber vor allen Dingen im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft, der sich in unmittelbarer Nähe von Zingst befindet. Durch die Auszeichnung als Nationalpark soll die stetige Veränderung in den landschaftlichen Küstenabschnitten gewahrt werden. Der Nationalpark gilt heute als eines des beliebtesten touristischen Ziele in Mecklenburg Vorpommern, nicht nur aufgrund der Pflanzenvielfalt und der unterschiedlichen Tierarten, die hier beobachtet werden können. Der Nationalpark verfügt des Weiteren über ein gut ausgebautes Rad- und Wanderwegnetz, welches es sowohl Touristen, als auch Einheimischen erlaubt, den Nationalpark auf eigene Faust zu erkunden.

Besonders sehenswert ist ein Besuch im Nationalpark im Frühling oder im Herbst. Dann nämlich tummeln sich in den Küstenregionen Tausende von Kranichen, die hier eine Rast zur Stärkung einlegen, bevor sie im Herbst weiter gen Süden oder im Frühling zurück in ihre skandinavischen oder osteuropäischen Brutgebiete zurückkehren. Im Bereich Ostzingst befindet sich ein großes Weißdünenfeld namens Pramort, welches einer der Hauptrastplätze der Kraniche ist. Für Besucher ist in der Zeit zwischen September und November eine Nationalpark-Karte „Beobachten ohne zu stören“ zu erwerben, die es Touristen erlaubt, in beschränkter Anzahl am Pramort die Vogelscharen zu beobachten. Weitere Informationen zum Erwerb holen sich Interessierte am besten in der örtlichen Touristeninformation ein.

Die Vielfältigkeit auf Zingst entdecken – eine Leichtigkeit für Urlauber jeden Alters

Im Ostseeheilbad steht bei vielen Touristen vor allem Ruhe und Entspannung auf dem Programm, was zahlreiche Wellnessangebote unterstreichen. Vordringlich in den Wintermonaten sind die Ostseewinde in Zingst besonders wirkungsvoll, da sie dann sehr salzhaltig sind, was sich wirkungsvoll auf das menschliche Wohlbefinden auswirkt. Um noch mehr Erholung zu genießen, empfiehlt sich für Urlauber eine entspannende Massage in Verbindung mit einem beruhigenden Saunagang. Komplettiert wird ein Wellnessurlaub auf Zingst durch kulinarische Spezialitäten der Region, die unter anderem von diversen Fischgerichten geprägt wird.

Urlaub in Zingst an der OstseeSportler, die es gern abwechslungsreich haben, können an den Stränden zahlreichen Wassersportarten nachgehen. Nicht nur Wasserski oder Wakeboarden ist bei Urlaubern in Zingst beliebt, auch in Kajaks den Naturpark zu erkunden, gehört mittlerweile zu beliebten Wassersportangeboten in der Ostseeregion. Mehrere Wassersportschulen bieten zudem an, in Zingst einen Segel- oder Surfschein zu machen. Wie man sieht, ist das Angebot reichhaltig und hält für jeden Sport- oder Wasserliebhaber mit Sicherheit das passende Angebot bereit.

Aufgrund der abwechslungsreichen Naturlandschaft in der Region um Zingst, kommen immer gern Hobby- und Profifotografen in die Gegend, auf der Suche nach neuen Natur- oder Tiermotiven.
Zingst eignet sich prinzipiell für jeden als Urlaubsziel, der die ruhige Umgebung und die besonders gute Wasserqualität der Ostsee in Verbindung mit einer traumhaften Naturlandschaft genießen möchte.

Ganz egal ob Ferienhaus oder Ferienwohnung: Zingst-Urlaub für Entspannungs-Liebhaber

Die Ferienunterkünfte auf Zingst legen ihren Schwerpunkt genau wie der Ort selbst auf Erholung – das merken die Urlauber auch im Ferienhaus. Zingst bietet seinen Gästen zahlreiche Unterkünfte, die mit verschiedenen Extras ausgestattet sind.

Ob es eine Zingst-Ferienwohnung oder ein Ferienhaus für die ganze Familie sein soll: Stets ist eine besonders ruhige und einladende Umgebung vorzufinden. Wer dabei die frische Ostseeluft in vollen Zügen genießen möchte, entscheidet sich für eine der vielen Nichtraucher-Ferienhäuser. Zingst-Urlauber können neben speziellen Nichtraucher-Häusern aber auch Unterkünfte wählen, in denen das Rauchen erlaubt ist oder die in einer speziell ausgestatteten Ferienanlage liegen. Ein spezielles Highlight sind darüber hinaus schöne Ferienwohnungen und -häuser in Zingst mit direktem Meerblick, die direkt am Morgen schon zu einem ausgiebigen Strandspaziergang einladen.

Blick auf die Ostsee in Zingst
Weitere Extras, wie ein Pool oder ein Ferienhaus mit Sauna sind auf Wunsch ebenfalls verfügbar. Und auch auf sein Haustier muss ein Urlauber nicht zwingend verzichten. Etwa die Hälfte aller Unterkünfte auf Zingst ermöglicht die Mitnahme von Haustieren. Diese werden sich an der Ostsee auch sicherlich pudelwohl fühlen, gibt es hier doch sogar spezielle Strände, die nur für Hunde ausgewiesen sind.

Es sind sowohl Ferienhäuser in Zingst für 6 Personen buchbar, als auch schöne fünf-Sterne-Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Zingst, die an Luxus kaum zu übertreffen sind und Urlauber aufgrund der komfortablen Ausstattung von morgens bis abends verwöhnen.

Wenn der Urlaub in Zingst nicht zu teuer ausfallen soll, findet man auch dafür passende Ferienwohnungen, die es schon ab 100 € pro Woche zu mieten gibt. Traumferien an der Ostsee steht also nichts mehr im Wege, denn jeder findet in Zingst mit Sicherheit eine geeignete Urlaubsbeschäftigung und wer sich schon für die Traum-Unterkunft festgelegt hat, sollte am besten schon heute das Lieblings-Ferienhaus Zingst online buchen! Und wenn Sie sich in der Entscheidung nach dem geeigneten Objekt noch nicht ganz sicher sind, lesen sie am besten die jeweilige Ferienwohnungs-Bewertung. Zingst-Unterkunftsbewertungen helfen Urlaubern besonders gut dabei, einen Eindruck anderer Urlauber zu bekommen, die in den Ferienwohnungen Zingst schon einmal ihre Ferien verbracht haben.