3.271 Ferienwohnungen und Ferienhäuser am Gardasee

Suchfilter

Reiseziel, Objektnummer

Land

Region

Ort

früheste Anreise

späteste Abreise

Dauer

Reisende

Unterkunft & Lage

Ausstattung

Bewertung

  • alle Preise
  • 220 - 560€
  • 560 - 900€
  • 900 - 2.810€

Ferienunterkünfte clever online buchen

Bewertungen aus der Umgebung

  • Hans-Jürgen Schoene schreibt...

    Bewertung vom 14.08.2009

    Ausflugtipps
    Alles in allem eine sehr schöne Gegend, aber da das Gebiet flach ist auch sehr heiß.
    Sehenswert sind auf jeden Fall Bardolino (wunderschöner Ort mit super Promenade, 1/2Std Auto)Tipp: ziemlich am Ortsende Richtung Garda ist ein kostenloser riesiger Schotterparkplatz.
    Sealife in der Nähe von Lazise ist ein Muss (wunderschön,20Min Auto).
    Der See Idro ist eine Fahrt von 1,5Std auf jeden Fall Wert wenn man mal Ruhe sucht(superschön, ruhig eine echte Idylle zum relaxen,surfen schwimmen usw. ohne den Trubel, aber auch ohne viel Luxus wie am Gardasee)
    Absoluter Geheimtipp ist Vendig, allerdings mit dem Zug hinfahren. Ist sehr einfach und hat uns mit 2 Erw. 1 Kind ca 40€ gekostet (Hin&zurück)dafür kann man mit dem Auto nicht hinfahren(Hohe Maut-und Parkkosten in Venedig). Auf keinen Fall den EC nehmen der braucht zwar nur 1,25 Std,ist aber mind. 3X so teuer wie der Regionalzug. Fahzeit ist ca 2Std ein Weg. Bahnhof Santa Lucia ist direkt am Canale Grande.
    Wir waren 7 Tage am Gardasee, was eindeutig zu wenig war um alle schönen Örtchen zu besuchen.
    Die Appartments sind nicht der Luxusknaller, aber sauber, ruhig, klimatisiert und der Platz ist ausreichend.

    Fazit: Gardasee ist auf jedenfall eine Reise Wert. Peschiera ist von der Lage sehr zentral. Man kommt sehr schnell zu allen Sehenswürdigkeiten.
    Es gibt für Selbstversorger jede Menge Supermärkte, sogar Spar und Lidl (Preise wie in Deutschland). Es besteht auch die Möglichkeit der Halbpension. Wir haben aus 1.Hand gehört das das Essen im Parkhotel sehr gut sein soll.

    Ich hoffe die Bewertung ist bei ihrer Entscheidung Hilfreich. ;-)

    Gastronomie
    Wir haben jetzt kein herrausragendes Restaurant entdeckt. Die Pizza´s sind bei allen gut bis sehr gut. Ich habe etwas den Fisch vermisst, Peschiera liegt halt nicht am Meer. Es gibt zwar leckeren Fisch, der hat aber seinen Preis. Für Weinliebhaber ist genügend Auswahl vorhanden, wenn auch hier die Preise teilweise sehr hoch sind. Das teuerste war für einen gewöhnlichen Rosso pro Glas 4€. Fanden wir zu teuer für eine Gegend in der Wein hergestellt wird. In Bardolino gibt es an der Promenade eine kleie Eisdiele mit selbst gemachetem Eis. Kostet pro Bällchen zwar 1,30€, die "Bällchen" sind aber 3X so groß wie in Deutschland und superlecker. Alles in allem eine sehr schöne Gegend, aber da das Gebiet flach ist auch sehr heiß.
    Sehenswert sind auf jeden Fall Bardolino (wunderschöner Ort mit super Promenade, 1/2Std Auto)Tipp: ziemlich am Ortsende Richtung Garda ist ein kostenloser riesiger Schotterparkplatz.
    Sealife in der Nähe von Lazise ist ein Muss (wunderschön,20Min Auto).
    Der See Idro ist eine Fahrt von 1,5Std...
  • Petra B. schreibt...

    Bewertung vom 07.06.2015

    Ausflugtipps
    Nach Bardolino und Lazise benötigt man kein Auto. Sehr schöne Promenade am Wasser.
    Mit dem Bus nach Verona - auch kein Problem.
    Das Kloster Madonna de la Corona ist auf jeden Fall auch sehr sehenswert.
    Bei tollem Wetter nach San Zeno di Montagna - sehr schöner Blick. Außerdem gibt es einen super guten Fleischer dort unbedingt probieren. In der Dorfmitte nach der Kirche etwa 100 Meter.
    Es gibt wirklich viel zu sehen und zu erleben. Wir waren eine Woche, das reichte aber weitem nicht aus. Wir kommen wieder - aber in eine andere Unterkunft.
    Gastronomie
    Auf der anderen Straßenseite der Anlage Puccini gibt es das Ristorante "Da Angelo". Richtige italienische Küche - Nudeln sind dort noch eine Vorspeise. Sehr sehr lecker! Es gibt keine Pizza!
    In Cisano die Pizzerien und Bars waren alle gut. Es gibt unsererseits nichts auszusetzen. Klar - Geschmäcker sind verschieden.
    Im Supermarkt(recht klein) von Cisano kann man auch ganz gut einkaufen - es gab sogar eine Warmtheke. Für den Grundbedarf waren wir in Grand Affi einkaufen.
    Urlaubsort
    Cisano ist ein kleinerer Ort, daher vielleicht noch etwas ursprünglicher als Bardolino und Lazise. Zum Party machen für junge Leute vielleicht nicht so geeignet, aber gemütlich an der Promenade sitzen, Aperol trinken, das wandelnde Volk beobachten, machte auf jeden Fall Laune - langweilig war es uns nie.
    Wir werden auf jeden Fall wieder kommen.
  • Bewertung vom 21.07.2009

    Ausflugtipps
    Besonders schön war es mit dem Passagier Schiff nach Malcesine zufahren um dort eine Fahrt mit der Seilbahn auf den Monte Baldo zu machen. In den Bergen kann man sehr gut Spazieren und auch wandern gehen.Außerdem kann man mit dem Mountainbike den Berg erkunden. Sehenswert war der Ort Salo,der als heissester Ort Am Gardasee gillt-dem kann ich nur zustimmen. Riva del Garda ist ein paradies für Surfer,man kann sich dort auch die passende Ausrüstung ausleihen. Sehr gut lies es sich in einem kleinen Restaurant in der Altstadt essen in dem sich der 2fache Europameister im Pizza machen befinden. Und ich kann versprechen, dass diese Pizza einfach nur himmlich ist.Man sieht sogar ,wie sie zubereitet wird.Also wirklich empfehlenswert,denn auch das Personal ist top!!Wenn man den Gardasee nicht zu Fuß oder im auto erkunden möchte,kann man sich Boote(auch ohne Bootsführerschein komigerweise), Roller, Quads oder Motorräder ausleihen.Mit Kindern kann man wunderbar in Torbole minigolfen,außerdem findet man überall Bäume oder Sträucher mit obst.Kiwis, Nektarinen, Zitronen usw... Ein weiteres Ausflugsziel sollte Mailand sein,es ist wunderschön dort.Zusammengefasst war es ein sehr schöner Urlaub mit vielen, vielen Ausflugszielen und es lohnt sich wirklich!!
  • Wolfgang Neuninger schreibt...

    Bewertung vom 28.08.2010

    Ausflugtipps
    Wichtig: die blauen "Autobahnen" sind nicht mautpflichtig, die grünen Autobahnen schon (ca. 6 Euro / 100 km).

    Fast überall am See gilt Parkverbot oder es gibt gebührenpflichtige Kurzparkzonen. Die Kosten reichen von 1 Stunde Parken in Sirmione um 2,20 Euro (!) bis zu Gratisparkplätzen in Riva und Salo (in Salo nur sehr wenige).

    Ein besonderes Augenmerk sollte man auf die Umweltverträglichkeit (Euroklasse) seines PKWs legen, denn in manchen Gebieten oder Städten (z.B. Mailand, Valpolichella) gilt ein stufenweises Fahrverbot für ältere PKWs mit schlechten Abgaswerten.

    Die Ausflugsziele am See sollte man zeitig in der Früh aufsuchen. Ab ca. 10:30 Uhr bis Abends steckt man sonst im Stau.

    EMPFEHLENSWERT:

    Westliches (spektakulär schön) und östliches Ufer des Gardasees von Sirmione bis Riva del Garda und Arco;

    Borgetto am Minico (20 km);

    Solferino (20 km);

    Valpolichella (30 km);

    Verona (30 km);

    Mantua (40 km);

    Brescia (30 km);

    Padua (120 km);

    Venedig (150 km)



    Gastronomie
    Nicht nur die Gastonomiepreise sind für das gewohnte Preisniveau in Ö oder D recht "heftig". Das gilt auch für den Einkauf im Supermarkt oder an der Tankstelle oder beim Besuch von Sehenswürigkeiten. Italien ist nicht billig (manchmal sogar unverschämt teuer).
  • Susanne Kurtisi schreibt...

    Bewertung vom 14.11.2009

    Ausflugtipps
    Besonders gut gefallen hat mir das Bergdorf Canale, es liegt in unmittelbarer Nähe der Ferienwohnung und ist sehr leicht auf ausgeprägten Wegen zu erreichen. Einige einheimische Künstler haben sich dort niedergelassen und verkaufen ihre Arbeiten.

    Als besonderes Erlebnis möchte hier noch die "Grotte von Varone" erwähnen. Die sollte man schon besuchen wenn man in Tenno Urlaub macht. Der Eintritt ist auch erschwinglich und ist auch für diese Sehenswürdigkeit gerecht. Dabei handelt es sich um einen Wasserfall, der insgesamt so ca. 90 Meter tief fällt.
    Gastronomie
    In Tobole(Gardasee)gibt es ein Restaurant "Il Porto". Dort sollte man schon hin, wenn man gerne frischen Fisch essen möchte. Die Preise sind gerecht, das Preis/Leistungsverhältnis stimmt.
    Familien mit Kindern sind dort natürlich auch gerne gesehen.

    Die Liebhaber von Pizzen kommen, meiner Meinung nach, in der Spaghetteria "Peter Pan" in Arco voll auf ihren Geschmack(Steinbackofen).
    Die Pizzen gibt es mit sehr leckeren und außergewöhnlichen Belägen und im Durchschnitt kostet eine Pizza zwischen 7 - 8 Euro

Reisetipps für den Urlaub am Gardasee

Urlaub am Gardasee: ein Traumziel für jeden – egal ob als Ehepaar, eine Reise mit der Familie oder ein Ausflug in der Gruppe – in Italien erwartet Sie Erholung und Vergnügen pur. Große, modern eingerichtete Appartements, elegante Ferienwohnungen oder komfortable Ferienhäuser warten auf Sie. Buchen Sie noch heute und genießen Sie die italienische Riviera und die quirligen Ortschaften wie Lazise, Tignale, Garda, Torri und Malcesine.

Reisethemen

Impressionen

Der Gardasee (italienisch "Lago di Garda" oder "Bènaco") ist der größte der Oberitalienischen Seen und liegt im Norden in der Region Trentino-Süd, im Westen in der Lombardei und im Osten in Venetien. Spätestens seit den 1950ern, als Italien zu einem der Lieblingsurlaubsländer der Deutschen avanciert ist, ist der Gardasee ein überaus beliebter Urlaubsort und daher auch touristisch sehr gut erschlossen. Die Hauptsaison beginnt hier Ende März und endet Anfang Oktober. Das Klima am Gardasee ist das ganze Jahr über relativ angenehm, sodass es sich nicht nur im Sommer lohnt, ein Ferienhaus am Gardasee zu buchen. Die  Durchschnittstemperaturen liegen zwischen 13 und 15 Grad - im Sommer herrschen am Gardasee heiße Temperaturen und die Winter bleiben meist mild rund um den See.

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen rund um den Gardasee

Die Beliebtheit des Gardasees kommt nicht von ungefähr. Für jede Art von Urlaub lässt sich hier das passende Plätzchen finden und eine Vielzahl an Aktivitäten kann in die Freizeitgestaltung eingebunden werden. So findet sich hier die größte Freizeitpark-Dichte Europas, unter anderem zählen dazu CanevaWorld (mit dem Caneva Aquapark und dem Movieland) oder das Gardaland in Castelnuovo del Garda, welches mit seinen Achterbahnen und Attraktionen den größten Freizeitpark Italiens darstellt. Das ideale Ziel also für den Urlaub am Gardasee mit der Familie.

Wer sich hingegen mehr für Tiere interessiert und heimische, wie auch exotische Arten beobachten will, ist im Safari Park „Parco Natura Viva“ in der Nähe von Garda bestens aufgehoben. Hier gibt es neben einem Tropenhaus, exotischen Fischen und bedrohten Tierarten, wie Tigern oder Pandas, auch heimische Tiere, zum Beispiel Wölfe, zu beobachten.

                                            
 

Hafen am GardaseeWellness-Freunde finden in den Thermalbädern, z.B. im Thermalpark in Colà di Lazise, ihre Erholung. Der Park besteht aus einem großen Gelände mit viel Natur, der auch Platz für Spaziergänge bietet, in dem sich der etwa 33-34 Grad warme Thermalsee befindet, wo Besucher auch in den Wintermonaten ohne zu frieren, baden gehen können. Neben Erholung, Wellness sowie Speisen und Getränken können Besucher des Parks zusätzlich Kunst genießen. Gebäude, wie die Villa die Cedri oder die Villa Moscardo befinden sich ebenfalls im Park und beherbergen heute einige Kunstobjekte, die von Besuchern bestaunt werden können. Und auch die Architektur der Villen, die aus dem 14. und 18. Jahrhundert stammen, ist ein wahres Highlight für Parkbesuche, die hier problemlos die Seele baumeln lassen können.

 

 

Wer das Nachtleben genießen möchte, der kann sich auf den Tanzflächen von Bardolino und Desenzano verausgaben oder den Abend in einer gemütlichen Bar bei einem köstlichen Glas Wein ausklingen lassen. Doch wer einen Urlaub am Gardasee bucht, wird sich, gerade im Sommer, in erster Linie am sauberen Wasser des Sees erfreuen und das Badevergnügen an den Uferstränden auskosten.

Beliebter Freizeitspaß: Wassersport am GardaseeFür Freunde des sportlichen Wasservergnügens ist ein breites Angebot an Wassersportarten vorhanden: Von Segeln bis Surfen ist alles möglich. Auch außerhalb des Wassers locken Kletterparcours, Motorradtouren und Mountainbike Routen den aktiven Urlauber an. Wer es etwas gediegener Mag, fühlt sich auf den mondänen Golfplätzen wohl.

Naturfreunde finden am Gardasee ein wahres Idyll für Wanderausflüge oder ausgedehnte Radtouren vor. Eine besonders attraktive Wanderstrecke verläuft zwischen Torri del Benaco am südlichen Ostufer und Malcesine. An Olivenhainen vorbei geht es auf verschlungenen Wegen zunächst nach Albisano, einem pittoresken kleinen Dörfchen. Über die nächsten Stationen San Zeno di Montagna, Laguna, Villanova und Castelletto di Brenzone, wo man die antike Architektur aus dem 11. Jhd. bewundern kann, erreicht man das Ziel: Malcesine. Von hier aus kann man mit der Seilbahn nach Tratto Spino fahren, von wo aus eine Tour auf den Monte Baldo möglich ist – das optionale i-Tüpfelchen dieser Wanderroute. Belohnt wird die Anstrengung dann mit einem überragenden Panorama-Blick über den Gardasee und seine umliegenden Berggipfel.

Nach all der Anstrengung kann man sich auch etwas gönnen. Wie wäre es mit einem Bianco di Custoza, dem typischen trockenen Weißwein vom Gardasee? Diesen bekommt man in jeder Bar und jedem Restaurant rund um den See und dass das dazu angebotene italienische Essen sehr gut ist, das versteht sich von selbst. Suchen Sie sich ihr persönliches Lieblingsrestaurant, die Auswahl ist hier nahezu unbegrenzt und die Gaumenfreuden der italienischen Küche versüßen jeden Urlaub.

 

 

Die Highlights rund um den Gardasee

Lassen Sie sich auch den Anblick der vielen kleinen und hübschen Städtchen nicht entgehen, die sich - von Riva del Garda im Norden bis Sirmione im Süden - rund um den See aneinander reihen. Nahezu jedes dieser bewohnten Schönheiten hat einen eigenen Hafen, sodass sich die Erkundung der historischen Sonnenuntergang am GardaseeSehenswürdigkeiten mit einer gemütlichen Dampferfahrt vereinbaren lässt. Der 2.218 Meter hohe Monte Baldo bietet dabei stets einen atemberaubenden Anblick. Eine schönere Kulisse als die hinter den Ferienhäusern am Gardasee ist kaum vorstellbar.

Besuchen Sie die vielen kleinen Schätze rund um den See: Bardolino ist bekannt für seinen vorzüglichen Wein, in Sirmione können Sie eine Burg aus dem 13. Jahrhundert bestaunen und sich im Thermalbad entspannen. Desenzano del Garda, die größte Stadt am Gardasee, ist eine Shoppingtour wert und in dem am Berghang gelegenen Limone sul Garda gibt es einen herrlichen Strand – und rundherum natürlich Limonenhaine. Besonders bezaubernd präsentiert sich das kleine Lazise – ein mittelalterliches Städtchen mit einer pittoresken Burg aus dem 9. Jahrhundert, die eigens zur Verteidigung gegen die Hunnen erbaut worden ist. In Riva del Garda gibt es einen Uhrturm aus dem Jahr 1220 zu bestaunen, den „Torre Apponale“. In Salo können Sie gut einkaufen und auch schöne Badestrände gibt es hier ganz in der Nähe der Ferienwohnungen.

Der Centomiglia, die jährlich stattfindende Segelregatte, können Sie in Bogliaco beiwohnen. Hier gibt es auch den Palazzo Bettoni, den größten Palast rund um den See. Mit dem Dampfer können Sie von Peschiera, Lazise oder Bardolino aus bis hinauf nach Riva fahren. Die Schiffe fahren im viertel- und halbstündigen Takt ab.

Die schönsten Ausflugsziele im Umland

Rund um den Gardasee gibt es viel zu sehen – aber auch die berühmten Städte der Umgebung sind einen Tagesausflug im Urlaub am Gardasee wert!
Unternehmen Sie diesen doch in die Modemetropole Mailand oder entdecken Sie Venedig, die Stadt der 1.000 Brücken. Verona ist nicht nur für Verliebte eine Reise wert, auch wenn Julias Balkon zum Pflichtprogramm für den Besuch der Stadt zählt. Oder fahren Sie nach Ravenna, die Stadt, die im 5. Jahrhundert Hauptresidenz der weströmischen Kaiser war, hat viele Bauwerke, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, wie z.B. die Kirche San Vitale, das Mausoleum der Galla Placidia oder das Baptisterium der Arianer.

Ferienhaus oder Ferienwohnung: Gardasee für Jedermann

Eine der beliebtesten Urlaubsunterkünfte in Italien ist die Ferienwohnung. Mit Pool oder einem gemütlichen Balkon genießen Gardasee-Urlauber genießen hier vor allem die Ruhe und Abgeschiedenheit sowie die Möglichkeit, den gesamten Urlaub individuell und nach eigenen Wünschen zu planen. Unterkünfte finden sich rund um den See, sowohl im Norden, Burg am Gardaseewo die Italienischen Alpen noch das Landschaftsbild prägen, genauso wie im südlichen Teil des Sees, der gespickt ist von Olivenhainen und sanften Hügeln. Oft erwartet Sie auch im Ferienhaus am Gardasee ein eigener Pool oder manchmal sogar ein großer Garten, der sich perfekt für den Urlaub mit Hund am Gardasee eignet.

Generell verfügen alle Unterkünfte in der Region über allen Komfort und die Ausstattung, die während des Aufenthalts benötigt werden. Sie wollen ein Ferienhaus am Gardasee mit Seeblick mieten? Kein Problem! Außerdem befinden sich viele Unterkünfte mitten im Ortskern der gemütlichen Orte und Städtchen, wie zum Beispiel in Tremosine Vesio oder in San Felice del Benaco, die alle besichtigt werden wollen.
 

Urlaub am Gardasee - mit Hund im Ferienhaus

Ferienhausurlaub am GardaseeDer Gardasee eignet sich grundsätzlich auch für einen Urlaub in vierbeiniger Begleitung. Sie sollten aber bei der Anfrage nach einer Unterkunft unbedingt erwähnen, dass Sie mit Hund reisen. Die Anwesenheit von Hunden wird nicht allerorts gleich bewertet, das gilt besonders auch für die Strände und den Aufenthalt in der Öffentlichkeit. Jedoch wurden neuerdings auch einige Hundestrände eingerichtet. So z.B. auch der „Bau Beach“ in Peschiera. Auch in der Nähe von Bardolino, Brenzone, Castelnuovo del Garda, Desenzano sul Garda, Garda, Lazise und vielen anderen Ortschaften gibt es Strände für das Hundevergnügen. Zu beachten ist außerdem, dass in öffentlichen Gebäuden und Verkehrsmitteln eine Leinen- und Maulkorbpflicht besteht. Ansonsten gelten die EU-Regelungen für Reisen mit Haustieren, das bedeutet, dass ein Urlaub am Gardasee im Bungalow oder Ferienhaus nur in Frage kommt, wenn Ihr Tier gechipt und gegen Tollwut geimpft ist sowie ein Heimtierausweis mitgeführt wird.