51 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Argeles Sur Mer

Suchfilter

Reiseziel, Objektnummer

Land

Region

Ort

früheste Anreise

späteste Abreise

Dauer

Reisende

Unterkunft & Lage

Ausstattung

Bewertung

  • alle Preise
  • 270 - 360€
  • 360 - 750€
  • 750 - 2.520€

Ferienunterkünfte clever online buchen

Bewertungen aus der Umgebung

  • Henning Rauenbühler schreibt...

    Bewertung vom 28.05.2012

    Ausflugtipps
    Spaziergang vom Campingplatz durch den Korkwald nach Argeles (1 Stunde) oder Argeles Plage (1,5 Stunden); genaue Westrecke an der Rezeption erfragen

    Les Orgues in Ille sur Têt (sehr faszinierende Farbkontraste vor allem bei blauem Himmel)

    Pic Canigou (Steinpiste bis auf 2000 m Höhe, danach zu Fuß weiter; ganzen Tag einplanen, Autopiste ist schwierig und Befahren nur tagsüber und im Trockenen erlaubt)

    Gorges de Galamus (sehr schön ist ein Spaziergang vom südlichen Parkplatz zur Hermitage und danach noch ca. einen Kilometer die Straße Richtung Norden)

    Chateau de Peyreperthuse und Gorges du Verdouble (Schlucht von Duilhac aus in ca. einer halben Stunde schön zu erlaufen; mit viel Glück sieht man unterwegs auch ein goldiges sich sonnendes (ungiftiges) Würfelnatterchen)

    Gorges de la Fou (ganz ganz enge Schlucht)

    über Villefranche de Conflent und Mont Louis entweder mit der Train Jaune oder mit dem Auto in die Pyrenäen hoch (ab Mont Louis gehts mit dem Auto problemlos auf 2000 m hoch - z.B. an den Lac des Bouillouses, wo Mitte Mai noch Schnee liegt)

    Figueres Dali-Museum (dort ist man dann allerdings nicht alleine, sondern teilt sich das Museum mit gefühlten 237 Schulklassen)

    Perpignan (schöne Stadt, Geldbeutel aber gut verstauen und vor allem die östliche Innenstadt (Quartier St. Jacques) meiden (wir waren mutig, haben die Knöpfchen im Auto runtergemacht und sind einmal zügig durchgefahren)

    "Sol y Fiesta" in Leucate (dreitägiges tolles Straßenfest Mitte Mai)

    Nicht gelohnt haben sich: Canet Plage (hässliche Architektur entlang der Strandpromenade), Küstenstraße entlang bis nach Cadaques/Spanien (Drehwurm nach unzähligen Kurven in gar nicht mal allzu schöner Landschaft), Ceret (boring)




    Spaziergang vom Campingplatz durch den Korkwald nach Argeles (1 Stunde) oder Argeles Plage (1,5 Stunden); genaue Westrecke an der Rezeption erfragen

    Les Orgues in Ille sur Têt (sehr faszinierende Farbkontraste vor allem bei blauem Himmel)

    Pic Canigou (Steinpiste bis auf 2000 m Höhe, danach zu Fuß weiter; ganzen Tag einplanen, Autopiste ist schwierig und Befahren nur t...
  • Michael S., Burrweiler schreibt...

    Bewertung vom 13.04.2013

    Ausflugtipps
    Collioure, eh klar.

    Port Vendres: wer Wein mitnehmen möchte: Besucht Les Caves du Rossillon, etwas oberhalb vom Hafenbecken wenn man von Collioure nach Port-Vendres fährt - ausgezeichnete Beratung.
    Gastronomie
    Im Hafen von Port Vendres, auf der Quai de la Douane Republique, gibt es ein paar Fischrestaurants. Wir waren im Le Labre Argenté und sind mit 10 Kindern und 6 Erwachsenen unangemeldet eingefallen. Der Koch mit der Dame die uns bedient hat waren die einzigen Restaurantangestellten, sie haben es super gemeistert und es hat allen geschmeckt.
  • Michael Kohler schreibt...

    Bewertung vom 18.09.2010

    Ausflugtipps
    - Schnorchelpfad bei Banyuls-sur-mer: glasklares Wasser; viele Fische zu sehen, für jedermann zu bewältigen (sogar unser 12-jähriger war voll dabei)
    - Collioure: schönes kleines Städtchen mit alter Burg am Hafen (ehemals königliches Schloss)
    - Schmetterlingshaus in Elne

Reisetipps für den Urlaub in Argeles Sur Mer