18.857 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Griechenland

Suchfilter

Reiseziel, Objektnummer

Land

Region

Ort

früheste Anreise

späteste Abreise

... oder in Schulferien

Dauer

Reisende

Unterkunft & Lage

Ausstattung

Bewertung

  • alle Preise
  • 270 - 880€
  • 880 - 1.720€
  • 1.720 - 6.920€

Ferienunterkünfte clever online buchen

Bewertungen aus der Umgebung

  • Wolfgang M. schreibt...

    Bewertung vom 25.10.2012

    Ausflugtipps
    Die Lage ist optimal, wenn man den ganzen Pilion erkuibnden möchte.
    Gute und preiswerte Tavernen gibt es in fast jedem Bergdörfchen oder am Strand.
    Das Meer ist ca. 100m vom Ferienobjekt entfernt.Allerdings haben wir die Strände auf der anderen Seite des Pilion genossen. Mehr als zu empfhelen sind die Strände Milopopamos, Melani, Portaria - jedoch nur, wenn man etwas Ruhe möchte und die Natur geniessen.
    Als Strände mit Tavernen sind Papa Nero oder Melina zu empfehlen.
    Bei den Pilionrundfahrten kommt man mit dem Navi nicht weit, eine gute Karte ist zu empfehlen. Allerdings kann es schon mal passieren, dass eine Straße im Bergdörfchen endet und man nicht weiter kommt oder ein Erdrutsch die kurvenreichen Straßen blokiert. Mit dem Mietwagen sollte man sicher auch nicht jede Straße fahren wollten, aber gerade beim Wandern kann man sehr viele Eidechsen, Schildkröten oder auch mal eine Schlange entdecken.
    Gastronomie
    Zippero - Kneipen mit Mesé (kleine Häppchen meist mit Fisch und Gemüse, die der Wirt aussucht) - einfach Zippero-Mese bestellen und sich überraschen lassen
    Als Gastronomietipp: Esist immer gut, wenn man sich da hinsetzt, wo schon ein paar Griechen sitzen.
    Sonntagnachmittag ist ab 14.00 immer war auf den Marktplätzen in den Tavernen los - ober lecker war es überall.
    Auf dem Marktplatz in Argalasti konnten wir mal mit in die Küche und uns wurde gezeigt, was alles in den Töpfen ist. Die Lage ist optimal, wenn man den ganzen Pilion erkuibnden möchte.
    Gute und preiswerte Tavernen gibt es in fast jedem Bergdörfchen oder am Strand.
    Das Meer ist ca. 100m vom Ferienobjekt entfernt.Allerdings haben wir die Strände auf der anderen Seite des Pilion genossen. Mehr als zu empfhelen sind die Strände Milopopamos, Melani, Portaria - jedoch nur, wenn man etwas Ruhe möchte und...
  • Günter Adrian schreibt...

    Bewertung vom 21.06.2015

    Ausflugtipps
    Natürlich die Antiken Stätten!
    Olympia , Messini , Mykene
    die Ochsenbauchbucht nicht weit von Pylos-Nachbarstadt
    von Methoni 10 minuten mit Auto einmalig!!
    Groß und Kugelrund und Sandstrand.Achtung dort Naturschutzgebiet deshalb keine möglichkeit essen und
    trinken zu kaufen.In der nähe von Methoni viele sehr
    schöne lange Sandstrandbuchten. Besonders schön mit 2
    Restaurants südöstlich von Methoni richtung Finikunde
    15 minuten Autofahrt. Das eine Restaurant südostlich am langen Strand besonders zu empfehlen, sehr gepfegt mit eigenen Liegestühlen am Strand auch dort essen und trinken wenn man nich in den oberhalb liegenden Gast-
    garten will.Achtung 19 Uhr Küchenschluss.
    Und ohne Mietauto geht garnichts.Problemlos in Pylos
    zu buchen und so wie Wir und am Flughafen abgeben.
    Die antiken Stätten zu besuche kan schon mal 3-4
    Stunden hin u. zurück dauern.Mit Bussen kaum möglich!
    Gastronomie
    Restaurant siehe oben und paar minuten außerhalb
    Restaurant am Campingplatz.
    in Methoni warnung vor Fisch Restaurant dierekt 2 meter vom Strand-wenig und teuer!!
    Gut in Methoni (gasse) Tradionl Historik Restaurant.
    Urlaubsort
    Riesen große Burganlage dierekt am Ort.
    Schwimmen dierekt am Ort mit liegestul verleih oder
    alleine am langen Sandstrand.Dort allerdings kleine Autostraße dierekt am Strand-Lieber 15 minuten fahren
    südostlich, absolute Ruhe mit netten Restaurants.
    Methoni Anfang Juni ziemlich leer und eher für Leute die keinen Trubel wollen, es wird sicher Nachtlokale geben
    haben aber keine gesehen.
    Seit so nett und füttert ein wenig die wenigen frei
    laufenden Hunde und die etwas zahlreicheren Katzen.
    Danke
  • Dieter Becker schreibt...

    Bewertung vom 07.08.2009

    Ausflugtipps
    Ich hatte ein einfaches Studio gebucht; dies war absolut in Ordnung; alle notwendigen Dinge waren da: separates Bad, kleiner Balkon/Terrasse, Küchenecke mit allen Gegenständen wie Kaffeemaschine, Toaster, Besteck etc. sowie eine Klimaanlage.
    Das Objekt hat beste Lage, die hinteren Studios liegen in einer kleinen Fussgängerzone mit örtlichen Wohnungen, kleinen Geschäften und Kneipen. Dementsprechend ist bis abends später etwas Getümmel, Musik... aber es hat nicht gestört.
    Die Vorderseite hat eine eigene Taverne mit guter Essmöglichkeit durchgehend und gute Getränke; vor allem aber direkt am Sandstrand und Meer und direkt am hier beginnenden Weststrand.
    Der Ort ist klein und beharrlich und hat innerhalb von wenigen Gehminuten alle Einkaufs- und Verpflegungsmöglichkeiten.
    Zu empfehlen die hauseigene Taverne, bei Kennys (sieht aus wie ein Imbiss ist aber viel besser, da essen auch die Griechen), die NumberOne Bar (gute Musik) und gleich am Hafen etwas zurück liegend in einem Vorgarten eine Spezialpizza.
    Am Dorfplatz direkt am Strand links neben dem Hafen sind einige Lokale. Man kann hier unter den kühlenden Bäumen sitzen und den Sonnenuntergang geniessen.
    Ich war schon 2 x da und werde wieder fahren.
    Wenn man mit einem Lächeln und Kalimera auf die Griechen zugeht wird man herzlich empfangen.
    Gastronomie
    Siehe Angaben zuvor
    Pizza Spezial im Vorgarten rechts vom Kreisel;
    Dorfplatz mit den kühlenden Bäumen und Ausblick
    Number One Bar
    Konstantinos Super Markt
  • Otto Schoenlechner schreibt...

    Bewertung vom 29.06.2011

    Ausflugtipps
    Im Hafen von Kissamon kann man Ausflugsfahrten mit Schiffen buchen. In der netten Taverne direkt am Hafen gibt es frisches aus dem Meer.
    In Falasarna findet man einen tollen Sandstrand mit Liegen und Schirmen (Mietpreis 4 € pro Tag) aber leider war zu unserem Reisezeitpunkt keine Versorgung direkt vor Ort. Allerdings ca.500m weiter in den Tomatenplantagen wiederum eine tolle Taverne, direkt am Meer neben einem kleinen Fischerhafen. Gute Fischgerichte etc.
    Wir sind meistens über die Berge nach Paleochora gefahren ( ca. 50km in 1.30 ) und haben dort "unseren Wirten" gefunden. Direkt am Meer mit eigenen (Gratis) Liegen und Schirmen und einer Süßwasserdusche und jederzeit die Möglichkeit preiswert und köstlich zu essen. Die Lage: In Paleochora rechts abbiegen und ca.3km fahren bis links der Campingplatz "Grammeno Camping" Georgia Pontikaki auftaucht. Eines der nächsten Häuser in das beschriebene Restaurant. Ein Familienbetrieb mit wirklich guter Küche, Parkplatz und "eigenem" Strandabschnitt.Auch Elafonisi ist einen Besuch wert, ebenso Balos (ohne Geländewagen besser per Schiff). Angenehm auffallend war, dass man in der Gegend auch in den entlegenen Dörfern in den Bergen zu jeder Tageszeit preiswertes Essen und Trinken bekommt
  • Markus Arnolds schreibt...

    Bewertung vom 22.04.2012

    Ausflugtipps
    Im Prinzip ist die westliche Hälfte des Peloponnes von hier aus erkundbar. Folgende Ziele sind interessant:
    Methoni in 15 Minuten - schöne alte Festung,
    Pylos in 30 Minuten - Schöner Hafen mit Platia - leckere Restaurants und Cafés und ein Kloster,
    Koroni in 40 Minuten - schönes Fischerdorf mit leckeren Restaurants,
    Kalamata in 60 Miuten - sehr schöne Altstadt,
    Sparta in 120 Minuten - schöne Stadt.
    Messini in 120 Minuten - Nicht verwechseln... hier ist nicht Messini mit Flugplatz in der Nähe von Kalamata gemeint, sondern die antike Ausgrabung Messini, ca 30 KM nördlich von der Stadt Messini. Der Ort ist sehenswert und viel schöner als das antike Olympia. Dringende Empfehlung!

    Hier noch ein wichtiger allgemeiner Tipp für Ausflüge: Die Öffnungszeiten von antiken Ausgrabungsstätten und anderen Sehenswürdigkeiten sind von 08:30 Uhr bis 15:00 Uhr, vereinzelt bis 17:00 Uhr. Man sollte also früh aufstehen, um nicht vor verschlossenen Toren zu stehen.

    Gastronomie
    Man kann eigentlich überall dort gut einkehren, wo viele Leute sitzen. Hier muss man unterscheiden zwischen den Tavernen, wo es zum Mittagstisch die überaus leckere Pita Souvlaki für 1,50 € gibt und dem echten Restaurant, das man eher abends besucht. Auch hier sind die Preise bemerkenswert günstig, wir haben mehrfach mit 4 Personen abends für ein komplettes Essen nie mehr als 50,-- € gezahlt.

    Hier eine echte Empfehlung in der Nähe der Villa Katharina: Das Fischrestaurant "Elena" in Foinikountas, 10 Minuten vom Haus entfernt.

    Hier gibt es frischen Fisch vom allerfeinsten zu ebenfalls bezahlbaren Preisen.

Reisetipps für den Urlaub in Griechenland

Typisch für Griechenland ist die herausragende Vielfalt des Landes an der Ägäis. Berge wie der Pindus oder der Olymp und die Bergketten Thrakien und Makedonien eignen sich besonders zum Wandern. Die Küste dagegen, mit vielen kleinen Inseln, ist besonders reizvoll zum Segeln oder Baden. Mieten Sie Ferienunterkünfte, die Ihren Bedürfnissen entsprechen: Ein Ferienhaus mit Pool oder ein Ferienhaus am Stand für den Badeurlaub, eine in der Stadt gelegene Ferienwohnung mit Meerblick oder ein Appartement in Athen. Egal ob Sie Land, Leut und Kultur Griechenlands erkunden wollen oder Sie Urlaub am Meer mit der ganzen Familie machen - bei tourist-online finden Sie eine große Auswahl an Ferienunterkünften. Appartements, Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Griechenland für Ihren Traum-Urlaub können Sie bei uns günstig mieten!

Reisethemen

Impressionen

Badeurlaub und Sightseeing in einem

Die meisten verbinden einen Urlaub in Griechenland mit Sommer, Sonne und wunderschönen Stränden. Das kommt nicht von ungefähr, denn in dem zwischen Ägäischem Meer und Mittelmeer gelegenen Land herrschen fast das ganze Jahr über mediterrane Temperaturen an den Küsten. Neben einem Urlaub auf dem Festland sind für einen Badeurlaub vor allem die griechischen Inseln beliebt, zu denen beispielsweise Kreta und Rhodos zählen. Im Landesinneren werden die Winter auch gerne mal kälter und auch heftige Schneefälle sind möglich. Zu dieser Zeit ist in Griechenland dann sogar Wintersport möglich, insgesamt gibt es 19 Wintersportzentren. Auch andere Sportarten, wie zum Beispiel Golf oder Angeln, werden fast überall im Land angeboten. Ein Urlaub in Griechenland ist also nicht zwingend an bestimmte Jahreszeiten gebunden. Wer jedoch einen Badeurlaub plant, wählt sicherlich einen Urlaub in der Zeit von April bis September.

Wer mit dem Auto über Kroatien und seine Nachbarländer nach Griechenland fährt, sollte einen Reisepass für die Durchreise mitnehmen. Griechenland kann alternativ aber auch per Fähre aus Italien erreicht werden. Als Währung kommt der Euro zum Einsatz, sodass der Umtausch von Bargeld entfällt.

Die Sehenswürdigkeiten in Griechenland

Griechenland beherbergt einige der wichtigsten und schönsten historischen Sehenswürdigkeiten überhaupt. Weltweit ist das Land für seine lange und bewegte Geschichte bekannt, die bis in die Antike zurückgeht. Erste Anlaufstelle für einen Besuch der uralten Bauwerke ist sicherlich die Hauptstadt Athen. Akropolis im griechischen AthenHier befindet sich die Akropolis, die nicht nur als Sehenswürdigkeit, sondern auch als Fotomotiv beliebt ist. Hier haben schon vor Tausenden von Jahren wichtige Persönlichkeiten wie Perikles und Sokrates diskutiert. Außerdem erfanden die Griechen hier im 5. Jahrhundert v. Chr. die Demokratie. Im Inneren darf die einmalige Bauweise der Antike bewundert werden, das Gebäude wird bis heute liebevoll erhalten und gepflegt. Am Fuße der Akropolis befindet sich zudem ein Museum, in dem die Geschichte des Gebäudes und auch der Griechen noch weiter verfolgt werden darf. Das Museum ist täglich geöffnet. Im Sommer von 8:00 - 19:00 Uhr, im Winter von 8:00 bis 15:00 Uhr. Erwachsene zahlen 12€ Eintritt, Ermäßigungsberechtigte 6€ und für Kinder soowie Stunden ist der Eintritt frei (Stand: 2012).

Zu Griechenland zählen unzählige Inseln, deren Besuch sich jederzeit lohnt, denn hier befinden sich einige sehr sehenswerte Attraktionen. Beliebte Urlaubsinsel in Griechenland ist Santorini. Die griechische Insel ist vulkanischen Ursprungs, weshalb sich ihre Strände auch aus relativ dunklem Sand an den malerischen Küstenabschnitten erstrecken. Steile Felsklippen ragen auf der Insel aus dem Meer heraus und auf ihnen thronen die herrlichen, typisch griechischen, weißen Häuser. Santorini bietet Urlaubern mit seiner Hauptstadt Thira oder dem Fischerdorf Oía eine malerische Kulisse für den perfekten Sommerurlaub in Griechenland.

Aber auch die Halbinseln des Landes haben viel zu bieten. Zu erwähnen ist dabei besonders Chalkidiki. Aufgrund der Form der Halbinsel wird sie von den Einheimischen auch gerne „Poseidons Dreizack“ genannt. Vor allem Wanderer werden sich auf Chalkidiki sofort wohlfühlen, viele Wanderwege führen durch die reichhaltige, sehenswerte Natur. Am spektakulärsten ist aber Ferienhausurlaub in Griechenlandsicherlich der Heilige Berg Athos, auf dem sich zahlreiche Klöster befinden. Schon seit über 1.000 Jahren besteht die dortige Mönchsrepublik, in der heute etwa 2000 Mönche leben.

Eine besondere Leistung der Griechen ist der Kanal von Korinth, der sich etwa 80 km westlich der Hauptstadt Athen befindet. Geplant war ein solcher Kanal schon seit Hunderten von Jahren, die Durchführung war jedoch nicht ganz einfach. Erst im 19. Jahrhundert gruben sich die Griechen tatsächlich 84 m weit in das massive Gestein, um den Kanal zu schaffen. Die Schifffahrt dankte es den Griechen, denn heute entfällt der 400 km lange Weg um Peloponnes. Für Urlauber ist besonders eine Durchfahrt per Schiff empfehlenswert, um den Kanal zu bewundern. Die Felswände scheinen in greifbarer Nähe zu sein, so schmal ist der Kanal. Eine solche Kreuzfahrt kann von Korinth aus täglich bei unterschiedlichen Anbietern gebucht werden. Prinzipiell ist es sogar möglich, den Kanal auf eigene Faust zu durchqueren, wobei allerdings Kosten in Höhe von 10 Euro pro Meter Schiffslänge verursacht werden. Bei starkem Verkehr sollte der Kanal eher gemieden werden.

Griechenland ist für einen Urlaub im Ferienhaus nicht nur Familien zu empfehlen

Neben einem puren Strandurlaub bieten sich verschiedene Regionen Griechenlands auch bestens für einen sportlichen Aktivurlaub an. Ob Wassersportarten, wie Segeln, Surfen oder Tauchen – die Auswahl ist riesengroß und bietet sich gerade in den warmen Sommermonaten bestens an. Wer eine besondere Herausforderung sucht, kann Olivenhain in Griechenlandsich in Griechenland aber auch beim Rafting versuchen oder sich ein den Badeorten des Landes ein Motorboot ausleihen.

Für Städteurlauber in Athen steht statt des sportlichen Aspekts vermutlich eher der kulturelle im Vordergrund. Zahlreiche antike Gebäude sowie interessante Museen warten hier auf neugierige Besucher. Doch die Stadt überzeugt nicht nur durch seine historischen Schätze, sondern auch als moderne Metropole. Neben ausgiebigen Einkaufstouren erfreuen sich Urlauber vor allem am lebendigen Nachtleben der griechischen Hauptstadt. Dieses beginnt im Land am Mittelmeer zwar erst verhältnismäßig spät, da Restaurants hier oft erst um 20:00 Uhr öffnen und vor 21:00 kein Essen servieren, doch dafür können Urlauber in den Bars und Clubs Athens anschließend die Nacht zum Tag machen. Keinesfalls verpassen sollten Urlauber in Athen das Ausgeh-Viertel schlechthin – Psiri. Hier finden sich viele Cocktail-Bars, Clubs und Diskotheken.

Tolle Zeit im Ferienhaus: Griechenland und seine schönsten Ecken kennenlernen

Nur mit einer optimalen Ferienunterkunft wird ein Urlaub perfekt. Ferienhäuser in Griechenland gibt es in so großer Vielfalt, dass es nicht schwer fällt, eine geeignete Unterkunft zu finden. Egal ob es eine Ferienwohnung in Athen oder ein Griechenland-Ferienhaus mit Blick auf das Mittelmeer sein soll, überall im Land stehen sehr schöne und hervorragend ausgestattete Unterkünfte für die Urlauber bereit. Wer seinen Urlaub in einer Stadt verbringt, mietet sich dort am besten eine Ferienwohnung. Griechenland verfügt über eine sehr große Anzahl an Objekten, die gerade in Innenstadtnähe günstig liegen, um zu aufregenden Tagestrips zu starten. Wer nur mit wenigen Personen nach Griechenland reist, mietet sich am einfachsten ein kostengünstiges Ferienappartement. Griechenland bietet diese nicht nur in den Städten an, sondern auch in den Küstenregionen direkt am Meer. Ferien auf Lefkas zum Beispiel, einer griechischen Insel im Westen des Landes, bieten sich für die Buchung eines solchen Appartements bestens an, unter anderem weil sie eine der beliebtesten griechischen Reiseziele ist und das türkisblaue Meer hier schon am frühen Morgen zum Baden einlädt. Ein Ferienhaus auf Korfu oder Rhodos bietet sich dementsprechend für einen Sommerurlaub mit der ganzen Familie an. Urlaub im Ferienhaus auf Santorin in GriechenlandVon hier aus können Urlauber auf eigene Faust Land und Leute kennenlernen und die Sonne Griechenlands genießen. Auch eine Ferienwohnung in Kefalonia bei Poros eignet sich hervorragend für einen Urlaub mit der ganzen Familie oder mit Freunden. Doch auch eine gemütliche Ferienwohnung in Griechenland bietet oft Platz für vier oder mehr Personen und kann bestens für einen Familienurlaub genutzt werden.

Wer es im Urlaub gern exklusiv mag und sich etwas Besonderes gönnen möchte, der mietet sich am besten eine der Luxusvillen die es in Griechenland sowohl am Meer, als auch im Landesinneren gibt und die neben einem eigenen Solarium oft auf über eine Sauna oder einen Kamin verfügen. Ein Ferienhaus Griechenland mit Pool wird von Urlaubern auch sehr häufig gebucht, da sie sich hier, gerade im Sommer, rund um die Uhr erfrischen können. Für größere Gruppen stehen auch Ferienhäuser Griechenland bereit, in denen bis zu 30 Personen Platz finden. Die Vielfalt des Landes macht sich auch in den Ferienwohnungen Griechenland und Ferienhäusern bemerkbar. Wer im Urlaub gerne eintauchen möchte in die Antike, aber genauso auch moderne Sehenswürdigkeiten entdecken sowie einen entspannten Urlaub am Strand verbringen möchte, der ist in Griechenland bestens aufgehoben.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Knossos
Areopag
Palmenstrand von Preveli
Elafonisi (Kreta)
Flughafen Heraklion
Patmos
Flughafen Athen (Eleftherios Venizelos)
Zeustempel (Olympia)