2.627 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in der Provence

Suchfilter

Reiseziel, Objektnummer

Land

Region

Ort

früheste Anreise

späteste Abreise

Dauer

Reisende

Unterkunft & Lage

Ausstattung

Bewertung

  • alle Preise
  • einfach
  • preiswert
  • premium

Ferienunterkünfte clever online buchen

Bewertungen aus der Umgebung

  • Ferdi Tscharre schreibt...

    Bewertung vom 30.07.2013

    Ausflugtipps
    Da wir die Provence schon seit 3 Jahrzehnten besuchen, ist Rustrel für uns strategisch sehr zentral gelegen um die vielen schönen Orte zu erkunden.
    Der in der gleichen Gemeinde liegende "Colorado" ist für uns immer wieder eine überwältigende Welt.
    Hier eine Auswahl der schönen Orte die im Umkreis von 30 Km Luftlinie von Rustrel zu erreichen sind:
    Villars, Apt(Samstags sehr grosser Markt), Saint-Saturnin-les-Apt, Viens, Caseneuve, Simiane-la-Rotonde, Banon(grösste Buchhandlung der Povence), Oppedette(Gorges d'Oppedette), Roussillon, Saignon, Lacoste, Bonnieux, Lourmarin(Freitags Markt), Sault(Mittwochs Markt), Goult, Vachéres, Gordes(Abbaye de Sénanque) etc.
    Zuletzt der impossante Mont Ventoux der mit 1900 Metern aus der Provence herausragt und einen Rundblick über die schöne Landschaft bietet.
    Gastronomie
    Da die vorhandene Wohnküche gut eingerichtet ist, haben wir uns fast immer kulinarisch selbstversorgt. Alle guten Zutaten sind auf diversen Märkten und in Supermärkten in Apt in reicher Auswahl vorhanden. Auch einen guten Wein mussten wir nicht vermissen (Cote du Luberon, Cote du Ventoux) etc.

    Den angebotenen Service des Vermieters haben wir angenommen und uns ein Abendmenue mit dem entsprechenden Wein bei ihm bestellt.
    Das Menue war aus frischen Zutaten hergestellt und auf schönem Geschirr hübsch angerichtet. Es hat hervorragend geschmeckt.
    Wir freuen uns heute schon wieder auf unseren nächsten Urlaub in Rustrel bei Familie Hundertmark.
    Da wir die Provence schon seit 3 Jahrzehnten besuchen, ist Rustrel für uns strategisch sehr zentral gelegen um die vielen schönen Orte zu erkunden.
    Der in der gleichen Gemeinde liegende "Colorado" ist für uns immer wieder eine überwältigende Welt.
    Hier eine Auswahl der schönen Orte die im Umkreis von 30 Km Luftlinie von Rustrel zu erreichen sind:
    Villars, Apt(Samstag...

  • Anette Reinhardt schreibt...

    Bewertung vom 31.07.2009

    Ausflugtipps
    das Hotel liegt in der Nähe des alten Hafens, der bequem in 10 minuten zu Fuss erreichbar ist, die Metro liegt nur 200 m entfernt. Am Hafen gibt es Sonntags einen Krämermarkt, täglich ein Riesenrad und Bummelzüge zur Kirche Notre-Dame de la Garde für 7 Euro hin und zurück. Sollte man unbedingt machen allein schon wegen der tollen Aussicht. Besonders zu empfehlen ist das Restaurant Chez Laura rechts der Canebiere und den Ausflug zum Chateau d`If . Desweiteren liegt an der Metro Canebiere das Tourismusbüro , dort gibt es Karten in allen Sprachen und Ausflugstips. So zum Beispiel mit dem Bus nach Cassis zum Baden oder nach Aix-enProvence oder mit dem Zug nach Avignon.
    Gastronomie
    Bei Chez Laura ! Es liegt rechts neben der Canebiere in der Straße, in der ein Restaurant neben dem anderen ist. Dort speziell sind die Kellner sehr freundlich und zuvorkommend ( ist nicht immer so!) und das Essen sehr gut. Die Bouillabaise allerdings fand isch eher fade dafür waren die Austern um so besser. Man kann ein Menü in drei verschiedenen Preisklassen wählen und dabei aus 7-10 verschiedenen Vor-Haupt- und Nachspeisen auswählen, sodaß für jeden Geschmack etwas dabei ist. Jegliche Boulangerie ist ebenfalls eine Sünden wert...die Beste war an der rue de la Republique stadtauswärts auf der linken Straßenseite. Die Himbeer-und Zitronentartes sind ein unvergessliches Erlebnis...ebenso die afrikanischen Straßen und ihre Bäckereien die Canebiere auswärts...

  • Bewertung vom 20.05.2008

    Ausflugtipps
    Man sollte unbedingt mit dem Auto nach Limans fahren. Es sind zwar alles nur kleine Gassen, aber man kommt sonst schlecht weg.
    Sehenswertes gibt es vieles.
    1.Banon - bekannt für den Ziegenkäse
    2.Lavendeltour - ganz in der Nähe mit dem Auto
    3.Aix-en-Provence - die Cours Mirabeau, Einkaufsmeile ;-)
    4.Roussillon - Stadt der Ockerfelsen, fantastisch
    5.Bonnieux - Drehort von "Ein gutes Jahr"; leckerer Wein.

    Limans selbst ist ein kleiner Ort, den man schnell zu Fuß durch hat. Es lohnt sich daher, mit dem Auto ein Stückchen zu fahren, um mehr über die schöne Provence zu erfahren.
    In Limans herrscht aber eins - Ruhe und das macht den Urlaub mehr als entspannend.
    Gastronomie
    In Roussillon gibt es mehrere kleine Bistrots, die aber nicht alle zur Mittagszeit Essen anbieten.
    Einfach umschauen. Ein 3-Gänge Menü gibt es dort schon ab 14,90€ und es ist wirklich ein Traum.

    In Limans, wie schon erwähnt, gibt es ein Restaurant in der sog. Dorfmitte. ;)
    Leider haben wir es abends nicht geöffnet vorgefunden, konnten also leider nicht erfahren, wie es dort schmeckt

  • Heike & Frank P. schreibt...

    Bewertung vom 12.10.2013

    Ausflugtipps
    Lourmarin, besondern wenn am Samstag der Markt stattfindet.
    Aix-en Provence mit dem Atelier des Malers Cezanne.
    Le Tholonet mit dem Berg Sainte Victoire, ein ausgezeichnetes Wandergebiet.
    Roussilion mit dem Ockerpfad, nicht das Eis mit Lavendelgeschmack verpassen!
    Der Ockerpfad im Canyon von Rustrel, ein grandioses Stück Natur. Der große Rundweg erfordert allerdings stabiles Schuhwerk.
    Cassis und la Ciotat, zwischen beiden Orten die Route de Crete fahren, lohnt sich!
    In Saint-Remy-de-Provence durch die kleinen Gassen schlendern und den Spuren van Gogh's folgen.
    Avignon, Palast des Papstes und die berühmte Brücke.
    Fontaine-de-Vaucluse mit dem Quelltopf der Sorgue.
    Bonnieux und von dort einen Abstecher zum Zedernwald für eine ausgedehnte Wanderung.
    Und nicht zuletzt: In La Roque-d'Antheron sind tolle Wanderungen auf gut markierten Pfaden und Wegen möglich, aber auch hier ist festes Schuhwerk Pflicht. Gute Auskünfte gibt Infozentrum für Touristen.

  • Wolfgang M. schreibt...

    Bewertung vom 12.09.2013

    Ausflugtipps
    Dort Fahrrad zu fahren ist für einigermaßen Geübte ein Vergnügen. Wenn wir ein einfaches Streckenprofil wählen, dann auch mal nur zum Einkaufen nach Apt oder zum Essen in den Bahnhof von Bonnieux bzw. in das Restaurant neben der Apotheke von Lumiéres, wo man unter schattigen Platanen sitzen und ein leckeres, preiswertes 3-Gang-Menu genießen kann.
    An Tagen, an denen wir fit sind, fahren wir mit dem Rad von St. Quentin über Saignon oder umgekehrt von Apt über Bonnieux und Saignon nach St. Quentin oder benutzen die Veloroute Les Ocres (von dort aus super Sicht auf die Ockersteinbrüche).

    Ein Ausflug nach Sault oder Isle-sur-Sorgue zum sonntäglichen Markt oder nach Avignon rundet den Urlaub ab. Gerne besuchen wir auch den kleinen Bauernmarkt (dienstags) oder den Samstagsmarkt in Apt.
    Gastronomie
    Bahnhof von Bonnieux (dringend reservieren)
    Restaurant neben Apotheke von Lumières
    Caves Sylla (Käse und korrespondierende Weine)
    Asia (superleckeres asiatisches Mittagsbüffet)

Reisetipps für den Urlaub in der Provence

Urlaub in der Provence, das ist Sonne pur, goldener Strand, azurblaues Meer, kulinarische Köstlichkeiten und Duft vom Lavendel. Aber die Provence ist noch viel mehr als das: Wie wäre es mit einem Ausflug nach Marseille, einem Wochenende an der Côte d'Azur oder Sie genießen einfach die mediterrane Lebensart. Planen Sie Ihre nächsten Ferien in Frankreich und buchen Sie ein großes komfortables Ferienhaus im mediterranem Stil oder eine günstige Fewo direkt an der Küste.

Reisethemen

Impressionen

Im Südosten Frankreichs erstreckt sich die Provence zwischen dem Rhônetal und Italien sowie dem Mittelmeer. Zur historischen Region Provence gehören die Départements Alpes-de-Haute-Provence, Var, Vaucluse und Bouches-du-Rhône. Unter der heutigen Bezeichnung Provence-Alpes-Côte d’Azur fasst man diese gemeinsam mit den Départements Hautes-Alpes und Alpes-Maritimes zusammen. Urlaub in der Provence ist gleichbedeutend mit tiefer, wirkungsvoller Erholung und der Abkehr von allem Stress des Alltags. Zwischen strahlender Sonne, goldenem Strand und azurblauem Meer kann man hier beim Genuss der vielfältigen kulinarischen Köstlichkeiten und dem Duft des für die Region typischen Lavendels die Seele baumeln lassen. Die Provence vereint kosmopolitische Städte wie Marseille, Nizza, Avignon und Aix-en-Provence mit weltberühmten Stränden an der Côte d'Azur, die nicht mehr nur den Reichen und Schönen vorbehalten sind. Urlaub in der Provence bedeutet: Erholung einatmen, Stress ausatmen!

 

Kulturbollwerke inmitten mediterranem Naturwunder

 

Im Sommer ist die Provence berühmt für ihr sehr gutes Wetter, bei dem der strahlend blaue Himmel und das Meer am Horizont nahtlos ineinander überzugehen scheinen. Oft trübt wochenlang keine einzige Wolke den Sonnenschein und man kann den dadurch endlos erscheinenden Sommer in vollen Zügen genießen. Hält man sich außerhalb der Städte auf, befindet man sich fast immer inmitten dichter Pinien- und Olivenbaumwälder, Lavendelfeld in der Provencein Sichtweite türkisfarbener Flüsse oder eben an der herrlichen, von Sandstränden gespickten Küste. Aufgrund der turbulenten Geschichte der Region, die um 600 v.Chr. griechischen, später auch römischen und zuletzt westgotischen Einflüssen ausgesetzt war, verfügt die Provence über ein einmaliges Landschafts- und Architekturbild, das teilweise auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes steht . So z.B. die Altstadt von Avignon, der „Stadt der Päpste“, mit dem beeindruckenden Papstpalast (Palais des Papes) und der berühmten Brücke, der zu Ehren das berühmte Volkslied aus dem 15. Jhd. gewidmet ist. Wie im Lied "Sur le pont d'Avignon" kann sich jeder fühlen, der die besungene Brücke Pont Saint-Bénezet betritt. Der auf dem anderen Flussufer gelegene Palais de Papes ist eine monumentale Erscheinung in Sandstein und die umliegende Stadt lädt zum Umherschlendern und Entdecken ein. Geheimtipp: In den Abendstunden des Sommers wird der Palast von der untergehenden Sonne in orange-rotes Licht getaucht, was von der gegenüberliegenden Seite der Rhône einen unvergesslichen und romantischen Anblick bietet. Wer Marseille besucht oder hier seine Ferienwohnung mietet, für den ist die erste Anlaufstelle die südlich des Stadtkerns gelegene "Bonne Mère": die Kathedrale Notre-Dame de la Garde. Sie ist nicht nur ein dem Papstpalast in Avignon ebenbürtiges Bauwerk, sondern bietet, gelegen auf einem 147 Meter hohen Kalkfelsen, einen fantastischen Panoramablick über die gesamte Stadt. Beim Abstieg erreicht man bequem den malerischen Hafen, wo es sich hervorragend Flanieren und in den vielen Restaurants einkehren und die mediterrane Küche genießen lässt. Ebenfalls am Hafen lässt sich jeden Samstag am frühen Vormittag das Treiben der Fischhändler beobachten, die ihren frischen Fang auf dem Markt zum Verkauf anbieten.

Eingehendes über die Geschichte der Provence erfährt man im Museum der mediterranen Archäologie, ebenfalls nahe am Ufer gelegen in der 2, rue de la Charité. Das Museum ist von Dienstag bis Sonntag jeweils von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen ca. 3,00 € Eintritt, Ermäßigungsberechtigte ca. 2,00 €. Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Website der Stadt Marseille.

 

Wer sich für die französische Variante des modernen Sprechgesanges interessiert, für den dürfte das Nachtleben in Marseille besonders interessant sein. Die Stadt gilt als das Zentrum des französischen Hip Hop und in einem der zahlreichen Clubs der Stadt findet jeden Abend eine entsprechende Veranstaltung statt. Besonders zu empfehlen ist der Club Dock des Suds in der 12, rue Urbain V, in dem häufig französischsprachige Wortakrobaten mit südafrikanischen Wurzeln auftreten und ihre Werke zum Besten geben - ein erstklassiger Ausgehtipp! Neben den schillernden und weltbekannten Städten wie Nizza und Cannes gibt es auch weniger prächtige, dafür aber authentisch gebliebene und interessante Städte wie z.B. Toulon oder die berühmte Parfüm-Stadt Grasse. Darüber hinaus laden viele kleine Dörfer ein, das ländliche und ursprüngliche Flair beim Urlaub in der Provence zu genießen.

 

Traumstrände an der Côte d'Azur

Die Côte d'Azur ist berühmt für ihren sprichwörtlich endlosen Sommer. In den Monaten von Mai bis September ist sie der ideale Ort, um alle Sorgen hinter sich zu lassen. Ausgehend von Nizza, Cannes oder Monaco, Städten mit internationalem Ruf, genießt man hier seine Tage am besten an einem der vielen Sandstrände. Als Tipp sei der knapp 13 Kilometer südlich von Cannes gelegene Strand in Théoule Sur Mer genannt, der alles hat, was man von einem Traumstrand erwarten kann: purer Sandstrand mit türkisfarbenem Wasser und sanft abfallendem Sandboden sowie eine idyllische Atmosphäre. Cap d'Antibes an der Côte d'AzurDie Bucht ist aufgrund des flachen Wassers auch für Kinder geeignet! Ganz allgemein mangelt es dieser Mittelmeerregion nicht an Traumstränden; auch weit ab des Trubels in den international bekannten und vom Jetset-Klientel frequentierten Städte gibt es kleinere Orte und Gemeinden, die sich ihren ursprünglichen Charme bewahrt haben und durch ihre Lage am Meer für einen harmonischen und ruhigen Strand-Urlaub im Ferienhaus geeignet sind (z.B. Bormes-les Mimosas, bekannt als die „blumigste Stadt Frankreichs“). Bei einer Fahrt entlang der Küste lassen sich viele schöne, z.T. auch einsame Buchten für einen Nachmittag am Strand finden.

 

Kultur pur in Aix-en-Provence

 

Pont d'Avignong - die Brücke von AvignonWer sich für Kultur interessiert, für den ist Aix-en-Provence , die historische Hauptstadt der Provence, die erste Adresse. Hier finden durch das Jahr hinweg unterschiedlichste Festivals von internationalem Rang statt, repräsentativ genannt sei nur das berühmte Festival International d'Art Lyrique d'Aix-en-Provence. Jedes Jahr im Juli kommt es hier zu maßgeblichen Aufführungen klassischen Repertoires, aber auch avantgardistische Uraufführungen aus den Bereichen Musik und Musiktheater werden geboten. Wer einmal die Atmosphäre dieses Festivals von Weltrang inmitten der traumhaften Kulisse der Provence genossen hat, wird immer wieder in die vielen umliegenden Ferienwohnungen kommen wollen, um sich das Spektakel noch einmal anzusehen. Die Karten sollten früh reserviert werden, da der Andrang erfahrungsgemäß groß ist!

Freizeitgestaltung mit unbegrenzten Möglichkeiten

Die Provence bietet aufgrund ihrer Vielseitigkeit sowie ihrer klimatischen und geographischen Voraussetzungen den idealen Ort für einen tief entspannenden aber auch abwechslungsreichen Urlaub im Ferienhaus. Je nach Vorlieben lässt es sich hier erstklassig entspannen, genießen und nach Herzenslust ausspannen – sich einfach des Lebens zu erfreuen fällt hier besonders leicht. Pétanque - ein beliebtes Boule-Spiel in der ProvenceWer es jedoch aktiver mag, erkundet die reizenden Landschaften oder startet Ausflüge in die in der Nähe gelegenen Nationalparks. So ist die Verdon-Schlucht (Gorges du Verdon) im Département Alpes-de-Haute-Provence, der s.g. „Grand Canyon Europas“, für Natur- und Wanderbegeisterte unbedingt einen Ausflug wert! Auch das reiche Kulturangebot bietet mehr an, als sich während eines einzigen Urlaubs erkunden ließe. In zahlreichen Museen in Frankreich ist der Eintritt sogar kostenfrei. Die Provence ist daher auch ein geeignetes Urlaubsziel für Familien: Vieles gibt es hier zu entdecken und die seicht abfallenden und oft überwachten Strände sind für Kinder gut geeignet. Wer Sonne tanken und trotzdem auf anspruchsvolle kulturelle Bildung nicht verzichten möchte, ist in der Provence ebenso richtig.

Angebot an Ferienunterkünften für den Provence-Urlaub

In der Provence finden sich Ferienunterkünfte verschiedenster Art. Ob an der Küste in Strandnähe gelegen, mitten in der Stadt oder weiter landeinwärts auf dem Lande – für jeden Bedarf gibt es was Passendes. Ein Dorf in der ProvenceDie allgegenwärtigen Düfte von Lavendel und Meer tragen zum Wohlgefühl bei und versinnlichen Ihren Urlaub in der Provence. Ein Ferienhaus mit Pool wäre jedem zu empfehlen, der sich jederzeit eine Erfrischung von der mediterranen Hitze gönnen können möchte, eine Ferienwohnung ist Ausgangspunkt für Wanderungen oder eine Besichtigung der Stadt, in der sie sich befindet. Der Preis richtet sich nach Lage, Ausstattung und Wohnfläche. Unterkünfte mit gehobener Ausstattung – in der Regel gehören dazu ein Pool, Klimaanlage, Sauna, eine moderne Einrichtung, TV, Internet, etc. – fangen preislich (bei einer Aufenthaltsdauer von einer Woche) bei ca. 800 € an. Einen guten Standard bekommt man allerdings auch schon ab 500 € pro Woche und auch für das kleine Porte-monnaie sind günstige Ferienhäuser in der Provence für bis 500 € vorhanden. Das Mitbringen von Haustieren ist vielerorts erlaubt und ermöglicht so einen aktiven Urlaub mit Hund an der französischen Küste.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Château d’If
Les Baumettes (Gefängnis)
Observatoire de Haute-Provence
Palais Longchamp
Saint-Michel-de-Frigolet
Saint-Victor (Marseille)