203 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Lannion

Ihre Suche

Reiseziel

Reisetermin

Reisende

Suchergebnis filtern

Unterkunft

Entfernung

Ausstattung

Bewertung

Sortierung: Bestes Ergebnis
Entfernung: bis 15km
  ab 357,00 € pro Woche
  ab 414,00 € pro Woche
  ab 510,00 € pro Woche
Sortierung: Bestes Ergebnis
Entfernung: bis 15km

Ferienunterkünfte clever online buchen

Reisetipps für den Urlaub in Lannion

Beliebte Regionen

Beliebte Orte

Reisethemen

Bewertungen aus der Umgebung

  • Objekt Nr. 884312    3,7 / 5
    Andreas Runge: " Bei der Anreise Zwischenstop in Moncontour. Sehr schöner alter Ort mit altem Fachwerk usw.

    Direkt neben dem Haus um die Halbinsel Ile Renote laufen bis zum Strand nach Coz-Pots und dem Aussichtspunkt Courune de Roi Gradion.

    Fahrt nach Treguier. Kathedrale St. Tugdual ist eine der schönsten in Frankreich + dem St. Ives gewidmet, dem Anwalt der Armen. Mittelalterliches Städtchen.
    Dann weiter nach Le Gouff. Dort zum meist fotografierten Haus der Bretagne gelaufen, dass genau zwischen 2 riesigen Felsen am Meer gebaut wurde.

    Port Blanc ist sehr ruhig und beschaulich, Perros Guirec dagegeben groß und sehr lebhaft.

    Über Treguier + Paimpol zum Pointe de l'Arcouest fahren und von da mit dem Boot übersetzen zur Ile de Bréhat, der Blumeninsel der Bretagne.

    Wanderung über den Zöllnerpfad zwischen Ploumanach und Perros Guirec: sehr bizarre Felsformationen in einer Landschaft von Stechginster, Heide und Meer. Auf einer winzigen Insel vorgelagert das Schloss Costaeres, das heute Didi Hallervorden gehören soll.

    Fahrt nach "La Roche Derian" - nichts besonderes. Weiterfahrt nach "La Chateau Roche Jagu" - sehr schön. Gut restauriertes Schloss aus dem 15. J. mit einem sehr schönen, weitläufigen Themenpark bis hinunter zum Fluß Trieux.
    Trebeuren - langweilig.

    Auf der Rückfahr Stop in Sens gemacht. Wunderbare Kathedrale.





















    In Tregastel kann man eigentlich nur im Les Triagoz gut essen. Die anderen Restaurants am Hauptstrand waren nur rausgeschmissenes Geld.
    "
  • Objekt Nr. 278890    4,7 / 5
    Volker Köhn: " Treguier, die Granitküste, Le Gouffre, Paimpol, Ploumanach, die Zöllnerroute (Leuchttürme!), Ile des Brehat (Bootsrundfahrt), Tregastel mit Pere Eternel und dem Aquarium, Pontrieux, Lannion, La Roche-Derrien, die Abbaye de Beauport (bei Paimpol), Port Blanc selbst (das Haus liegt in unmittelbarer Nähe zum Ortseingang und zu den Stränden) ... und und und - alle genannten Ausflugziele befinden sich in der Nähe, sind gut und leicht zu erreichen. Die unversehrten Ortskerne der Region bieten dem Auge viel Sehenswertes. Die Gesteinsformationen entlang der Küste sind interessant und abwechslungsreich. Bei unseren zwei Aufenthalten gab es jeweils einmal (!) für kurze Zeit Regen, überwiegend war es sonnig. Wenn es mal bedeckt ist, sorgt der vom Meer her treibende frische Wind dafür, dass die Wolken bis zum späten Vormittag meistens ins Landesinnere gezogen sind. Das Autofahren in der Region ist sehr angenehm, da nicht viel Verkehr herrscht. Wahrscheinlich sieht das in der Urlaubszeit der Franzosen anders aus.
    Da wir Selbstversorger sind und jeden Tag im Haus kochen, können wir hier nichts spezielles empfehlen. Der Gourmet kann jedoch davon ausgehen, dass es in der Bretagne quasi "an jeder Ecke" kulinarische Feinheiten gibt.
    "
  • Objekt Nr. 283589    4,6 / 5
    Verena F.: " Burg Tonquedec: nette Ruine zum Besichtigen, Wandermöglichkeiten im Wald um die Burg herum.
    Bootsfahrt zu den Sept-Illes: Unglaubliche Menge von 50.000 Basstölpeln, absolut beeindruckend.
    Gallierdorf: Gemeinsame Spiele und Bootfahren mit den Kindern
    "
  • Objekt Nr. 539873    5,0 / 5
    H. Bohn: " Sehr gut hat uns die Burganlage "Domaine de la Roche Jagu" gefallen: Vor der Burg waren interessante Spiele aufgebaut und der Park war sehr gepflegt und wunderschön. Die Lage oberhalb des Trieux ist fantastisch. Auf dem Trieux hätten wir gerne eine Fahrt mit dem "Passeur" (fährt zwischen Lézardrieux und Pontrieux) gemacht - leider war unser Urlaub zu kurz. Es wäre schön, wenn bald auch wieder die Museuumsbahn "Vapeur du Trieux" in Betrieb genommen würde.
    Keinesfalls sollte man sich die rosa Granitfelsen zwischen Ploumanac'h (sprich: Plumanak), dem "beliebtesten Dorf der Franzosen 2015" und Perros-Guirec (sprich: Perroo-sgirek, die bretonischen Namen sind nicht so französisch, wie man manchmal vermutet) entgehen lassen. Der Parkscheinautomat bei St. Guirec akzeptiert zwar nur EC-Karte, funktioniert aber auch mit deutscher Karte :)
    Empfehlen können wir auch den "marché des nocturnes" in Plestine-les Grèves (Plistien-lee-gräv) und -etwas größer- den Donnerstagsmarkt in Lannion.

    In den klassischen Küstenorten wie z.B. Paimpol geht es sehr touristisch zu (wer's mag), dafür sind die Orte im Hinterland ruhig und beschaulich. St. Clet (Sn Klett) z.B. hat ein Restaurant, eine Boulangerie, einen kleinen Lebensmittelladen, eine Kirche und ein "Boulodrome" - sehr französisch! :)
    Überhaupt hat uns die Bretagne sehr gut gefallen! "
  • Objekt Nr. 289615    4,4 / 5
    " Lannion, le Sillon de Talbert, Ploumanach, zahlreiche Wanderwege (Sentier des douaniers)
    Das einzige nennenswerte Lokal gleich gegenüber der Kirche - auf den zweiten Blick ausgezeichnetes Speiselokal. Pizza gegenüber dem Friedhof serviert Salat-Dressing in Portionspack zum Salat - und das in Frankreich!
    2-3 weitere gute Restaurants am Strand Coz Pors, ca. 3 km von Wohnung entfernt.
    "
Jetzt anrufen!

Unsere Servicezeiten: Mo-Do 9-22, Fr 9-20, Sa 9:30-18 & So 9:30-20 Uhr