95 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Gargnano-Limone

Suchfilter

Reiseziel, Objektnummer

Land

Region

Ort

früheste Anreise

späteste Abreise

Dauer

Reisende

Unterkunft & Lage

Ausstattung

Bewertung

Ferienunterkünfte clever online buchen

Bewertungen aus der Umgebung

  • Bianca F. schreibt...

    Bewertung vom 24.08.2014

    Ausflugtipps
    Wir hatten zwar einen Reiseführer mit, sind aber oft auch einfach drauf los gefahren und haben die nächsten Orte erkundschaftet oder sind auch einfach so am See entlang gefahren. Alle kleinen Dörfer und Städtchen haben einen wunderbaren Charme und Bummeln & Eis essen kann man überall prima.

    Sehr gut hat uns Saló gefallen (nur wenige Kilometer entfernt, auf der Bundesstraße Richtung Süden), hier waren wir gleich zwei mal. Aber auch Sirmione und Malcesine sind unbedingt einen Ausflug entfernt.

    Zum Schwimmen waren wir ein paar Mal in Gargnano, nur wenige Autominuten von der Casa Moritz entfernt. Genau Badetipps findet man dann aber auch direkt vor Ort im schon erwähnten Gästebuch der Vermieterin.

    Durch die unzähligen Orte rund um den See kann man auch einen tollen Urlaub verbringen, sollte es der Sommer vielleicht mal nicht so gut meinen - Langeweile kommt bestimmt keine auf!
    Gastronomie
    Die allerbeste Pasta (auch Pizza und Tiramisu waren sehr sehr lecker) gibt es im Restaurant nur ein paar Schritte unterhalb der Casa Moritz - sehr preiswert und unheimlich gut, auf jedenfall einen Besuch wert!!



    Wir hatten zwar einen Reiseführer mit, sind aber oft auch einfach drauf los gefahren und haben die nächsten Orte erkundschaftet oder sind auch einfach so am See entlang gefahren. Alle kleinen Dörfer und Städtchen haben einen wunderbaren Charme und Bummeln & Eis essen kann man überall prima.

    Sehr gut hat uns Saló gefallen (nur wenige Kilometer entfernt, auf der Bundesstraße Richtung...

  • R. Mockenhaupt schreibt...

    Bewertung vom 24.09.2013

    Ausflugtipps
    Sehr zu empfehlen ist der Park des André Heller in Gardone, ein einzigartiger Garten mit wunderschöner Bepflanzung und darin enthaltenen Skulpturen, Eintritt nicht ganz billig, aber wirklich sehenswert.
    Für die Wanderer: Wir machten eine Tour auf den Monte Caplone. Ausgangspunkt ist die Hütte Cima Rest, in der Nähe von Magasa. Dorthin gelangt man von Gargnano ins Valle di Valvestino (Stausee) ca 40 km von Piovere entfernt.
    Es lohnt sich die weite Anfahrt in dieses Tal wegen der grandiosen Aussicht vom Monte Caplone bis weit in die Hochalpen, auf den Iseo-See und natürlich den Gardasee (s. Rother Wanderführer Gardaseeberge, Tour Nr. 31).
    Ebenfalls wunderschön ist das Nai-Tal, erreichbar über Gardola-Prabione, Richtung Limone. Hier gibt es eine Möglichkeit, landestypische Produkte wie Käse, Schinken, Olivenöl, Wein etc. einzukaufen (bei Sermerio).
    Gastronomie
    Die unterhalb des Appartments Moritz gelegene Pizzeria lädt mit holzofengemachter leckerer Pizza zum landestypischen Essen und Trinken ein. Es haben uns v.a. Qualität, Freundlichkeit und der faire Preis überzeugt.

  • N. Gschwendtner schreibt...

    Bewertung vom 02.02.2015

    Ausflugtipps
    Das kleine alte Dörfchen Piovere unbedingt anschauen. Dort gibt's auch einen kleinen Supermarkt und ein nettes Café.
    Empfehlenswert sind auch die Bergdörfer in Tignale. In Gardola eine Wanderung zum Montecastello und weiter nach Prabione.
    In Richtung Norden vom See in Tremosine das Brasa-Tal mit der Brasa-Schlucht und der Schauder-Terrasse im Ort Pieve: Nur für Schwindelfreie.
    Das edle Segler-Städtchen Salo ist immer schön zum Bummeln und flanieren.
    Gastronomie
    In Gargnano direkt am Wasser auf der Holzterrasse sitzen und bei einem Aperol-Sprizz die Sonne genießen.
    Gut, große Pirtionen und günstig: Pizzeria Al Torchio in Gardola.
    Top-Küche und große Weinauswahl zum sehr vernünftigen Preis: La Miniera neben dem Sportplatz an der Kirche.
    Urlaubsort
    Kleines sehr altes und ursprüngliches Dorf mit schönem Berg- und Seeblick z.B. Von der Kirche aus.
    Tolle Höhen-Wanderung bzw. Spaziergang immer entlang von Olivenhainen oberhalb vom See z.B. nach Muslone.

  • Gabriele Ihloff schreibt...

    Bewertung vom 06.06.2012

    Ausflugtipps
    Die Wanderung zum Monte Castello war zwar sehr steil bergauf, doch der Blick von oben auf den Gardasee war phantastisch. Die Kirche war auch sehr beeindruckend.

    Sirmione ist immer wieder einen Ausflug wert, denn wir waren vor 3 J. schon einmal im Urlaub in Toscolano/Maderno.

    Eine Bootsfahrt von Salo nach Garda haben wir auch unternommen und es war schön, die Berge und Inseln von der Wasserseite aus zu bewundern.

    Verona durfte natürlich auch nicht fehlen in unserer Route. War alles sehr gewaltig, die Brücke und Gemäuer. Die vielen Baustellen waren weniger schön. Die Arena haben wir auch besichtigt.
    Gastronomie
    Es waren alle Gaststätten gut. Namen kann ich nicht nennen.
    Die Gaststätte in Gardola, wo wir zu unserer Ferienwohnung 10 % Rabatt bekamen war auch sehr freundliche und Bedienung und es hat sehr gut geschmeckt.

  • Christoph Flöck schreibt...

    Bewertung vom 20.10.2010

    Ausflugtipps
    Da wir schon zum zweiten Mal in dieser Unterkunft und insgesamt schon zum fünften Mal am Garda see waren sind es eher die kleinen und die ruhigen Dörfer die wir gesucht haben.

    Tourismus mit zwei kleinen Kindern ist Streß.

    in Garganaino gab es direkt am Hafen ein göttliches Eis und in Campione waren wir ein paar Mal am leider -Steinstrand-

    .... aber wir sind uns am Überlegen, ob wir nicht noch ein drittes Mal in diese Unterkunft herrliche drei Wochen verbringen möchten.
    Gastronomie
    In Tremosine-Voltino, an der Kirche, direkt neben dem kleinen Lebensmittelmarkt, liegt gab es eine sehr gute Pizzeria, die auch Pizzen zum Mitnehmen hatte, Diese waren sehr, sehr gut, aber nicht im Vergleich zu den Spezialitäten, die es nur in der Pizzeria gab.
    Außerdem gibt es in Tignale an der Hauptstraße eine hervorragende Pizzeria.

Reisetipps für den Urlaub in Gargnano-Limone