231 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Folelli

Ihre Suche

Reiseziel

Reisetermin

Reisende

Suchergebnis filtern

Unterkunft

Entfernung

Ausstattung

Bewertung

Sortierung: Bestes Ergebnis
Entfernung: bis 15km
Sortierung: Bestes Ergebnis
Entfernung: bis 15km

Ferienunterkünfte clever online buchen

Reisetipps für den Urlaub in Folelli

Beliebte Regionen

Beliebte Orte

Bewertungen aus der Umgebung

  • Objekt Nr. 305142    4,6 / 5
    Ulrich B.: " Schöner langer Strand "vor dem Haus", im Herbst teilweise mit Seegras bedeckt. Ist Natur! Menschenleer!
    Ausgangspunkt für kulturelle Erkundungen. Bastia, Aleria, Corte beurteilen wir als gut erreichbar. Was weiter ist, ist zeitaufwendig.
    Korsika ist im Innern sehr kurvig. Braucht Sitzfestigkeit und Zeit. Die Landschaft ist jedoch umwerfend. Die kleinen Strassen sind lohnend. Es gibt immer wieder Punkte, wo Wegweiser in alle Richtungen zu grösseren Wanderungen einladen.
    Wanderungen bereits von Cervione aus möglich. Sehr schöne Krete. Es lohnt sich hinaufzusteigen (1 Stunde) und man sollte weitergehen. Rückfahrmöglichkeiten mit Autobus vorher abklären!

    Nicht mehr alle Restaurants waren offen. Am Strand ein gutes Restaurant. In Cervione hatten wir trotz Führerempfehlung im 3-Fourchettes eher abgestandenes Essen, zwar Preis Leistung ok, aber etwas pampiger Risotto.
    Ferienort für Ruhe. In der direkten Umgebung keine Attraktionen.
    Sehr schön und lohnend die Höhenstrasse D330 sowie die D71 bis Ponte Leccia (Fahrzeit 4 Stunden einplanen!). "
  • Objekt Nr. 892994    3,1 / 5
    Dirk Gümpel: " Castanicca ab Cervione ist lohnenswert aber nur mit kleinem Auto und viel Geduld da hier alle Tier von Schweinen,Esel,Ziegen,Pferden und Kühe frei herumlaufen.Tolle Dörfer und abwechslungsreiches Landschaftsbild.
    Cap Corse unbedingt gegen den Uhrzeigesinn fahren Dauer ca 4 Stunden und man braucht gutes fahrerisches Können.Wird aber mit tollen Blicken belohnt.
    Bastia ,Ajjaccio ,Porto Veccio und Corte waren allesamt sehr schöne Ausflugsziele.Aber man darf die Fahrzeit nicht unterschätzen.
    Direkt oberhalb der Wohnanlage liegt eine schöne Pizzeria mit tollem Eis ,netter Biergarten mit schöner Sicht auf das Meer und netter Deutschsprachiger Bedienung.Mein Geheintippe für den Nachtisch "Coupe Surprise"
    Der Ort der Unterkunft war 2 KM von der Hauptstr unmittelbar zum Meer gewandt.
    Die Orte Aleria,Ghisonaccia ,Moriani,und auch große Supermärkte waren mit dem Auto in ca 15 -25 Minuten zu erreichen. "
  • Objekt Nr. 243215    4,1 / 5
    Philippe K.: " Alles ist sehenswert, Mietwagen ist Pflicht!

    Wer Wert auf schöne und wenig besuchte Strände legt, sollte sich ein paar km entlang der Küste auf den Weg machen und insbesondere die kleinen, unscheinbaren Pfade zu den Stränden suchen.
    Um besonders schöne Strände mit superklarem Wasser legt, sollte ein paar Minuten mehr einplanen und die nördliche Küste Richtung L'Ile Rousse ansteuern.

    Die Tour Moriani - Aléria - Corte - Borgo ist ein Erlebnis mit vielen unterschiedlichen Impressionen. Auf dem Weg gibt es immer wieder Gelegenheit, anzuhalten, sich an der Schönheit der Landschaft zu erfreuen und ein paar Bilder zu knipsen.

    Spontane Ausflüge aufs Geratewohl in die Berge enden gern mal in einem sehr kleinen Dorf, von wo aus man einen Wanderweg zum Gipfel beschreiten und die Wolkengrenze durchbrechen kann. Wanderausrüstung könnte durchaus hilfreich sein und nach Möglichkeit sollte man nicht eine halbe Stunde vor Dämmerung den Aufstieg wagen. Das Zirpen der Grillen sollte eine Erinnerung sein, sich dann wieder auf den Rückweg zu machen.


    Das "Lampione" ist etwas mau und wir haben gut eineinhalb Stunden auf das Essen gewartet.

    Ansonsten aber gibt es nichts auszusetzen :)
    "
  • Objekt Nr. 213873    5,0 / 5
    Andreas Stein: " Es war unser vierter Korsika-Urlaub innerhalb von 18 Jahren. Diesmal fiel die Wahl auf die Ostküste.
    Zum einen die Castagniccia - für uns das urige Korsika. Wir haben eine kleine Runde von Brusticu aus unternommen, waren auf dem Monte St. Anghjulu in der Casinca und auf dem San Pedrone.
    Zum anderen ist man in 10Min auf der Nord-Süd-Verbindung, und da hat man alle Möglichkeiten:
    - Corte über Aleria in ca. 1 Stunde (Capitello-See,Cappellaccia-Alm, Santo Eliseo-Kapelle)
    - Ghisoni auch etwa 1 Stunde(Mt.Renoso und Capella-Spitze)
    - Bastia auch nicht länger als 1 Stunde, von dort waren wir auf dem Mt.Stello.


    Es ist halt schwierig, mit dem Auto abends zum Essen zu fahren (und damit auf korsischen Wein/Bier zu verzichten) wenn man eine Gaststätte wie die U Pagliaghju in Laufentfernung hat.
    Ehrlich gesagt, mit einer Ausnahme waren wir immer dort gewesen, wenn ein abendlicher Gaststättenbesuch anstand. Es schmeckte ja auch herrlich....
    - oberhalb des Hauses liegt der Ort Chiatra. Dort gibt es einen kleinen aber feinen Rundweg. Diese 1-2 Stunden-Runde sollte man genießen. "
  • Objekt Nr. 316486    4,1 / 5
    Nicole T.: " unsere Lieblingsstadt ist Bonifacio
    auch Corte ist sehr zu empfehlen
    Bastia lohnt aber auch einen Besuch
    in Aleria die Ausgrabungen sind sehenswert
    bei Aleria am Etang de Diane kann man fangfrische Muscheln kaufen
    das Landesinnere erkunden wir aufs GradeWohl , da gibt es viele schöne Plätze
    unser Lieblingsrestaurant heißt U Tavernu
    man fährt von Moriani Richtung Norden , kurz nach dem Ortsausgang geht es links in die Berge ( ist angeschlgen) mabn fähte ein gutes Stück über enge Bergstrassen(4km) und wird mit einem leckeren Essen korsischer Küche sehr freundlicher Bedienung und einem Atemberaubenden Ausblick von der Terrasse vom Berg bis zum Meer belohnt
    Moriani ist ein nettes kleines Touristenstädtchen mir guten Einkaufsmöglichkeiten, nette Läden ein gut sortierter Supermakt direkt am Ort , 2 weiere Größere bei Aleria und Folielli viele Restaurants und Bars
    Moriani ist ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge nach Norden, Süden und ins Landesinnere "
Jetzt anrufen!

Unsere Servicezeiten: Mo-Do 9-22, Fr 9-20, Sa 9:30-18 & So 9:30-20 Uhr